Gesellschaft

Polizei muss in der Coronakrise viel Aufklärungsarbeit leisten

Keinen Unfall, keinen Einbruch und auch keinen Führerschein-Entzug wegen Alkohol oder Drogen am Steuer meldet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Samstag, 28. März 2020. Die Beamten hatten aber in der Coronakrise genug damit zu tun, zu überwachen, ob die vom Nationalen Sicherheitsrat beschlossenen Schutzmaßnahmen befolgt werden.

....weiterlesen
Politik

Breite PDG-Mehrheit (ProDG, SP, PFF + CSP) gewährt Gemeindekollegien und Regierung Sondervollmachten

Um im Kontext der Coronakrise die Handlungsfähigkeit der DG und der neun Gemeinden zu sichern, hat in Ostbelgien eine breite Mehrheit (Koalition von ProDG, SP und PFF mit der CSP) im Parlament den Vorschlag eines Krisendekrets eingereicht, der bei der Umsetzung von Entscheidungen sowohl den Gemeindekollegien als auch der Regierung der DG breite Sondervollmachten gewähren soll.

....weiterlesen
Allgemein

Coronavirus lehrt im Eupener Land Einbrecher sowie alkoholisierte oder bekiffte Autofahrer das Fürchten: Nur 1 Einbruchsversuch in 9 Tagen

Von den schlimmen Folgen des Coronavirus ist seit Wochen jeden Tag die Rede. Es werden auch positive Nebeneffekte der Pandemie erwähnt. Dazu gehört u.a. der drastische Rückgang der Zahl der Einbrüche. Zudem werden von der Polizei kaum noch Autofahrer überführt, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen am Steuer sitzen.

....weiterlesen
Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern