Glossiert, Nachrichten

GLOSSIERT – Der letzte Belgier

Die belgische Fahne weht auf dem Dach des Königlichen Palasts in BrĂŒssel. Foto: Shutterstock

Heute ist Nationalfeiertag! 🇧đŸ‡Ș Es gibt keinen besseren Belgier als den Ostbelgier, hört man hĂ€ufig. Man sagt ja auch, der Ostbelgier sei „der letzte Belgier“. Gerade an diesem 21. Juli schlĂ€gt sein Herz fĂŒrs Königreich höher denn je. Dabei hat er im Alltag mit Belgien nicht allzuviel zu tun.

Er schaut fast ausschließlich deutsches Fernsehen,

interessiert sich vor allem fĂŒr die Bundesliga,

spricht so gut wie nie Französisch, geschweige denn NiederlÀndisch,

geht am liebsten in Aachen einkaufen und ins Kino,

hört deutsche Musik,

und kennt den deutschen Finanzminister, nicht aber den belgischen.

Wenn aber die Roten Teufel im Achtelfinale der WM 2022 in Katar gegen Deutschland spielen sollten, dann…

…VIVE LA BELGIQUE! đŸ„łđŸ„łđŸ„łđŸ‡§đŸ‡Ș🇧đŸ‡Ș🇧đŸ‡Ș

22 Antworten auf “GLOSSIERT – Der letzte Belgier”

  1. Spezial ohne Fritten

    Jaja du hast die Alemannia janz verjessen. Spielen die eines Tages mal wieder in der 2. oder sogar in Liga 1 ja dann setzt sich eine Karawane aus Eupen, Kelmis und Raeren Richtung Tivoli in Bewegung. Heimlich trinken wir auch gerne unser Bitburger aber ansonsten ein Hoch auf unseren König :) Halt, Stopp!! Ich hab der leckere Reisfladen vergessen. Den gibt es so gut nur bei uns in Ostbelgien!!!

  2. Ziemlich flach und schwach, Herr Cremer.
    Wenn da nicht glossiert stĂŒnde, könnte man annehmen, Sie schreiben die einfĂ€ltigsten Kommentare hier, als Peter MĂŒller, Eiflerin,… selbst

  3. Corona2019

    Heute fahre ich nicht nach Aachen einkaufen.
    Es sind zu viele Landsleute dort unterwegs .-)
    Manchmal ist es natĂŒrlich lustig, weil einige nicht deutschsprachige Landsleute auf den Terrassen sitzen und im Glauben sind man wĂŒrde sie nicht verstehen.
    Da plaudern manche dann aus dem NÀhkÀstchen und man sucht zum Lachen den Bierkeller vergebens.-)
    Kleiner Tipp : in manchen lokalen befinden sich die Toiletten im Keller :-) , als ausweich lach Möglichkeit.

  4. Nationalismus spielt in den Köpfen der heutigen Generationen keine große Rolle mehr. Klar, einige Wallonen mögen nicht besonders die Flamen, einige Deutsche nicht gerne die NiederlĂ€nder, einige Luxemburger nicht die Belgier und eben auch einige Dgler nicht den, den und den. Alles nicht schlimm, denn dabei handelt es sich meistens nur um kleine Nickligkeiten, woraus kein Krieg entstehen kann wie in manch einigen anderen LĂ€ndern dies sehr wohl der Fall ist, wie der russische Angriffskrieg auf die Ukraine beweist. Deshalb bin ich der beste Belgier, mein Nachbar der beste Deutsche, der andere der beste NiederlĂ€nder und die anderen Nachbarn in der Straße die besten Armenier, Russen, Perser, Inder und Chinesen. Alles kein Ding, solang jeder seine Vorbehalte im Griff hat und die anderen in Ruhe lĂ€sst.

  5. Juter BĂ€lljer

    Sie haben noch den 1. FC Köln, den Rheinischen Karneval sowie die Urlaube in Bayern, Österreich oder SĂŒdtirol vergessen, Herr Cremer. Sollte Ihre Frage als RĂ€tsel gedacht sein, dann kann es sich eigentlich nur um Eupens obersten Stadtvermarkter handeln. ;-)

  6. Danke Herr Cremer !

    Es kann nicht schaden, dass Sie ausgerechnet heute die Frage aufwerfen.
    Doch gilt die anvisierte Ahnungslosigkeit auch fĂŒr die katholische Kirche: wer weiss schon was „Fronleichnam“ bedeutet?

    Ein gravierender Unterschied ist jedoch die deutsche und belgische Geschichte. Da möchten die zweimal brutal ĂŒberfallen kleinen Belgier nicht mit Grossdeutschland und der ersten Strophe seiner Kriegs-Hymne „von der Maas bis an die Memel“) tauschen. Uns holt keiner mehr „heim ins Reich“.

    • JaUndStattAber

      Die Geschichte des Staates Deutschland mag da definitiv dunkler sein. Als Belgier sollte man trotzdem nicht vergessen was unsere Vorfahren einst im Kongo anrichten. Das ist definitiv auch nichts was man vergessen sollte wenn wir auf die Geschichte des großen Nachbarn gucken

  7. Van hoyweghen Marcel

    Ik weet hoe het hier loopt ik woon hier ik zou er een boek kunnen over schrijven,ze hebben hun eigen mentaliteit, gewoontes die volledig naar de Duitse kant gericht zijn ,grote auto’s Duitse merken natuurlijk, kasten van huizen en garage dat in Vlaanderen 2 rijhuizen beslaat,alles prestige,eigen wetten snelheid beperking nooit van gehoord niet voor ons,eigen taaltje plat Duits begrijp ik niets van maar ze zullen hun taal niet aanpassen versta je het niet pech dan ,ze werken bijna alle in Luxemburg ook de auto is ook In Luxemburg ingeschreven of bedrijfs auto, natuurlijk ze hebben gelijk de wedde ligt er stukken hoger en veel andere voordelen dat in BelgiĂ« ondenkbaar is,maar ze gaan voor 90 percent kopen in Duitsland omdat het daar beter koop is ,nog steeds niets veranderd hout ,grillen, carnaval,en halve liters bier en kunst zal hen een worst wezen,zekers als je AuslĂ€nder bent dus Vlaming of WalloniĂ« personen zijn ze liever kwijt als rijk,laat ons met rust dan wij u ook vraag ze niet op koffie want ze komen niet

  8. National Feiertag

    ich dachte, wir wollen EuropÀer sein ?
    wieso mĂŒssen Privatleute hier in Ost Belgien durch das aushĂ€ngen der Fahne zeigen, dass sie Belgier sind?
    haben Sie ein schlechtes Gewissen weil die meisten doch nach Deutschland, Niederlande oder Luxemburg fahren, um dort einzukaufen und wollen durch die Fahne zeigen und so tun,
    dass sie gute Belgier sind.
    Das eine Fahne an GemeindehĂ€user oder DenkmĂ€ler an so einem Tag gehievt wird ist natĂŒrlich
    verstÀndlich und okay.
    Aber bei so einer kulturellen Mix-Gesellschaft in der wir heute leben mĂŒsste sich doch
    jeder fragen, provoziere oder schĂŒre ich nicht durch so einen Akt das Miteinander.

  9. Gastleser

    Nö, ich wollte nie EuropÀer im politischen Sinn sein- EWG war ausreichend.
    Bunt will ich auch nicht sein.
    Ich lebe bewusst genau hier und in diesem Land, warum sollte ich mich nicht damit identifizieren?
    Sind alle Fußball Fans auch verpflichtet europĂ€ische Clubs zu feiern oder darf es noch regionale und landesweite Fanclubs geben?!

    • National Feiertag

      @Gastleser,
      alles was Sie schreiben kann ich verstehen und Sie dĂŒrfen das auch so leben,
      aber muß man dann eine Fahne aufhĂ€ngen um das zu zeigen ?
      Dann könnten Sie auch mit einem Schild auf dem RĂŒcken herumlaufen worauf geschrieben
      steht, dass Sie ein echter Belgier sind.
      Und falls Sie in der DG wohnen und hier geboren wurden dann prĂŒfen Sie doch mal,
      ob Sie wirklich ein echter Belgier sind. Hoffentlich sind Sie nach der Recherche nicht enttÀuscht.

  10. En waarom zullen het geen echte Belgen zijn? Ze zijn hier geboren en getogen. Als je de partij van de vlaming hoort, willen de vlamingen liever bij nederland horen als Belg zijn, dat zijn dan „echte“ Belgen?

  11. Arschkriecherei made in Ostbelgien

    Was soll das sein, belgisch?

    Wallonen mit kulturellem Überlegenheitsfimmel, die einsprachig französisch sind?
    Flamen, die es satt sind, wallonische Sozialhilfereservate zu finanzieren?
    Oder Nachkommen von Deutschen, denen man in den Schulen die Gehirne so weich gewaschen hat, dass sie glauben, dass es so etwas wie belgisch gibt und auch noch glauben, fĂŒr die Geschichte vor 1920 im Kongo mitverantwortlich zu sein und vergessen, dass sie Teil Deutschlands waren, als es 1914 Albert I besuchte und wegen 1940 in Sack und Asche gehen, als 90 % der Prozent der Bevölkerung die WH willkommen hießen und das nach 1945 wieder alles vergessen wollen?

Antworten

Impressum DatenschutzerklÀrung
Desktop Version anfordern