Leute von heute

Oliver Paasch und Stephan Boemer

Stephan Boemer (3.v.r.) und Oliver Paasch (2.v.r.) in einem Übungsraum für angehende Krankenpfleger. Foto: Christian Willems

DG-Unterrichtsminister Oliver Paasch (ProDG) und AHS-Direktor Stephan Boemer stellten am Montag der Öffentlichkeit den PPP-Neubau der Autonomen Hochschule in der DG vor. Am Rande der Veranstaltung kündigte Paasch an, dass mittelfristig die Ausbildung zum Primarschullehrer gegebenenfalls 5 Jahre (mit einer Berufseinstiegsphase) dauern werde und darüber hinaus Regenten im Sekundarschulwesen an der AHS in Eupen ihren Abschluss machen könnten.

Mit dem PPP-Neubau befinden sich die beiden Fachbereiche der Hochschule (Gesundheits- und Krankenpflegewissenschaften sowie Bildungswissenschaften) unter einem Dach.

Die Mediothek bietet rund 50.000 Medien an und ist das Herzstück des neuen Hochschulbaus. Foto: Christian Willems

Die Mediothek bietet rund 50.000 Medien an und ist das Herzstück des neuen Hochschulbaus. Foto: Christian Willems

„Fast sechs Jahre intensiver Planungen, Koordinierung, Besprechungen, und auch sehr, sehr viel praktischer Arbeit finden ihren krönenden Abschluss und liefern gleichzeitig den Startschuss in eine neue Ära der AHS“, so Direktor Boemer.

Der Campus an der Monschauerstraße umfasst 23 Klassen- und Fachräume und zwei Vorlesungssäle. Das 2500 Quadratmeter große Gebäude erfüllt den Passivhausstandard und wird mit einer Holzpelletsanlage beheizt. Im Zentrum steht eine umfangreiche Mediothek für etwa 50.000 Medien.

Der Bau wurde im Rahmen des PPP-Schulbaumodells errichtet und in zehn Monaten fertiggestellt.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern