Leute von heute

Japan hat heute ungefähr so viele Hundertjährige wie Ostbelgien Einwohner hat

09.03.2019, Japan, Fukuoka: Kane Tanaka, eine 116-jährige Japanerin, hebt in einem Pflegeheim ihren Zeigefinger, nachdem sie ihr Zertifikat vom Guinness-Buch der Rekorde erhalten hat. Tanaka trägt derzeit den Titel als ältester Mensch der Welt. Foto: Takuto Kaneko/Kyodo News/dpa

Japans „Club der Hundertjährigen“ feiert einen Rekord: Erstmals zählt die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt mehr als 70.000 Menschen im Alter von 100 oder mehr Jahren. Damit hat Japan ungefähr so viele Hundertjährige wie die DG Einwohner hat (rund 77.000).

Insgesamt leben nach Angaben der Regierung vom Freitag 71.238 Hundertjährige in dem asiatischen Land, das angesichts niedriger Geburtenraten so rasant überaltert wie keine andere Industrienation. Frauen stellten mit 88,1 Prozent weiterhin die Mehrheit der Super-Senioren, wie die Regierung weiter mitteilte.

Seit 49 Jahren steigt die Zahl jährlich auf eine neue Rekordmarke. Zur Langlebigkeit der Japaner tragen die traditionelle Küche, Fortschritte in der Medizin und ein erhöhtes Gesundheitsbewusstsein bei. Die Lebenserwartung bei den Frauen liegt bei durchschnittlich 87,3 Jahren. Männer werden in Japan im Schnitt rund 81,2 Jahre alt.

Trotz der hohen Lebenserwartung geht die Bevölkerung Japans wegen niedriger Geburtenraten zurück. Der Zuwachs am anderen Ende der Alterspyramide dürfte hingegen noch weiter gehen. Experten schätzen, dass in wenigen Jahren mehr als 100.000 Japaner 100 Jahre oder älter sein werden. Zum Beginn der Statistik 1963 gab es in dem fernöstlichen Inselreich lediglich 153 Hundertjährige. (dpa/cre)

8 Antworten auf “Japan hat heute ungefähr so viele Hundertjährige wie Ostbelgien Einwohner hat”

  1. Damit können die 100-jährigen auf Errichtung einer eigenen Autonomie bestehen. Eigenes Parlament, mindestens 5 Minister sowie gefühlte 1000 Referenten. K-H Lambertz ist, wie aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen war, schon auf dem Weg nach Japan um entsprechende Aufbauhilfe zu leisten und ein DG Kontaktbüro einzurichten. Über die weitere Entwicklung hält sie das Grenz-Echo, im Medenverbund mit dem BRF, jeder Zeit auf dem Laufenden….

    • Peer van Daalen

      Ich kapier´s auch nicht , – und das bei einer CO2-Emission von 9,04 Tonnen CO2 pro Person und allein im Jahr 2016 – ich wiederhole PRO PERSON UND JAHR !!! . Japan hat heuer knapp 127 Millionen Einwohner. Huuuiiii das läppert sich …

      Hier stimmt was nicht bei Greta & Co.

      Allerdings sinkt die Zahl der jährlichen Neuzulassungen an PKW in Japan langsam.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern