Allgemein

Die Kontaktblase darf während vier Wochen nur noch aus 5 Personen bestehen (statt bisher 15 pro Woche) – Auf Veranstaltungen nur noch 100 bzw. 200 Besucher

27.07.2020, Belgien, Brüssel: Sophie Wilmès, Premierministerin von Belgien, spricht nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats bei einer Pressekonferenz. Wegen steigender Fallzahlen verschärft Belgien die Einschränkungen in der Corona-Pandemie. Foto: Pool Francois Lenoir/BELGA/dpa

Nur vier Tage nach seiner letzten Sitzung hat der Nationale Sicherheitsrat am Montag erneut getagt. Um eine zweite Corona-Welle in Belgien zu vermeiden, wurden die Schrauben weiter angezogen und die Corona-Regeln verschärft.

Premierministerin Sophie Wilmès (MR) erklärte zum Beginn der Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates, man sei angesichts des Anstiegs der Zahl der Neuinfektionen besorgt.

27.07.2020, Belgien, Brüssel: Sophie Wilmès (M), Premierministerin von Belgien, trifft mit Mundschutz zu einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates zusammen, um die Sicherheitsmaßnahmen zu erörtern, die in der andauernden Covid-19-Krise ergriffen werden müssen. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa

Es müssten Maßnahmen ergriffen werden, um eine zweite Corona-Welle zu verhindern und den Start ins neue Schuljahr Anfang September nicht zu gefährden, so Wilmès.

Ab Mittwoch, 29. Juli, wird die Kontaktblase für einen Haushalt von 15 pro Person und pro Woche auf 5 pro Familie für die Dauer von vier Wochen reduziert. Kinder von weniger als 12 Jahren werden nicht mitgezählt. Es gilt zudem die Maskenpflicht.

Für Veranstaltungen sind nur noch maximal 100 Personen (innen) bzw. 200 Personen (draußen) zugelassen. Ursprünglich sollten ab dem 1. August maximal 400 (innen) bzw. 800 Personen (draußen) erlaubt werden. Davon ist man jetzt weit entfernt.

Eine Mutter mit ihrem Kind beim Einkaufen im Supermarkt. Foto: Shutterstock

Private Feiern – wie zum Beispiel die Familienfeier im Restaurant, aber auch Hochzeitsfeiern – werden auf zehn Menschen beschränkt. Auch hier sind Kinder von weniger als 12 Jahren ausgenommen.

Einkäufe sollen nur noch alleine oder in Begleitung einer Person, mit der man zusammenlebt, getätigt werden und nicht länger als 30 Minuten dauern. Das Homeoffice wird wärmstens empfohlen.

Der Zehnerfahrschein mit kostenlosen Zugfahrten für alle Belgier wird auf September verschoben.

Erst am Donnerstag letzter Woche hatte der Nationale Sicherheitsrat die Maskenpflicht erweitert (auf Märkte, Trödelmärkte, andere belebte Orte, öffentliche Gebäude und Restaurants, wenn man nicht am Tisch sitzt) und zudem beschlossen, dass Nightshops spätestens um 22 Uhr schließen müssten. (cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

226 Antworten auf “Die Kontaktblase darf während vier Wochen nur noch aus 5 Personen bestehen (statt bisher 15 pro Woche) – Auf Veranstaltungen nur noch 100 bzw. 200 Besucher”

  1. Fantomas

    Würden sich alle Nörgler an die Massnahmen halten, wäre die Situation nicht wieder wie sie sich entwickelt. Wenn dies so weitergeht, wird wohl fast alles verboten wie in 03 und 04/2020. Was haben diese dann verdient? Die Wirtschaft geht kaputt und am Ende müssen wir alle dafür bezahlen.
    Es kann doch nicht so schwer sein sich einzuschränken und abzuwarten bis endlich ein oder mehrere
    Impstoffe gefunden sind um der Lage H

    • Jockel F.

      Die unzureichend getesteten RNA-Impfstoffe (siehe GE vom 16.07.20)
      werden dank ihrer verheerenden Nebenwirkungen dafür sorgen, dass auch hier weniger Blödsinn in die Kommentare geschrieben werden wird. Ich bedauere das nicht im Geringsten.

      • Ohjeh, schon wieder ein Wahrsager, der jetzt schon weiß, welcher der in der Entwicklung und Diskussion befindlichen Impfstoffe das Rennen machen wird und der auch schon die „verheerenden“ Nebenwirkungen kennt, der darüber hinaus auch schon weiß, dass man zur Impfung gezwungen wird. Respekt für die Kaffeesatzüberzeugtheit! Natürlich werden alle durch den Impfstoff mutieren, schwer erkranken oder Elend krepieren, wie schon immer im Leben durch neue medizinische Errungenschaften und irgendwelche sonstigen furchtbaren angeblichen Sicherheitsmaßnahmen wie Gurtpflicht im Auto, Helmpflicht auf dem Motorrad, Geschwindigkeitsbegrenzungen usw., alle diese entsetzlichen Gängelungen, die unsere Grundrechte verheerend reduzieren. Das Drollige ist, dass fast alle gegen solche Dinge vorgebrachten Argumente, und sei es gegen die Einführung der Dampflokomotive, annähernd austauschbar und jetzt passend zur Diskussion um das Corona-Virus auch wieder anzutreffen sind. Eigentlich ist das extrem langweilig.

        • Jockel F.

          Die EU hat die Testphase drastisch verkürzt und RNA-Impfstoffe werden nicht nur bevorzugt behandelt, sie werden auch schon produziert und wurden von diversen Staaten auch schon gekauft. In rauen Mengen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, sich zu informieren, dann bitte, lassen auch Sie sich impfen.

      • Dr. Joseph Meyer

        @Fantomas
        Prof. Dr. Stefan Hockertz von der Uni Hamburg sagt, dass der ungenügend getestete Impfstoff nach seinen Berechnungen in Deutschland allein 70.000 Todesopfer zählen würde! Auch Prof. John Ioannidis von der Stanford University School of Medicine, eigentlich ein Impfbefürworter, warnt eindringlich vor diesem Impfstoff, der in unser Genom eingreift, und dass er Lungengewebe zerstören würde!
        Und Samuel Eckert nimmt sich in einem YouTube Video von ET Video & Content die belgische Zählweise der angeblich in Belgien durch Corona Verstorbenen zur Brust, und er meint so etwas könnte man dann einfach nicht mehr kommentieren – er meinte „so einen Schwachsinn“!

        • @Dr. Joseph Meyer: Sie glauben doch nicht, dass auch wenn es so wäre, davon irgend eine MSM berichten würde?! Das wird an unter den Teppich gekehrt, wie all die Toten durch Impfungen weltweit…..
          Gates sagte es schon mal, bisschen Verlust ist immer, nur macht hierbei das Bisschen Millionen aus, also viel mehr als es durch diese Corona-Grippe (wenn sie wirklich existiert, das werden wir eh erst später erfahren).

        • Lungengewebe

          Dass Lungengewebe rein hypothetisch durch Impfen zerstört werden könnte bringt sie auf den Plan, „Dr.“ Meyer.
          Dass das Lungengewebe durch Covid19 geschädigt wird, interessiert Sie einen Dreck.
          Sie sind ein Scharlatan mit Dr. Titel. Pfui Teufel!

          • Das was Dr. Meyer und seine Medizin Kollegen da beschreiben gehört schon zum Bereich Genmanipulation. Aber wenn Sie jetzt von dieser Technologie überzeugt sind und das ohne vorherige Tests an der gesamten Weltbevölkerung erproben wollte, dann gut. Ich werde es nicht machen lassen!

          • Jockel F.

            Einer dieser Menschen, die wahrscheinlich oft an einem Arbeitstag mehr geleistet haben als Sie in Ihrer ganzen beruflichen Laufbahn und die Sie sich erdreisten, als Scharlatane zu verunglimpfen, ist Doktor Bhakdi. Einer der angesehensten Mediziner dieser Welt, der 12.000 Ärzte ausbildete.
            Er wagte es, dem politischen Narrariv zu widersprechen, das uns eine Impfung aufzwingen will gegen ein Virus, für dessen Existenz es nicht den geringsten Beleg gibt. Seither zieht man ihn ebenso durch den Dreck wie hunderte andere Ärzte und Wissenschaftler. Stattdessen stehen korrupte Figuren wie Van Ranst oder Drosten auf den Sockeln und bestimmen über unser Schicksal.
            Bitte, ich ich bitte inständig, lassen auch Sie sich impfen.

            • Es gibt nicht den geringsten Beleg dafür, dass uns jemand eine Impfung aufzwingen will. Ich wette vielmehr darauf, dass dann, wenn ein Impfstoff existieren sollte, die Leute massenhaft freiwillig zur Impfung laufen, so dass niemand noch auf die Idee kommen muss, den Rest der Menschen zu irgendeiner Impfung zu zwingen.

          • Dr. Joseph Meyer

            @Lungengewebe
            Wie fair ist das denn: Anonym einen Mitdiskutierenden, der genau wie Sie das Recht auf eine eigene Meinung hat und auch das Recht diese Meinung öffentlich zu vertreten, so gemein zu beleidigen? So eine Vorgehensweise ist erbärmlich!

            Und zur Sache: Wer jetzt noch immer an die Panikmache glaubt, wo doch offensichtlich ist, dass die Zahl an Neu-Positiv-Getesteten immer schön parallel mit der Zahl der vermehrten Testzahlen nach oben geht, dem ist finde ich nicht mehr zu helfen.
            Und wer jetzt noch immer Angst vor Covid-19 bzw. vor einer Ansteckung mit dem Virus Sars-Cov-2 hat, wo doch ganz offensichtlich die Zahl der wirklich an Covid-19 Erkrankten und die Zahl der deshalb auf den Intensivstationen Behandelten sowie auch die Zahl der AN und nicht MIT Corona Verstorbenen gegen Null tendieren, der steckt ganz einfach den Kopf in den Sand, aktiviert nicht sein eigenes Denkvermögen und nimmt in Kauf, dass die Welt für unsere Kinder und Enkelkinder zu einer Diktatur durch eine kleine Gruppe immens reicher Psychopathen geworden sein wird, in welcher Grundrechte und individuelle Freiheiten Fremdwörter sein werden. Wir müssen uns befreien von der über die „Qualitätsmedien“ verbreitete Panik und die Fakten berücksichtigen: Das Durchschnittsalter der an Covid-19 Verstorbenen liegt bei 82 Jahren und bei den durchgeführten Autopsien war kein Verstorbener frei von schweren chronischen Leiden! Die Todesrate liegt unter der Zahl der an der Grippe Verstorbenen in den Jahren 2019 und 2018! 85% der Kontaminierten hatten keine oder nur geringe Symptome! Kinder haben offensichtlich bis auf seltene traurige Ausnahmen nichts zu befürchten. Seit Mitte März 2020 war der Höhepunkt der Kurven der Infektions-Krankheits- und Verstorbenen-Zahlen rückläufigen, so wie bei jeder saisonalen Grippe: Deshalb war der Lock-Down zu keinem Zeitpunkt gerechtfertigt, zumal angesehene und von der Pharma-Industrie unabhängige Wissenschaftler die Corona-Erkrankung als eine mittelschwere Grippe eingestuft hatten! Es geht den Regierungen doch gar nicht um uns, um unsere Gesundheit oder unser Wohlergehen, sondern es geht um die persönliche Karriere, um Machtausübung und um Geld, und das Gleiche gilt für die Massenmedien und ihre Reporter und Journalisten! Infos zu den verschiedenen Aspekten unter j-meyer.be

              • Wenn Sie ein wenig Bildung HÄTTEN wüßten Sie, daß ein Dr-Titel bleibt.
                Sie sind eh schon tot, sie müssen nur noch sterben, soviel Angst haben Sie. Da hilf weder ein praktizierender, noch ein Arzt im Ruhestand.

              • Maria Heidelberg

                Kommt aus der Säftelehre.

                Ich hab noch einen interessanten Vortrag, den ich mir mal vor ein paar Jahren zum Thema Impfen angeschaut habe. Man fragt sich natürich, warum die vielen Menschen alle so gegen impfen sind, wenn dieser Cocktail doch dein Immunsystem stärkt und dich von Krankheiten befreit.

                https://youtu.be/Rlj6SREdgtE

                Warum sind Menschen gegen die Impfung? Wäre doch wirklich keine Verschwörungstheorie wert, so eine Impfung, wenn sie so heilsbringend ist.

                Und was ist überhaupt Krankheit?

                  • Maria Heidelberg

                    Es gibt auch ein sehr aufschlußreiches Interview mit einem Lehrer über Wikipedia. Bei KenFM.

                    Ein Biologielehrer hat sich Wiki mal zur Brust genommen und bis ins kleinste Detail recherchiert, wie Wiki den Brockhaus ersetzt. Politisch sehr wertvoll, weil man dort Wahrheiten so abändern kann, wie diese gerade gebraucht werden. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus.

                    • Willi Müller

                      Hallo Maria,
                      Mein Kollege, ein Eismännchen vom anderen Ende unseres Dorfes, hat sich auch gründlich mit Wikipedia beschäftigt und kam zu einer ähnlichen, vernichtenden Erkenntnis: Nicht nur der Brockhaus sondern auch der Duden und Meyers Konversationslexikon werden von Wiki langsam infiltriert und in seinen Grundfesten erschüttert. Es (das Eismännchen) und ich waren von diesen Erkenntnissen völlig schockiert, wie gelähmt. Unsere Existenzen gingen den Bach runter: Ich bin bei Bofrost gegangen worden und das Eismännchen hat sein Geschäft gegen einen Baum gefahren.

            • Irene Reinertz-Maraite

              @ Dr. Joseph Meyer. Mit zunehmendem Alter werden Ihre Argumente immer abstruser. Das zu lesen, kann man sich nicht antun. Sie als ehemaliger Arzt müssten sich schämen, solche Aussagen zu tätigen. Was haben Sie Ihren Patienten früher wohl alles übermittelt? Gut, dass ich nie Ihre Patientin war. Sie müssten einmal (ohne Mundschutz bitte, denn bei Covid 19 handelt es sich ja nur um eine mittlere Grippe, wie Sie zitieren) in einem Krankenhaus als Pfleger in der Intensivstation mit schlimm an Corona erkrankten Menschen arbeiten. Dann sehen wir mal, ob Sie danach noch weiterhin Ihre negierende Haltung zu einer Pandemie aufrecht erhalten. Hätte ich Ihre Meinung schon zu meinen PDG-Zeiten gekannt, hätte ich Sie damals nicht öffentlich zu anderen Themen verteidigt.

              • Angsthasin

                Ihre Angst ist die eines kleinen verwöhnten Kindes, das sein Spielzeug kaputt macht und fürchtet, kein neues mehr zu bekommen. Hören Sie auf einen Arzt, was Dr Meyer ist – Sie ja nicht.

        • Anti-Aluhut

          Herr Meyer, wenn man ihre Beiträge in den letzten Jahren verfolgt hat weiß man, dass Sie von Impfungen und Wissenschaft so viel Ahnung haben wie mein Hund von Quantenphysik.

          Hören Sie auf ihre Märchen zu erzählen nur um Angst zu schüren.

          • Dr. Joseph Meyer

            @Anti-Aluhut
            Sie haben recht, ich bin kein Immunologe, sind Sie es denn, weil Sie Sich trauen mich so zu beleidigen?!
            Kennen Sie die Entwicklungsgeschichte der Impfstoff-Einführungen, wenn nicht, dann sollten Sie ganz schon den Mund halten, und bevor Sie Sich noch zu Impfungen äußern zumindest einige der kritischen Bücher über das Thema „Impfungen“ gelesen haben, z.B. „Die Impf-Illusion“ von Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianik!

            • Anti-Aluhut

              „kritisch“ wenn ich das schon von einem eingefleischten Impfgegner lese.
              Sie sind nicht kritisch auch sind es die meisten Bücher nicht, die ihres gleichen bewerben. Kritik würde eine faire Auseinandersetzung mit dem Thema voraussetzten, allerdings ist diese bei keinem Impfgegner gegeben, es werden falsche Fakten vorgehalten, es wird gelogen und betrogen nur um Angst zu verbreiten, die Gewinner dabei sind unter anderem die Autoren solcher Bücher und Politiker wie die Vivant Fraktion, die mit reinem Populismus und Angst Bauernfängerrei betreiben.

              Keine Sorge, ich kenne mich bestens mit dem Thema Impfungen aus und habe genügend echte Studien ausgewertet um mir ein Bild machen zu können. Und mit Studien meine ich nicht die Hetzbildchen und Beiträge die man im Netz findet und wo Sie und ihre Kollegen offensichtlich ihre Bildung her haben.

              Ich bin erschüttert, dass Sie als vermeindlicher Arzt über eine solche wissenschaftliche Inkompetenz verfügen und sich für rechtsextreme Verschwörungstheoretiker stark machen.

              Was Sie betreiben ist schlicht und einfach Volksverhetzung auf Kosten des kleinen Mannes um sich selbst und ihre Genossen mit dreckigen Mitteln zur Macht zu verhelfen.

              • Maria Heidelberg

                Eine faire Auseinandersetzung mit einem Thema besteht in der Regel darin, dass Medien wichtige :-) Menschen zu einem Diskus einladen, bei dem das Ergebnis schon feststeht. :-) Und dieses Ergebnis verinnerlicht das Publikum, bzw der Zuschauer und erkennt es als Wahrheit an. Dabei geht es bei diesem Diskurs, bei dem das Ergebnis schon feststeht , nicht wirklich um Wahrheit, sondern um die Umsetzung eines Ziels.

                Achten Sie mal drauf! Nehmen Sie einfach ein Thema, was SIE kritisch betrachten, und beobachten Sie, wer zu diesem Thema Stellung nimmt, und zusätzlich, wer zu dem Thema keine Stellung beziehen darf. @AntiAluhut.

                Wie sagte einst Anja Reschke: „Die Medien haben einen Erziehungsauftrag! “ Wie gut erzogen Sie doch sind. :-)

        • Corona2019

          @ – Dr. Joseph Meyer

          In ihren Gesamten Beiträgen vergessen sie zu erwähnen das sie ständig auf andere Doktoren verweisen mit dem Ziel für Diese Leuten Werbung zu machen .

          Im Gegenzug machen die Doktoren auf anderen Portalen dann Werbung für ihre Beiträge.

          Das Ziel besteht darin am Ende die Leser dafür zu interessieren mehr Informationen zu erhalten durch den Verkauf Euerer Bücher .

          Eigentlich ist es das Gleiche als würde das Autohaus A hier schreiben das Autohaus B noch ein schönes gebrauchtes Fahrzeug vor der Türe stehen hat .
          Im Gegenzug würde dann auf einer Seite zu sehen sein das Autohaus B für das Haus A Werbung macht .

          Das würde mich wahrscheinlich weniger Stören , ist aber eher umstritten weil andere Geschäftsleute ja auch für ihre Werbung zahlen müssen .

          Das gravierende bei Ihnen ist aber ,das Sie sich eine Kundschaft ausgesucht haben die sowieso schon so verunsichert ist das Diese an Verschwörungen Glauben .

          Die von Ihnen und Ihren anderen Kollegen ausgewählte Kundschaft ist mit Beiträgen die das Virus als fast harmlos erscheinen läst aber natürlich sehr zufrieden

          Das nicht alles mit Rechten Dingen zugeht ,
          Und das Ganze auch mit Korruption der Wirtschaft und Politik zusammenhängt hat jedes Kind erkannt,
          ist aber leider schon fast immer so gewesen

          Es ist aber kein Grund die Schutzmaßnahmen als lächerlich erscheinen zu lassen ,
          und zu behaupten das die ansteckungsgefahr gering ist ,
          und es ja nur wenig Tote geben würde .

          Sehe solche Beiträge also eher als gefährlich .

          Ich wünsche Ihnen weiterhin kein Erfolg .

          • @Corona2019: Was soll der Mist den sie hier wieder schreiben?
            Bunte Fantasie könnte man meinen….
            Anscheinend bekommen sie doch Geld dafür.

            Sie schrieben mal, sie könnten sich Urlaub nicht leisten und eben texteten sie, dass sie sonst auch immer in Urlaub geflogen sind.
            Merken sie noch was? Oder was haben sie heute eingenommen?

    • @Fantomas: Sie verdienen den Impfstoff als ERSTER!!
      Ich habe aber gute Info für sie! Man kann sich schon als Testperson melden :D
      Bitte berichten sie uns davon, melden sie sich bitte an!
      Geben sie zu, sie können es kaum erwarten….

    • Und danke Ischgl, danke China, danke Amerika, danke Brasilien, danke Heinsberg,…
      Wir leben hier im gelobten Land!
      Wir können froh sein das es uns noch nicht erwischt hat!
      Da hat man es leicht anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben!

      • @Bug: Uns wird hier nichts erwischen! Und auch dort ist es nicht so wie es uns hier berichtet wird!!
        Auch dort gibt es leere Krankenhäuser, komisch ist nur, dass niemand rein darf….

        Was hier ganz normal wieder kommt, ist die ganz normale Grippewelle, welche wie immer und wie eh und je auch Coronateile beinhaltet! Nur diese super Tests können das nicht erkennen und auch nicht auseinanderhalten.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Kary_Mullis
        Viele Menschen auf der Welt, haben schon Corona in ihrer DNA, wenn man also jetzt mit den Test testet, bekommt man die Diagnose „diese“ Corona von jetzt zu haben, nur haben aber viele Menschen schon mal einen Coronavirus gehabt, das zeigt dann der Test an!!!

  2. Politikmüll

    Die ticken nicht mehr ganz sauber !
    Sperrt die Politiker weg, die braucht keiner ! Und gebt denen keine Entlohnung bis Sie endlich eine Regierung zu Stande bekommen, Da fehlen einem die Worte, die Leute lassen sich nicht mehr einspereen !

    • Rampen Marc

      gans deine Meinung.ich fühle mich wie früher DDR zeit,das ist ein ein eingriff in mein Persönnliches Leben (atteinte a la vie privé t sociale d un chacun),Einfach eine Frechheit,wie früher im Kindergarten,wenn einer eine Dummheit machte musste die ganse Klasse bestraft werden

    • Kommentarmüll

      @Politilmüll
      Wer hier nicht ganz saubertickt, ließe sich mit Sicherheit diskutieren !
      Wie sind den Ihre Vorschläge zur Bewältigung der Pandemie ?
      Nicht nur blödest ´rumpalavern, was soll denn passieren Ihrer Meinung nach ??
      Noch keinen Virus bzw. Erkrankten gesehen ?? . . . also gibt´s die „ganze Sache“ gar nicht ?
      Bei den ewigen Nörglern, Verweigerern, Blödrumquatschern hat man auch noch nie ein Gehirn
      gesehen, also haben die alle keines????
      Mach doch mal ein paar ganz konkrete Vorschläge !!!
      bin gespannt !

      • Politikmüll

        @Kommentarmüll
        Meinen Sie denn es wird besser wenn die Leute eingesperrt werden, in welchem Land leben wir denn? Mir tut auch jedes Opfer weh und ich wünsche mur dass man es verhindern könnte. Aber Menschen und Tiere werden geboren um zu leben und um zu sterben. Manche werden eben sehr alt , andere mit etwas Pech eben nicht. Und wieviele Menschen sterben jung an anderen Krankheiten, Unfällen, verhungern, ertrinken im Mittelmeer, u.s.w…. Auf jeden Fall kann es nicht sein dass man Menschen in einem Rechtsstaat verbietet sich zu bewegen, ja leider sind die schwächeren stärker betroffen als gesunde, aber es kann nun auch diese treffen, aber dafür Milionen Menschen einzusperren, das kann es nicht sein, jeder ist für sich selbst verantwortlich und soll und darf das machen was er darf und will. Ich fahre nicht an die belgische Küste, um mit dem Mundschutz darum zu spazieren anstatt Meeresluft einzuatmen. Das was sich die Politik in vielen Ländern erlaubt ist kann und darf nicht sein, und ich denke und hoffe das viele so denken. Man darf sich bewegen aber muss achtsam sein, man darf sich aber nicht einsperren lassen. Dafür gibt es die Klapse. So, das war mein letzter Kommentar hierzu.

        • @Politikmüll: Nein, lassen Sie es nicht zu, dass es Ihr letztes Schreiben hier ist!!!
          Man braucht mehr von Ihnen, mehr Menschen die das sagen was sie davon halten!
          Mehr Menschen hier, die es offen sagen!! Es braucht hier die Menschen, denen ich jeden Tag überall begegne, nur müssten DIE sich trauen auch hier zu schreiben!!
          Ich animiere ALLE die was dagegen haben auch hier zu schreiben und es offen kundtun!!
          Die Glaubenden an die MSM sollen endlich wissen, dass eben sehr sehr viele anders denken!!! Traut EUCH!
          Bitte, es kann doch nicht sein, dass es nur meine Erfahrung so ist, dass ich mehr andersdenkende Menschen kenne!
          Traut EUCH!
          Her mit den Kommentaren!

          Wenn das so weiter geht, dürfen WIR bald nichts mehr!!!!

            • Politikmüll

              @Eupener, auf Ihr Niveau lasse ich mich schon gar nicht ab. Sie machen was Sie wollen, aber ich lass mich nicht von „Politikern und Virologen“ bevormundn. Die So genannten Virologen haben doch selbst keine Ahnung. Liebe Leute, lebt euer Leben, nicht das was man euch aufdrängen will!

        • Genau, @politikmüll, schlimmer noch: Man verbietet mir als mündigem Fußgänger, die Autobahn zu benutzen, und das nicht nur an der belgischen Küste. So werden unsere Grundrechte mit Füßen getreten!

      • Jockel F.

        Es gibt keine Pandemie. Es gibt nur das, was die WHO 2009 als solche festgelegt und im März ausgerufen hat. Anstatt hier unwissend herum zu blöken, lesen Sie doch einfach nach, wie die WHO eine Pandemie definiert.

  3. volkshochschule

    Wie man während einer weltweiten Pandemie das Reisen erlauben konnte ist unbegreiflich. Als Folge werden jetzt alle wieder eingeschränkt und die Schulen müssen geschlossen bleiben.

  4. Und wie will man das kontrollieren? Einkäufe 30 Minuten?? Wer will wie kontrollieren ob ich 15, 30 oder 50 Minuten durch einen Supermarkt laufe? Kontaktblase, idem, wann, wo und mit wem ich privaten Kontakt pflege ist doch gar nicht kontrollierbar. Privat mache ich doch was ich will, kein Polizist kann kontrollieren mit wievielen Leute ich privat zusammentreffe. Fazit: reiner Aktionismus und das Virus nimmt weiter seinen Lauf, wissen alle Verantwortlichen nur sagen sie es nicht…..

    • @Dax: Wie wäre es denn, wenn sich alle eine Zeit lang freiwillig an den Regeln halten würden? Wir sind doch erwachsene und vernünftige Menschen. Aber nein, einige sehen dann ihre Freiheit eingeschränkt. Das wir mitten in die Katastrophe reinrennen, interessiert die nicht.

    • deuxtrois

      Richtig Dax, deswegen sollte man erwachsen werden und die Maßnahmen eigenwillig einhalten. Dort wo nicht kontrolliert werden kann, muss die Vernunft siegen und man muss sich selbst an die Regeln halten. Aber viele (auch hier im Forum) verhalten sich diesbezüglich wie 16-Jährige Schüler, die jede Regel brechen, sobald mal niemand genau hinschaut. Genau dort liegt aber auch das Problem. Für diejenigen gibt es dann diese Regeln, die ohne diese ständigen „Abweichler“ und Maulaffen nicht nötig wären.

      Als Masken keine Pflicht waren, trugen viele Leute Masken z.B. in der Wallonie, bei uns? Fehlanzeige! Der Ostbelgier ist allem gegenüber erhaben und weiß immer alles besser. Diese Mentalität kann man bei uns gut beobachten.

  5. Hahnebüchend ;schlicht weg unmöglich ,hier halten sich fast alle an die Regeln ,und wegen denen ,die es nicht machen ,werden wir jetzt bis ende des Jahres wieder in einen Fast Lockdown versetzt ,denn die 4 wochen nur,das wird nie passieren ,denn dann kommen die ganzen Urlauber aus den Rosikogebieten zurrück ,dann wird es noch schlimmer /

  6. So ,nach der Gastronomie ,ist jetzt auch die Autobranche und die Möbelbranche im AR….

    Und genrell was alle Geschäfte dieses Jahr noch hätte rettten können ,nämlich der Schlussverkauf in Belgien ,wird jetzt auch ein reinfall.

    Die einen haben Angst,die anderen gehen nicht alleine 30 Minuten usw

    Aber Belgien stemmt das bestimmt finanziell in 300 bis 400 Jahren.

    Wieder Tausende depressive mehr ,arbeitslose ,kurzarbeiter ,Firmenpleiten usw

    Danke Ihr nicht Belgier in Flandern ,Sisha Bars können eh wieder aufmachen ,die feiern eh woanders ohne Regeln

    • Rampen Marc

      und nächstes Jahr kommen noch extra Steuer,anstatt eine Steuer Ermäsßigung.Die Wilmes und nenne sie extra mit Ihren Namen und nicht mit Ihren Titel(ministerin?????) ist auch nur ein Hampelmann

    • El Nichts

      Sie haben wohl das Kleingedruckte übersehen : nachdem ein Termin vereinbart wurde, darf man auch länger einkaufen gehen. Also sind Ihre Möbel – und Automobilgeschäfte noch zu retten…

      • Investieren sie jetzt in ein Auto wenn sie davon ausgehen können das Sie in 3 Monate arbeitslos sind? Wegen einer Grippe. Kein Ding vielleicht werden Sie wieder ei gestellt für die Hälfte ihres jetzigen Gehalt.

            • Herbert G.

              @Alibaba
              Das ist natürlich Mumpitz. Wer hätte was davon, wenn ich und Millionen anderer nichts mehr auf dem Teller hätten?
              Cui bono? ist hier das Stichwort. Verschwörungstheorien sind ja ganz lustig, aber sie sollten doch ein bisschen realistisch bleiben.
              Wen will der Staat oder die Reichen oder die Bilderberger denn ausnehmen, wenn alle verhungert sind?

              PS: Für ein Virus ist Covid ziemlich „dämlich“; es ist so aggressiv, dass es seinen Wirt mitunter tötet und dann selber draufgeht. Diese Aggression hat zur Folge dass die Menschen sich wie irre vor ihm schützen. Somit hat das Virus weniger Überlebenschancen als beispielsweise der gute alte Schnupfen oder eine normale Grippe.

  7. Dr. Joseph Meyer

    In einem Interview vom 24.07.2020 sagt der weltweit am meisten zitierte Epidemiloge und Statistiker, Prof. John Ioannidis von der Stanford University School of Medicine, dass die Todesrate durch eine Corona-Erkrankung ein besserer Parameter zur Beurteilung der Entwicklung von Covid-19 sei als die Zahl der Neu-Infizierten, den Letztere sei sehr stark abhängig von der Zahl der durchgeführten Tests: Wenn man viel testet, so sagt er, dann hat man viele Fälle.
    Dann betont er, dass es neben dem Alter viele sehr gravierende Risikofaktoren gibt, wie z.B. Armut: Covid-19 sei eine Krankheit der Ungleichheit. Es gibt auch Unterschiede in den Bevölkerungsgruppen: Alle Menschen unter 50 Jahren haben nur ein niedriges Risiko, in der Altersgruppe über 65 Jahre in Europa haben ein Anteil von 6-7% der Gesamtbevölkerung ein hohes Erkrankungsrisiko. So erfolgten 50% der Todesfälle in Pflegeheimen. Das Risiko an Covid-19 zu sterben war auf dem Höhepunkt der Pandemie und in den am schlimmsten betroffenen Regionen der Welt eher geringer als das Risiko auf der täglichen, ca. 50 Km langen Autofahrt zur Arbeit zu Tode zu kommen. Die politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion könnten demgegenüber eine weitere Vertiefung der Ungleichheiten und größeres Leid als die Covid-19 Erkrankung an sich verursachen. Zum Schluß bittet er, und er sagt zweimal “please”: Zertört bitte nicht die ganze Welt mit aggressiven Maßnahmen, bitte.
    https://www.youtube.com/watch?v=1mwsn3K9FlY

    • Corona2019

      @ – Dr. Joseph Meyer

      Fragen Sie doch bitte den Epidemiloge und Statistiker Prof -John Ioannidis von der Standford University School of Medicine was er für Seine Aussage von der Regierung bekommen hat ?

      600.000 Tote auf dem Weg zur Arbeit in 8 Monaten wenn der Weg mehr als 50 km beträgt .

      Bitte ihr Lieben , zerstört nicht diese Welt , indem ihr auf solchen Blödsinn reinfallt.

      Jeder der versucht die Corona Katastrophe zu verharmlosen gefährdet sich selbst und andere Menschen .

      Und Sie scheinen sich das wohl zum Hobby gemacht zu haben .
      Oder wie erklären Sie sich einen einen solchen Blödsinn zu Verbreiten .

      • @Corona2019: Sie hatten doch schon mal gute Ansätze, wo sind die hin?
        Lasse sie sich bitte nicht in Angst und Panik versetzen, dass begrenzt ihre Denkweise!
        Corona, sie sind doch nicht ganz auf den Kopf gefallen, versuche sie es wenigstens, und schauen sich an wer wem was bezahlt und wer was sagt, denken sie bitte einmal logisch nach.
        Sie lassen sich wirklich mit jeder Meldung mehr verunsichern, weil sie das glauben! Glauben Sie nicht, hinterfragen Sie endlich!

          • Baudrillard 1984

            Dazu sind die allermeisten nicht mehr fähig. Bevormundung seit Jahrzehnten, nicht zuletzt durch Bildschirme. Es ist erschreckend wenn man feststellt wie sehr vor allem die Jüngeren sich manipulieren lassen. Greta-Syndrom…
            Dazu kommt die Angst. Es ergibt eine Weltbevölkerung, die zu 3/4 vor lauter Angst noch weniger klar denkt und die Realität noch weniger sieht und versteht.
            1984, da steht: Wir müssen lernen die Dinge nicht merh zu sehen was wir sehen.
            Es ist soweit. Fast. Ein Meisterwerk, das teuflichste in der geschichte der Menschheit. Die Realität wird simuliert. Baudrillard hat es genau beschieben…

          • @Corona2019: Genau so ist es! Gegen eine Grippe hat man nach einer gewissen Zeit auch keine Antikörper mehr!! Es wurde etwas aufgebauscht nur für was und warum.
            Corona2019 das wäre Ihre Aufgabe das raus zu bekommen, Sie sind so verbissen, da müssten Sie was finden, suchen Sie mal, und teilen es uns mit!

            Prognose: Wir werden damit leben, bzw. wir leben schon lange mit den Coronaviren!

            Gönnen Sie sich lieber noch einen, ich weiß, die Lage erlaubt es Ihnen, wenn Sie einen inne haben, schreiben Sie anders!

            • Corona2019

              @ – Schland

              Nochmal zur Info

              Ich gönne mir keinen vor oder während des schreibens

              Die unterschiedliche leicht abweichende Art zu schreiben kann von Kommentaren kommen
              Die nur schwer zu verstehen sind , weil manchmal völlig absurd .

              Das habe ich bei Ihnen auch schon festgestellt , oder gönnen Sie sich einen ?

              Weshalb sollte ich sie verlinken ?
              Eigentlich sollten Sie Internet haben ,
              Sonst wüsste ich nicht wie Sie hier schreiben .

              Ich öffne hier auch keine links von Leuten .
              Dann kann ich ja am Ende noch Nachts Lesen :)

              • @Corona2019: Tun sie sich selber einen Gefallen, und lesen das, was sie hier schreiben, ich komme gerade aus dem lachen nicht mehr raus…..
                Predigen Sie uns bitte hier nur das, was Sie auch selbst glauben……ansonsten, ich sagte es schon, aber danke für den Lacher des Abends :D

                • Boah, wie Sie einen auf den Nerv gehen können mit ihrer kindischen Art immer das letzte Wort haben zu wollen! Und das nie auf argumentativen sondern dummen und trotzigen Weise. So Leute wie Sie sieht man auch auf YouTube, wenn man mal über so einen Quatsch wie flache Erde stolpert. Einfach zum schießen! Und jetzt kommen Sie nicht mit: „Sie müssen es ja nicht lesen“. Die ganze Seite wird von Ihnen zugemüllt, indem egal unter welchem Kommentar mit einer freien Meinung so eine Idiotie steht wie z.B. „Ihnen ist nicht mehr zu helfen!“. Wer sie Sie kleiner Wurm, dass den Leuten zu attestieren oder Alkoholkonsum zu unterstellen beim kommentieren? Richtig, niemand, der die Kompetenz oder das Recht dazu hat! Danke

          • Selbst wenn der erste Coronainfizierte keine Antikörper mehr hat, dann kann er dennoch immun sein. Sie verstehen nicht einmal wie das Immunsystem funktioniert! Ihr Immunsystem speichert diese Informationen, das ist das Prinzip einer Impfung, und ist es, bei einem erneuten Kontakt mit dem Erreger, sofort wieder einsatzbereit und fängt erneut an Antikörper zu produzieren.

              • Wenn sein Immunsystem die erste Infektion bekämpfen konnte, warum sollte es das denn beim zweiten Kontakt, wo das Immunsystem gleich von Anfang an Antikörper bildet, nicht schaffen. Lesen sie mal in Ruhe nach wie unser Immunsystem funktioniert und wenn sie es nicht verstehen, dann lassen sie es sich erklären statt zu widersprechen.

                • Corona2019

                  @ – Someone

                  Sie schreiben es Selber

                  ( Selbst wenn der erste Corona infizierte keine Antikörper mehr hat dann kann ? Er dennoch immun sein .

                  Wir dem auch sei , In diesem Fall wird die Zukunft zeigen wie es weitergeht.

                  Ich hoffe das er dann sicher dennoch immun ist .
                  Und das meine Vermutung falsch ist .

                  • Mir geht’s genauso, aber wie kann man eine vermeintlich wissenschaftliche Publikation mit falschen Schlussfolgerungen publizieren, die dann wieder dazu führ, dass die Politik womöglich vollkommen falsche Schutzmaßnahmen und Strategien beschließt. Das ist meiner Meinung nach auch eine Form der Desinformation und gehört bestraft.

                    • @Someone: Vielleicht ist das mit der Immunität Glücksache. Das Virus richtet ja auch nicht bei jedem den selben Schaden an. Jeder Mensch scheint anders darauf zu reagieren, sicherlich auch abhängig von Alter und körperlicher Konstitution. Am besten wäre es deshalb, wenn es verschwindet. Aber solange einige Zeitgenossen unvorsichtig sind, tut es uns diesen Gefallen nicht.

            • @Someone: Schreiben Sie das bitte Corona2019 nochmal, sonst sieht sie es nicht. geht unter. man muss es der GUTEN erklären!
              Sie ist von Nach_ richten immer wie benommen….und kommt nicht weiter…..
              Vielleicht können Sie es besser als ich….ich meine immer jede Seele ist es wert!
              ;D

      • @corona 2019
        Sie verteufeln die Politiker, weil Sie den Virus bei uns importiert haben. Jetzt vertrauen sie sie wieder zu 100%. Jeder Experte der sich der jetzigen Situation kritisch entgegenstellt, beurteilen Sie als dumm und unfähig. Versteh ich nicht.

    • deuxtrois

      Herr Meyer,
      Es werden immer mehr Fälle bekannt, wo sich selbst bei geringen Symptomen wähernd der Erkrankung die Spätfolgen zeigen. Es gibt einige, die nicht einer Risikogruppe angehören, die heftige Spätfolgen der Erkrankung haben. SARS-CoV-2 verursacht Nervenbahnschäden, verklebt die Lunge und bei manchen werden durch die Viren die Nervenbahnen derart schwer geschädigt, dass manche Betroffene sich kaum mehr bewegen können. Selbst in meinem Umfeld gibt es eine Frau, die vorher nie krank gewesen ist und nun auf Gehhilfen angewiesen ist. Es tut gut, die Sache etwas ernster zu nehmen.

      Wer das Corona-Virus noch immer als harmlos hinstellt hat wohl selbst scheinbar keinen Kontakt mit Außenmenschen – anders ist diese Verblödung nicht mehr zu erklären.

      Zudem, ich zitiere Sie:
      „Das Risiko an Covid-19 zu sterben war auf dem Höhepunkt der Pandemie und in den am schlimmsten betroffenen Regionen der Welt eher geringer als das Risiko auf der täglichen, ca. 50 Km langen Autofahrt zur Arbeit zu Tode zu kommen.“

      Das mag sein, aber es gab nie einen „Höhepunkt der Pandemie“ – die Pandemie ist nach wie vor da, wir haben nur die Weiterverbreitung verlangsamt.

      Die Logik mit dem Arbeitsweg erschließt sich mir nicht, denn das Risiko auf dem Arbeitsweg ist eine Todesursache, die Pandemie kommt nun dazu und ergibt nun die Todesopfer durch Unfälle und Todesopfer durch Covid19 zusammen. Es werden nicht weniger Tote, nur weil es wahrscheinlicher ist, beim Arbeitsweg zu sterben bei einem Unfall.

      Normalerweise sollte ein Mediziner wissen, dass alle Risiken zusammen auch eine höhere Sterblichkeit ergeben.

      Dann zum nächsten Zitat von Ihnen:
      „Die politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Infektion könnten demgegenüber eine weitere Vertiefung der Ungleichheiten und größeres Leid als die Covid-19 Erkrankung an sich verursachen.“
      Das nennt man das „Präventionsparadoxon“.

      Da wir den Lockdown hatten, können wir nie genau wissen, wie viele Menschen daran erkrankt wären. Bei der exponentiellen Ausbreitung der Viren kann aber jeder Statistiker schnell ausrechnen, dass ohne Maßnahmen wahrscheinlich die Todesgefahr eher gestiegen als gefallen wäre. Wenn die Infrastruktur durch zu viele Patienten zusammen bricht und die Krankenhäuser überlastet werden, wird es auch ganz schnell Tote geben – weil man sie nicht behandeln kann.

      „In einem Interview vom 24.07.2020 sagt der weltweit am meisten zitierte Epidemiloge und Statistiker,“

      Nur weil das in der Videobeschreibung von Youtube steht, bedeutet das nicht, dass dieser Epidemiloge wirklich am meisten zitiert wird. Diese Information ist ziemlich fragwürdig. Wissenschaft kennt den Grundsatz „Beweis durch Behauptung“ nicht. Das gilt natürlich auch für Sie.

      • Dr. Joseph Meyer

        @deuxtrois
        zuerst einmal danke ich Ihnen für Ihre faire Art und Weise und ohne persönliche Beleidigungen hier zu diskutieren!
        Mein Beitrag beruht auf den Aussagen von Prof. Ioannidis während eines Interviews am 23. Juni 2020. Hier ist der Link, Herr Ioannidis beantwortet selber besser als ich Ihre Fragen und Einwände. https://www.youtube.com/watch?v=1mwsn3K9FlY
        Auf j-meyer.be unter Corona-Links finden Sie die Aussagen von 250 anerkannten Wissenschaftlern und Ärzten, die nicht auf der Gehaltsliste der Pharma-Industrie bzw. deren Hauptaktionäre stehen.

  8. Die LÖsung wäre gewesen eine Stadt oder region in Massnahmen zu versetzten ,und nicht ein ganzes Land,das wird böse unruhen geben. Flamen WAllonen DG.

    BRD hat ja auch nicht nach dem Ausbruch bei TÖniies Fleischfabrik ,oder wie diese Woche die Saisonarbeiter ,das ganze Land wieder bestraft. Macht ja auch keinen Sinn

  9. Jacqueline Rüppell

    Die Regierung macht alles richtig. Ich hätte sogar die Urlaub reisen verboten denn dadurch droht die zweite Welle. Man kann sich doch mal ein bißchen einschränken es kommen auch wieder bessere Zeiten. Bleibt alle Gesund

  10. Ich weiß von Leuten die Geschäftskontakte in Asiatische Schwellenländer unterhalten wo ihnen klar gesagt wurde dass nach 14 Tagen lockdown alle Maßnahmen zurückgenommen werden mussten, die Menschen standen vor der Wahl weiter arbeiten oder (ver)hungern. Auch wenn das Virus 1% oder 2% der Bevölkerung tötet, die anderen 98% müssen weiterleben. Dort gibt es keine Sozialhilfe, Überbrückungsgelder, Kurzarbeitergeld oder Staatsdiener die bei vollem Gehalt einfach zu Hause bleiben können. Das wird es auch in Belgien nicht mehr geben, einen zweiten Lockdown wird unsere Wirtschaft nicht überleben. Egal wie viele Infizierte es auch geben wird, noch einmal alle bei vollem (Ersatz) Einkommen nach Hause schicken wird nicht möglich sein. Das Virus ist da und geht auch nicht mehr weg, wir müssen damit leben lernen, nur sagt die Politik das (noch) nicht.

  11. Corona2019

    Die EU Politiker haben zu Beginn nichts Begriffen .

    Dann hatte man endlich den ersten Gang gefunden .
    Die Befölkerung ist dann aber zu Begriff stutzig gewesen im ersten Gang zu fahren .

    Als die Bevölkerung dann kapiert hat wie es geht ,
    Haute die Regierung den Gang wieder raus um ihren Freunden von ganz oben aus der Wirtschaft einen gefallen zu erweisen .
    Das konnte natürlich nicht gut gehen .
    Manchen der Spitzen Politiker hat es also leid getan sich für diese Sache bestechen zu lassen .
    Beziehungsweise Die Einsicht das die Sache doch zu brenzlig wird ist dann erschienen .

    Dann kommt Also jetzt das rückwärts Rudern ,
    Schlau wie unsere Politiker sind ,haben sie dann der Bevölkerung sofort den zweiten Gang eingelegt .

    Und die Bevölkerung weiß aber nicht wie denn jetzt im zweiten zu fahren ist, weil sie ja nur den ersten und den Leerlauf kennen .

    Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis durch Korruption der Leerlauf mit aller Gewalt wieder rein geschlagen wird .

    Den Versuch danach im Dritten loszufahren wird dann wohl leider so gravierend das den meisten die Vorstellung fehlt das ein Land oder sogar Europa in totaler Armut fallen wird , weil ein Paar Deppen keine Maske Tragen wollten ,sich an keinerlei Maßnahmen halten wollten, und auch sonst glauben das alles nur Blödsinn sei .

    Die Haupt Übeltäter laufen aber noch immer frei fröhlich durch die Welt .
    Wer das ist sollte bekannt sein.
    Ein Virus ist dort einzudämmen wo Es entsteht .

    Auf Deutsch ,
    Die EU Politikiker haben so gefährlich gehandelt , Das die EU daran zerbrechen wird .
    Im moment kämpft der Versager Club noch seine eigenen Pöstchen zu halten , auf dauer wird die Druckmaschiene mit dem Monopolie Geld aber stillstehen .

    • Alfred Kohnen

      Sie haben alles richtig verstanden!DasVirus ist das Virus der grenzenlosen Globalisierung und die EU ist nur ein kommerzielles Niemandsland im Dienst der Globalisierung!Nicht mehr und nicht weniger!

    • @Corona2019: Mir fehlen mal wieder die Worte für das was sie da von sich geben.
      Ich glaube sie + die Politiker schalten immer während der Fahrt mit 200 in den ersten Gang und wundern sich warum das Getriebe kaputt geht, der Motor im Ars….ist und sie auch noch von der Straße abkommen….tststs….
      Man hätte alles schön laufenlassen sollen keine Maßnahmen einführen und nix wäre überlastet! Wetten?!
      Wo die Geldgier einen treibt….unfassbar der ganze Rotz!

    • Guido Scholzen

      Schon im März schrieb ich über die Corona-Krise:

      „der virus wird sich die seinen holen. aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
      ich frage mich nicht, ob das passiert, sondern wann es passiert.“

      und nun Kontaktblasen???? aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

  12. Out of control

    Infizierte sind keine TOTE, ist wie bei der Grippe.
    5 pro Woche,hahahahahahahaha,wie wollt ihr das kontrollieren.Ihr habt nur noch heisse Luft im Köpfchen.
    460 Millionen für die Rettung einer Fluggesellschaft, die Deutsche Muttergesellschaft dankt von Herzen und lacht sich ins Fäustchen.Ich würde noch weiter fliegen lassen,mit 5 Personen.
    Stupid A…….

  13. Peter Müller

    Nein, zurück geht nicht. Vor allem die Jugend ist nicht zu belehren. Ich kenne keinen Jugendlichen, der sich an Corona hält. Das erlebe ich jeden Tag. Die Küssen sich, trinken an der selben Flasche, umarmen sich und Abstand ist ein Fremdwort. Versuchen Sie den Jugendlichen das Handy nur für einen halben Tag zu verbieten, geht nicht. Dann noch die Alten sechsmal Klugen, die alles besser wissen, und sich auch an nichts halten. Es gab Zeiten, da gab es Ausgangssperren, und die wurden eingehalten. Die Leute wussten auch warum. Die Regierung kann nur immer mahnen und aufklären, denn noch einen Stillstand, verkraften wir nicht mehr. Also liegt es nur an uns, wenn wir den Bach runter gehen,und nicht an der Politik. Das Maul hier aufreissen, gute Ratschläge geben, und die Politik beleidigen, kann jeder Idiot. Das ist wie beim der W.M. Auf einmal sind wir alle Nationalcoach, und wissen alles besser, nur der Trainer kennt nix, vor allem bei Niederlagen.

    • @Peter Müller: Es it hoffnungslos.
      Es hätte wahrscheinlich genügt, die Maskenpflicht durchzusetzen. Was einem mit Maske nicht gefällt oder zu schwer ist, lässt er eben sein…
      Aber wir haben die Leugner, die Sorglosen, die Gesetzlosen und die Hirnlosen. Letztere halten sich nur an eine Regel, wenn’s denn kontrolliert wird – ab nach Malle, ist ja nicht verboten. Eine eigene Meinung haben sie nicht, es wird auf Youtube das herausgepickt, was gefällt. Gates und Konsortien freuen sich über jeden Klick !

      Dann gibt’s noch Vernünftige, aber die werden schnell eingeholt. Nicht vom Flamen oder vom vollbekifften Antwerpener Ausländer, sondern vom Verhalten des hirnlosen Nachbarn…

    • Ahnungslos

      Sehr guter Beitrag Herr Müller .
      Leider wird sich dadurch nichts andern .
      Solange die Menschheit nur aus Egoisten besteht und jeder nur seinen Weg als richtig bezeichnet , solange werden wir das Virus nicht besiegen .

    • wann kommt die Dritte?

      Ach, soll man sterben um sich gegen Coco immun zu machen? Sie wollen also, daß alle sich tief gefrieren lassen damit Coco verschwindet? Sie sind bereits tot, so viel zu Ihrer Angst!

  14. So ein Bullshit,
    Das sind wieder mal Aussagen ohne Gehirn und Verstand.

    6 Geschwister dürfen nicht gleichzeitig in einem Raum sein aber hundert Leute dürfen
    in einer Räumlichkeit gemeinsam feiern.
    Häääää, gehts noch.
    Die sollen einfach sagen was Sache ist und nicht so einen Scheiß in die Welt setzen.

  15. Krisenmanagement

    Es sind nicht nur die Jungen, die sich nicht an die Regeln halten. Diese Kontaktblase ist von Anfang an Bullshit gewesen. Da hat sich keiner dran gehalten. Meistens sind die Regeln auch relativ schwammig. Die Eifel-Ardennen Region ist in diesem Jahr so überlaufen, wie noch nie. Die Lokale sind voll. Geschäfte sind auch total voll. Ich würde mich wundern, wenn wir beim Wocheneinkauf uns nicht anstecken würden. Weiss nicht, ob die Masken den gewünschten Effekt bringen. auch kam die Maskenpflicht viel zu spät. Aber eine Maskenpflicht ist nichts wert, wenn die Menschen diese Maske nicht richtig anziehen. In manchen Geschäften hängen die Masken noch immer unter den Nasen. Handdesinfektion ist nicht möglich, bei einigen Geschäften im Süden. Es werden nur die kleinen Leute kontrolliert, nicht die Geschäfte.

  16. Guido Scholzen

    1. Diese Politiker drehen doch völlig am Rad.
    Bis jetzt gab es eine „Kontaktblase“ von 15 Personen.
    Wer hat sich denn gekümmert um die Realisierung einer „Kontaktblase“?
    Ob 5 oder 15, das interessiert im grunde niemanden.

    2. „Vor allem Jüngere gehörten zu den Neuinfizierten.“, steht in einem Papier.
    Da noch nichtmals 0,1% der Toten unter 18 Jahren sind, fragt man sich, was das soll.
    Sollte man da nicht besser feststellen, dass die alten Menschen geschützt werden müssen? Wenn im September die Schulen wieder regulär öffnen, dann haben wir die größte denkbare Corona-Partie. Oder sollen die Schulen wieder geschlossen werden?

    3. Aus anderen Länden gibt es Untersuchungen über die Herdenimmunität. Die letzte offizielle Verlautbarung aus Belgien war Anfang Mai mit 6%. Verdammt lang her.
    Der Körper kann nur eine Immunität herstellen, wenn er auch infiziert ist. Schon vergessen, liebe Virologen und Politiker? Da die Infektionsrate steigt (junge Menschen), steigt auch die Herdenimmunität. Warum werden darüber keine Zahlen mehr veröffentlicht? Politisch nicht korrekt?

    4. Bei http://www.info-coronavirus.be lesen wir heute:
    Bestätigte Neuinfektionen mit COVID-19 (medizinisch falsch, muss korrekt heissen SARS-CoV-2):
    gestiegen von 163,1 auf 278,9 (Mittelwerte von 7 Tagen)
    Todesfälle:
    GESUNKEN von 2,7 auf 1,9 ! (Mittelwerte von 7 Tagen)
    Schon seit einigen Wochen schreibe ich, dass die Anzahl der Neuinfizierten NICHT aussagekräftig ist, sondern die ZAHL DER TOTEN, denn so definiert man eine Krankheitswelle. Diese neuen Zahlen zeigen wiederum, dass es keine zweite Welle geben wird. Das tolle an der ganzen Sache ist, dass man die offiziellen Maßnahmen mit offiziellen Zahlen widerlegen kann. Mehr infizierte junge Menschen bedeutet ein Ansteigenden der Herdenimmunität. Doch die Politik zählt nur das, was ihr nützt, nämlich die Neuinfektionen, die nichts aussagen.

    Sollen wir uns von denen noch mehr verarschen lassen?
    Es wäre wirklich besser, Belgien hätte keine Regierung, denn keine Regierung kann auch keinen Mist bauen (Der Satz ist Satire)

    • dr fritz van ut jen aunderstadt

      Herr Scholzen…. Sie machen einen riesigen Fehler in ihrer logischen Denkweise. (apropos ihren Mist mit wissenschaftlichen Quatsch was richtig und falsch zu Bezeichnungen ist, ist vielleicht richtig, interessiert hier aber keinen) Klar sind es im Moment viele junge Leute und daher die Betroffenen weniger krank oder todesgefährdet, aber da genau liegt die Gefahr. Die jungen infizierten Leute bewegen sich überall, weil sie keine Symptome haben und verbreiten somit das Virus. was sollen wir machen? alle anderen einsperren? vielleicht Risikopatienten markieren? bitte nicht mit einem Stern. Hier geht es auch um Solidarität, um Rechte auch, aber genauso um Pflichten… für jeden, egal welchen Alters, welcher Hautfarbe oder religiösen Einstellung. Das scheint in unserer egoistischen Welt einfach nicht mehr vorzukommen… so schaffen wir uns eben selber ab

      • Guido Scholzen

        @dr fritz van ut jen aunderstadt,

        Deshalb steht da oben auch der Satz:
        „Sollte man da nicht besser feststellen, dass die alten Menschen geschützt werden müssen?“
        Aber wieviele alte Menschen sind denn nun an Corona verstorben?
        Mittelwert: bis zu 4 von 1.000 Personen über 65 starben an Corona in Belgien.
        Wenn die Statistik denn stimmt, denn im März und April sind viele Tote einfach auf Corona „geschätzt“ worden (das kann auch Grippe oder Lungenentzündung gewesen sein), und dann ab in die Statistik. Ich würde sagen, dass max. 0,3% der alten Menschen 65+ an Corona verstarben. Das war dann die 1. Welle.
        Rückblick:
        Im Jahr 2015 verstarben in Belgien 6.000 Menschen (wie bei COVID-19 vor allem alte Menschen) an der Grippe. bis zu 3 menschen von 1000 über 65 Jahre starben. Niemand regte sich auf, alles normal. Nun haben wir 9.800 Corona-Tote, wissen noch nicht mals ob es immer Corona war, und der Staat handhabt die Gesellschaft wie mit einem Kriegsrecht. (erinnert an Polen 1981-1983, fehlen nur noch die Panzer)

        Das Verhältnis der Maßnahmen stimmt nicht mehr. Hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Warum wird dies nicht auch bei jeder starken Grippewelle unternommen? Ich sage dies deshalb, weil ich mit 35 Jahren selber eine starke Grippe hatte, war 2 Wochen voll ausser gefecht(Fieber, Schmerzen, Kopfweh, Lustlosigkeit…), und wenn ich 70 oder 80 Jahre alt gewesen wäre, dann wäre ich eben dran krepiert. Warum wurde 2015 keine Ausgangssperre oder Maskenpflicht verordnet? Oder könnte dies kommen bei nächsten Mal? Die Bevölkerung ist ja fast dran gewohnt wie die Pawlowschen Hunde.

        Die Toten der 1.Welle sind ja noch nicht mals eingetroffen wie prognostiziert (zum Glück): es sollten viele millionen sein weltweit in kurzer Zeit (wie bei vogel- oder Schweinegrippe), es sind zum Glück bis dato „nur“ 650.000, und ob die Zahl stimmt, weiss niemand.
        In den armen Ländern sind mehr Menschen verhungert oder an anderen Krankheiten gestorben wegen des globalen Lockdowns als an Corona. Wie schrieb ein Afrikaner vor 2 Monaten: „was hier geschieht ist Selbstmord aus Angst vor dem Tod“: kein Einkommen, keine Nahrung, keine Arztbesuche, keine neuen Moskitonetze gegen Malaria …etc… Da ich selber Verwandtschaft und Bekanntschaft in einigen armen Äquatorialstaaten habe, geht mir dieses näher, als wenn ein Haufen Wohlstands-Corona-Geschädigte sich über Gewichtszunahme im Home-Office beschweren und wegen abgesagter Flugreisen im Sommer nicht mals nach Mallorca fahren können. Uns geht es noch viel zu gut.

        Man solle ja nicht meinen, dass die gesunkene niedrige Anzahl der Toten seit Mai etwas mit dem Lockdown zu tun hat. Schweden hat nicht so reagiert wie andere, und es es ist auch so gelaufen.
        Da niemand wusste, was da auf uns zukommt (auch die Virologen nicht), sollte wir niemanden für die Schäden der Lockdown-Zeit von März bis Mai verantwortlich machen.
        Aber was nun passiert, ist in keinem Verhältnis zum Resultat: die Gesellschaft wird aufs Neue geschädigt, aber zum Glück machen wir wieder etwas, koste was es wolle.

          • Guido Scholzen

            Groß genug und verschieden, um alle 3 Tage gegen diese Verordnung zu verstossen. Wie die meisten.

            am liebsten hätte ich ja eine Kontaktblase mit dir. vielleicht habe ich das Virus schon, werde aber wie die meisten nicht krank, und ich kann es dir weitergeben. Aber da du an diesen Kontaktblasen-Mist glaubst wie ein kleines Kind an den Nikolaus, ist es besser, du schliesst dich zu Hause im Keller ein.

            Ein paar Bekannte von mir waren die letzte Zeit eine Woche in Antwerpen und Umgebung. Wenn die mir in den nächsten Tagen mal über den Weg laufe, werde ich einfach Abstand halten, normal plaudern, mir wie jeden Tag mehrmals die Hände waschen…etc. wie seid Monaten. ABER auf Kontakte verzichten wie die politisch korrekten COVIDioten in Brüssel es vorschlagen, das werde ich definitiv nicht tuen.

        • Joseph Meyer

          @Guido Scholzen
          warum wundert sich Niemand, dass die Anfangs-Motivation für den Lock-Down, nämlich die Vermeidung einer Überforderung des Gesundheitswesens mit überlaufenen Krankenhäusern und überfüllten Intensivstationen, vom NSR und von den verschiedenen Regierungen in Belgien längst aufgegeben wurde und jetzt nur noch die Anzahl der „Neu-Infektionen“ zählt? Selbst unter der Annahme dass der Corona-Tests wirklich für die Diagnose einer Infektionskrankheit geeignet wäre – was er nicht ist laut Aussage des Entwicklers dieses PCR-Tests, Kary B. Mullis, Nobelpreis für Chemie in 1993, – dann ist die Haltung des NSR vollkommen unverständlich, denn es gibt keine spezifische Behandlung für Covid 19! Warum also die vielen Tests, wenn die Krankenhäuser und die Intensivstationen eher unter- als überbelegt sind! Wenn Jemand schwer an Covid-19 erkrankt, dann wird sie/er also problemlos maximal im Krankenhaus behandelt! Warum also die Lahmlegung der Wirtschaft, die Behinderung der Unterrichtung unserer Kinder, die ständige Panikmache, die Schädigung der Gesundheit durch das Maskentragen sogar im Freien (!) usw. usw.? Warum werden die Überzahl der Wissenschaftler, welche mit den offiziellen Beratern der Regierungen überhaupt nicht einverstanden sind, praktisch nie am öffentlich-rechtlichen Fernsehen interviewt, warum gibt es keine pro-und contra- Debatten, warum darf immer noch, entgegen jedem gesunden Menschenverstand, mit den Zahlen nach Lust und Laune manipuliert werden, warum wird nie etwas über die Stärkung der eigenen Immunabwehr gesagt, und und und ? Zu all diesen Fragen würde ich mir hier bei OstbelgienDirekt wirklich informative Antworten und sachliche Überlegungen wünschen!

  17. Johann Klos

    Habe schon des Öfteren auf andere Schlachtfelder von Covid-19 hingewiesen. Die Hirnmassen einiger scheinen schon stark angegriffen zu sein da man immer noch nicht kapieren will warum es geht.
    Also weiter :
    Forscher der Universität Frankfurt haben Magnetresonanzaufnahmen der Herzen von insgesamt 100 Patienten ausgewertet, die sich von einer Covid-19-Erkrankung erholten; gut zwei Drittel von ihnen zu Hause, die übrigen im Krankenhaus. Bei 78 Patienten waren entzündliche Veränderungen des Herzmuskels oder des Herzbeutels erkennbar – oft trotz eines sehr leichten Verlaufs der ursprünglichen Infektion und bei ansonsten gesunden und oft sportlichen Patienten.
    Was diese Veränderungen langfristig bedeuten, ist allerdings noch unklar. Hierfür planen die Forscher eine Nachverfolgung der Patienten, sagt Ko-Autor Eike Nagel. Die Forscher rechnen damit, dass zumindest bei einigen Patienten ein kleiner Herzschaden verbleibt. Dafür spreche etwa die Erhöhung des Stoffes Troponin, einem Marker für Herzmuskelschäden, bei 71 Prozent der 100 Patienten.

    Wann endlich kapiert ihr das es hier um weit mehr geht als um überstandene große oder kleine Lungenprobleme. Vielleicht erkannt man in einigen Jahren d’as dIejenigen welche an diéser Krankheit frûhzeitig verstorben Sine dire eigentliche “ Gewinner “ waren. Denkt für einmal weiter als bis morgen.

    • Corona2019

      @ – Johann Klos

      Wie immer ein sehr informativer Beitrag .
      Hatte auch schon mehrere Beiträge über die folgen gelesen ,

      Aber nichts darüber hier geschrieben weil die Kommentare dazu ja auch hier wie eine Krankheit selbst wirken können .

      Bei Ihren Beiträgen kann man sich jedenfalls das recherchieren bei Google sparen . Danke

    • Guido Scholzen

      Herr Klos,
      Wir Menschen sind leider nicht unkaputtbar.
      Alkohol und Zigaretten raffen mehr Menschen dahin als Corona, auch in der Corona-Krise.
      Warum werden denn nicht Alkohol und Zigaretten verboten, wenn die es wirklich ernst meinen?
      Die Wahrscheinlichkeit, mit dem Fahrrad im Strassenverkehr zu sterben, ist für ein Kind zigmal höher als an Corona zu sterben. Warum werden dann nicht Kinderfahrräder verboten?

      Wir lesen weiter bei info-coronavirus.be:
      „86-prozent-der-neuen-bestätigten-corona-falle-sind-junger-als-60-jahre“
      https://www.info-coronavirus.be/de/news/86-prozent-der-neuen-bestatigten-corona-falle-sind-junger-als-60-jahre/
      Auch hier wird wieder raffiniert gelogen:
      86% der Neuinfizierten sind jünger als 60 Jahre. Wenn man den Text liest, so glaubt man, dass es immer mehr junge Corona-Opfer gibt. DAS IST FALSCH. es gibt immer mehr junge korona-positiv getestete Menschen, die eben nur infiziert sind, DIE SIND ABER NICHT ERKRANKT. Denn die meisten jungen Menschen bilden eine Immunität. Ist das etwa schlecht?

      Die Corona-Politiker in Brüssel haben von der ganzen Sache soviel Ahnung wie Trump oder Bolsonaro, das ist die politische Realität.
      Man muss nicht meinen, dass die kompetenter sind in dieser Sache, nur weil die das Gegenteil von dem predigen, was Trump und Bolsonaro als Kläfe in die Welt setzen.

      Wir sollten uns weiterhin an die Hygiene und Abstandsregelungen halten, das hilft.

    • @johannes klos

      Informieren sie sich mal über die Influenzagrippe. Dort findet man auch häufig Herzkrankheiten als Spätfolgen. Zudem führt diese sehr häuig zu Gehirnschäden, wo die Folgen erst mehrere Jahre nach Ausbruch der Grippe sich äussern.

  18. @Schland
    Sagen Sie doch einfach endlich die Warheit
    Corona ist ein Angriff von Ausserirdischen um die Menschheit aus zu rotten und danach den Planeten zu besetzen
    Sie wissen das doch ganz genau

  19. volkshochschule

    Die ersten Mitarbeiter bei der Firma Webasto die von einer Infektion betroffen waren, dann erkrankten und sich nur langsam erholten weisen durch neue Untersuchungen festgestellt, keine Antikörper mehr auf. Südkoreas Forscher hatten ja schon darauf hingewiesen das sie eine dauerhafte Immunität für nicht möglich halten bei Coronaviren.

    • Ahnungslos

      Auch wenn Herr Schland&Co jetzt nur über das Virus und die Anordnungen der
      Landesverwaltung lachen , irgendwann wird auch ihnen das mal vergehen . Schade das im Ernstfall wieder die Pfleger Ärzte und Krankenschwester dann mit ihrem Leben zur Verfügung stehen müssen um möglichst viele Menschenleben zuretten .

      • @Ahnugslos: Genau das sind SIE! AHNUNGSLOS!
        Gehen SIE bitte in ein Krankenhaus und schauen sie sich die miserable Lage mal an!! Vorausgesetzt sie werden reingelassen!!…..Ohhh jeee, komisch, man kann nicht mehr so rein, warum wohl? Damit man die freien Betten nicht sieht???
        Testen sie mal, und dann reisen sie die Klappe auf!

        • @Corona2019: Jetzt sollte es wie ein Kompliment klingen…..
          Corona 2019 wenn man es schafft, sie von der WAHRHEIT zu überzeugen, ist auch Corona vorbei!!
          Ich schätze Sie keinesfalls als dumm ein, aber Sie geben sich die größte Mühe um es erscheinen zu lassen, es gab nur wenige Lichtblicke, wie haben Sie das geschafft?
          Was hatten Sie nötig?
          Ich würde behaupten, man könnte Ihnen das immer geben….. ;/

          Corona2019! Überlegen Sie mal wahrhaftig! Ohne den Pöbel für die Birne!
          Naaa………
          …………………………………………………………………………………..
          Klickt es?

        • @Corona2019: Sie brauchen etwas anderes, sie bräuchten jemanden an Ihrer Seite, jemanden der Sie in den Arm nimmt, jemanden der Ihnen sagt wofür Sie sich einsetzen sollten, jemanden der Ihnen zeigt was Liebe ist, damit Sie verstehen, dass Menschen Menschen brauchen um zu leben, die Nähe brauchen um Glück zu empfinden, Distanz ist tödlich!!! Tödlich für alle die diese „Maßnahmen“ für richtig erachten!
          Wie lange soll dieser Unsinn andauern?
          Corona denken Sie nach! ….Bitte wahrhaftig!
          Man will uns damit keinen Gefallen tun! Wir werden an der Nase herum geführt. ….
          Unsterblich kranke genesen durch Liebe, durch Zuwendung, durch Zuneigung, nicht durch DISTANZ!!!!
          Durch DISTANZ stirbt man!!!!
          Corona2019, tun Sie sich einen Gefallen und überlegen Sie!!!
          Was tut man uns an!!! D a m i t!!! ???!!!!!!!!!
          Das ist keine „neue Normalität“! Das ist WAHNSINN!!!

          • Corona2019

            @ – Schland

            Sie schreiben schöne lange Texte , wenn Mann bedenkt das es Leute hier gibt die auf ihrem Schreiben nicht mehr antworten , dann kann ich ja soviel nicht falsch gemacht haben.

            Für eine Antwort muss man jemandem aber auch die Zeit geben .

            Und irgend etwas sinnloses zusammen Reimen über jemanden der anderer Meinung ist als Ihre eigene finde ich auch nicht ok.

            Mein Standpunkt habe ich Ihnen schon erklärt in punkto Corona.

            Die Politik trägt für mich eine Grosse Mitschuld das wir jetzt da angekommen sind wo wir halt sind .

            Für mich ist das aber kein Grund an jeder Verschwörungstheorie zu glauben .

            Und solange Ich meinen und Sie Ihren Standpunkt beibehalten , führen Diskusionen immer ins Leere .

            Glaube auch nicht das es andere interessiert . Vertreten sie meinetwegen ihre Meinung weiter ,
            Ich werde das gleiche machen .
            Sollte meine Meinung sich ändern werden sie es sicher lesen .
            Gute Nacht

            • @Joseph Meyer: Die Kinder werden jetzt schon einen Schaden davon tragen, einen psychischen, das muss man so gut es geht abwenden.

              Wir haben in B keine Schulpflicht nur Unterrichtspflicht, somit einen Vorteil zu D. So sollte man sich vielleicht zusammen tun und selbst Unterricht gestalten. Ohne Masken ohne Irrsinn, ganz normal. Ich bin mir sicher es gibt auch Lehrer, die da gerne mitmachen würden, alles andere kann man aus dem Netz ziehen.
              Die Gläubigen, können weiter mit Maske durch die Gegend laufen.
              Ist so eine Idee.
              Klar müssten wir auch was für das Immunsystem tun, bei den meisten ist dieser sehr angegriffen, man muss nur sehen was die Menschen essen und trinken, dann sind auch noch alles mit dem Sonnenvitamin unterversorgt.
              Habe hier schon viel dazu geschrieben und Links geteilt.
              Es gibt leider sehr viele Zuckersüchtige und zu viele die von Lebensmitteln keine Ahnung haben, andererseits tut man alles dafür, dass „wir“ überwiegend den Dreck in Geschäften kaufen können.
              Es ist schwierig Menschen davon zu überzeugen sich gesund zu ernähren.
              Versuchen sie mal jemandem Cola auszureden oder Fertiggerichte, man hat kaum eine Chance.
              Die meisten Menschen bringen sich mit den Lebensmitteln selbst um, aber schreien und haben Angst vor einem Tod durch Corona, hahaha…..

  20. Ihr seid alle lustig. Niemand wird es die letzten Monaten geschafft haben die 1,5m Abstand einzuhalten. Jeder der das behauptet lügt. Ausser ihr seid Reich und lasst eich seit Monaten alles liefern ohne einen schritt vor die Tür zu tun.Seid ihr niemals im Supermarkt in den Gängen an anderen vorbei gelaufen oder seid ihr immer brav stehen geblieben und habt den anderen vor euch aufgefordert weiter zu gehen. Never. Die die soviel Angst haben können ja eine Maske tragen ,ihr seid ja geschützt ,die Tröpfchen fliegen euch ja dann nicht in den Mund oder Nase. Weil raus oder rein Sie schützen ja.Ich Rede ja auch nicht mit solchen Leuten,denn ich respektiere eure vollen Hosen.

  21. Jockel F.

    @WitzdesJahres2019
    Weil Sie an die Vernunft der Menschen glauben, würden Sie ihnen also Verbote auferlegen, wenn Ihre schmutzigen kleinen Machtphantasien den wahr würden?

    Egal was. Sie sollten Experte werden.

  22. Die Steigerungskurve der zweiten Welle steigt schneller als die der rsten Welle, trotz Massnahmen. Die zweite Welle wird somit mit Sicherheit viel schlimmer werden als die erste Welle.
    Wir sind in Westeuropa ein disziplinloses Volk, welches sich selbst zerstört.

  23. Keine Ahnung

    Beide Meinungslager werfen jeweils der anderen Seite vor keine Ahnung zu haben. Diese vorherrschende Arroganz hier im Forum alles besser zu wissen.
    Die schlauen Leute die ich kenne, haben erkannt, dass es etwas Neues gibt, das erforscht werden muss und keiner einen Plan hat. Deshalb ist die logische Verhaltensregel, ich mach nichts was nicht unbedingt sein muss, so einfach. Man weiß, dass es schwächere Mitmenschen gibt, für die es tödlich enden wird. Man weiß auch, dass wenn stärkere Rücksicht nehmen, weniger sterben. Wer Verhaltensregel jetzt noch braucht, dem ist an einem gesellschaftlichen Zusammenleben nicht interessiert. Wegen Türkeireisende werden demnächst wieder Kindergärten geschlossen, dafür muss man kein Prophet sein.
    So die Meinung eines Gutmenschen. Da aber die Meisten hier mit Gutmenschentum auch eine Art Krankheit verbinden, sind auch diese Zeilen reine Zeitverschwendung.
    @Schland. Tun sie sich selber einen Gefallen und stecken sich bitte an. Es gibt Ihren Worten die wirklich notwendige Unterstützung die sie dringend benötigen. Nicht überzeugt besser als die eigene Erfahrung. Und wenn sie schon dabei sind, nehmen sie Herrn Doktor Meyer gleich mit und halten anschließend ein Forumstreffen außerhalb der Kontaktblase ab. Am besten auf der leeren Intensivstation.

    • Ahnungslos

      Hallo keine Ahnung . Als Ahnungslos er gebe ich Ihnen absolut Recht . Solange es rücksichtslose Menschen gibt die
      Mitmenschen nur verachten ,so lange werden keine Fortschritte in der Virusbekämpfung erzielt werden .

  24. Wenn ich das hier so lese von einer Handvoll Schreiber (1% der Einwohner der DG) komme ich zu folgenden Einsichten:
    1. Es gibt kein Virus
    2. Alle Politiker weltweit haben sich das ausgedacht und abgesprochen
    3. Das einzige Ziel ist die Reduzierung der Bevölkerung
    4. Überleben werden nur die paar Superreichen, die alles steuern und sich das ausgedacht habe.
    5. Alle „offiziellen“ Experten sind korrupt und gekauft
    6. Alle Gestorbenen sind an andere Krankheiten gestorben
    7. Trotzdem kenne ich Leute die es hatten und auch einige die daran gestorben sind (habe ich höchstwahrscheinlich nur geträumt)
    Ich bin kein Experte und kein Virologe – mache mir aber meine Gedanken.
    Es wird auf hohem Niveau gejammert. Unsere Väter und Großväter haben 2 Weltkriege erlebt, die hatten Grund zu jammern. Hunderttausende Kollateralschäden, die paar die sich heute beschweren und depressiv werden sind zu vernachlässigende Anzahlen.
    Ich denke auch, dass wir noch einige Zeit unsere Lebensweise zurückfahren müssen und bescheidener leben müssen. Solange keiner Verhungert ist das doch Okay.
    Sicher sind soziale Kontakte auch wichtig und dann sollten man die paar die man sehen darf eben sehr gut pflegen.

    Was denken eigentlich die anderen 99%, die hier nicht schreiben….

    • Dann treten Sie sicher vor die Öffentlichkeit und erklären den Arbeitslosen, den Rentnern und auf Sozialhilfe angewiesenen Menschen, dass sie doch einfach nur „ihre Lebensweise zurückfahren müssen und bescheidener leben müssen.“ Super Plan, mein Kompliment! Es sind immer die Schwächsten in der Gesellschaft, die als erstes betroffen sind. Wir fahren gerade unser Sozialsystem gegen die Wand! Hauptsache es bekommt keiner die Grippe …

      • Sehr einverstanden. So wie man in Belgien die positiv getesteten alten Leute in den Altersheimen ohne weitere Kontakte zu ihren Lieben einfach hat sterben lassen. So möchten jetzt Einige auch die Schulen weiter geschlossen lassen. Super!
        Ich frage mich welche Zukunft man unseren Kindern hinterlassen möchte. Hauptsache Maske.

    • The Mask

      Sehr gut zusammengefasst, NoPanic.
      Aber die von Ihnen erwähnten 1%, die Ihre eigene Angst hinter der Kritik an den Anderen verstecken, werden sich erst beruhigen, wenn sie ohne Ersatzeinkommen nach hause geschickt werden, weil die Bude aufgrund zu vieler Erkrankungen schliesst.
      So lange diese Jungs unser Sozialsystem ausnutzen können, sind ihnen die Massnahmen schnuppe.

  25. Boa eh, das RKI meldet heute 3611 neuinfektionen innerhalb, der letzten 7 Tage,
    Puh, da schauen wir mal am Wochenende wenn diese Zahlen erhöht haben, ob nächste Woche, die Nachbarn auch so sinnlosen schei.. Einfällen lassen, wie Maske an der Nord, u Ostsee, bubbels von max. 5 Personen, aber Feierlichkeiten, bis zu 100,
    Mal sehen.

  26. Jockel F.

    Der Tierarzt Wieler hat heute im Namen des RKI die Wissenschaft ad acta gelegt und die angebliche Pandemie zur Religion erklärt. Bei etwa 33:30 sagt Wieler: „Das sind die Grundregeln. Das sollte niemand mehr infrage stellen. Das sollten wir einfach so tun.“

    https://youtu.be/oAmQmjTX0Z4

    Der Chef des RKI erklärt Social Distancing und Maskentragen zum unumstößlichen Dogma. Was bitte braucht es eigentlich noch, damit die ganzen Corona-Jünger endlich anfangen, nachzudenken?

    • Joseph Meyer

      Gibt es eine Tabelle auf welcher die Zahl der „wirklich Erkrankten“ der Gesamtzahl der Tests und der Gesamtzahl der „positiv Getesteten“ gegenüber gestellt wird? Bzw. gibt es eine Gegenüberstellung zwischen der Anzahl der täglich durchgeführten Tests, der täglichen Anzahl positiv Getesteter und der Zahl der wirklich Erkrankten d.h. mit den typischen Symptomen? Und warum wird immer noch nicht repräsentativ getestet?

  27. Impf-Parties in Schweden

    Das dümmste Volk der Erde macht es vor… Nur darum geht es. Covid ist nicht das, was man uns vorgaukelt, sondern nur ein Mittel zum Zweck!
    „The rise of biotechnology means that for more people even the most cutting-edge smartphones are becoming out of date.
    Having a microchip inserted under the skin is increasingly the way to go, nowhere more so than in Sweden. Thousands of Swedes now use the technology, attending „implant parties“ to have chips inserted to replace their gym cards, national IDs and even train tickets.“

    https://www.youtube.com/watch?v=dl_gemn9a9E

    • Walter Keutgen

      Impf-Parties in Schweden, vielleicht sind die Schweden sich der totalitären Gefahr durch eingepflanzte Chips nicht bewusst, weil sie im letzten Jahrhundert keine Diktatur erlitten haben.

      • Alter Schwede

        Ihr habt schon gemerkt, dass es sich um ein Video aus Februar 2019 handelt, in dem es darum ging, dass sich in Schweden junge Leute FREIWILLIG einen Chip einpflanzen lassen? Der Chip dient dann als Identifikation bzw digitale Eintrittskarte für Fitnessstudios, Zugtickets usw? Also eine Funktion, die man heutzutage auf dem Smartphone hat? Und dadurch diese Funktion eingepflanzt bekommt? Und das sogar von den Kandidaten gewünscht ist?
        Dass das Ganze also absolut gar nichts mit Impfen usw zu tun hat?
        Aber danke, jetzt weiß ich endlich wie so manche komplett an den Haaren herbeigezogene Theorie entstanden ist. Man schaut ein Youtube-Video, das man nicht versteht, und postet das mit dem eigenen komplett bescheuerten Senf versehen durch die Gegend, andere Leute lesen es und freuen sich, dass jemand ihnen endlich die Wahrheit verklickert, und so nimmt das Ganze seinen Lauf. Von ein paar Jugendlichen, die sich im Piercing-Studio einen Chip einpflanzen lassen (macht übrigens jeder Tierarzt bei Hunden und Katzen) damit sie ihre digitalen Zugangsdaten nicht mehr vergessen, ist man dann ratz fatz bei Impfpartys im dümmsten Volk der Erde und totalitären Gefahren…
        Ihr habt euch selbst enttarnt, danke dafür.

        • wann kommt die Dritte?

          Sie können also nicht 1+1 zählen. Wenn man in der Lage ist eine ID unter die Haut zu injizieren ist das schlicht und einfach die totale Kontrolle. Jetzt denken Sie mal ein ganz bißchen diesen Gedanken aus.

          • Alter Schwede

            Natürlich ist man in der Lage einen Chip unter die Haut zu injizieren. Genau wie man in der Lage ist einem Menschen einen Herzschrittmacher einzusetzen oder eine Knieprothese zu verpassen. Das nennt sich medizinischer oder wissenschaftlicher Fortschritt.
            Man ist auch in der Lage einen Hund zu chippen, Piercings an den unmöglichsten Stellen zu setzen, jemandem das Geburtsdatum auf den Hintern zu tätowieren, die Hand zu amputieren oder einen Menschen zum Mond zu schießen. Nur ist das in unserer westlichen Welt noch niemandem ohne sein Wissen und Einverständnis passiert. Mal abgesehen von dem gechippten Hund, den fragt ja niemand. Anderswo in der Welt kann es schonmal vorkommen, dass einem die Hand abgehamputiert wird weil man einen Kaugummi geklaut hat. Jeder hat natürlich seine eigene Definition von „Rechtsstaat“.
            Man kann aber nicht ein 2 Jahre altes Video, in dem Menschen sich freiwillig einen Chip setzen lassen, als „Impfparty in Schweden“ betiteln und das als Beweis für das Verpassen einer ID beim Impfen nehmen. Die Chips, die da verpflanzt wurden, passen nicht einmal durch die Injektionsnadel einer Impfspritze. Das hat nichts zu tun mit 1 und 1 zusammen zu zählen sondern ist einfach nur an den Haaren herbei gezogen.
            Übrigens kann man nicht 1 + 1 zählen, sondern nur rechnen oder zusammen zählen. Zählen kann man bis 3. Wenn man beides nicht kann, dann sollte man auch besser keine englischsprachigen Videos schauen. Kommt nämlich nichts Zählbares bei raus.
            Noch eine kleine Info, habe ich eben auf Facebook gelesen, muss also stimmen. Bill Gates, Dietmar Hopp, Hillary Clinton, der dritte Großneffe vom vorletzten Rothschild und die belgische Dental-Lobby treffen sich regelmäßig im Keller zum Pizzaessen. Die belgischen Zahnärzte injizieren mit jeder Betäubungsspritze Partikel ins Zahnfleisch, die dann später über 5G aktiviert werden, wodurch man automatisch an den Computer geht und Online sein Geld nach Panama überweist. Bitte weitersagen und nicht mehr zum Zahnarzt gehen ! Klingt komisch oder unglaubwürdig? Ach nee…

        • Walter Keutgen

          Alter Schwede, in wie fern habe ich mich enttarnt? Videos schaue ich mir fast nie an. Ich habe aber am belgischen Fernsehen vor Jahren eine Sendung gesehen, wo die Angestellten einer Firma in Flandern sich freiwillig einen Chip unter die Haut einpflanzen ließen oder einpflanzten, um immer die Zugangsdaten zu ihrem Büro bei sich zu haben. Im von „Impf-Parties in Schweden“ zitierten Satz steht ‚„implant parties“ to have chips inserted to replace their gym cards, national IDs…‘, was natürlich nichts mit Impfen zu tun hat. Jedoch hat jemand hier eine Studie des M.I.T. verlinkt, in der man in der Tat mit ultrakleinen Microchips bei Impfungen arbeitete, um den Impfpass zu ersetzen. Gut, dass Sie schreiben: ‚Jeder hat natürlich seine eigene Definition von „Rechtsstaat“.‘ Eigentlich müsste es aber heißen: „Jeder Staat ist natürlich laut eigener Definition ein Rechtsstaat.

  28. Stellen Sie sich ALLE einen Virus vor, der so unglaublich tödlich ist, dass Sie einen Test benötigen, um zu wissen, ob Sie ihn haben…….unfassbar!!!
    Wie weit kann man noch verblöden?…

    • Ostbelgien Direkt

      @Schland: Es wird jetzt Zeit, dass OD bei Ihnen wieder die Bremse anzieht. Inzwischen maßregeln Sie jede und jeden, der sich hier mit einer anderen Meinung äußert als die Ihrige. Vor allem geht es nicht, dass Sie jeden, der anderer Meinung ist als Sie, als dumm und blöd darstellen. Sie sollten wirklich der Maxime vertrauen: „Manchmal ist WENIGER auch MEHR…“ Natürlich haben Sie das gute Recht, Ihre Meinung hier zu äußern, so wie jeder andere auch, aber es kommt immer darauf an, wie man es tut. Gruß

  29. @OD: Das ist so nicht richtig, nicht jeden, kann man nachzählen und meine positiven Kommentare und Lob, wurden nicht alle freigeschaltet.
    Vieles von mir ist reine Reaktion, wenn ich beschimpft oder angegriffen werde.
    Beim Kommentar von mir um 13:36 Uhr, meine ich niemanden hier von den Schreiberlingen und trotzdem…. Wieso fühlt sich ein „Heinblöd“ angesprochen?
    Wenn man nämlich ganz logisch denkt, merkt man eben, dass ETWAS oberfaul ist.

    Ich nutze mein Recht auf freie Meinung, noch darf man es.
    Es ist niemand gezwungen diese zu lesen.

    Ihnen rechne ich es ganz hoch an, dass Sie nicht in die gleiche Kerbe hauen wie die anderen.

  30. Heute morgen auf WDR 5. Ein Ärztzfunktionär aus Köln erklärte eine Studie zu den Fallverläufen unter künstlicher Beatmung bei Corona Patienten. Zuerst lobte er das Deutsche Gesundheitssystem da hier, anders ans z.B. in Italien, Frankreich oder den USA, alle Patienten beatmet werden konnten. Der Pferdefuß kam dann in einem Nebensatz, leider seihen aber 80% der über 75-jährigen dabei verstorben! Man muss wissen, der Rest (20%) sind danach auch nur noch Pflegefälle. Im Klartext, im (bösen) Ausland sterben die Alten ohne Beatmung, in Deutschland mit. Was daran ein „Erfolg“ sein soll wurde nicht erklärt, der Reporter hakte auch nicht nach. WDR Staatsfunk eben, da werden keine unangenehmen Fragen gestellt….

      • Dr. Joseph Meyer

        @Beobachter
        Bei einem schweren Verlauf der Covid-19 Erkrankung mit Atmungsproblemen, Ja, wenn es eben geht ohne Beatmung! Und OHNE Fiebersenkung, mit Vitamin C als intra-venöse Infusion hochdosiert, und natürlich mit Atmungsunterstützung, O2, Kinesitherapie, Antibiotika, usw. und sehr viel Einsatz des Personals auf der Intensivstation … Ich habe gelesen, dass dieser Einsatz auf den Intensivstationen in den USA nicht erfolgt ist, sondern dass die Corona-Lungenpatienten sofort intubiert und beatmet wurden, wobei es ebenfalls zu sehr vielen Verstorbenen gekommen sei, der satte Corona-Bonus für einen beatmeten Patienten wurde vorher kassiert, war Letzteres mit ein Grund für die sofortige Intubation oder war es auch die Überlastung des Personals angesichts des daniederliegenden Gesundheitswesens in den USA?

        • Aber nur Bio-Vitamin C… sonst klappt das nicht, sehen Sie ja in den USA, Bio haben die ja nicht so wirklich…

          Lieber Herr Meyer: „ich habe gelesen“- wo haben Sie gelesen? Eifel-Kurier?!?

        • Alter Schwede

          Herr Meyer,
          ich würde mir gerne präventiv hochdosiertes Vitamin C intra-venös spritzen lassen. Wie kann ich sicherstellen, dass mir dabei kein Mikrochip mit irgendeiner ID injiziert wird? Soll ich Wert darauf legen, dass der Arzt vom außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschuss akkreditiert wurde? Oder reicht es wenn er dabei einen Aluhut trägt?

  31. Dr. Joseph Meyer

    @Anti-Aluhut, @Lungengewebe, @Maulwurf, @Corona2019
    auf der Webseite der Initiative „Ärzte für Aufklärung“ (https://www.xn--rzte-fr-aufklrung-pqbn68b.de/ ) finden Sie unter „Team/Unterstützer“ die Liste von 2000 (!) Unterstützern darunter neben anderen Berufen auch sehr viele Ärzte und Ärztinnen: Sind diese dann für Sie auch Scharlatane, Märchenerzähler, Ahnungslose, Angsterzeuger, Nörgler, …? Bitte fangen Sie an selbständig zu denken bevor es zu spät ist! Vielleicht kennen Sie die Entwicklung von 1930 bis 1940 in Nazi-Deutschland, wenn ja, dann sollten Sie mithelfen und den Anfängen wehren!
    Dazu auch die Initiative Aufstand der Juristen! Anwälte für Aufklärung
    ( https://www.youtube.com/watch?v=JkUU7fk0CSo&pp=wgIECgIIAQ%3D%3D&feature=push-sd&attr_tag=Q97my2On1ljWzsDe%3A6 )

    • Maria Heidelberg

      @ Herr Meyer, dieser Zeitabschnitt wird in die Geschichtsbücher eingehen. An all‘ die @Anderen: Merkt Euch die Namen der Ärzte, die Euch heute aufklären und auf die ihr nicht hören wollt, die ihr ignoriert, boykottiert, als Verschwörungstheoretiker abstempelt. . Damit meine ich natürlich nicht den charmanten Herrn Drosten. Dem braucht man eigentlich gar nicht zuhören, seine Gestik und Mimik sagen schon alles aus. Den Vergleich zu damals könnt Ihr vielleicht nicht nachvollziehen, aber nur, weil Ihr nicht die Kompetenz habt, Euch gedanklich in die Lage derer zu versetzen, die damals das getragen haben, was die Menschen heute tragen. Die Menschen damals unterscheiden sich nicht großartig von den Menschen heute. Die Menschen haben damals auch vertraut und geglaubt und sind blind einem Gehorsam gefolgt. Ihr könnt das nicht nachvollziehen, weil man Euch beigebracht hat, dass die Mehrheit der Menschen vor und im 2. WELTKRIEG von Grund auf bösartig waren. So steht es in den Geschichtsbücher. Die Nazis sind die, die Nazis produzieren und die sitzen in der oberen Etage und regieren Euch Mithilfe von Medien. Es ist unvorstellbar, sich vorzustellen, dass die Staatspropaganda mehr Macht über einen hat, als der eigene Verstand. Die Medien – als 4.Macht im Staate-sind ein sehr großes Problem, weil sie der Politik als nützliches Werkzeug dienen. Damals wie heute. Das fängt schon damit an, dass sie das Thema Tag und Nacht rauf und runter spulen, bis es sogar den letzten Kritiker überzeugt. Medien schaffen für Regierende eine irreale Realität. Und die, deren geistigen Verfahren damals die „Hexen“ verbrannt haben, oder Juden verfolgen ließen und ermordeten scheinen immer noch am Ruder zu sein. Ärzten und Heilpraktikern droht man jetzt schon, sie werden politisch verfolgt und es wird nicht besser. Das ist wirklich traurig, dass ihr nicht erkennen wollt, dass es hier um etwas anderes geht, als um die Rettung der Menschheit. Da fällt mir doch spontan Egon Bahr ein. Gute Nacht allerseits.

      • karlh1berens

        Die Corona Hysteriker wollen mehr und mehr Hysterie verbreiten. Nur Panik und Hysterie machen die Menschen gefügig, damit sie ihre Freiheitsrechte aufgeben. Die Aufgabe von Freiheitsrechten garantiert den Corona Hysterikern Macht und Einfluss. Dazu verfolgen sie jeden Andersdenkenden. Jede andere Meinung wird unterdrückt und/oder niedergeschrien.

        Die Menschen stehen wegen der Verbreitung der Corona Hysterie immer noch unter Schock. Man muss ihnen jetzt sagen, dass die Corona Hysteriker ihr Leben zerstören. Man muss ihnen sagen, dass die Corona Hysteriker dieses Land, Europa und diesen Planeten schleichend zersetzen. Es ist Zeit, sich mit Aufgeklärtheit und Verstand diesen Corona Hysterikern in den Weg zu stellen und das, was sie tun auch als das kennzeichnen was es ist.

  32. Alter Schwede

    Echt jetzt, Meyer vergleicht Merkel oder Wilmès mit Hitler und fürchtet eine bevorstehende Machtergreifung? Es wird immer toller… da war mir der alte Meyer mit seinem Venntaler und seinem Grundeinkommen lieber.

    • Dr. Joseph Meyer

      @Alter Schwede
      wie wär´s, wenn Sie sachlich bleiben könnten und sich die Webseite der „Ärzte-für-Aufklärung“ ansehen und dann über Inhalte diskutieren würden?!
      Jetzt sollen auch Haustiere getestet werden, wobei bekannt ist, dass Haustiere schon immer mit vielen bekannten Coronaviren zusammen und gesund leben, und wir Tierbesitzer ja auch. Was ist, wenn der vollkommen unspezifische Test eine „Infektion“ mit Sars-Cov-2 „entdeckt“, bei der Dauerpanikmache in den gleichgeschalteten und völlig Regierungs-unkritischen Medien befürchte ich dann neues und vollkommen unnötiges Leiden der Tiere. Siehe unter https://mail.google.com/mail/u/0/#all/FMfcgxwJXCHHWCfbQVwdXBggKrvVMWXt?projector=1

      • Alter Schwede

        Ich wusste nicht, dass zwischen 1930 und 1940 das unnötige Leiden der Haustiere das größte Problem in Nazi-Deutschland war. Vielen Dank für die Aufklärung, das darf nicht noch einmal passieren ! Ab jetzt bin ich auch gegen jegliche Corona-Maßnahme !! Lügenpresse !!!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern