Leute von heute

Hans-Dieter Laschet

Der Raerener Bürgermeister Hans-Dieter Laschet. Foto: DG-Parlament

Der Raerener Hans-Dieter Laschet ist einer der wenigen ostbelgischen Bürgermeister, die bereitwillig über die Finanzpolitik ihrer Gemeinde reden, denn die ist viel besser als anderswo. So nannte Laschet in seiner Rede zum Neujahrsempfang Raeren eine „Wohlfühlgemeinde“.

Diese Bezeichnung war vor allem auf den niedrigeren Steuerdruck gemünzt. Dennoch ist Laschet überzeugt, dass sich seine Gemeinde in Zukunft etwas mehr nach der Decke strecken muss, denn die Finanzkrise mache auch vor Raeren nicht Halt: „Die nötigen Sparmaßnahmen in den Regierungen werden eine Herausforderung für uns alle sein. Wir müssen und wir werden wohl überlegt investieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben und um Negativtrends entgegenzuwirken. Wir müssen die Ausgaben unter Kontrolle halten und auch Sparmöglichkeiten in jedem Posten finden.“

Geldreserven werden schnell vergriffen sein

raeren rathaus

Das Raerener Gemeindehaus: Foto: OD

Raeren werde, so Laschet in seiner Neujahrsansprache, seine „Geldreserven vernünftig anlegen, ich denke hier an Photovoltaikanlagen, aber aufgepasst: Diese Geldreserven können auch schnell vergriffen sein, wenn weniger Gelder durch die Föderale Regierung oder durch die Wallonische Region bzw. die Deutschsprachige Gemeinschaft kommen werden. Auf leer stehende Gebäude werden wir eine Steuer erheben. Um einer sozial-gerechten Steuerbelastung zu entsprechen, werden wir die Kanalsteuer abschaffen. Die Steuereinnahmen müssen verlagert werden, um somit eine sozialgerechte Steuerbelastung zu erheben, wird die Einkommenssteuer leicht erhöht“.

Laschet ging auch auf alle anderen Bereiche ein, vom Straßenbau über die Raumordnung und die Schulen bis hin zum Tourismus.

„Herr Laschet Ritter des Leopold-II-Ordens“

Wie bei Neujahrsempfängen üblich, gab es zum Schluss der Neujahrsansprache des Bürgermeisters noch eine Reihe von Ehrungen. Und siehe da: Zu den Geehrten gehörte diesmal Hans-Dieter Laschet selbst. Dieser formulierte es in seinem Redetext so: „Herr Laschet, Ritter des Leopold-II-Ordens: Anlässlich der Gemeinderatswahlen vom 09.10.1988 wurde Herr Laschet gewählt und am 2. Januar 1989 als Schöffe vereidigt. In dieser Position blieb Herr Laschet bis zum 31.12.2000. Seit dem 2. Januar 2001 bekleidet Herr Laschet das Amt des Bürgermeisters.“

2 Antworten auf “Hans-Dieter Laschet”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern