Alles nur Satire

Die 30 meistgelesenen Artikel in fünf Jahren „Ostbelgien Direkt“

Das Flüchtlingslager in Elsenborn erregte in den letzten fünf Jahren wie kein anderes Ereignis die Gemüter der Leser von "Ostbelgien Direkt". Am 22. März 2016 besuchte Staatssekretär Theo Francken die Flüchtlingsunterkunft. V.l.n.r.: Emil Dannemark, Oliver Paasch, Theo Francken und Antonios Antoniadis. Foto: OD

„Ostbelgien Direkt“ feierte am 27. August 2017 seinen 5. Geburtstag. Wie in einem ersten Bericht angekündigt („Ostbelgien Direkt mit einigen Neuerungen zum 5. Geburtstag“), veröffentlichen wir nachträglich eine Übersicht der 30 meistgelesenen Berichte auf OD seit der Onlineschaltung des Magazins am 27. August 2012.

Fast 10.000 Artikel wurden in diesen fünf Jahren veröffentlicht. Nachfolgend eine Liste der 30 Berichte, die von den Lesern von „Ostbelgien Direkt“ am häufigsten aufgerufen wurden.

Darunter befinden sich natürlich auch einige Berichte über tragische Ereignisse, aber solche Geschehnisse gehören nun mal auch zur Tätigkeit eines Mediums. In Klammern hinter dem Titel die Zahl der Seitenaufrufe für den jeweiligen Artikel (Stand: 09.09.2017). Um den jeweiligen Artikel zu lesen, genügt ein Klick auf den (blauen) Titel.

  1. Elsenborn: Container für Flüchtlingslager (27.614 Seitenaufrufe)
  2. Liebe Heike Verheggen, lieber Olivier Krickel! (13.789)
  3. Abdelhamid Abaaoud, Drahtzieher der Anschläge von Paris, ist tot (11.267)
  4. Transportbetrieb Jost Group im Visier der Steuerfahnder: Haftbefehl gegen drei Personen erlassen (11.158)
  5. Toter Mann im Wald wurde identifiziert (11.157)
  6. Tödlicher Verkehrsunfall auf Regionalstraße N 62 zwischen St. Vith und Grüfflingen – Vier Verletzte (10.751)
  7. Die „Quinta“ in Eynatten steht vor der Wiedereröffnung (10.743)
  8. Vermisste Frau aus Raeren von Spaziergänger tot aufgefunden (10.635)
  9. Am Brunnen des Temseparks in Eupen werden noch immer Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet (9.888)
  10. „Ostbelgier des Jahres“: Würfel sind gefallen – 2.400 haben abgestimmt (9.848)
  11. Vermisster Junge im See von Bütgenbach tot aufgefunden (9.827)
  12. Paasch liest im ZDF den deutschen Medien die Leviten [VIDEO] (9.691)
  13. Schlägerei im Zentrum für Flüchtlinge in Elsenborn (9.458)
  14. Terroranschlag in Berlin: Mutmaßlicher Attentäter in Mailand erschossen (9.433)
  15. Terrorwelle in Brüssel: Festnahmen nach weiteren Polizeiaktionen (8.918)
  16. Wahl „Ostbelgier des Jahres“: Ab Montag um 12 Uhr wird abgestimmt (8.913)
  17. Messerstecherei im Schilsweg: Kein Haftbefehl gegen den Angreifer (8.741)
  18. „Halal“: Erste islamische Metzgerei in der DG feierte Eröffnung (8.324)
  19. Im „LightHouse“ geht das Licht aus, auch „Liby’s Beef-Club“ schließt (8.146)
  20. Das Eupener Krankenhaus steht unter Schock: Der ehemalige Chefarzt Dr. Didier Frippiat schied aus dem Leben (8.000)
  21. Zwei Ostbelgier bei Absturz eines Kleinflugzeugs in Frankreich getötet (7.945)
  22. Belgische TV-Journalistin bei einer Live-Reportage aus Köln begrabscht (7.919)
  23. Riesige Blumenkästen in Eupen Stadtgespräch – und ein Ärgernis (7.904)
  24. Eupener Ambassador Hotel verkauft: Für die Familie Bosten ein Abschied mit vielen Emotionen und Tränen (7.836)
  25. Gewinner von 168 Mio. Euro bei „EuroMillion“ hat sich bisher am Arbeitsplatz nicht mehr blicken lassen (7.609)
  26. Tödlicher Verkehrsunfall in der wohl gefährlichsten Kurve der Vennstraße (7.477)
  27. Moderatorin Heike Verheggen wechselt vom BRF zu Radio Contact (7.394)
  28. Publifin entlohnt Alfred Lecerf mit 139 Euro pro …Minute – J.DG kritisiert „unverschämte Abzocke“ (7.100)
  29. Radsportlerin Eva Maria Palm fühlte sich in Antwerpen wie eine Fremde im eigenen Land – Offener Brief (7.025)
  30. „Lothar = Terrorist“: Pastor von Bütgenbach wird bedroht, weil er sich für Flüchtlinge einsetzt (6.942)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

  1. Vereidiger

    Ist schon toll, was die automatischen Statistiken alles hergeben.

    Die permanent angezeigten Rankings wären jedoch aus Gründen der relativen Aktualität interessanter, wenn sie auf die letzten Monate (max. 1 Jahr) beschränkt würden.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern