Leute von heute

Tote von Herzogenrath: Ermittler verdächtigen flüchtigen Ehemann und veröffentlichen Fotos

Mit Fotos sucht die Polizei in Aachen am 04.12.2017 nach Hinweisen auf ein Tötungsdelikt in Herzogenrath. Nach dem Fund einer Frauenleiche in Herzogenrath bei Aachen verdächtigen die Ermittler den Ehemann Hafizullah S. (r) der Getöteten. Foto: ---/Polizei Aachen /dpa

Nach dem Fund einer Frauenleiche in Herzogenrath bei Aachen verdächtigen die Ermittler den Ehemann der Getöteten. Er ist auf der Flucht.

Am Montag veröffentlichte die Staatsanwaltschaft Fotos und bat um Hinweise zu dem Mann. Der 44-Jährige sei der Tat „dringend verdächtig“ und flüchtig.

Nach Angaben der Ermittler war das Paar am Freitagmorgen in Herzogenrath mit einem Kinderwagen und einem ein Jahr alten Säugling unterwegs.

Zwei Polizisten der Spurensicherung untersuchen am 02.12.2017 in Herzogenrath nach dem Leichenfund einen Tatort in einem Park. Foto: Ralf Roeger/dmp press/dpa

Der Mann sei etwa 1,70 Meter groß und habe dunkle, kurze Haare mit einem ausrasierten Muster an einer Seite. Zudem sei er zuletzt in schwarzen Schuhen mit „auffällig orangefarbenen bzw. neongrünen Streifen“ gesehen worden. Das gemeinsame Kind sei „in Sicherheit“, sagte eine Staatsanwältin, ohne Details zu nennen.

Wie berichtet, hatten Jogger die Frau am Samstagmorgen tot in einem Naherholungsgebiet entdeckt. Die Leiche habe an einem Gebüsch gelegen, berichtete ein Zeuge. Laut Staatsanwaltschaft gibt es keinen Zweifel daran, dass die Frau umgebracht wurde. Wie sie ums Leben kam, wollten die Ermittler zunächst aus taktischen Gründen nicht mitteilen. (dpa)

  1. Bevor EdiG wieder den großen, braunen rausholt; hier die Definition nach Wikipedia:
    „Mischehe ist eine Bezeichnung für eine Ehe zwischen Personen unterschiedlicher ethnischer, kultureller, nationaler, konfessioneller oder religiöser Zugehörigkeit.“

    Wenn alle Unterschiede zusammenkommen, trifft man auf Leute wie Hafizullah S.

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern