Allgemein

Es ist Krieg in Europa: So berichtet OD über Russlands Großangriff auf die Ukraine

Illustration: Shutterstock

Es ist Krieg in Europa: Russland hat die Ukraine aus mehreren Richtungen angegriffen. Präsident Wladimir Putin befahl am 24. Februar 2022 eine großangelegte Militäroperation gegen das Nachbarland aus der Luft, am Boden und zur See.

Über den Ukraine-Konflikt lesen Sie auf „Ostbelgien Direkt“ folgende Berichte (Um den jeweiligen Bericht aufzurufen, genügt ein Klick auf den entsprechenden Titel in Blau):

DIE AKTUELLE ZUSAMMENFASSUNG:

Sind Orban und Erdogan Putins Helfer? – Ihr Veto kann Ölembargo und Norderweiterung der Nato verhindern

UNSERE KOMMENTARE:

Was bringt ein Telefongespräch mit Kremlchef Putin? Nichts! [Zwischenruf]

US-Präsident Biden hat das Richtige gesagt, ein Despot wie Putin versteht nur die harte Sprache [Kommentar]

Putin hat den Ukraine-Krieg längst verloren, aber die freie Welt hat ihn noch nicht gewonnen [Kommentar]

Wer stoppt diesen verrückten Putin? [Kommentar]

Entpuppt sich Putin als ein Hitler 2.0? [Kommentar]

Putin ist krank [Kommentar]

WEITERE BERICHTE:

Finnen bringen Nato-Bier zum Beitritts-Antrag auf den Markt – Asselborn wirft Erdogan „Basar-Mentalität“ vor

Putin gibt Ukraine und Nato die Schuld am Krieg

Helfen staatliche Deckel gegen zu hohe Gaspreise?

Erster Härtetest für den Zusammenhalt der EU gegen Putin: Ungarns Orban lehnt den Öl-Sanktionsplan ab

Seit zehn Wochen Putins Angriffskrieg in der Ukraine.Seit zehn Wochen Putins Angriffskrieg in der Ukraine

Ex-ARD-Moskau-Korrespondent Fritz Pleitgen warnt vor Dämonisierung der Russen: „Eine Tragödie, dass dieses große Volk von einem Diktator geführt wird“

Ist Kremlchef Wladimir Putin tatsächlich krank?

Botschafter: Der dritte Weltkrieg hat bereits begonnen

Putin droht den Ukraine-Unterstützern – Deutschland schickt Kiew Panzer – Russland dreht am Gashahn

Pentagon-Sprecher nennt Putin grausam und verdorben

Bisher 311 Flüchtlinge aus der Ukraine in Ostbelgien

Pressekonferenz von Selenskyj in einer U-Bahn-Station

Kremlchef Wladimir Putin will Stärke demonstrieren: Russland testet mitten im Krieg Interkontinentalrakete

Ukrainische Flüchtlinge verbringen die Ostertage in Worriken – Antoniadis über ihre Rechte und Pflichten

Biden: Putin begeht „Völkermord“ in der Ukraine – Steinmeiers Reise geplatzt: „In Kiew nicht erwünscht“

Solidarität mit der Ukraine: Nach von der Leyen reisen auch Johnson und Nehammer nach Kiew zu Selenskyj

Aktion eines Pro-Ukraine-Kollektivs vor Tankstellen des russischen Ölkonzerns Lukoil in Brüsseler Gemeinden

Vereinte Nationen setzen Russlands Mitgliedschaft im UN-Menschenrechtsrat aus

Selenskyj will Kriegsverbrechen aufklären: Weltweite Empörung über Gräueltaten an Zivilisten in Butscha

Wildschwein soll nicht länger „Putin“ heißen: „Keine Sau hat so einen Namen verdient“

„Alle Russen sind jetzt unsere Feinde“: Botschafter der Ukraine in Deutschland sorgt im Netz für Diskussionen

Am Mittwoch werden die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine im Bütgenbacher Zentrum Worriken erwartet

EU-Kommission will Kohle aus Russland verbieten

Die Niederlande wollen ihre Abhängigkeit von Russland reduzieren – Heizung auf 19 Grad und warm anziehen

Auf Konfrontationskurs: Chinas Nähe zu Russland belastet den Gipfel mit der EU

Geheimdienste: Putins Berater haben Angst, ihm die Wahrheit zu sagen – „Streitkräfte zutiefst demoralisiert“

Selenskyj in der Kammer: „Die Verteidiger der Ukraine haben das Gefühl, dass es den Europäern an Mut fehlt“

Deutschland setzt Frühwarnstufe des Notfallsplans Gas in Kraft – Habeck ruft Bürger zum Energiesparen auf

Neue Webseite mit Informationen auf Ukrainisch für Flüchtlinge und auf Deutsch für Helfer von Flüchtlingen

„Kann nicht an der Macht bleiben“, „Diktator“, „Tyrann“ und „Schlächter“: Biden provoziert mit Putin-Aussagen

100-jährige Holocaust-Überlebende aus Kiew gerettet

Ukraine: Selenskyj will weltweite Anti-Kriegs-Demos

„Musik hilft“: BRF1 live dabei und BRF-Spendentelefon für Flüchtlinge aus der Ukraine

Maßnahmen der Brüsseler Kommission: Bauern sollen für Umweltschutz reservierte Ackerflächen nutzen dürfen

Niederländischer König nimmt Flüchtlinge aus Ukraine im Schloss auf – Vorbild für andere Royals in Europa?

Linke gegen Putin: Bartsch nennt ihn „Kriegsverbrecher“ – Gysi appelliert auf Russisch an alle Russen [VIDEO]

Selenskyj richtet sich an den Bundestag: „Helfen Sie uns!“

Pascal Arimont: „Menschen und vor allem Kindern aus der Ukraine unbürokratisch und schnell helfen“ [VIDEO]

Vermittlung von Altkanzler Schröder „schief gelaufen“ – Botschafter der Ukraine spricht von „Trauerspiel“

Spektakulärer Protest im russischen Staatsfernsehen – Marina Owsjannikowa wird als Heldin gefeiert [VIDEO]

UN-Generalsekretär Guterres: Ein Atomkrieg ist nicht mehr „unvorstellbar“, sondern liegt „im Bereich des Möglichen“

Ukraine warnt vor russischen Offensiven auf mehrere Städte – US-Medien: Putin hat China um Hilfe gebeten

Die schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind nach Angriff auf die Geburtsstation in Mariupol gestorben

Großer Totenkopf-Putin blickt auf die russische Botschaft in Lettlands Hauptstadt Riga

Europaparlamentarier fordern Karlspreis für Selenskyj

Altkanzler Gerhard Schröder bei seinem Freund Wladimir Putin in Moskau: Buhmann der Nation als Vermittler?

Großbritanniens Sanktionen gegen Oligarch Abramowitsch treffen Champions-League-Sieger FC Chelsea sehr hart

Gibt es in Europa bald wieder autofreie Sonntage? – Bürger werden zum Energiesparen aufgefordert

McDonald’s, Starbucks und Coca-Cola ziehen sich aus Russland zurück: „Können das menschliche Leid in der Ukraine nicht ignorieren“

DG bereitet Aufnahme von Flüchtlingen aus Ukraine vor – Paasch: „Wir sind bereit, unseren Beitrag zu leisten“

Goldpreis nur knapp unter Rekord vom Sommer 2020

USA verhängen Importverbot für russisches Öl – Die EU will ihre Abhängigkeit von russischem Gas reduzieren

Weltfrauentag am 8. März: Schicksal der ukrainischen Mütter dürfte im Fokus stehen – Team von Kremlgegner Alexej Nawalny ruft russische Frauen zu Protesten auf

Neuer Anlauf für eine Feuerpause in vier Städten der Ukraine – Humanitäre Lage vor Ort ist „katastrophal“

Friedensdemo für die Ukraine in Eupen [Fotogalerie]

DG-Sozialminister Antoniadis unterzeichnet auf Konferenz in Paris eine Erklärung zur Lage der ukrainischen Kinder

Ukraine-Krieg wird Lebensmittel noch teurer machen

Polen: 800.000 Flüchtlinge aus der Ukraine eingetroffen

US-Senator ruft Russlands Militär zur Ermordung von Putin auf: „Gibt es einen Brutus oder Stauffenberg?“

Ukraine-Krieg macht Sprit noch teurer: Höchstpreis für Diesel steigt am Samstag erstmals auf über 2 € pro Liter

Ein Altkanzler zum Fremdschämen? Für Scholz sind Schröders Russland-Verbindungen keine Privatsache

Moskau und Kiew einigen sich auf humanitäre Korridore in der Ukraine – Fragen & Antworten zu Putins Krieg

Weltgemeinschaft verurteilt Putins Krieg: Nur Belarus, Nordkorea, Eritrea und Syrien stimmen mit Russland

Inhaftierter Kremlgegner Nawalny ruft die Russen zu Protesten gegen Putins Krieg in der Ukraine auf

Arimont nach der Sondersitzung des EU-Parlaments zur Ukraine beeindruckt von Selenskyj und Klitschko

Wie gefährlich ist Putins Atom-Drohung?

„Gänsehaut-Moment“ im Stadion von Benfica Lissabon: Applaus rührt ukrainischen Spieler zu Tränen [VIDEO]

Karneval diesmal ganz anders: Friedensdemonstration in Köln – Anti-Putin-Motivwagen rollt durch Düsseldorf

Selenskyj und Klitschko kämpfen gegen Russlands Kriegstreiber Putin – „Die Gerechtigkeit ist mit uns“

Schweiz übernimmt nach langem Zögern Sanktionen der EU gegen Russland.

Weltsport schließt Russland von allen Wettbewerben aus

Auch Belgien sperrt Luftraum für Flugzeuge aus Russland

Deutschland vollzieht Kurswechsel und liefert schwere Waffen an Ukraine – Belgien hilft mit Waffen und Heizöl

Die UKRAINE-KRISE ist das Thema des Monats März in Eupener Pfarrbibliotheken

Russland darf nicht an Eurovision Song Contest im Mai in Italien teilnehmen

UEFA verlegt Endspiel der Champions League von St. Petersburg nach Paris – Auch keine Formel 1 in Russland

Russland erobert das ehemalige AKW Tschernobyl

Nach Russlands Angriff auf die Ukraine: Schalke 04 nimmt Gazprom vom Trikot

Krieg in der Ukraine: Börsen weltweit auf Talfahrt

Karneval trotz Krieg in der Ukraine? Kölns OB: „Mir ist nicht zum Feiern zumute“

MEINUNG-HINTERGRUND-REPORTAGE:

Slowakischer Verteidigungsminister vergleicht Putin mit Hitler – Zwischen beiden Diktatoren gibt es Parallelen

Wird Putin in Den Haag wegen Kriegsverbrechen der Prozess gemacht?

Journalist Steingart über Putins 6 Irrtümer: „Mit roher Gewalt wird er keines seiner Kriegsziele je erreichen“

Putin will sich Gaslieferungen in Rubel bezahlen lassen – Verzichtet der Westen jetzt erst recht auf russisches Gas?

Habeck kniet vor den Scheichs: In der Not müssen die Grünen einige ihrer Überzeugungen über Bord werfen

„Kein Leben mehr“: Mariupol versinkt in Chaos, Trauer und Verzweiflung – Tausende fliehen aus der Stadt

Furchteinflößend schnell: Russland setzt auf neue Rakete [Fragen & Antworten]

Boris Johnson: Die Ukraine zahlt den Preis europäischer Tatenlosigkeit nach der Annexion der Krim durch Putin

Soll man jetzt „Flüchtlinge“ oder „Geflüchtete“ sagen?

„Kiew ist uns näher als Damaskus“: Warum Flüchtlinge aus der Ukraine willkommener sind als die aus Syrien

Schnellt jetzt der Brotpreis in die Höhe? – Russland und die Ukraine gehören zu den wichtigsten Kornkammern

Ukrainer im heldenhaften Widerstand – Putin hat sich verrechnet und versucht es jetzt mit der Brechstange

Kriege und Konflikte seit 1945 in Europa und der ehemaligen Sowjetunion [Hintergrund]

LESERBRIEFE:

Guido Scholzen: Und die Rolle des Westens in der Ukraine?

Johann Klos: Wir sind die Guten – oder?

ALLES NUR SATIRE:

ALLES NUR SATIRE – Von der Leyen und Borrell wollen zu Selenskyj nach Kiew reisen

NB: Die Liste der Artikel wird laufend angepasst und aktualisiert.

16 Antworten auf “Es ist Krieg in Europa: So berichtet OD über Russlands Großangriff auf die Ukraine”

  1. Mit 100% Sicherheit wird es viele Tote geben, aber wie es auf lange sicht aussieht ist das Ende klar
    Rutin hat riesiges Vermögen von 2 Billionen Dollar auf die Seite geschafft, und es wird Jahre gehen bis das alles aufgebraucht ist,Selbst bei einem Witschaftlichem Embargo dauert es lange, das größte Problem ist Russlands Hochgerüstete Armee, und sie bekommen genügend Nachschub,eines kann man lernen ein Vertrag mit Russland ist nichts wert, Das nächste Deutschland kann keine Waffen liefern es sind schlichtweg keine mehr da, nur noch alter Schrott durch Sparmasnahmen

  2. Weitsicht

    In Brüssel hat Putin schon gesiegt !!

    Man wüsste gerne, was denn das für eine „Situation“ sein soll, in der die Bundesregierung bereit wäre, Russland vom internationalen Zahlungsdienst SWIFT auszuschließen. Leider hat Bundeskanzler Olaf Scholz dazu nichts gesagt, als er in der Nacht auf Freitag einen entsprechenden Beschluss der EU in Brüssel verhinderte. Erst, wenn Putin die Ukraine auch noch annektiert? Wenn er weitere Länder überfällt, womöglich sogar ein NATO-Mitglied? Wenn er Berlin von Kaliningrad aus mit nuklearem Beschuss bedroht, gar feuern lässt?

  3. Friedrich Meier

    Scholz dazu nichts gesagt, als er in der Nacht auf Freitag einen entsprechenden Beschluss der EU in Brüssel verhinderte.
    Die BRD hat Angst um die dicken Geschäfte mit Russland, wenn Russland vom internationalen Zahlungsdienst SWIFT ausgeschlossen wird.
    Annalena Baerbock setzt klare Zeichen?
    Robert Habeck lässt Nord für Nord Stream 2 vorläufig die Zertifizierung stoppen…aus geopolitische nGründen …vorläufig.
    Money Makes the World Go Round.
    Die Deutschen sind sowas von armselig.

  4. Weitsicht
    Swift kann man nicht so Abschalten, denn wenn es abschaltet ist der Zahlungsverkehr Weltweit blockiert, Und wenn er Berlin mit Nuklearwaffen befeuert ist Berlin auf dem Müllhaufen der Geschichte mit allem was daneben ist

  5. Ermitler

    Hört auf zu Provozieren ,warum hat die Ukraiine nicht einfach abgegeben war doch sowieso zu 90 % Russich.Man hätte sich vieles erspart aber das wollen die Ukrainer nicht denn sie haben nur ein Ziel uns schädigen sie werden uns den Krieg nachhier bringen . Man sollte sich auch Fragen warum diese Leute immer nur Krieg kennen ,alles was wir uns aufgebaut haben ,wird durch denen vernichtet.

  6. Ermitler
    Wenn man niemand hat wo den Putin aufhält geht er weiter auch nach Westen dann sind wir drann
    Putin will ein Weltreich er droht mit Atomwaffen warum halten die USA heraus, weil sie Angst vor einem Weltkrieg haben welcher der letzte sein wird, Wer sich wehrt kann gewinnen wer sich nicht wehrt hat schon verloren,

  7. Robin Wood

    Während es bis vor Kurzem noch die Ungeimpften waren, die ausgegrenzt wurden, sind es nun im Westen lebende Russen, die das neue Feindbild abgeben:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/hunderte-attacken-auf-menschen-aus-russland-in-deutschland/ar-AAUZXRj?li=BBqg6Q9

    „Hunderte Attacken auf Menschen aus Russland in Deutschland.
    Menschen aus Russland oder mit russischen Wurzeln sehen sich in Deutschland seit dem Angriff auf die Ukraine häufig Anfeindungen ausgesetzt. Dies beklagte am Wochenende die Antirassismusbeauftragte der Bundesregierung, Reem Alabali-Radovan (SPD). Das Bundeskriminalamt dokumentierte hunderte einschlägiger Straftaten, wie der „Spiegel“ am Sonntag berichtete. Die Bandbreite der Taten reiche von Sachbeschädigungen über Beleidigungen bis hin zu Bedrohung im Internet und auf der Straße.
    Insgesamt hätten BKA-Ermittler 318 strafrechtlich relevante Ereignisse im Zusammenhang mit dem Russland-Ukraine-Konflikt registriert, berichtete der „Spiegel“. Allein bei der Berliner Polizei seien seit dem russischen Angriff auf die Ukraine am 24. Februar bislang 86 einschlägige Sachverhalte bekannt geworden.

    Die Integrationsbeauftragte Alabali-Radovan sagte den Funke-Zeitungen: „Teilweise trauen sich Menschen nicht mehr, Russisch auf der Straße zu sprechen. Das besorgt mich sehr.“ Es gebe auch „Angriffe auf russische Lebensmittelmärkte, Kinder werden in der Schule beleidigt – das dürfen wir nicht dulden“.

    Die evangelische Theologin Margot Käßmann hat diese Feindlichkeit bereits kritisiert. „Wir sind alle schockiert über die Bilder aus der Ukraine“, schrieb die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in der „Bild am Sonntag“. „Aber das darf nicht dazu führen, dass es hier zu Hass auf Menschen kommt, die aus Russland stammen.“ Es gehe nicht, dass Kinder drangsaliert würden, wie die Enkelin einer Bekannten, und Restaurants keine russischen Gäste mehr bewirten wollen, betonte Käßmann. „Und wenn Geschäfte, die russische Waren verkaufen, beschmiert oder beschädigt werden, erinnert das an die Nazidiktatur.“

    Früher durften die Ungeimpfen nicht ins Restaurant, jetzt teilweise die Russen nicht.
    In was für einer Welt leben wir? Wo ist die Vernunft, das Verständnis füreinander, die Menschlichkeit geblieben?

  8. Robin Wood

    Ein lesenswerter Artikel zur Abschiedsrede von Lafontaine gegen den Krieg:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/lafontaine-verabschiedet-sich-mit-rede-gegen-den-krieg/ar-AAV831f?li=BBqg6Q9

    Einige Ausschnitte:

    „«Es sind nicht die Völker der Welt, die Krieg wollen», sagte er. Kein sibirischer Bauer wolle mit einem Bauern in der Ukraine Krieg führen. Er sei davon überzeugt, dass eine Wirtschaftsordnung, in der eine Minderheit große Vermögen anhäufe, zu Kriegen führe.
    «Wir hatten viele völkerrechtswidrige Kriege, das dürfen wir nicht vergessen», sagte Lafontaine. Es sei auch wichtig, gegen Kriege energisch vorzugehen. «Aber mein Appell an Sie ist: Wir müssen mit gleichem Maßstab überall messen, sonst werden wir niemals Frieden in der Welt erreichen», rief er den Landtagsabgeordneten zu. Wenn man Kriegsverbrecher vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen wolle, «dann bitte alle, die politisch für völkerrechtswidrige Kriege verantwortlich sind». Man müsse «mit gleichen moralischen Kriterien an alle diese Fragen herangehen».
    Was den Ukraine-Konflikt angehe, so sei er der Meinung, «dass man der Ukraine eine ähnliche Verfassung gibt wie der Schweiz» mit einer von der internationalen Gemeinschaft militärisch abgesicherten Neutralität. Lafontaine warnte vor der Stationierung von Raketen in der Nähe der russischen Grenzen, weil es dann keine Vorwarnzeiten mehr gebe: «Das ist viel zu riskant».

    Er sei überzeugt, dass Europa «sich nicht in die Auseinandersetzungen der atomaren Supermächte hineinziehen» lassen dürfe. Erneut plädierte er für einen «Deutsch-Französischen Bund». Deutschland und Frankreich könnten eine Verteidigung aufbauen, die tragfähig sei und sich gegen international rivalisierende Mächte behaupten könne.

    Lafontaine bezeichnete Ex-Bundeskanzler Willy Brandt und den früheren sowjetischen Staatschef Michail Gorbatschow als zwei Menschen, die ihn geprägt hätten. Deutschland habe Gorbatschow viel zu verdanken: «Und deswegen dürfen wir nicht alle Russen zu Feinden erklären.» „

  9. Rob-Otter

    „«Aber mein Appell an Sie ist: Wir müssen mit gleichem Maßstab überall messen, sonst werden wir niemals Frieden in der Welt erreichen», rief er den Landtagsabgeordneten zu.

    Wenn man Kriegsverbrecher vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen wolle, «dann bitte alle, die politisch für völkerrechtswidrige Kriege verantwortlich sind». “

    👍👍

    • Das dürfte sich insofern schwierig gestalten, als dass die USA den internationalen Strafgerichtshof nicht anerkennen und mehr noch, seit 2002 besteht in den USA ein Gesetz, das eine militärische Invasion der Niederlande vorsieht, sollte ein US-Bürger in Den Haag angeklagt werden. Siehe:

      https://www.spiegel.de/politik/ausland/internationales-strafgericht-us-kongress-droht-niederlanden-mit-invasion-a-200430.html

      Ach übrigens, vor Russenpropaganda sind wir erstmal sicher:

      https://www.derstandard.at/story/2000134933806/kommaustria-fuer-durchsetzung-von-rt-und-sputnik-sperre-zustaendig

      Ein dreifach donnerndes Hei… – pardon – Hoch der Schutzmacht der Demokratie, der EU! Mögen Allah, die heilige Corona und die mieseste Schauspielerin der BRD, Ursula von der Leyen, mit ihr sein!

      • Robin Wood

        @Fluppz
        In Ihrem zweiten Artikel ist zu lesen:
        „Die EU verhängte das Verbot von RT und Sputnik als Reaktion auf den Krieg in der Ukraine. Damit solle „giftige und schädliche Desinformationen in Europa“ untersagt werden, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Februar erläuterte.“

        Ist schon irgendwie lustig, wenn es nicht so traurig wäre: Genau dasselbe („solle giftige und schädliche Desinformation untersagt werden“) sagt Putin und verbietet westliche Plattformen. Bei ihm nennt es der Westen Zensur. Wie mag man das denn nun in Europa nennen? Da ist sie wieder, die westliche Doppelmoral.

      • Rob-Otter

        #Fluppz
        15/04/2022 12:46

        ….“seit 2002 besteht in den USA ein Gesetz, das eine militärische Invasion der Niederlande vorsieht, sollte ein US-Bürger in Den Haag angeklagt werden.“

        Kennen die Russen dieses Gesetz der Amerikaner auch?
        ..dann könnten sie doch auch so ein Gesetz machen und anschließend drohen?

        ..haben die Russen keine Hyperschall-Raketen mehr?

        Man überlegt sich das nur so auf der Couch….

  10. Hyperschallraketen haben die Russen aber bestimmt nicht viele
    den Hag geht den Russen am A…sch vorbei ein Vertrag ist bei denen nicht mal die Tinte wert auf dem Papier er geschrieben ist. Siehe Minsker Vertrag den Putin selbst unterschrieb! Putin macht seine eigenen Gesetze die ihm genehm sind.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern