Allgemein

Belgien zählt jetzt mehr als eine Million Corona-Fälle

06.05.2021, Belgien, Brüssel: Besucher laufen auf dem Markt in Molenbeek. Auf dem Markt wurde ein Pilotprojekt gestartet, das es möglich macht, sich vor Ort gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Foto: Eric Lalmand/BELGA/dpa

Belgien hat in der Corona-Krise die Marke von einer Million Infektionen überschritten. Nach Angaben der zuständigen Behörde vom Donnerstag gab es bislang 1.003.746 bestätigte Fälle.

Der erste Corona-Fall in unserem Land wurde am 4. Februar 2020 registriert. Zum Vergleich: In Deutschland mit rund 83 Millionen Einwohnern wurden bislang gut 3,47 Millionen Corona-Fälle registriert.

Insgesamt sind in Belgien in Zusammenhang mit dem Virus mehr als 24.000 Menschen gestorben. Seit einigen Tagen geht die Zahl der Neuinfektionen zurück. Innerhalb der vergangenen zwei Wochen wurden je 100.000 Einwohner im Schnitt 392,2 Fälle registriert. 28,6 Prozent der Bevölkerung sind einmal, 8,1 Prozent vollständig geimpft. (dpa)

40 Antworten auf “Belgien zählt jetzt mehr als eine Million Corona-Fälle”

  1. DerPostbote

    Also bitte… Was soll diese Zahl für eine Aussagekraft haben?

    Länder vergleichen? Geht nicht, da muss man genauer auf die Bevölkerungsstruktur, die Dichte, die angewendeten Maßnahmen, etc. schauen. Nicht einmal die Relation zur Gesamtbevölkerung gibt hier irgendeine fundierte Auskunft.

    Gezielte Maßnahmen? Darüber liefert die Gesamtzahl Infektionen keine Informationen.

    Durchseuchung? Auch nicht, weil keine Aussagekraft über die tatsächliche Immunität (die ein Infizierter vom März des Vorjahres wohl nicht mehr hat).

    Eine Meldung aus dem Hause „Verwirrend“ und „Irrelevant“.

    • Also für mich sind diese Zahlen eine reine Information, mehr auch nicht. Jetzt kommen hier natürlich die selbst ernannten Statistiker und versuchen irgendetwas aus diesen Zahlen zu interpretieren. Das Einzige was ich aus dieser Meldung mitnehme ist die Sensibilisierung zur weiteren Vorsicht. Etwas Abstand halten, Hygienevirschriften einhalten und auf seine Gesundheit bzw Immunsystem pflegen.

      • Gute Nachricht.

        Für mich bedeutet das das eine Million geimpft ist.
        Ist doch gut, die brauchen sich um Corona also nicht mehr solch einen Kopf zu machen.
        Jetzt noch die Alten und Gebrechlichen mit der künstlichen Impfung schützen wenn die denn wollen und dann müsste Corona ja gegessen sein. Ich weiß, die künstliche Impfung ist nicht so gut wie’s Original was Impfschutz angeht, bei den Risiken wissen wir auch noch nichts genaueres aber besser als nichts.
        Mögen Sie denn keinen Impfschutz?

  2. Gute Nachricht.

    Sind eine Million mit dem Original geimpft.
    War sogar gratis, die Impfung. Und ohne Piks.
    Hier und da hat‘s leichte bis schwere Nebenwirkungen gegeben aber der Impfschutz steht jetzt bei der Million.

      • Gute Nachricht.

        Das ist eben so mit einer Impfung. Niemand weiß wie das Produkt im eigenen Körper reagiert , bei einem so, beim anderen eben anders.
        Die gute Nachricht ist ja auch das eine Million jetzt geimpft sind, nicht der Tod ihres guten Freundes und guten Bekannten. Mein Beileid übrigens.

        Ich habe weder gute Freunde noch Bekannte die an der Originalimpfung gestorben sind, was dann wiederum eine gute Nachricht ist.

          • Gute Nachricht.

            Diese Million sollte die wichtigste Kennzahl im Königreich sein da diese Million gegen Corona geimpft ist, und das besser als jede künstliche Impfung es jemals machen wird.
            Das euch diese Zahl wohl nicht interessiert liegt daran das es nicht um die Gesundheit der Bürger, den Impf- und Immunschutz geht sondern einzig und alleine darum der Bevölkerung eine künstliche Impfung zu verpassen und mit euren unwissenschaftlichen Beschränkungen zu gängeln. Selbst der Vandenfuzzi hat zugegeben das es eigentlich Erziehungsmaßnahmen sind. Und das seid Beginn der Krise.
            Euer Niveau bewegt sich eigentlich nur noch um den Glauben an die moralische Überlegenheit, die ihr euch natürlich dauernd selber andichtet, ob das jetzt hoch oder tief ist müssen Sie dann wohl entscheiden.
            Eine Million Belgier mit Corona-Immunität halte ich für ein hohes Niveau, darauf kann man aufbauen.

            • Alter Schwede

              Menschen, die eine zum Teil schwere Krankheit hinter sich haben, zur „natürlichen Impfung“ zu gratulieren, ist vorsichtig ausgedrückt zynisch. Mal abgesehen davon, dass der Begriff schlecht gewählt ist, weil eine Impfung vor Krankheit schützen soll. Von natürlicher Immunität zu sprechen wäre richtiger. Und dass die durch die Krankheit hervorgerufene Immunität besser ist als jede Impfung sei mal dahingestellt. Die Studien zeigen eher das Gegenteil.

              • Gute Nachricht.

                Ihr seid so witzig, „dass die durch die Krankheit hervorgerufene Immunität besser ist als jede Impfung sei mal dahingestellt.“
                Natürlich ist die besser, wie kann eine schnell zusammengebraute Kopie, die dem Immunsystem das Original vorgaukeln soll, besser immunisieren als das Original?
                Übrigens ist er ja schon wieder da, der moralische Zeigefinger. Das ging aber schnell, ist wohl jetzt in den Instinkt übergegangen, oder?
                Nun geht es um „schlecht gewählte Begriffe“, ganz schlimm.

                Obschon wenn man andauern mit pseudowissenschaftlichen Argumenten argumentieren muss dann hilft das Moralisieren wohl über die eigene Unwissenheit hinwegzutäuschen.
                Doch Ihnen zu Ehren können wir jetzt auch eine gerne Schweigeminute einlegen für die Million und danach darüber sprechen wie man deren Immunabwehr, die ja Covid kennt, am besten zur Beendigung der Pandemie einsetzen kann.

                • Walter Keutgen

                  Gute Nachricht, bei einer „künstlichen“ Impfung wird aber vermieden, die Geimpften umzubringen. Die Immunität sollte aber gleich sein. Das ist so bei allen Impfungen. Das einzige. was man der Politik vorwerfen kann, ist auch solche zu impfen, die die natürliche Immunität schon haben.

                  • Gute Nachricht.

                    Wer redet denn davon die Umzubringen?
                    Ich hab die Million nicht erfunden, wissen sie, ich habe die auch nicht gezwungen sich mit Covid zu infizieren.
                    Da die es aber schon durchgemacht haben kann man die mit Fug und Recht als Geimpfte betrachten.
                    That’s the point.

                    • Walter Keutgen

                      Gute Nachricht: Nun reden Sie sich mal nicht raus. Aus Ihrem Beitrag: „Natürlich ist die besser, wie kann eine schnell zusammengebraute Kopie, die dem Immunsystem das Original vorgaukeln soll, besser immunisieren als das Original?“ Die „schnell zusammengebraute Kopie“ ist wohl ein künstlicher Impfstoff. Covid19 ist nun mal eine tödliche Krankheit. Ich weiß zwar, dass sie für einige Foristen hier, darunter ein Arzt, nicht tödlich genug ist.

                    • Gute Nachricht.

                      Was wollen Sie mir eigentlich sagen Walter?
                      Für die Million war sie nicht tödlich und die sind jetzt immunisiert nach allen Regeln der Kunst, besser geht nicht.
                      Warum die sich dann der Gefahr einer Impfung aussetzen müssen wissen nur die Pseudowissenschaftler die seit einem Jahr am Ruder sind und das kleine Arschloch natürlich. Das will uns aber leider nicht verraten warum, Schade eigentlich.

  3. Corona2019

    @ – Der Postbote

    Genau , -zahlen-gedöns-statistik-
    Die kein Mensch braucht ,
    ich wette das eine Menge Leute noch nie einen Test gemacht haben ,
    man Kann rauf und runter rechnen, sollte aber auch nach links und rechts schauen .

  4. Und ich frag mich , ist in der Regierung oder Sciencano irgendjemand der naja Statistik ist zwar nicht schwierig aber zumindest sollte doch das Prozentrechnen in der politischen Elite mit der Hilfe von Beratern und modernen EDV Systemen ansatzweise zumindest einigermassen zu meistern sein!

  5. Eine Million Corona Fälle…und jetzt….alles dicht machen, Ausgangssperre von 18Uhr bis 8Uhr, muss ja noch was Kohle in die Steuerkasse kommen, 2 Masken übereinander anziehen, 4 Meter Abstand halten, Desinfektionsmittel Oral einnehmen, Schulen schließen, den nur dumme Menschen sind manipulierbar, die Kirche hat´s vorgemacht und vor allem weiter Mainstream Medien schauen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern