Leute von heute

Oliver Paasch

Minister Oliver Paasch im PDG. Foto: Gerd Comouth

Der jetzt ehemalige Vorsitzende der ProDG, Minister Oliver Paasch, ist guter Hoffnung, dass Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz (SP) die Frage der Ecolo-Fraktion in Bezug auf die Kosten der Auslandsreisen der DG-Regierung „in Kürze“ beantworten wird.

 

Auf die Frage des Grenz-Echo, ob die bisherige Weigerung des Regierungschefs nicht auch dem Koalitionspartner ProDG schade, sagte Oliver Paasch wörtlich: „Für mich steht fest: Diese Frage muss genau wie die anderen 100 schriftlichen Fragen, die der Regierung in den letzten drei Jahren gestellt wurden, beantwortet werden. Schriftliche Fragen sind Kontrollinstrumente eines Parlaments. In einer Demokratie hat sich die Regierung der Kontrolle des Parlaments zu unterwerfen. Ohne Wenn und Aber! Deshalb gehe ich davon aus, dass der Ministerpräsident diese Frage in Kürze beantworten wird.“

Siehe dazu auch unseren „Standpunkt“-Artikel „Nachhaken, nachhaken, nachhaken!“

Siehe dazu auch „Leute von heute“-Meldung „Karl-Heinz Lambertz“

Siehe dazu auch Artikel „Kosten Auslandsreisen: Wann rückt Lambertz endlich die Liste raus?“

8 Antworten auf “Oliver Paasch”

  1. An diesen Worten Herr Minister werden Sie bei den Wahlen 2014 gemessen werden. Nicht ob der MP seine Reisekosten nun endlich vorlegt oder nicht – vielmehr ob Sie die „Nabelschnur“ durchtrennen können und sich endlich mal von der SP-Politik deutlich abtrennen können. Übrigens, wenn man das von OD angesprochene Video der Pressekonferenz vom 20.12.2012 intensiv betrachtet und zuhört, stellt man fest, dass bei gerade zum Zeitpunkt der Frage nach den Reisekosten, der MP geistesabwesend ist und spontan antwortet: … bis Nikolaus 2007. Dies ist für mich kein Versprecher!! Was liegt seit diesem Datum beim MP vor??

  2. In welchem Zeitalter,befindet sich der Herr Ministerpräsident Karl-Heinz
    Lambertz?Wie LANGE,ist in „KÜRZE“.Sicher,vor 2014?
    Denn,danach wird er als Ministerpräsident wohl keine Antwort mehr………

  3. Ostbelgistan

    Herr Clemens Sie sprachen im BRF von der tollen Leistung der beiden Minister Paasch und Mollers.
    Welche Leistungen denn?
    Den grössten Schuldenberg aller Zeiten der DG und Gehaltskürzungen das hätte sogar ich geschafft.
    Entlassungen beim BRF.
    Dann sprachen Sie von 200 Dekreten sind diese Dekrete alleine von den beiden oder von der gesamten Mehrheit??
    Herr Clemens von welchem Rückgrat Reden Sie eigentlich?
    Wie hier schon angedeutet wurde, hat Herr Paasch sich erst jetzt nach 2 Jahren zum 1.Mal zu der Blockade von Herrn Lambertz geäußert und der Herr Mollers noch gar nicht!!!!
    Um die DG bei der Mutter aller Wahlen zu verteidigen muss man auf Augenhöhe mit den Verhandlungspartner sein.
    Wenn man aber keine Vertreter in den jeweiligen Parlamenten hat muss man sich sehr starke verbündete suchen, soviel zu dem Thema Unabhängigkeit und ihre Stärke.
    Die Minister hätten keine Angriffsfläsche geboten wie gesagt Entlassungen, Schuldenberg, Gehaltskürzungen…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern