Politik

Aus Brexit und Trump nichts gelernt: Folgt drittes Beben? [Kommentar]

Am Montagabend hätte man glauben können, bei der ersten Wahlrunde in Frankreich sei die Chefin des Front National, Marine Le Pen, bereits gescheitert und in der Stichwahl am 7. Mai würden sich Emmanuel Macron und François Fillon duellieren. An der Börse knallten die Sektkorken, hatte man fast den Eindruck. Euphorie bei den Europa-Befürwortern - und nicht nur bei denen.

....weiterlesen
Politik

Parallelen: Macron einer wie Paasch – und „En Marche!“ ähnelt ProDG

Seit Sonntag sind die Blicke auf Frankreich gerichtet, wo es am 7. Mai zu einer Stichwahl kommt zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen. Um zu erfahren, was für ein Politikertyp Macron ist und was die von ihm gegründete Bewegung "En Marche!" darstellt, braucht man sich als Ostbelgier eigentlich nur in der näheren Umgebung umzuschauen: Emmanuel Macron ist einer wie Oliver Paasch.

....weiterlesen
Politik

Behandlung durch Facharzt im Ausland: CSP fordert IZOM 2.0

Am Montag steht die Resolution der CSP-Fraktion zum IZOM-Abkommen bei der Plenarsitzung des DG-Parlaments auf der Tagesordnung. Die CSP fordert u.a. eine Nachfolgeregelung des zum 30. Juni 2017 auslaufenden Abkommens, damit die ostbelgische Bevölkerung weiterhin fachärztliche Behandlung im deutschsprachigen Grenzraum in Anspruch nehmen kann.

....weiterlesen
Allgemein

BRF sieht sich durch Umfrage als Marktführer weiterhin bestätigt

Wie bereits angekündigt, hat der Belgische Rundfunk (BRF) am Donnerstag die wichtigsten Ergebnisse einer aktuellen Hörerbefragung vorgestellt. Durch die vom Institut forsa durchgeführte Umfrage unter 1.000 Bürgern von mehr als 14 Jahren in den neun ostbelgischen Gemeinden sieht sich der öffentlich-rechtliche Sender weiterhin als Marktführer bestätigt.

....weiterlesen
Allgemein

Meinungsforschung in der Krise: Was sind Umfragen noch wert?

Im Superwahljahr 2017 mit Wahlen in den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien und Deutschland jagt eine Meinungsumfrage die andere. Dabei haben nicht erst das "Brexit"-Referendum im Vereinigten Königreich und die Wahl des neuen Präsidenten der USA gezeigt, dass die angeblich repräsentativen Meinungsumfragen so repräsentativ gar nicht sind, weil sie nur noch ganz selten bei ihren Ergebnissen richtig liegen.

....weiterlesen
Desktop Version anfordern