Allgemein

Allgemeine Maskenpflicht in Geschäften, Kinos und anderen öffentlichen Orten schon ab Samstag, 11. Juli

11.05.2020, Belgien, Antwerpen: Passanten mit Mundschutz gehen auf der Shopping-Meile Meir an einem Geschäft vorbei, auf dessen Schaufenster „Welcome Back“ (Willkommen zurück) zu lesen ist. Foto: Dirk Waem/BELGA/dpa

AKTUALISIERT – Plötzlich ging alles ganz schnell: Nachdem der Hohe Rat für Gesundheit im Laufe des Tages eine allgemeine Maskenpflicht in den Geschäften gefordert hatte, versammelte sich noch am Donnerstag der Konzertierungs-Ausschuss, um eine Ausweitung der Maskenpflicht auf die Geschäfte, Kinos und andere öffentliche Orte zu beschließen.

Im Konzertierungs-Ausschuss sind die Föderalregierung und die Regierungen der Teilstaaten vertreten. Beschlossen wurde, dass die Maskenpflicht schon ab diesem Samstag, dem 11. Juli, für alle u.a. in den Geschäften gilt.

Bisher war das Tragen von Masken bereits in öffentlichen Verkehrsmitteln oder bei der Ausübung von Berufen, bei denen enge Kontakte unvermeidlich sind, wie zum Beispiel beim Friseur, vorgeschrieben.

Eine Verkäuferin in einem Modegeschäft steht mit einem Mund-Nasen-Schutz hinter einer mit Plexiglas verkleideten Kasse und legt Hemden zusammen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Ab diesem 11. Juli wird sich die Situation also ändern. Das Tragen von Masken wird auch in Geschäften, Einkaufszentren, Kinos, Theatern, Auditorien, Gebetsstätten, Museen und Bibliotheken zur Pflicht.

Diese Liste könnte in Zukunft je nach der Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus in unserem Land noch erweitert werden. Diejenigen, die sich nicht an diese neuen Maßnahmen halten, sollen bestraft werden. Das Tragen von Masken ist für Kinder unter 12 Jahren nach wie vor nicht obligatorisch.

Nach Angaben der flämischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ riskieren diejenigen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, eine Geldstrafe von 250 Euro. In einer Pressemitteilung, die am Donnerstagabend veröffentlicht wurde, kündigte Premierministerin Wilmès außerdem an, dass Geschäfte, die sich wiederholt über die Regeln hinwegsetzen, ihre Türen schließen müssten.

Der Hohe Gesundheitsrat hatte in einer Mitteilung empfohlen, dass in Belgien das Tragen einer Schutzmaske in Geschäften zur Pflicht wird, um die Gesundheit von Kunden und Ladenbesitzern zu schützen.

Ein Schild mit dem Schriftzug „Bitte halten SIe Mund und Nase bedeckt“ hängt an einem Geschäft in der Ladenstraße von Stralsund. In Deutschland besteht die Maskenpflicht, sie ist aber auch dort umstritten. Foto: Zentralbild/dpa

Angesichts ihrer erwiesenen Nützlichkeit gegen Tröpfchen und Mikrotröpfchen von Atemwegssekreten und der dringenden Notwendigkeit, die öffentliche Gesundheit zu schützen, sollte die Maske in Geschäften obligatorisch sein. Dies sei schon deshalb angebracht, um „die Bevölkerung vor dem manchmal unangemessenen Verhalten gewisser Personen zu schützen, die nicht sehr darauf bedacht sind, sich selbst und andere zu schützen“.

Auch wenn sich die Epidemie in Belgien verlangsamt, zirkuliert das Virus weiter. Nach Angaben des öffentlichen Gesundheitsinstituts Sciensano werden im Durchschnitt immer noch täglich mehr als 80 neue Infektionen diagnostiziert. Und ein erheblicher Teil der Bevölkerung sei nach der Ansteckung einem hohen Risiko ausgesetzt, zu erkranken, Folgeschäden zu erleiden oder sogar zu sterben, hieß es.

Das Thema ist umstritten. In Deutschland, wo es schon länger die allgemeine Maskenpflicht in Geschäften gibt, werden Forderungen nach ihrer Abschaffung immer lauter. Bisher bleibt sie aber bestehen. (cre)

280 Antworten auf “Allgemeine Maskenpflicht in Geschäften, Kinos und anderen öffentlichen Orten schon ab Samstag, 11. Juli”

  1. Wer hat dem „Hohen Rat“ für Gesundheit (CSS) ins Hirn geschissen? Oder hat da jemand zu lange eine Maske getragen?
    Will man jetzt auch in B die restlichen Geschäfte ruinieren?
    Ihr hohen „leer“ Pfosten, schaut euch mal die Umsatzzahlen in Trier bzw. Aachen, Lux an, die erreichen nicht einmal 50% des Umsatzes vor den bekloppten überzogenen Maßnahmen!! Die kleinen Läden wird es nächstes Jahr nicht mehr geben, nur die Ketten halten länger durch!! Wer will schon so Städte haben? Ich nicht!!
    Ihr gehört alle vors Gericht gestellt, für ein Verbrechen an der Menschheit!!

      • @Fritte: Nein bin nicht wieder da, ertrage manchmal das alles schlecht und muss es kommentieren, ist ein Drang. Leider wurden etliche meine Kommentare nicht freigeschaltet, und ich war sauer, bin es immer noch, weil das mit Gerecht nichts zu tun hat.
        Und sie hören lieber auf mit dem wirren Zeug, und lustig finde ich es nicht, sie sollten sich besinnen und mal nachdenken, inzwischen sind etliche Auswirkungen der Idiotie deutlich sichtbar, bis nächstes Jahr wird es noch deutlicher, vielleicht fällt dann auch bei Ihnen der Groschen.

    • Maria Heidelberg

      Im Tier- und Pflanzenreich suchen sich die Schwachen Lebewesen in der Regel eine ökologische Nische um ihren Fortbestand zu sichern.

      Hab‘ mal gehört Viren lieben sauerstoffarme Habitate?! Da gibt der Staat dem Virus ja eine richtig elegante Lösung. Der Staat entzieht uns einfach den Sauerstoff, um Viren ein neues Zuhause zu geben. Eine staatlich verordnete ökologische Nische für Viren. Ich als staatlich degradierter Wirt fühle mich richtig geehrt. :-)

      Vor Allem, wenn ich mich noch mit den nachhaltigen Folgeschäden von Sauerstoffmangel auseinandersetze. Herrlich….

    • Corona2019

      @-Schland

      Verstehe ich sie richtig ?
      Wegen der Maske kaufen die Leute weniger ?
      Oder gehen nicht mehr einkaufen ?
      Also ich kaufe nach wie vor ein .
      Die gleichen sachen , weil wieder verfügbar .
      Ausser zusätzlich Masken .
      Es wird also mehr , nicht weniger :) .
      Was nützt es sich jetzt wieder
      Ärgern ?
      Wenn Sie nach Aachen fahren zum Einkaufen , dann werden sie ja auch eine Maske Tragen.
      Jetzt ist es eben hier genauso,
      Sie schützen ihre Mitmenschen und ihre Mitmenschen schützen Sie .
      Wo ist genau das Problem?

      • @Corona2019: Natürlich verstehen Sie mich wieder falsch!
        Die Leute kaufen nicht weniger, kenne welche die aus D und Lux jetzt extra nach B zum einkaufen gekommen sind, weil ohne Maske möglich und auch angenehmer ist.
        Alles andere wird online bestellt. Gehe jetzt davon aus, dass die Menschen nun auch nicht mehr zu uns kaufen kommen, jetzt werden die online bestellen oder zum Bauer kaufen gehen.

        Ich fahre nach Aachen und nach Trier, nur kaufe ich dort nichts und gehe auch nicht in ein Lokal, ich sitze mit meinem mitgebrachten davor, oder kaufe mir was am Fenster wo man keine Maske haben muss! Da ich demnächst ohne Maske bei uns nicht einkaufen kann, werde ich gleich Vorräte anlegen und dann nur noch vom Bauer (Nachbar) und aus dem eigenen Garten Lebensmittel haben, und hoffe, dass der Irrsinn in einem Jahr vorbei ist.

        Lesen Sie mich hier, und hören Sie auf mit dem Schützen! Niemand schütz sich oder sonst wen.
        Das Problem haben Sie, weil sie es einfach nicht verstehen wollen!!

          • @Ingrid Manz: Frau Manz, den Ort wo sie sich aufhalten, dürfen Sie selber wählen!
            Meinen Vorschlag wissen Sie auch so!
            Wenn man an Dummheit sterben könnte, müsste man Corona Idiotie nicht auf biegen und brechen durchsetzen!!

          • Herjender

            Sie sind auch einer der neuen Weltordnung . Haben sie sich dann die letzten 20 Jahren so vorsorglich um die Gesundheit gekümmert ? Glaube kaum und seid ihr hier die Göttlichen am spielen wie das ganze Heucheltum .

        • Dagobertus

          Lustig wie sie sich die Finger wund tippen, sie sehen doch das sie deutlich in der Untrerzahl sind, heisst es interrisiert sich eh fast niemand für Ihr wildes getipsel :) Viel Spass beim Maske tragen, entweder so oder halt auf alles verzichten
          Kaufen Sie mal Fisch online oder so, viel Spass

        • Es ist ja auch wirklich furchtbar, was wir erleiden müssen, wie unsere Rechte beschnitten werden, wenn wir in Läden Masken tragen müssen. Wie menschenunwürdig, man wird ersticken wie die Leute in Deutschland oder anderen Ländern, wie hier jemand befürchtet, und alle gehen pleite. Der Staat greift in unsere Rechte ein, in unerträglicher Weise! Ich finde, es ist an der Zeit, auch andere schlimme Eingriffe in unsere Freiheit offen zu benennen und anzuprangern, z. B. dass man als Fußgänger und Radfahrer nicht auf die Autobahn darf, für das Tragen von Waffen oder zum Bau eines Hauses eine Genehmigung braucht, dass man täglich vor roten Ampeln warten muss oder nicht unbefugt mit Sprengstoff oder Giftstoffen hantieren darf. Leider haben sich die Menschen ja an diese diktatorischen Vorgaben gewöhnt, anstatt Sturm zu laufen. Viele Weicheier lassen sich einlullen und glauben tatsächlich, dass diese Ver- und Gebote erforderlich seien, um andere Menschen zu schützen. In Wahrheit wollen Weltregierung und Außerirdische uns nur dressieren. Es ist an der Zeit, eine Partei gegen diese fürchterliche Übergriffigkeit der Regierung zu gründen. Als Vorsitzenden schlage ich Herrn Schland vor, damit unser Land endlich kompetent regiert und ein Beispiel für die Welt wird und voran kommt.

        • Corona2019

          @-Schland

          Dann hat das ganze ja doch etwas positives.
          Die Leute die es nicht verstehen wollen das Masken schützen ,
          Bleiben den Geschäften fern , in denen sich viele Menschen mit verantwortungsbewusst-sein tummeln .

          Beim Bauer kaufen ist aber auch vorbildlich ,
          So machen Sie etwas für die Umwelt .
          Manche Lebensmittel werden ja durch halb Europa zum Zentrallager gefahren bevor sie dann hier im Geschäft ankommen .
          Auch bei Lebensmitteln die aus der eigenen Region kommen ist das ja leider so .

          Und einen Eigenen Garten habe ich nicht .
          Sie haben also einen grossen Vorteil .

          Sich über ein Stück Stoff so zu ärgern kann ich aber auch nicht nachvollziehen .
          Das einzige was Stört ist
          Das keine Scheibenwischer vor den Brillengläser montiert werden bei der Herstellung von Brillen :)
          Da Diese ja bekanntlich mit billigen Masken beschlagen .

          Liegt die Maske richtig an, ist das aber auch nicht mehr so .
          Eine Stoffmaske ist Die bessere Wahl .
          So verhindert man das Problem jedenfalls .
          Aber es interessiert Sie ja vermutlich nicht .

          Fakt ist jedenfalls ,
          Das Länder in denen es keine Pflicht ist eine Maske zu tragen ,
          die Zahlen der Toten am Ende höher ist als bei Ländern mit Pflicht.

          Das Problem ist aber lange noch nicht vergessen .
          Und vergessliche Leute werden ja jetzt zum Glück durch das Tragen einer Maske auch daran Erinnert.

          Bleiben Sie Gesund

          • „Das Länder in denen es keine Pflicht ist eine Maske zu tragen ,
            die Zahlen der Toten am Ende höher ist als bei Ländern mit Pflicht.“ Wer hat das denn herausgefunden? Sie selber? Experte in dem Bereich? Für mich ist es eher zu erkennen, dass Länder in denen die Bürger getestet wurden, wie zB in Deutschland, das Virus weniger Todesopfer gefordert hat (wenn man diese Zahl überhaupt als verlässlich ansehen kann).

          • @Corona2019: Stimmt so nicht, Menschen die Maske tragen, zeigen nur, dass sie ihre Stimme abgegeben haben und bereit sind alles mit sich machen zu lassen!
            Hat mit vergesslich nichts zu tun, aber viel mit naiv und gläubig.

            Bitte beweisen sie Ihren Fakt! Kann leider nichts dazu finden. Wenn es ja ein Fakt ist wie sie sagen, muss es ganz leicht für sie sein, diesen nachzuweisen. Oder?

            Habe schon immer Regional eingekauft, da brauchen Sie mir nichts erklären.
            Ebenfalls habe ich soweit vorgesorgt, dass ich zur Not, ohne einen Lebensmittelladen überleben könnte.

            • Corona2019

              @-Schland

              Ein Fakt der in der Zukunft festgestellt wird kann ich Ihnen natürlich noch nicht beweisen .

              Das ich alles mit mir machen lasse , oder ich leichtgläubig sei , können Sie nicht beurteilen .
              Dazu muss man einen Menschen besser kennen .

              Unsere Meinungen driften in Punkto Corona ja auch nur ein wenig in verschiedenen Richtungen .

              Es gibt ja Leute die anderen Empfehlen im Keller zu bleiben .
              Nachdem was Sie jetzt schreiben klingt das jetzt fast als wollten Sie wegen einem Stück Stoff an manchen Gesellschaftlichen Tätigkeiten nicht mehr teilnehmen , das klingt jetzt aber auch fast nach Keller .

              Alles in allem bin ich auch nicht für die Bevormundung vom Staat was ich zu Tun und zu lassen habe .
              Vergleichen Sie es mit einer Geschwindigkeit Begrenzung in der City , klingt es aber logisch .

              Wenn jeder mit 90 durch die Stadt fährt , kann man vom Schutz anderer Personen auch nicht wirklich ausgehen .

              Und die meisten Virologen halten eben das Tragen einer Maske für sinnvoll , sonst wäre das Tragen nicht zur Pflicht geworden .

              Jedem sein Job , ich bin kein Unfall Experte , noch Virologe ,
              Aber manche Sachen sollten einem einleuchten auch ohne vom Fach zu sein .

              • @Corona2019: Was ziehen Sie sich alles an den Haaren hier bei?!
                Erfinden Fakten, wie sie es selbst zugeben.
                Ich zitiere Sie: „Ein Fakt der in der Zukunft festgestellt wird kann ich Ihnen natürlich noch nicht beweisen.“
                Was soll das?
                Das ist ein total manipulatives Verhalten!!! Wem wollen Sie damit nutzen? Wer bezahlt Sie?
                Was soll hier ein Vergleich mit 90km/h?
                Wo haben Sie ihre Glaskugel stehen? Oder legen Sie Karten?
                Lesen Sie das selbst was Sie schreiben? Verstehen Sie das auch?

                Da fehlen einem die Worte, ich weiß ehrlich nicht was Sie sich dabei denken.

                • Corona2019

                  @-Schland

                  Ich ziehe nichts an den Haaren herbei .
                  Habe hier schon vor Monaten geschrieben das die Masken Pflicht kommen wird .
                  Zu Der Zeit gab es in keinem Land der Welt eine Masken Pflicht .

                  @-Someone

                  Das die Mühlen der Politik nur langsam laufen ist bekannt .
                  Über zukünftige Entscheidungen denken Leute aus der Politik nur ungern oder Gar nicht nach.

                  Es sei denn, es handelt sich um die Wählerstimmen

                  Was man verschlafen hat kann keiner wieder gut machen .
                  Aber besser spät als nie .
                  Das Problem ist noch nicht gelöst , und solange das so ist wird eine Maske sie nicht umbringen .
                  Das gegenteil ist wahrscheinlicher .

                  Bleiben Sie Gesund

              • „Nachdem was Sie jetzt schreiben klingt das jetzt fast als wollten Sie wegen einem Stück Stoff an manchen Gesellschaftlichen Tätigkeiten nicht mehr teilnehmen , das klingt jetzt aber auch fast nach Keller .“
                Nö, das ist nur meine Art dem Staat den ausgestreckten Mittelfinger zu zeigen. Ich sitze nicht im Keller, machen Sie sich keine Sorgen um mich. Wenn der Staat mir meine Freiheit nimmt, dann revanchiere ich mich indem ich ihm auch schade!

                „Und die meisten Virologen halten eben das Tragen einer Maske für sinnvoll“ – ja, und vorher hielten es alle für sinnlos obwohl sich seit Beginn der Pandemie rein gar nichts am Virus verändert hat.
                ABER vorher hätte die Politik sich ihr Versagen eingestehen müssen, wenn sie zum Tragen eines Mundschutzes verpflichtet hätten, weil keine zu bekommen waren.
                Sie sehen also wie einfach sich die angebliche Meinung eines Virologen durch die Politik beeinflussen lässt.
                Morgen müssen wir Masken tragen, nicht etwa weil es was bringt, sondern weil die Politiker darauf drängen.
                In anderen Ländern ist es längst Pflicht und dennoch breitet sich das Virus auch dort noch aus, genau wie bei uns.
                Sie können die Welt nicht in eine Isolierstation verwandeln und solange es noch Menschen gibt, die reisen und mit anderen in Kontakt kommen, wird es auch Übertragungen von Krankheiten geben.
                Was zählt ist die Kontrolle der Ausbreitung aber kontrollieren tut keiner! Unsere Politiker versagen immer noch, sie haben es noch nicht gelernt wie man mit einer solchen Situation umgeht! Das aller erste ist die Kontrolle und dafür muss man testen. Wer das nicht tut, der kann das, was er beobachtet, nicht in den richtigen Kontext bringen und muss blind agieren! Der zieht dann falsche Rückschlüsse und macht sich nass sobald er feststellt, dass er der Situation nicht gewachsen ist.

      • Eiflerin

        Dann fahren wir eben nach Deutschland einkaufen, da sind die Lebensmittel so wieso billiger und Kleidung kann man übers Internet bestellen. In Deutschland sind die kleinen Geschäfte zum Teil schon bankrott, warum nicht auch noch hier. Wenn jetzt das 5G Netz noch ausgebaut wird, dann geht es noch besser. HALLO, WACH WERDEN, DER STAAT, WILL UNS KONTROLLIEREN.

        • Ganz genau, ist doch alles so gewollt. „Bleibt zu Hause“ ist doch die Devise, wenn man sich nicht anstecken bzw andere nicht anstecken möchte. Ich werde mir jetzt auch noch mehr über Internet bestellen und vom Briefträger, ohne Maske, kostenlos auf die Türschwelle tragen lassen! Dafür darf der Einzelhandel sich dann bei der CDH, den Grünen und bei den Liberalen bedanken!

    • Schland? Schand
      Solche Menschen wie sie dürften eigentlich ihr Haus nicht mehr verlassen. Wenn jemand so wenig Respekt gegenüber seinen Mitmenschen aufbringt müsste er aus den Verkehr gezogen werden. Überlegen Sie nie was für einen Schwachsinn sie schreiben oder sind sie so ein Egoist das sie ihren Mitmenschen den Tod wünschen.

    • Schland
      Ich finde die Maskenpflicht super. Weil es Leute wie sie gibt die kein Respekt für das Leben anderer Menschen hat. Solche Leute wie sie dürften ihr Haus aus Sicherheitsgründen gar nicht mehr verlassen. Menschen die keine

  2. schlechtmensch

    Höchste Zeit. So wie sich die Leute benehmen ist die zweite Welle nur eine Frage der Zeit. Auf Freiwilligkeit setzen oder Empfehlungen aussprechen ist ein Witz. Die Leute scheissen darauf.

  3. Deshalb Masken – sogar Gehirnschäden:
    „Studie: Auch milder COVID-19-Verlauf kann zu Gehirnschäden führen

    Noch ist über das Coronavirus recht wenig bekannt, daher versuchen Wissenschaftler nun weitere Folgen einer COVID-19-Erkrankung zu erforschen. Eine Studie stellt einen Zusammenhang zwischen einer Corona-Infektion und einem erhöhten Risiko für Fieberwahn, Nervenschäden und Schlaganfälle fest. Dabei ist vor allem ein milder Corona-Verlauf eher gefährlich.“

    https://web.de/magazine/gesundheit/studie-milder-covid-19-verlauf-gehirnschaeden-fuehren-34866054

    Wieder mal etwas gelernt: Vor allem ein milder Corona-Verlauf ist eher gefährlich – und bei einem schweren Corona-Verlauf ….. kommt der Bagger?

    • Lassen Sie sich noch immer von jeder „neue Studie“ sofort in Panik versetzen.
      Haben Sie den Pressetext gelesen? Auch diesen Satz?: „Jedoch sagten Experten auch, dass dies nicht bedeute, dass Hirnschäden bei COVID-19 weit verbreitet seien.“
      Es wurden gerade einmal 43 Covid Erkrankte untersucht! Diese Hirnschäden können auch die Folgen eine Sekundärerkrankung sein. Sie werden dann aber nicht durch das Coronavirus verursacht, sonder können womöglich bei anderen Krankheit genauso auftreten. Lassen Sie sich nicht verrückt machen!

  4. Streusalz

    Also ich sehe das so
    Als es keine Masken gab, waren diese total unnötig und sie halfen nicht gegen die Krankheit und jeder musste Schlange stehen an den Geschäften. Jetzt gibt es sie wieder in Hülle und Fülle. Jetzt müssen sie gebraucht werde damit der Staat nicht wieder 6 Millionen vernichten muss um Platz zu schaffen, damit man noch ein paar Migranten aufnehmen könnte. Und ihr beführtworter lauft dieser Not Regierung auch noch hinterher. Hurra es lebe die Lemminge.

  5. Was war das Ziel der Maßnahmen, die uns seit März auferlegt werden? Die Verbreitung des Virus sollte gebremst werden, damit das Gesundheitssytems nicht überlastet wird. Diese Gefahr ist seit WOCHEN nicht mehr gegeben! Hier spielt man immer noch mit den Grundrechten der Menschen und diese Maßnahmen sind NICHT mehr zu rechtfertigen! Mit dem, was wir heute über Covid19 wissen, muss man die Leute, die immer noch in der Bevölkerung Angst und Panik verbreiten, zur Verantwortung ziehen!

  6. https://www.msn.com/fr-be/actualite/national/le-conseil-sup%c3%a9rieur-de-la-sant%c3%a9-recommande-de-rendre-le-port-du-masque-obligatoire-dans-les-magasins/ar-BB16wmaS
    Le Conseil supérieur de la santé souligne que le port d’un masque buccal réduit la propagation des gouttelettes. « Cela protège donc les autres et contribue à leur propre protection dans la mesure où le masque est manipulé, utilisé et retiré de manière adéquate », dit-elle. « Le port d’un masque rappelle également à celui qui le porte et à son entourage que le virus n’a pas disparu. »
    /////
    1) Niemand benutzt die Masken korrekt. Die hängen unter der Nase, unter dem Kinn, werden aus der Jackentasche gezogen usw…
    2) Der zweite Satz sagt es deutlich, die Maske soll an das Virus „erinnern“, also soziale Kontrolle ausüben.

    Welchen Schutz vor Ansteckung tatsächlich durch diese Maskerade erreicht wird ist weiter unklar. Die Aerosolbelastung wird durch diese Masken nicht reduziert, wohl aber die Tröpfchenbelastung. Interessant auch dass z.B. die Leute in der Fleischindustrie sowiso den ganzen Tag mit Maske arbeiten (Hygienevorschriften) aber trotzdem einen „Hot-Spot“ bilden. Die Masken im Alltag sind wohl eher psychologischer Natur, die Leute beruhigen ohne wirklich viel zu bringen…

  7. Horst Emonts-pool

    Mir sagen die Ärzte immer,das ich zu wenig Sauerstoff im Blut hätte. Warum weiß keiner. Wenn ich in einem großen Geschäft bin, muß ich nach 10-15 Minuten raus. Ich fange dann an zu schwitzen, und merke dass der Sauerstoffgehalt durch Menschen und Klimaanlagen zu gering ist. Vorige Woche waren wir in Deutschland einkaufen. Darauf kann ich jetzt verzichten. Nach 5 Minuten bekam ich Panik und musste sofort raus. Im Auto mache ich nie die Klimaanlage an. Ich fahre immer mit offenem Fenster. Wenn jetzt in Belgien auch Maskenpflicht eingeführt wird, ist es für mich nicht mehr möglich in einem Geschäft zu gehen. Ich glaube nicht dass ich der einzige bin mit diesem Problem. Aber die Superschlauen Wissenschaftler interessiert sowas doch garnicht.

    • @Horst Emonts-pool: Die Ärzte stellen gerne ein Schreiben, welches Sie vom tragen befreit, es gibt tatsächlich vernünftige Ärzte, sogar sehr viele, die diesen Blödsinn nicht unterstützen, viele gehen in D sogar demonstrieren gegen die Maßnahmen!

    • halt dann mit Sauerstoff Maske ...

      Lieber Horst Emonts-pool : wie wäre es dann mit einer Sauerstoffflasche auf dem Rücken und passende Maske dazu. Resultat ist dann doppelt : Sie atmen wieder gut und schützen gleichzeitig andere Menschen, indem Sie eine Maske Tragen. Es gibt immer eine passende Lösung. Man muss es nur wollen …

    • Versuchen Sie’s mit Traubenkernextrakten („OPC“ (Naturprodukt – als Medikament gibt es TRENTAL-TORENTAL). Hat mir bis auf 8.850 m eine bessere Durchblutung, sprich Sauerstoffsätigung beschert. Ich habe damit meinem Kumpel aus Singapur helfen können, er hatte leichte Erfrierungen an den Händen als wir nach gut 50 Stunden und dem erfolgreichen Gipfelgang) in der Todeszone (ab ca. 7.200 m, also C3) wieder im Lager 4 auf knapp 8.000 m angekommen waren.

  8. marty mcfly

    ja klar wollen die das. können die ja machen. glaub nicht das sich das Volk lange aufzwingen wird. wo sind diese 80 neu Infektionen? man sieht und hört das nur kn den msm

    die gehören dem Staat.😂😂😂😂

  9. Ahnungslos

    Wäre das so schlimm beim einkaufen für kurze Zeit eine Maske zu tragen .
    Was sollen denn die Pflegekräfte sagen .Sie tragen währen ihrer ganzen Arbeitszeit eine Maske und sind nach der Schicht total erledigt . Sie sind bestimmt nicht auf eine 2 Welle scharf .

    • Die Maske sind gefährlich da man weniger Sauerstoff bekommt; Ein Arzt hat das getestet und man bekommt nur noch 20% Sauerstof was zu wenig ist für das Gehirn und das Herz. Dann hat man die CO2 das man mit die Maske inhaliert, was nicht gesund ist für Leute mit Herzproblemen, Zuckerkrankheit, und schwere Fällen sowie Krebs usw. Die Regierung will Uns kaputt machen es ist noch nicht genug Uns immer weniger zu bezahlen und immer mehr Steuer kommt auf Uns zu.

  10. Diese Sicherheitskreaturen dürfen nicht die Kundschaft welche wir jetzt aus den Nachbarländern bekommen, weil bei uns eben keine Maskenpflicht ist verscheuchen!!! Sind die alle Wahnsinnig?!!
    An die Tagesordnung soll das Zurück zum vor dem bekloppten und nutzlosen Lockdown!!

    Sollte das kommen, dann brauche ich einen neuen Aufkleber aufs Auto, „ich bremse nicht für Idioten“!

  11. Zaungast

    Für alle, die jetzt diesem unsinnigen Maskenterror hierzulande entfliehen wollen und deshalb vorhaben, nach Malle in Urlaub zu fliegen: Nicht vergessen, einen Vorrat an Masken einzupacken!

    „Mund-Nase-Schutz am Ballermann: Vom Wochenende an gilt auch auf den Inseln Mallorca, Ibiza und Menorca eine generelle Maskenpflicht – selbst dann, wenn der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann.“ (FAZ)

    Man darf allerdings ein kleines Loch hineinpieksen, um den Strohhalm durchzustecken, den man fürs Sangriasaufen aus dem Eimer unbedingt braucht. Olé!

    @ Everest: Traubenkernextrakt? Danke für den Tipp! Werde ich am Wochenende beim Aufstieg auf den Mont Baltia im Hohen Venn mal ausprobieren. Vielleicht sehe ich dann von da aus mit dadurch geschärften Sinnen auch die Erdkrümmung?
    Kleine Frage am Rande: Was ist C3? Ich kenne nur C4.

    • DR DAMIEN FRANCOIS

      Ich bin der Einzige Everest-Betseiger unter 4 Millionen Euregio Bewohner. Und sie pissen mir ständig am bein. Ich glaube, jeder hat hier verstanden wie erbärmlich neidisch Sie sind. Die Erdkrümmung mit seinen Augen sehen, das ist idT etwas, wovon Sie nicht einmal träumen können, da ein kleinkarriertes Denken wie das Ihrige sich so etwas nicht vorstellen kann. Bon week-end, vielleicht sehen wir uns „oben“. Ein Treffen ist ja eh geplant…
      Ich habe Herrn Emonts-Pool versucht zu helfen, halten Sie sich also gefälligst das nächste Mal raus.

    • @Herjender: Interessant…..aber nicht zu 100% wahr, weil, die schwarzen Prozentzahlen für mit und an Coco verstorbenen gelten, und da fängt die Verars….schon an.
      Schön, dass Sie uns das verlinkt haben ;) Danke.
      Sollten sich alle im Keller sitzenden anschauen, vielleicht haben sie danach weniger Angst!!

  12. Gibt es bereits Bestrebungen sich dagegen zur Wehr zu setzen? Bspw. Petitionen, Demonstrationen, Protestaktionen, Sammelklagen, etc. Ich würde mich gerne daran beteiligen, denn langsam ist das Maß für mich mehr als voll!!! Wer weiß etwas oder hat etwas geplant?

    • Wegen ein paar Idioten/Angsthasen wird die große Masse der Bevölkerung bestraft.Durch diese Maßnahme kann jeder sehen das unsere Politische Führung zu rein gar nichts zu gebrauchen ist,außer natürlich die eigenen Taschen zu füllen.soll doch jeder für sich selbst entscheiden ob er mit oder ohne Maulkorb durch die Lande streift…

      • Petitionen, macht der Hund sein Geschäft drauf. Stimmt mit den Füßen ab! „Bleibt zu Hause“! Das ist das Einzige was wirkt! Wenn die Geschäfte leer bleiben, dann ändert sich das wieder schneller als ihr es mit einer Petition je erreichen könntet!

        • das mit dem Hund und dem Geschäft, herrlich, ja da fürchte ich haben Sie wohl leider nicht ganz unrecht.

          Aber es ist unmöglich JEDEN Einkauf aus Protest einzustellen, denn dann bleibt der Kühlschrank leer. Damit sitzen sie dann am längeren Hebel.
          Nein, ich hätte gerne eine breite Basis der aktiviven Gegenwehr gegen dieses Unrecht. Am besten Demos und Blockaden, ziviler Ungehorsam. Alleine wirst du schnell vom Freund und Helfer niedergemacht, wenn hunderte Menschen z. B. den Zugang zu einer Einrichtung wie Rathaus oder einer Mall blockieren wird es schon schwerer. Wieso demonstriert man hier für BLM was uns Europäer nichts angeht, aber tritt nicht einmal für elementarste Grundrechte vor der eigenen Haustüre ein?! Die Menschen müssen kollektiv aufwachen, die Wut muss in ihnen endlich hochkochen! Auch über die Jubelperser denen man hübsch das Gehirn gewaschen und sie medial verblödet hat, wie man bereits unschwer hier im Forum sehen kann.

  13. Natürlich, alles eine große Verschwörung um dich zu ärgern.
    Das die Maßnahmen bis jetzt gefruchtet haben und wir deshalb noch vergleichsweise glimpflich davon gekommen sind, merkst du nicht, oder? Sind es dir zu wenig Tote?
    Das wir durch die Urlaubszeit mit einer zweiten Welle rechnen müssen durch vermehrten Kontakt zu anderen und deshalb Masken hilfreich sein können eben dies zu verhindern, verstehst du auch nicht?
    Übrigens ist es die erste Pandemie seit langer langer Zeit. Es ist doch klar dass nicht immer alle Beschlüsse auf den ersten Blick logisch erscheinen. Beruhigt dich der Gedanke dass bei der nächsten Pandemie ein Plan bereit stehen wird, beruhend auf unseren Erfahrungen?

    • 79 Charly

      Wie wann wooooo Pandemie? Epidemie?
      Informieren Sie sich alle weiter über die Staatsmedien und lassen sich in Angst und Panik versetzen.
      Ahja und auf die zweite dritte,…. Welle warten.
      Es werden Probanden für die Covid Impfung gesucht wer will freiwillig? Ist doch wichtig so tragen Sie alle die für die Maskenpflicht sind auch was für die Sicherheit der Allgemeinheit bei.. . Der Staat wird es Ihnen bestimmt Allen danken!

    • @Klar: Welche Toten meinen Sie? Und wo soll es die wirklich an Coco verstorbenen geben? Oder meinen sie die einfach so gezählten um überhaupt eine Zahl zu haben? Es gibt keine nur an Covid verstorbenen!!! Verstehen Sie das Klar? Ich denke nicht.
      Es sind nur welche mit Vorerkrankungen verstorben, dann gibt es Unfalltote die nach ihrem Tod positiv auf Covid getestet wurden sowie alle anderen Verstorbenen an Gott weiß was, alle bekommen im Nachhinein einen Test gemacht.
      Falls Sie es nicht mitbekommen haben, man kann sogar Papayas testen und die sind dann positiv!! Der Test welchen man benutzt ist für den Ar…..!!

      Somit sind alle Maßnahmen total überzogen und wir werden einfach nur verars…!!
      Keine Maßnahmen haben bis jetzt gefruchtet, es wird ihnen nur so in den MSM erzählt, die treuen Schäfchen sollen es glauben.

      Es wird auch keine zweite Welle geben, außer diese wird gemacht wie die erste schon! Verstehen Sie überhaupt was mit den Menschen gemacht wird?

      Keine von den Masken aus Stoff bzw. FFP1 Masken kann etwas gegen das Virus tun, das schrieb ich hier schon vor Monaten, können Sie gerne nachlesen. Von FFP3 Masken, welche auch nicht zu 100% schützen können gibt es nicht einmal genug für die Pfleger!
      Uns wurden dagegen sehr stinkende Masken welche nicht über 100 Grad gewaschen werden können (das muss sein um Keime abzutöten), weil diese dann schrumpfen zur Verfügung gestellt. Das ist ein Hohn und ein Witz!!

      Der Plan für das was jetzt abläuft steht schon fest seit Jahren, der ist ebenfalls nachzulesen, wurde hier auch schon von mir verlinkt, dieser wird gerade von den korrupten Politikern abgearbeitet.

      Aber auch die Zeit wird kommen, in welcher dem ach so treuen Bürger die Augen aufgehen werden, nur dann ist es zu spät!!

      Sie haben es in den ganzen Monaten nicht geschafft sich mal über freie Medien zu informieren, das sollten sie vielleicht nachholen, damit dann vielleicht der Groschen fällt.

      • „man kann sogar Papayas testen und die sind dann positiv!! Der Test welchen man benutzt ist für den Ar…..!!“
        Der Meinung bin ich nicht! Sie können egal welchen Testmethode nehmen, sie sind NIE 100 % spezifisch. Die PCR vervielfältigt DNA und jedes Lebewesen dieser Welt enthält Erbgut in dieser Form. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer anderen Spezies diese PCR-Reaktion ein anderes Fragment des Erbguts vermehrt ist nur eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Irgendwo passt’s immer auch auf ein anderes Erbgut. Sie können es dennoch auf andere Arten anwenden, aber dann müssen Sie die Länge des vermehrten DNA-Strangs messen, was überhaupt kein Problem ist.
        Hier kommt es auf die positiv und negativ Kontrollen AM MENSCHEN an. Es muss geprüft werden ob der Test AM MENSCHEN falsche Ergebnisse bringt denn DAS ist wofür der Test gedacht ist.

  14. Sehen wir für den Moment einmal davon ab, daß Covid-19 gegenüber den alljährlich auftretenden Erregerstämmen der gemeinen Grippe belegbar etwa um den Faktor 6 geringere Infektionszahlen verursacht, nämlich weltweit bislang etwa 11 Mio., während es eine Grippeepedemie weltweit p. a. locker auf 40, 50, ja gar bis zu 65 Millionen Infizierte bringt (geschehen 2017). Sehen wir also für den Moment davon ab, zu sagen, daß Covid-19 für den weitaus größten Anteil der Bevölkerung mit intaktem Immunsystem kein bedeutsames Risiko birgt, zumal die Fallzahlen längst belegbar rückläufig sind, die Maskenpflicht also bereits deshalb hoffnungslos überzogen ist.
    Dann bleibt immer noch eindeutig und klar festzustellen wie nutzlos eine Stoffmaske doch ist, ist sie doch lediglich in der Lage Partikel von min. der Größe von 10 Mikrometer zu filtern, während das Corona Virus im Schnitt 0.125 Mikrometer groß ist. Das ist mal eben ganze zwei Zehnerpotenzen winziger als die kleinsten Partikel die eine Maske vernünftig blocken kann!
    Ergo ist die beschlossene Maskenpflicht vollkommener Unsinn. Egal welchem blinden Aktionismus das nun dient, oder ob man gar böswilligen Kontrollzwang vermuten möchte, die Maskenpflicht ist unnütz!

    • @Micha: 1. Die Zahl der Covid-19-Infizierten würde ohne die weltweit getroffenen Maßnahmen um einige Potenzen höher sein. 2. Eine Maske erfüllt hingegen ihren Sinn darin, dass die Viren beim Nießen oder Sprechen nicht meterweit durch die Luft geschleudert werden. 3. Die Fallzahlen der Infizierten steigt trotz der teils rigorosen Gegensteuerung weltweit. Im Herbst würden sie dann explodieren.

      • „Die Zahl der Covid-19-Infizierten würde ohne die weltweit getroffenen Maßnahmen um einige Potenzen höher sein.“ Und damit berufen Sie sich auf welche Zahlen? Vielleicht liegen ja die tatsächlichen Zahlen um einige Potenzen höher, nur das diese Leute NIE getestet wurde.
        Die Zahl der Infizierten steigt? Witzbold! Vielleicht steigt auch ganz einfach die Zahl der Tests, die gemacht werden. Nur hier in Belgien, da testen wir nicht.
        Wir tragen ab jetzt Mundschutz obwohl wir OHNE diesen vollkommen unwirksamen Stofflappen aus der Infektionswelle heraus gekommen sind. Als das Virus also omnipräsent war, da haben wir es nicht gebraucht um aus dieser Welle raus zu kommen. Jetzt, wo hier in Belgien alles ruhig ist, da soll dieser Lappen auf einmal etwas bringen?

      • @Logisch (besser UNlogisch)
        Um einige Potenzen größer? Wissen Sie überhaupt, was eine Zehnerpotenz ist? „einige“ sind dann wie viele? 4? 5? Welche Größenordnung haben wir dann bei den Infizierten Zahlen? 100 Milliarden? 1 BILLIONEN? Sie haben offenkundig KEINE Vorstellung von Größenordnungen :-D

        Im übrigen kann man viel behaupten, im Gegensatz zu mir versuchen Sie aber erst gar nicht mit Argumenten zu überzeugen, Sie kotzen eine Behauptung vor unsere Füße und meinen auch noch, wir sollten das einfach so glauben. Schwach.

        So und die Maske verhindert also daß Virenpartikel durch die Luft geschleudert werden? Wie denn bitteschön bei der Größe der typischen Öffnung im Gewebe des Stoffs im Verhältnis zur WESENTLICH kleineren Partikel Größe des Virus? Wieder : Sie haben KEINE solide Vorstellung von Größenordnungen! Stellen wir uns mal vor, unsere Stoffmaske ist das Gewebewe welches in einem Fußballtor den Ball aufhalten soll. Nun ist unser Virus jedoch im Vergleich zur Größe eines Fußballs in etwa so groß wie die Spitze einer Nadel. Wir können uns also vorstellen (naja normale Menschen, Sie eher nicht), dass wir unser Fußballtor ruhig den ganzen Tag lang mit Partikeln beschießen können die so klein sind, dass wir sie kaum sehen können, es wird nichts davon im Tor hängen bleiben, das Tor könnte ebenso gut ohne jeden Stoff bespannt einfach nur ein leeres Gestell sein.

        Also, was Sie sagen ist uninformiertes Blabla ohne jede Grundlage,ohne den Hauch eines grundlegenden Verständnis für die dimensionalen Verhältnisse die hier herrschen.

        • Natürlich wirkt eine Maske. Sonst würden Chirurgen ja keine tragen. Und das die Infektionenszahlen höher wären, wenn man sich nicht schützen würde, liegt ja wohl auch auf der Hand. Dazu braucht man kein Mathematiker zu sein. Hier im Dorf hatten sich zu Beginn der Pandemie neun Leute von zehn bei einer Familienfeier angesteckt und wurden alle krank. Einer lag sechs Wochen lang im Koma. Einige haben jetzt, drei Monate später, immer noch mit den Spätfolgen zu kämpfen. Ich bin überzeugt, dass Sie mit denen nicht tauschen möchten. Soviel zu meinem uninformierten Blabla ohne jede Grundlage, wie Sie Superschlauer es nennen.

          • Die Stoffmasken die üblicherweise gegen Corona getragen werden sind KEINE Chirurgen Masken. Für letztere gelten u. U. andere Kennzahlen. Für die üblicherweise in der Öffentlichkeit getragenen Stoffmasken gelten die von mir beschriebenen Größenverhältnisse.

            Masken mit der Tauglichkeit in der Chirurgie sind nicht verbreitet und stehen seitens der Regierung flächendeckend nicht zur Verfügung, ergo kann man deren Verwendung nicht einfordern. Was gefordert wird ist eine BELIEBIGE Maske, die übliche Stoffmaske von deren ungenügende Eigenschaften ich bereits gesprochen habe. Sie sehen, das Argument des „Superschlauen“ gilt nach wie vor ;-)

      • Jockel F.

        Wenn ein beliebiger Stofflappen angeblich Schutz bietet, dann sind die 200.000 bestätigten Fälle in Saudi-Arabien wohl alle männlich.
        Noch etwas zu den ach so tollen Tests. Die haben bekanntlich positiv wie negativ eine Trefferquote von 97 Prozent. Klingt erstmal nicht schlecht, aber…
        Im Mai lag die Durchseuchung in Belgien bei 14 Prozent. Sind wir einmal gnädig und gehen von heute 15 Prozent aus.
        Bei 12 Millionen Einwohnern wären also 1,8 Millionen tatsächlich Virusträger. Nun teste ich alle, wirklich alle, was man ja gern tun würde.
        Von den tatsächlich Infizierten würden 1,746 Millionen tatsächlich positiv angezeigt.
        Die 10,2 Millionen nicht Infizierten teste ich natürlich auch. Dummerweise würden davon 306.000 falsch positiv angezeigt.
        Ich käme also auf 2,05 Millionen positiv Getestete, von denen mindestens 17,5 Prozent falsch positiv wären, knapp ein Fünftel.
        Dazu muss man sagen, dass eine Durchseuchungsrate von 15 Prozent schlicht Blödsinn ist. Zwischen einem und zwei Prozent ist realistisch. In diesem Fall liegt die Zahl der falsch positiv Getesteten deutlich über 50 Prozent. Nun wissen Sie auch, warum das massenhaft testende Luxemburg neuerdings auf orange gesetzt wurde.

    • @Micha:

      Ich gebe Ihnen absolut Recht, dass die Maskenpflicht unnütz ist bzw. wäre! Wenn alle den gesunden Menschenverstand und ein wenig Verantwortungsbewusstsein hätten, bräuchten wir diese und andere Pflichten nicht!

      Da dem aber nicht so ist, muss der Gesetzgeber den ganzen Ignoranten und Verschwörungstheoretikern auf die Sprünge helfen. Und das ist gut so, denn eine Maske in absolut nicht unnütz!! Auch wenn die selbst ernannten Experten mit fundiertem Halbwissen hier im Forum gebetsmühlen artig das Gegenteil predigen: Wer eins und eins zusammenzählen kann, dem ist der Sinn einer Gesichtsmaske mehr als klar!

      Und wo bitte ist da

      • Nicht eins uns eins müssen zusammengezählt werden, sondern die Größen Verhältnisse müssen einfach betrachtet werden. Und dann wird sehr schnell klar, dass eine Stoffmaske physisch nichts ist als Schall und Rauch. Informieren Sie sich selbst über die physikalischen Verhältnisse. Wenn Sie eins und eins zusammenzählen können, wie Sie sagen, sollte das doch wohl ein Leichtes sein.

    • Oops, Beitrag irgendwie vor Fertigstellung losgeschickt. Es geht weiter…

      Wo bitte ist das Problem, während relativ kurzer Zeit beim Einkauf eine Maske aufzusetzen und damit andere zu schützen? Lieber wieder einen Ausbruch und potentiellen Lockdown riskieren und dann wieder jammern? Fühlt euch mal alle an den Kopf und relativiert die Sachverhalte!

  15. Jockel F.

    Zu Beginn der angeblichen Pandemie war es wissenschaftlicher Konsens, dass die Masken keinen Schutz bieten, niemandem. Die Begründungen dafür sind nach wie vor gültig.
    Nun kommt also trotzdem die Pflicht, sich gleich welchen Lappen vor die Atemwege zu schnallen. Durchgesetzt wird sie von „Experten“, deren enge finanzielle Bindung zu Big Pharma ganz leicht per Google heraus gefunden werden kann. Unterstützung finden diese orwellschen Wahrheitserfinder von einer faschistoiden Minderheit in der Bevölkerung, der sämtliche politischen Zwänge und die damit einhergehende Spaltung mindestens ein feuchtes Höschen bescheren. Ach, die dauermaskierten Paranoiker nicht zu vergessen. Sie, die immer schon Irren, sind Teil des new normal.
    Ich wage eine Prognose. Die App wird ebenso Pflicht wie die Impfung. Wir werden auch erleben, dass „Coronaleugner“ und „Maskenverweigerer“ von den wirklich Bekloppten zwangseingewiesen werden. Und auch die hier anwesenden Faschisten werden mit Schaum vor dem Mund Beifall klatschen. Sie werden auch dann noch begeistert sein, wenn ihre Kinder an unzureichend getesteten Impfungen erkranken, zu Krüppeln werden oder sterben.
    Ich geh dann gleich mal hamstern.

    • Die App dürfen die sich dahin stecken wo ich es denke und was solls, dann bleibt bei jedem verlassen des Hauses das Handy zu Hause und falls wer was wichtiges will kann ja zurück rufen und impfen, die Impfung dürfen die sich selbst setzen, es ist immer noch mein Körper über den ich selbst bestimme und gut ist. Kenne viele ü60 die sich empfohlener Weise gegen Grippe haben impfen lassen und waren danach noch schlimmer daran erkrankt wie ohne, demnach so manche Impfung ist sinnlos und dient nur dazu dass die Pharmabonzen noch mehr Geld scheffeln.

    • Dagobertus

      Ich zitiere Schland :

      Der Plan für das was jetzt abläuft steht schon fest seit Jahren, der ist ebenfalls nachzulesen, wurde hier auch schon von mir verlinkt, dieser wird gerade von den korrupten Politikern abgearbeitet.

      Herr Cremer, bitte bieten Sie solchen Verschwörungstheoretikern doch bitte bitte keine Plattform , das ist eine Gefährdung der Mitbürger die er hier durch sein Geschreibsel verursacht

      • @Dagobertus: Scheinbar haben Sie aber nichts anderes zu tun als meine Texte zu lesen. Wie kommts?
        Und hören Sie endlich auf Menschen in Schubladen zu stecken!
        Schauen Sie sich mal im Spiegel an, was die Angst mit ihnen macht. Finden sie das normal?

        Hier für Sie zum Nachlesen aus dem Jahr 2012 von der D BR erstellt, nur als Beispiel, sowas in der Art gibt es ebenfalls von der Rockefeller Foundation:
        https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/Krisenmanagement/BT-Bericht_Risikoanalyse_im_BevSch_2012.pdf;jsessionid=5121E7134C044EBE86F343CD6BEEB474.2_cid330?__blob=publicationFile

      • Jockel F.

        Ach, man bittet mal wieder um Zensur? Dumm nur, dass die ach so bösen Verschwörungstheoretiker schon ziemlich oft Recht hatten. So beispielsweise bei den Ungereimtheiten rund um den Mord an Benno Ohnesorg inklusive der Wahl Willy Brandts (ist ein Pseudonym, aber psssst) zum Bundeskanzler. Aber um bei der Aktualität zu bleiben, googlen Sie doch mal „Event 201“ oder gucken Sie doch mal auf der Seite der Gates Foundation nach, welche Summen zum Beispiel das von Erika Vlieghe geleitete Institut in den letzten Jahren so erhalten hat. Und wenn Sie schon dabei sind, dann schauen Sie doch auch noch nach, welche belgischen Universitäten noch so mit recht stolzen Summen bedacht wurden. Zufälligerweise ausschließlich die unserer „Experten“. Aber wer aus so etwas schlussfolgert, dass Bill „ich will eine Rendite von 1 zu 20 bei meinen Impfungen“ Gates unsere „Experten“ für seine Zwecke einspannt, der ist ein Verschwörungstheoretiker, schon klar.

      • Wenn Herr Cremer Ihrer Bitte nachkommen würden, würden 3/4 der Kommentatoren gesperrt. Das wäre schade, da ich dann weniger zu lachen hätte. Was man hier zu lesen bekommt ist ja nicht mehr als ein Witz.

  16. Noch dümmer könnt ihr nicht werden oder doch? Die Personen die denken das hilft sollen halt eine Viren versiffte Maske tragen, ihr seit doch dann geschützt, es kann nichts mehr passieren. Vorher über 200 Tote pro Tag – – >keine Maske, jetzt wenn überhaupt 80 möchtegern infizierte der Medien–> Maskenpflicht.
    Bitte, alle diejenigen die eine Möglichkeit haben einen Motorradhelm zu tragen, zieht in an beim Einkaufen, er schützt euch vor aggressiven Panikmachern und er schützt unseren letzten verbliebenen Verstand.

    • peter Müller

      So ist der Mensch. Wenn ein Neues Auto angeschafft wird.,müssen alle Sicherheitsrelevanten Teile eingebaut sein. Da kann man nicht genug davon bekommen. Viele davon sind auch nie zum Einsatz gekommen. Könnte man ja auch sagen : brauch ich nicht, habe ich noch nie gebraucht. Wieviele würden heute noch ohne Gurt fahren, wenn es nicht Gesetzlich vorgeschrieben wäre. Das sind die ,die auch die Maske für überflüssig halten.

  17. Ostbelgien Direkt

    ZUSATZ – Nach Angaben der flämischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ riskieren diejenigen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten, eine Geldstrafe von 250 Euro. In einer Pressemitteilung, die am Donnerstagabend veröffentlicht wurde, kündigte Sophie Wilmès außerdem an, dass Geschäfte, die sich wiederholt über die Regeln hinwegsetzen, ihre Türen schließen müssten.

    • Frau Wilmès hat bald eh ausgeschrien, dann hat sie wieder genug Zeit sich um ihre vier Kinder zu kümmern.

      Wenn sich kein Laden an die Regeln halten würde, würde man alle Läden schließen?
      Leider sind zu viele zu uninformiert und schwimmen ahnungslos mit! Traurige Welt wird das….

      • Sollte man meinen. Aber hieß es nicht einmal anfänglich diese sogenannte Regierung (oder was ist dieser Witz eigentlich) würde nur bis Anfang Juni bestehen bleiben? Was ist daraus geworden frage ich mich? Wann werden diese Leute wieder unter dem Stein verschwinden unter dem sie so urplötzlich hervor gekommen sind? Aber ist klar, sie verdienen sich gerade in ihren neuen Ämtern eine goldene Nase, da räumt man diesen Posten nur höchst ungern und verdient dann wieder wenige.
        Wo ist denn bitte eigentlich die Kontrollinstanz in diesem Land welche diese Interim Clowns wieder vom Platz stellt? Äußerst fragwürdig was hier gerade passiert…

        • Die jetzige Minderheitsregierung aus MR, Open Vld und CD&V hat im Parlament das Vertrauen der Mehrheit der Abgeordneten erhalten. Die Premierministerin hat versprochen im September nochmals die Vertrauensfrage zu stellen. Sie hat dies zwar versprochen, aber zwingen dazu kann sie niemand, da das Grundrecht das nicht vorsieht.
          Um diese jetzige Regierung abzuwählen, muss sie entweder zurücktreten, oder selbst die Vertrauensfrage stellen (und durchfallen) oder man muss im Parlament eine andere Regierung zusammenstellen, was ohne die 3 jetzigen Regierungsparteien aber unmöglich ist.
          Wenn die jetzige Regierung es will kann sie also bis zum nächsten gesetzlich vorgesehenen Wahltermin in 2024 weitermachen.

          • karlh1berens

            Zitat @Joseph „was ohne die 3 jetzigen Regierungsparteien aber unmöglich ist.“

            NVA + VB + PvDA/Parti du Travail hätten die absolute Mehrheit.

            Hoffentlich finden die 3 zusammen !

  18. Die Zahlen steigen nicht in Belgien?

    https://www.worldometers.info/coronavirus/
    Heute wieder Anstieg auf 147 in BE.

    Die Gesamtanzahl ist immer noch im Steigemodus.

    Über Sinn oder Unsinn der Masken, des Einsperrens usw kann ich bei dieser Flut an Dafür/Dagegen nicht mehr klar entscheiden.
    Für den kurzen Einkauf ziehe ich eine Maske an, ansonsten lasse ich den gesunden Menschenverstand entscheiden.

    • Und wie sieht’s in Luxemburg aus? Und die haben bereits seit Beginn und ohne Unterbrechung Maskenpflicht! Und es geht trotzdem hoch! Es sind also andere Faktoren, die die Ausbreitung begünstigen! Die Masken bringen gar nichts!

    • @nopanic
      Belgien zählte von Anfang an vollkommen falsch und tut dies nach wie vor. Es werden reine unbestätigte Verdachtfälle mitgezählt.
      Ein statistischer Blödsinn und Betrug ohnegleichen!! Dilettanten die derart grob fahrlässig, wenn nicht gar vorsätzlich falsch zählen kann man mit keiner Statistik die sie vorlegen mehr trauen. Der Zug ist für mich zumindest lange schon abgefahren.

  19. Armin Reuter

    Das Problem in Belgien ist doch offensichtlich! Nach dem in anderen Ländern über die Abschaffung diskutiert wird, führt man mit Monate langer Verzögerung selbige ein ?

    Das ist doch ein schlechter Scherz !

    • Walter Keutgen

      Dax, die Wissenschaftler, die die Politiker beraten, haben ein sicheres, gutes Einkommen. Die Politiker denken scheinbar, dass die 100% fehlerfreie Gesellschaft, von der sie träumen, vom Himmel fällt und das ohne Stütze einer gesunden Wirtschaft.

      Interessant ist, dass Sophie Wilmès in der Kammer kritisiert worden ist, weil sie nicht schnell und scharf genug reagiert hat.

      • Guido Scholzen

        Haben die Politiker selber keine Kompetenz, weil die anscheinend keinen Verstand haben, sondern nur Interessen?

        Man hört wirklich nur:
        …die Virologen…
        …Die Infektologen…
        …die Experten…
        …die Wissenschaftler…
        Ach nee, sind die wirklich so kompetent wie die tuen? Oder was wollen die?

        Rückblende 2020:
        Kommentare von Virologe „Marc van Ranst“ (unser belgischer ‚Drosten‘):
        Seine Prognose vom 20.03.2020 :
        „Corona ist wie Grippe – nach 10 Wochen ist alles vorbei“
        https://brf.be/national/1366627/
        eine Woche später argumentiert er aber:
        „Normalität erst in einem Jahr“
        https://brf.be/national/1368142/

        Masken-Rückblende 2009 (!):
        Als die (erfundene) „Schweine-Grippe“-Epidemie uns alle bedrohte, war es Marc van Ranst, der die Masken besorgte!
        https://brf.be/national/68870/
        und nun haben diese Experten endlich auch die politische Macht bekommen, diesen Kram durchzuziehen!

        DIESE „EXPERTEN“ HABEN NICHT UNSER WOHL IM BLICKFELD, SONDERN DAS EIGENE WOHL.
        Da die ihre eigenen Interessen verfolgen, agieren sie wie Politiker.
        Gleich und gleich gesellt sich gern –> quod erat demonstrandum

  20. Propaganda

    Nachdem unsere Notregierung drei Monate geschlafen hat sollen jetzt Masken zur Pflicht werden. Vor drei Monaten wurde noch dirgend davor abgeraten eine zu tragen. Das kriegen sie plötzlich hin, alles andere was wirklich wichtig ist da warten wir schon über ein Jahr drauf und noch immer kein Land in Sicht. Unglaublich von welchen Voll…… wir regiert werden. Werde jedenfalls dieses verdammte Ding nicht anziehen.

    • Ekel Alfred

      @ Propaganda, das kann aber ganz schön teuer werden….nach viermaligem Erwischen zahlt man 4000 Euro….der Staat braucht Geld….das er nicht hat….um weiterhin das Geld an falscher Stelle mit der Plattschaufel raus zu werfen….

      • Maria Heidelberg

        @Ekel Alfred, traurig, dass Bürger erkennen dass der Staat das Machtmonopol und die angebliche Gewaltenteilung für sich selber nutzt und gleichzeitig diesen Zustand als Rechtsstaat definieren.

        • @Ekel Alfred, und allen weiteren…. Es wäre m. E nur dann gerechtfertigt und fair mit dem amgedrohten Bußgeld wenn der Betroffende / die Betreffenden vorher und zuerst erstmals eine Verwarnung bekommen ehe man einem in die Tasche greift und wie wollen die das bei nem „nackten menschen“ dann machen? Dem können die kein Geld aus den Taschen ziehen höchstens dann nur noch „einbuchten“ und was dann auf Dauer teurer kommt sieht man erst hinterher

  21. Mit der Lektüre der meisten Kommentare war der Samstag gerettet ! Selten so gelacht, auch wenn’s traurig ist, dass die Leute so begriffsstutzig sind, vielleicht auch nur einfach egoistisch.
    Wie wär’s mit einer „Unten links“ Kolumne auf OD ? Da könnte man die besten Geschichten veröffentlichen…

  22. karlh1berens

    Nach etlichen Jahren im Leben und somit – in meinem Fall – leider auch in der Politik muss ich festellen : Es sind nicht die hellsten Kerzen welche es auf den Kuchen der Politik schaffen, dessen Teig aus allerlei Zutaten (Juristen, Lehrer, Ärtze, Gewerkschaftlern, Banker, Bauern, Arbeiter, Handwerker – Emporkömmlinge und Lobbyisten allesamt, mich eingeschlossen) angerührt wird.

    Die Kerzen werden aber auch erst nach dem Backen auf den Kuchen gestellt

    ( ͡° ͜ʖ ͡°)

    • Ich glaube nicht das das Problem dumme Politiker sind. Sie folgen einer Agenda die von oben kommt. Das Problem ist der Pöbel, der sich nach Bevormundung sehnt, und jedes Märchen der Politik akzeptiert.

    • :“ Die Kerzen werden aber auch erst nach dem Backen auf den Kuchen gestellt.“

      Dann stellt man fest, dass er nicht schmeckt und spuckt die Rosinen aus.
      Die Rosinen sind beleidigt ,langweilen sich, tränken sich mit Rhum und werden zu Rhumrosinen.
      Ab da meckern sie an allem Rhum und plappern wirres Zeug.
      Das ist für die Umwelt kaum zu ertragen und wird zur Last.
      Daraufhin entsteht der Sinnspruch : Jemanden einen Berens aufbinden

  23. Guido Scholzen

    Hier ein aktueller Corona-Bericht bei Grenzecho-online:
    https://www.grenzecho.net/38784/artikel/2020-07-11/zahl-der-infektionen-erneut-gestiegen

    Dort steht geschrieben:
    „…Zwischen dem 1. und dem 7. Juli infizierten sich pro Tag durchschnittlich 84,3 Menschen…“
    https://pixeldrain.com/api/file/GizA6w1X

    Der durchschnittliche Leser meint dann, dass sich in ganz Belgien täglich etwa 84 Menschen mit dem Corona-Virus infizieren.
    Und das ist FALSCH !
    Es werden durchschn. 84,3 Menschen mit einer COVID-19-Erkrankung diagnostiziert! das ist ein riesengroßer Unterschied.
    Info: http://www.info-coronavirus.be

    Der Unterschied zwischen SARS-2-Virus und COVID-19 ist genau so groß wie zwischen HIV und AIDS: es gibt einen Virus und die daraus resultierende Krankheit.

    Jeden Tag infizieren sich in Belgien aber tausende von Menschen mit dem Corona-Virus, aber die meisten Infizierten entwicklen eine Immunität oder nur Symptome, die einer leichten Grippe oder Erkältung ähneln.

    über eine realistische Berichterstattung in Sachen Corona kann man bei den Mainstream-Medien lange warten, wenn denen sogar solche groben Patzer passieren. Schon seit Monaten wird Infektion mit Erkrankung gleichgestellt.

    • Guido Scholzen

      @5/11
      Bei COVID-19-Erkrankten spricht man schon lange nicht mehr nur von Infizierten.
      Das habe ich im Biologie-Unterricht gelernt.
      Infiziert ist man mit SARS-CoV-2.
      Erkrankt ist man an COVID-19.
      Die Bezeichnung „COVID-19-infiziert“ ergibt aus medizinischer Sicht keinen grossen Sinn.
      Man kann von Corona-Infizierten und auch Corona-Erkrankten reden, aber SARS-CoV-2 und COVID-19 sollte man wirklich nicht durcheinander bringen.
      Ich habe den Unterschied schon verstanden, keine Sorge.
      Bitte weitersagen.

      • Sie werfen alles durcheinander. Kein Wunder, dass man unter diesen Umständen gegen das Tragen einer Maske ist:
        Ich kann nur hoffen, dass Sie mit der Behauptung der „tausenden von Menschen“, die sich jeden Tag infizieren, falsch liegen!
        Denn alle diese Menschen tragen das Virus und versprühen es durch die Welt, ohne es zu wissen!
        „Erkrankt“ sind die Infizierten, die Symptome zeigen und hoffentlich zu hause bleiben…

  24. Engelchen

    Hallo ihr Lieben
    Wie schön das es Euch gibt 🙄
    Wenn man den Qautsch liesst den ihr hier verzapft ! Braucht man keine Comics mehr zu kaufen. Einfach nur unglaublich…zieht die Masken an oder lasst es bleiben. Wo ist das Problem ? Seid Anfang der Pandemie muss ich eine Maske tragen aus beruflichen Gründen.
    Habe mir das knatschen abgewöhnt . Auf gute Gesundheit für alle .

  25. peter Müller

    Ich frage mich wie viele Leute mit ihrem Leben fertig werden. Es muss wohl grausam sein. Wenn ich lese, dass man seiner Freiheit beraubt wird. Steuern bezahlen muss, und nicht bekifft oder besoffen Auto Fahren darf. Genau deswegen, gibt es Gesetze, um uns vor den Rindviecher, die es nicht verstehen wollen zu schützen.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern