Politik

In Deutschland soll künftig für Restaurants, Cafés und Kneipen bundesweit die „2G-plus-Regel“ gelten

Bild links - 07.01.2022, Berlin: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nimmt an einer Pressekonferenz nach einem Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung teil. Bild rechts - 10.12.2021, Niedersachsen, Hannover: Ein Hinweisschild mit Aufschrift „Achtung! 2G+ Regel“ steht vor einem Restaurant in der Innenstadt. Fotos: John Macdougall/AFP Pool/dpa - Julian Stratenschulte/dpa

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie will Deutschland höhere Schwellen für die Gastronomie einführen. Für Restaurants, Cafes und Kneipen soll künftig bundesweit und unabhängig von den Fallzahlen eine sogenannte 2G-plus-Regel gelten.

Nach einem Beschluss von Kanzler Olaf Scholz (SPD) und den Bundesländern vom Freitag müssen Geimpfte und Genesene einen tagesaktuellen negativen Corona-Test oder eine Auffrischungsimpfung vorweisen, um Zutritt zu bekommen. Nicht alle Bundesländer wollen dabei allerdings mitmachen.

Man müsse sich darauf vorbereiten, dass durch die Omikron-Variante die Infektionszahlen steigen werden, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nach den Beratungen. „Klar ist, Omikron wird uns noch lange beschäftigen. Und deswegen können wir auch keine Entwarnung für unser Gesundheitssystem aussprechen.“

07.01.2022, Berlin: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, l-r) und Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) geben eine Pressekonferenz nach einem Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung. Foto: John Macdougall/AFP Pool/dpa

Zudem wird die Quarantäne für Kontaktpersonen und die Isolierung Infizierter verkürzt und vereinfacht. Nach dem Beschluss werden Kontaktpersonen von der Quarantäne ausgenommen, wenn sie eine Auffrischungsimpfung haben, frisch doppelt geimpft sind, geimpft und genesen sind oder frisch genesen.

Für alle Übrigen sollen Isolation oder Quarantäne in der Regel nach zehn Tagen enden, wenn sie sich nicht vorher „freitesten“ lassen. Das geht nach sieben Tagen. Bund und Länder bekräftigten die geltenden Kontaktbeschränkungen, verschärften diese aber nicht.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte am Morgen erneut einen Anstieg der offiziellen bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz gemeldet. Es gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 303,4 an.

Sachsen-Anhalt bleibt zunächst bei seinen derzeit geltenden Corona-Maßnahmen und wird in der Gastronomie nicht zusätzlich auf Tests für Genesene und Geimpfte setzen. In Sachsen-Anhalt gebe es anders als in anderen Bundesländern fast nur die Delta-Variante des Coronavirus, deshalb seien neue Maßnahmen zunächst nicht nötig, sagte Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) in Magdeburg. (dpa)

62 Antworten auf “In Deutschland soll künftig für Restaurants, Cafés und Kneipen bundesweit die „2G-plus-Regel“ gelten”

  1. Peter Müller

    Mir wird das zu Dumm. Wer mich nicht rein lässt, hat eben einen Kunden / mehrere verloren. Ich brauch die alle nicht. Dann müssen sich die geboosterten eben untereinander anstecken.

    • Friedrich Meier

      Nun ja, das Restaurant hat einen Kunden weniger und im Umkehrschluss muss das Müllerchen hungern oder sich von dem Mama zum Sonntagsessen einladen lassen.
      Dem Restaurant ist es egal, denn ich geh regelmäßig mit meiner Frau da essen, denn wir dürfen das.

    • Ihr seid so dumm. Nochmal!!!! Wenn man geimpft ist sind die Chancen geringer im Krankenhaus zu landen und anderen den Platz wegzunehmen. Die dringende Operation brauchten. Es ist richtig was Deutschland und Luxemburg macht. Streng sein mit der Impfung und Pflicht. Dieses lasche Belgien. Zum kotzen. Es wird so gepfuscht. Nur das cst wird gefragt aber nicht der Personalausweis. Somit kann ungeimpft sophie von Luisa geimpft sich mal eben das cst leihen. Widerlich. Dieses Land kriegt nix auf die Reihe. De croo bettelt noch rum so lasst euch doch impfen 😂😂. Statt zu sagen entweder geimpft oder keine Arbeit. Fertig aus!! Dieses rum gezedere hier und da und wenn und aber…

          • Erate humanes Geäst

            „Nicht geimpft ist purer Egoismus, der Leben in Gefahr bringt.“
            Falsch! Impfungen schützen nachweislich nicht vor Ansteckung.
            Gründe könnten beispielsweise die unerwünschten Wirkungen des experimentellen Impfstoffs sein, wie:
            Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
            Erkrankungen des Nervensystems
            Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes
            Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
            Gastrointestinale Störungen
            Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums
            Infektionen und parasitäre Erkrankungen
            Herzerkrankungen
            Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Brust
            Gefäßerkrankungen
            Psychische Störungen
            Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems
            Augen- und Ohrenerkrankungen
            Gürtelrose
            Todesfälle (CDC)

          • Anna hat natürlich recht.
            Bis auf den Punkt, dass ich zum CST immer den Ausweis zeigen müsste.
            Im Simmerath reichte in einigen Läden ein Blick auf meinen QR-Code.
            In einem anderen Laden war vor mir ne junge Kundin, die legte nur ihren vermutlich gefakten Impfpass und Ausweis vor. Gefakt, weil junge Leute ein Smartphone haben und mit Sicherheit, keinen Impfpass mitschleppen, wenn man einen QR-Code auf dem Phone haben kann.

            Hüben wie drüben, nicht alles wie es sein sollte.

      • Walter Keutgen

        Anna, die Impfpflicht kommt aber spät, also wenn die große Mehrheit schon geimpft ist, und ist in ihren Details durchaus kritikwürdig. Warum wird vorher kein Antikörpertest gemacht? Warum darf man sich den Impfstoff nicht aussuchen? Warum gibt es keine Ausnahme für nachgewiesene Allergiker? Wie hantiert man das Register?

        • Corona2019

          @ – Walter Keutgen 09/01/2022 11:57

          Den Impfstoff kann man sich schon aussuchen.
          Nur eben nicht in der DG.
          Leute die im wallonischen oder flämischen Teil Leben , werden nach einem Anruf in Brüssel zu den Impfzentren geleitet , die über den Impfstoff verfügen, den sie gerne hätten.

          Warum kein Antikörpertest gemacht wird, ist die Frage, die sie verständlicherweise schon in der Vergangenheit mehrfach gestellt haben.
          Eine Antwort auf diese Frage wäre effektiv mal aus Brüssel zu beantworten.

      • Piersoul Rudi

        @Anna(09/01/2022 00:37),
        Zu ihren Satz;
        … Dieses lasche Belgien. Es wird so gepfuscht. Nur das CST wird gefragt aber nicht der Personalausweis. Somit kann…usw…das CST leihen. Widerlich. Dieses Land kriegt nix auf die Reihe…

        So Junge Dame(Ich bin mal so frei), ich schildere ihnen mal mein „Erlebnis“ im Aquis Plaza am heutigen Tag, den 11/01/2022.
        Bummeltag zu Aachen im Aquis Plaza.
        Wollte beim „G-Star Raw“ geschäfft hinein und wurde von den jungen mann auf mein QR Code zusammen mit meinen Ausweis kontrolliert.
        Bis hierhin, für mich, kein Problem weil geboostert.
        Auf meine Frage wie er mein QR Code kontrollieren wollte ohne den selbst mit sein Handy(oder anderes Apparat) zu Scannen antwortete er mir, sowohl technisch als auch elektronisch, nicht die Möglichkeit(!!!) zu haben zu Scannen.
        Eine Nachfrage bei befugte Ämter lehrte mich das nicht alle wissen was deren Job ist…
        Das Ordnungsamt Aachen meinte:
        Zitat: Der Händler ist nicht veplfichtet die Kontrolle mit Scan auszuführen…Da hatte ich wohl ein (faule) Beamte in seine Mittagspause gestört…
        In jeden fall wusste der nicht „was Sache“ ist…
        Das Gesundheitsamt NRW dagegen war „eindeutig“ was die Antwort betraf…
        …Zitat: Nur in „lebenswichtige Geschäffte(REWE;ALDI usw.)“ KEINE PFLICHT.
        Anderswo(Also auch Kleidergeschäfft) PFLICHT…
        So liebe Anna(Bin nochmals so frei), das was das Land betrifft wo alles bestens und korrekt verläuft…zumindest kann man das aus ihren Text verstehen…
        MfG.

        PS: In Deutschland läuft genau sovieles schief wie in andere Länder auch…man muss es nur „sehen wollen“…

        • Walter Keutgen

          Piersoul Rudi, ist das Scannen wirklich Vorschrift, also im Gesetz- oder Verordnungstext? Das Papier beweist, dass und wann man geimpft worden ist bzw. genesen ist. Wer einen positiven PCR-Test hat, muss sowieso zuhause bleiben und das wird kontrolliert.

          • Piersoul Rudi

            @Walter Keutgen(11/01/2022 18:30)

            Ein Telefonat mit das „Gesundheitsamt NRW“ war eindeutig „Ja, ist Pflicht.
            Laut „Ordnungsamt Aachen“ reicht es wenn der QR Code gezeigt wird, samt Pass, bzw den „Gelben Impfpass“…der allerdings NICHT Fälschungssicher ist.
            Das „elektronisches Scannen“ sei keine Pflicht.
            Ich habe nichts gegen Kontrollen, aber dann sollen diese auch eindeutig, sicher und überall gleich sein…
            Zumindest im gleichem Land…
            MfG.

  2. Das bedeutet doch im Klartext:
    – eine doppelte Impfung ist nichts wert
    – eine Boosterung dagegen macht immun
    – testen ist so oder so überbewertet
    Ist nicht einfach ein Lügengebilde aufrecht zu erhalten. Aber wir haben ja das Reich der Freiheit.

  3. Hitler hat auch so angefangen. Menschen aus zu schließen, wenn die geimpften sich nicht regelmäßig impfen lassen wird Mann aus- oder besser gesagt ein gesperrt. Kein Problem habe mein eigenes Café und Restaurant (zu Hause) und wer da rein kommt bestimme ich noch immer selbst. Hoffentlich bleibt ihm mal die Schnitzel hängen.

    • Was soll daran denn gut sein? Also mit dem Testen ist ja ne gute Idee, nur sehr armselig dass ein ungeimpfter nicht das Recht hat mit nem negativem Test ins Restaurant zu kommen….. mehr Diskriminierung geht ja wohl nicht mehr….. echt krass, und auf der anderen Seite wird diskutiert wie man Diskriminierung zwischen Geschlechter, Ausländer,….vermeiden soll…..

      • Robin Wood

        @Papst
        Es kommt immer darauf an, gegen welche Gruppe die Diskriminierung geht.
        Diskriminierung gegen Ausländer, Geschlechter, Farbige… ist „böse“.
        Diskriminierung gegen Andersdenkende ist „gut.“
        Es gilt nur das, was die Medien uns vorgeben.
        Die Heuchelei der schönen neuen Welt…

    • Impfung Ja

      Endlich mal jemand der die Wahrheit sagt.

      Es steht ja jedem frei auf der einen, oder anderen Seite zu stehen. Die eine Seite darf, die andere bleibt Zuhause!

      Ist die einzige Möglichkeit diese Pandemie endlich zu beenden. Immer weiter einschränken, solange bis es auch bei dem letzten angekommen ist.

  4. Die Wahrheit

    Meinetwegen können sie G10 einführen.
    Ich koche selbst und trinke mein Bier zu Hause. Schmeckt gut und man kann sich nicht anstecken. Ich bin zufrieden.
    Fazit Gastronomie geht bald das Licht aus.

  5. Baudimont

    2G war eine verschleierte Form der Impfpflicht“. Tatsächlich ermöglichte 3G die Umgehung der Impfpflicht, indem es die Möglichkeit eines PCR-Tests offen ließ, während 2G keine andere Wahl mehr lässt, als entweder zu impfen oder sich zu infizieren, um Zugang zu den Privilegien des gesellschaftlichen Lebens zu erhalten.
    Wenn nun die Geimpften und Genezen einen PCR-Test machen müssen…Wozu sind Impfungen gut und warum sollten gesunde Menschen geimpft werden, da Impfungen nachweislich nutzlos sind?

    Die Stigmatisierung eines Teils der Bevölkerung (der gesunden Menschen) als potenziell gefährlich oder gar schuldig ist eine Erfahrung, die die Deutschen zu anderen Zeiten bereits gemacht haben. Es ist nicht nötig, einen Godwin-Punkt heraufzubeschwören: Zuerst wird gespalten, dann werden die Schuldigen benannt. Dann wird gesäubert.
    Willkommen in der Welt danach.

    Heute gibt es keine Restaurants, keine Kinos, kein Theater, keine Schulanmeldung? Von Freizeitaktivitäten ausgeschlossen? An Sport? Der Arbeit? Müssen Sie Ihr 2G Plus vorzeigen, um das Recht auf ein normales Leben zu haben? Einfach nur zu leben?

    Unser Körper gehört uns. Niemand hat das Recht, uns unter allen Umständen unserer Freiheit zu berauben und uns die Freiheit zu nehmen, über unseren Körper so zu verfügen, wie wir es wollen.

    • Corona2019

      @ – Baudimont 21:02

      Impfungen sind nachweislich nutzlos?
      Die Impfungen haben so lange genutzt, bis die Delta Variante sich immer weiter ausgedehnt, bzw verbreitet hat.
      Man kann hier der Pharmaindustrie nicht den Vorwurf machen dass sie keine Glaskugel hatten zurzeit der Herstellung von Impfstoffen .

      Begonnen mit diesem Projekt hat man ja schließlich 2020, und man arbeitet unermüdlich an einen Impfstoff um auch die Leute vor der Omikron Variante zu schützen.
      Und selbst mit der Delta Variante, sind die meisten vor einem schweren Verlauf Geschütz gewesen.
      Die Pharmaindustrie hat nie behauptet dass die Impfstoffe bei 100% der geimpften wirken werden.
      Es gab immer einen kleinen Anteil bei dem ein schwerer Verlauf möglich war, aber die Impfstoffe diese Menschen vielleicht trotzdem vor dem Tode bewahrt haben.

      Spekulieren können Sie hier viel, man muss aber auch realistisch bleiben.
      Meiner Meinung nach hängt es nach wie vor stark davon ab , wie hoch die Viruslast bei der Übertragung an die dadurch infizierte Person gewesen ist.
      Deshalb sind ja dann auch logischerweise Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen zu vermeiden gewesen, und sind es immer noch immer .
      Ja, lästig nicht?
      Es ist aber nicht nur lästig für Sie persönlich , es ist lästig für uns alle.
      Und bei dieser Pandemie kann man schnell feststellen wem der Geduldsfaden etwas schneller reißt und bei wem er etwas länger hält.
      Jedem geht diese Sache mit der Zeit auf die Nerven, kein Grund Geschichten zu erfinden damit man wenigstens einen Schuldigen vorführen kann, der nicht schuldig ist.

      • Baudimont

        Die Impfungen haben wer genutzt?
        Wer sind die „Gewinner“ der Gesundheitskrise?
        Die Gesundheitskrise hat einen riesigen neuen Markt für die Impfstoffhersteller geschaffen.
        Ist das Coronavirus dabei, eine totalitäre Welt zu schaffen?
        Geolokalisierung durch Smartphones, allgemeine Überwachung, allgegenwärtige soziale Kontrolle: Alles läuft in der Tat so ab, als ob das Virus dabei wäre, alle Gewährleistungen, die individuelle Freiheiten begründen und schützen, auszuhebeln, die Freiheit der Gedanken und des kritischen Denkens ist eine zivilisatorische Leistung, die über Jahrhunderte hinweg entstanden und verfeinert worden ist und nach dem Zweiten Weltkrieg in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert wurde.

        • Karlchen

          Würde denken jetzt auch verboten?
          Wenn man eure Kommentare liest, sieht es tatsächlich so aus.
          Denken verboten, nur durchdrehen ist für Ungeimpfte noch frei erlaubt. Sogar beim Spaziergang und im Internet frei durchdrehen ist noch erlaubt.

        • Erate humanes Geäst

          Und es könnte noch schlimmer kommen, Beau:
          „RKI: Eine halbe Million Dollar von der Gates-Stiftung für Forschung und Lernangebote“
          https://www.corodok.de/rki-eine-million/#more-29304
          „Betreibt das RKI mit 250 Tausend Dollar von der Gates-Stiftung Biowaffenforschung?
          Eigentlich eine klare Geschichte und unverfänglich. Der Zweck ist deutlich benannt: „Den Ursprung und die Entwicklung des Pockenimpfstoffs zu untersuchen“. Mißtrauisch wird man allerdings, wenn man weiß, daß die WHO 1980 die Welt für pockenfrei erklärt hat. Biowaffenforschung eines RKI-Abteilungsleiters und durch Christian Drosten und sein Umfeld bekommen damit womöglich ein ungeahntes Gewicht.“
          https://www.corodok.de/betreibt-rki-tausend/

  6. Impfen sollte jeder selber für sich entscheiden dürfen. Das einzig Sinnvolle ist das Testen , was jedem ,geimpft oder auch ungeimpften ,die Freiheit gibt und auch das Recht sich frei zu bewegen.

    • Karlchen

      Wenn die Impfgegner nicht dauernd auch die Zuverlässigkeit anzweifeln und den wahren Zweck der Tests in das Anlegen eines DNA-Register sehen würden.
      Wer ein echter Impfgegner ist und was auf sich hält, lässt sich auch nicht testen😁

      • Erate humanes Geäst

        Richtig, Räuber! Rrrr^^
        Es müssen nur die getestet werden, die an Covid-Symptomen leiden. Dafür war der Test auch ursprünglich gedacht!
        Der Rest der Testerei dient wahrlich nur der Aufrechterhaltung einer Pandemie, die schon seit zwei Jahren vorbei ist.

  7. Peter Müller

    Und bei dieser Pandemie kann man schnell feststellen wem der Geduldsfaden etwas schneller reißt und bei wem er etwas länger hält.
    Coco dir ist die Realität abhanden gekommen. Findest du das alles normal, das die Menschen, die sich im ganzen Leben nichts zu Schulden haben kommen lassen so zu behandeln, als ob sie Kriminelle wären Karlchen hat bei dir gute Arbeit geleistet

    • Corona2019

      @ – Püllerchen 22:46

      Ob Sie sich nun etwas zu Schulden kommen gelassen haben im Leben oder nicht, hat doch nichts damit zu tun
      Dass man zur Sicherheit Maßnahmen ergreifen muss. Wenn es bei Ihnen in der Küche anfängt zu brennen, lassen Sie das ganze Haus abbrennen, weil es ihnen im Moment nicht passt zu löschen?
      Dass ihnen der Geduldsfaden gerissen ist in dem Moment wo sie die zweite Impfung erhalten haben, und das Leben danach doch nicht so frei gewesen ist wie sie naiver Weise geglaubt hatten , ist mir schon klar.
      Weil der Herr Müller zwei Impfungen erhalten hat, sollte ab dem Moment die Pandemie beendet sein?
      Es gab danach auch etliche andere die geimpft werden mussten, und neue Varianten sind blöderweise auch noch aufgetreten.
      Wessen Schuld ist das gewesen? Auch die von Herrn Lauterbach?
      Ich sehe das Ganze eben etwas realistischer, und damit hat Herr lauterbach auch nicht zwingend etwas zu tun.
      Wenn Sie einen Teufel suchen der das alles schuld sein soll, dann nehmen Sie sich ein Spaten, graben ein Loch in die Erde, am besten immer tiefer, bis sie ihn gefunden haben.

  8. Die Wahrheit

    Das ganze Szenario führt am Ende zum Bürgerkrieg. ES schürt nur Haß und Gewalt und totale Überwachung.
    Die Impfung ist keine Impfung, sondern nur eine Vorbeugung. Wir werden uns noch x mal picksen lassen müssen, bevor ein wirksamer Impfstoff vorliegt.
    Das Wichtigste ist nun Ruhe zu bewahren.
    Wenn jemand eben in die Kneipe gehen will, dann soll er es tun. Ob nun geimpft oder nicht, Ein Test gibt mir mehr Sicherheit als die Impfung. Also Eintritt mit Schnelltest.

    • Karlchen

      Interessanterweise halten die Impfgegner auch nichts von den Tests.
      Wie oft war hier zu lesen, dass die Tests unzuverlässig sind, dass das auch Bill Gates finanziell beteiligt ist und dass damit nur die DNA abgriffen und gespeichert wird. Die Test sind Teil der bösen,bösen,bösen Verschwörung.
      Komisch oder auch nicht. Für einen Restaurantbe auch ungeimpft, gibt’s keine Bedenken mehr bei den Tests.
      Zeigt Mal wieder wie hirnrissig , inkonsequent und egoistisch diese Leute gestrickt sind.

      • Liebes Karlchen, ich denke auch viele von den Geimpften halten nicht so viel von den Tests weil sie ja nicht ganz so zuverlässig sind….. aber dennoch ist das eigentlich das einzige was man einigermaßen Gutheißen könnte , wenn es denn für alle (Unabhängig vom ImpfStatus) gleichermaßen gilt .

        Für viele Leute ist natürlich jetzt auch ein wichtiger Reiz sich impfen zu lassen verloren gegangen. Wenn man zum Beispiel im Fußball sieht wie viele Spieler von Bayern München in Quarantäne müssen obwohl sie geimpft oder teilweise gar Geboostert sind.
        Schließlich lässt die Mehrheit der Leute sich impfen um frei in Urlaub fahren zu können oder sich einfach nur frei bewegen zu können. Ich denke die wenigsten lassen sich wirklich impfen aus Angst vor der Krankheit.

        • Peter Müller

          Papst, sie haben vollkommen Die Geimpften sind sowas von belogen worden, und sitzen jetzt mit den Ungeimpften im gleichen Boot. Sehr viele wissen das, und wollen es nicht zugeben. das einzigste woran die sich noch klammern, ist das sie nicht so schwer erkranken werden !!. Es lassen sich immer weniger impfen, was der Politik natürlich nicht gefällt. Mal sehen was sich unsere Ideologen noch alles einfallen lassen ,um an ihr Ziel zu kommen, alle Menschen zu impfen. Dann können wir wieder ganz normal zu der Grippeimpfung zurück kehren.

        • Erate humanes Geäst

          Nein, Päpstin!
          Die Tests dienen der Aufrechterhaltung der Corona- Maßnahmen (und den fetten Brieftaschen der Aktionäre).
          NUR bei Erkrankten macht es Sinn, zu erforschen, woran sie denn leiden. Und genau dafür war der Test ursprünglich konzipiert.

  9. Dieses ganze 2G+ hatten wir doch schon in Belgien.
    Im November durften die Diskotheken (für kurze Zeit) öffnen, mittels CST und Test. Die Diskothekenbesitzer haben tausende Tests gekauft und eine Probelauf ergab recht schnell dass doch recht viele mit CST infiziert waren.
    Diese Eröffnungserlaubnis der Diskotheken wurde dann von der Politik in Windeseile eingezogen.
    Damit bescheinigt die Politik: das CST ist nicht sicher und CST + Test ist auch nicht sicher. Also: die Impfung bringt nichts und das CST ist nur Diskriminierung und auch auf die Tests ist kein Verlass.
    Offiziell durch die Maßnahmen der Politik bestätigt.

      • Sehen Sie Herr Keutgen. Wenn man sich auf den Test verlassen könnte wäre es doch ganz einfach: Getestete dürfen dann egal was. Dürfen Sie aber nicht. Sie müssen ausserdem noch geimpft und/oder geboostert oder genesen sein. Wozu? Wenn der Test etwas taugt macht man aus 3 G ein 1G: getestet. Geht aber nicht, da der Test nichts (oder wenig, oder zuwenig) taugt.

        • Das Problem ist nicht der Test sondern das Belohnungssytem für die Geimpften. Es ist wie im Kindergarten, Anna hat sich „piksen“ lassen und hat als Belohnung ein Stück Schokolade bekommen. Jetzt will sie natürlich nicht dass Josepf („ungepikst“) auch Schokolade essen darf. Es ist so simpel, so infantil, aber es ist so, genau so…..

    • An Ike. Ja bleib schön zu Hause. Geh nie mehr raus. Lass dir das Essen übers Internet kommen. Dumm dümmer…. Na ja. Ich habe die 3. und ich Fliege nach Türkei nach Bulgarien. Nehme am Leben Teil. Ah ja Kauf dir nen Sarg. Zum schlafen. Das Bett könnte infiziert sein

      • karlh1berens

        Sie fliegen nach Türkei und Bulgarien (all inclusive) aber sprechen weder türkisch noch bulgarisch. Wie wollen Sie dort am Leben teilnehmen ? Sie haben keine Ahnung vom L E B E N !

      • Oh Anna, was ein Hass gegen anders denkenden Menschen und gegen Belgien.
        Bitte bleib da wo du bist.
        Übrigens, ich habe soviele Antikörper, dass eine Impfung sinnlos ist. Aber das zählt nicht.
        Ich bin gesund und geschützt aber werde wie ein Aussätziger behandelt.
        Bei der Masse an Neuinfektionen, sollte in ein paar Wochen ein Großteil der Bevölkerung immun sein.
        Also stoppt das Impfen.

  10. Peter Müller

    So Coco, jetzt noch mal, wie ich es den Kindern erklärt habe. Virologen und Politiker versprechen euch, dass man keine Grippe bekommt, wenn ihr euch mit Winterjacke, Mütze , Handschuhe, Stiefel, und noch mit langen Unterhosen gegen das Wetter schützt, Wenn man es nicht tut, könnten man eine Grippe bekommen, Leider können auch Menschen, die sich sehr gut gegen das Wetter schützen, und sich impfen lassen, die Grippe bekommen und das Virus weiter geben.

  11. derboblo

    WELT DE : „Positiv, trotz Impfung“
    „Omikron hat eine neue Wendung in der Corona-Krise gebracht. Die Variante unterläuft den Impfschutz. Was bedeutet das für jeden Einzelnen, die Kliniken und den Verlauf der Pandemie?“

    „Manfred S. hatte sich auf einen Abend mit Freunden gefreut, der Schnelltest davor war reine Routine. Das Ergebnis, zwei Striche im Teststreifen, wollte er kaum glauben. „Ich habe mich überhaupt nicht krank gefühlt“, berichtet der 54-Jährige. Der PCR-Test einen Tag später aber brachte die Gewissheit: Trotz doppelter Impfung hatte sich Manfred S. mit Sars-CoV-2 infiziert.“

    SCHLIMMER : Meine Schwägerin ist seit einer Woche intensiv behandelt und seit drei Tagen intubiert (>Coma). Sie ist 3x geimpft !!!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern