Leute von heute

Inhaftierter Kremlgegner Nawalny ruft die Russen zu Protesten gegen Putins Krieg im Nachbarland Ukraine auf

28.12.2021, Russland, Petushki: Alexej Nawalny, Oppositionspolitiker aus Russland, ist während einer Gerichtsverhandlung per Video aus einem Gefängnis zugeschaltet. Foto: Evgeny Feldman/Meduza/AP/dpa

Der im Straflager inhaftierte Kremlgegner Alexej Nawalny hat die Menschen in Russland zu Protesten gegen den Krieg im Nachbarland Ukraine aufgerufen.

Protestiert werden solle jeden Tag – „wo auch immer ihr seid: in Russland, Belarus oder auf der anderen Seite des Planeten“, hieß es am Mittwoch auf Nawalnys Twitter-Account.

„Wir, Russland, wollen eine Nation des Friedens sein. Leider Gottes würden uns nur wenige Menschen derzeit so nennen. Aber lasst uns zumindest nicht zu einer Nation ängstlicher stiller Menschen werden“, hieß es weiter.

15.02.2022, Russland, Pokrow: Auf diesem Bild ist der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny (M) per Videoschaltung zu sehen, während er bei einer Gerichtssitzung in Pokrow spricht. Foto: Denis Kaminev/Penitentiary Service/AP/dpa

Der 45-Jährige rief dazu auf, sich trotz drohender Festnahme auf die Straße zu trauen. Die russischen Behörden warnen eindringlich vor einer Teilnahme an den nicht genehmigten Kundgebungen. In den vergangenen Tagen wurden Bürgerrechtlern zufolge russlandweit bereits Tausende Menschen bei Anti-Kriegs-Demos festgenommen.

„Um den Krieg zu stoppen, müssen wir die Gefängnisse und Gefangenentransporter füllen“, hieß es nun auf Nawalnys Account. „Alles hat seinen Preis. Und nun, im Frühling 2022, müssen wir diesen Preis bezahlen.“

Auch der im Ausland lebende frühere Oligarch Michail Chodorkowski forderte, Haftstrafen nicht zu fürchten: „Sind eure 15 Tage (Haft) es wert, damit kein friedlicher Mensch sterben muss?“, fragte der Gegner von Kremlchef Wladimir Putin in einer Videobotschaft. „Wenn sie es wert sind, dann geht auf die Straßen und sitzt sie danach ab.“ (dpa)

Zum Thema siehe auch folgende Artikel auf OD:

15 Antworten auf “Inhaftierter Kremlgegner Nawalny ruft die Russen zu Protesten gegen Putins Krieg im Nachbarland Ukraine auf”

  1. Corona2019

    Nawalny und Chodorkoswski haben zwar recht, es zeigt aber auch wie Russland mit der eigenen Bevölkerung umgeht.
    Die von der Regierung selbst erfundenen Propaganda Sprüche wie z.b.- Die Russen mögen einen Präsidenten der hart durchgreift-
    Verdrehen den meisten Russen wohl im Moment die Augen. Wenn man in einem Land lebt, bei dem man noch nicht einmal für Frieden demonstrieren darf, dann kann man seinen Präsidenten unmöglich mögen.
    Denn für Frieden sind auch bestimmt die meisten Russen.
    Man kann nur hoffen das jetzt die Russen dem Aufruf von Chodorkowski und Nawalny nachkommen, und es so viele Leute bei den Demonstrationen geben wird, dass die Kapazität der Aufnahme in Gefängnissen nicht möglich ist für so viele unschuldigen Demonstranten.
    Druck von außen geht dem Putin am Allerwertesten vorbei, weil er nicht mehr bei klarem Verstand ist.
    Um den klaren Verstand wieder zurück zu erhalten, kann eigentlich nur Druck innerhalb seines eigenen Landes helfen.

    • Der aus Welkenraedt
      Es war nicht Navalny selbst denn er ist im Bau, aber es waren seine Anwälte die es über Twitter verbreitete und es so machten das man nicht nachverfolgen kann wo es herkommt

  2. Guido Scholzen

    es sollte nicht vergessen werden, dass Nawalny ein erklärter Nationalist ist.
    Wenn der im Kreml sitzen würde, wäre es ihm auch ein Dorn im Auge, wenn die Ukraine in die EU oder in die NATO eintreten wöllte. Die Annexion der Krim hatte er damals vorbehaltlos akzeptiert, und die Abtrennung Teile der Ost-Ukraine hat er für gut empfunden.
    Es ist nicht alles gut, nur weil gegen Putin ist.

  3. Was für einen scheiss Sie hier so von sich geben
    Nawalny ist eine sehr bekannter Oppositionsführer, und klar er ist gegen Putin, und alles wo gegen Putin steht! Putin hasst diesenMann, weil er im Gegensatz zu Namalny, die Demokratiebewegung hasst!
    Nawalny sitzt im Gulag, und hat dort gewisse Wächter, die korrup sind!
    Nawalny ist der Hoffnungsträger der jungen russischen Generation

  4. Ach Leute

    Ich bin immer wieder überrascht wie sehr solche Infos zum Nachdenken anrregen. Alleine der Titel verleitet mich darüber nachzudenken, ob es tatsächlich Russen bewegen könnte, Dinge Infrage zu stellen. Nie im Leben würde ich auf die Idee kommen eine Sekunde darüber nachzudenken wie die Info nach draussen gekommen ist.

    • Verschwörung?

      Es könnte ja eine Verschwörung dahinter stecken…
      Da sind einige hier ganz scharf drauf. Von der Mondlandung, 9/11 bis Corona…
      Und in Wirklichkeit hat auch nicht Putin die Ukraine überfallen sondern es ist eine „False flag“-Aktion der CIA.
      Die RussiaToday-Inhalierer, wie Corona-Aktivist Meyer, können Ihnen das im Detail erklären.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern