Leute von heute

Hans Baukus

"Flashmob"-Initiator Hans Baukus. Foto: Facebook

Hans Baukus plant einen „Flashmob“ in Kelmis und hat Großes vor: Möglichst mit „Pauken und Trompeten“ oder zumindest mit „ene Quetschbüll“ bewaffnet, sollen sich alle Kelmiser um Punkt 18 Uhr am Samstag, dem 1. Dezember, auf dem Kelmiser Kirchplatz versammeln und lauthals „O Tannenbaum“ singen.

Ob das Singen oder doch das anschließende Einkehren in eine gemütliche Kneipe der wahre Auslöser dieses „Flashmobs“ ist, war nicht auszumachen. Jedenfalls überlässt Hans Baukus nichts dem Zufall und hat den passenden Text längst im Sozialen Netzwerk Facebook veröffentlicht.

Mit Stimmbändern und/oder mit Instrument

Es werden weiterhin fleißig Mitstreiter gesucht. Jeder, der mit Stimmbändern oder sogar mit einem Musikinstrument ausgestattet ist, sollte seinem Aufruf folgen und sich am Samstag um 18 Uhr auf dem Kelmiser Kirchplatz einfinden und lautstark „O Tannenbaum“ anstimmen…

Nähere Information und Anmeldung (nicht erforderlich): https://www.facebook.com/events/424273347640606/

Wer von dem Begriff „Flashmob“ noch nichts gehört hat, kann entweder den entsprechenden Wikipedia-Artikel unter http://de.wikipedia.org/wiki/Flashmob lesen oder folgendes Video eines Flashmobs am Antwerpener Bahnhof schauen:


Link direkt zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=bQLCZOG202k

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern