Allgemein

Guy Janssens gestorben: Musik war seine große Leidenschaft – beim BRF und als Discjockey („Disco-Papa“)

Guy Janssen in einem Studio des BRF. Foto: Jubiläumsbuch „60 Jahre BRF“

Der frühere BRF-Musikredakteur und Discjockey Guy Janssens ist im Alter von 67 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Das meldete der BRF am Sonntag auf seiner Website.

Guy Janssens war seit 1983 bis zu seiner Pensionierung beim BRF als Musikredakteur tätig. Darüber hinaus tourte er ein Vierteljahrhundert als Discjockey mit „Disco-Papa“ durch Ostbelgien.

Janssens war zunächst Lehrer. Den Beruf übte er gerne aus, aber seine wahre Leidenschaft galt der Musik. Als Discjockey bildete er zusammen mit Jean-Marie Förster („Deuser“) und Georg Emonts-Gast die DJ-Gruppe „Disco-Papa“.

Mit der Zeit widmete sich Janssens vor und nach seiner Tätigkeit als Lehrer beim BRF der Musik – erst als freier Mitarbeiter und später als Musikredakteur. Er moderierte zahlreiche Sendungen, u.a. die BRF-Hitparade und auch die karnevalistische Hitparade. Seinerzeit engagierte er sich zudem im „Capitol“ an der Neustraße in Eupen an der Seite von Mathieu Bühler. (cre)

14 Antworten auf “Guy Janssens gestorben: Musik war seine große Leidenschaft – beim BRF und als Discjockey („Disco-Papa“)”

    • Besorgte Mutter

      OFT KOPIERT, NIE ERREICHT!
      Das sind die richtigen Worte. Die von Guy und seinen Kollegen animierten Disco Papa Partys sind bis heute legendär. Ob nun im Saal Holftert (Heidberg), im Koch‘schen oder aber auf den Dörfern um Eupen herum, der Guy hatte immer ein ganz feines Gespür dafür wann er welche Musik auflegen musste. Unvergessen bleiben bei mir auch für immer, die von ihm regelrecht zelebrierten „erste Slowtime im neuen Jahr“. Meine letzten Partys bei Guys Disco Papa waren die des Karnevalssamstag, auf der AS Tribüne.
      Unzählige Paare haben sich bei seiner Musik kennen und lieben gelernt.
      Sein Partyintro liegt mir heute unentwegt in den Ohren, aber ich weiß leider nicht mehr den Namen des Stückes.
      Lieber Guy, Ruhe in Frieden!

  1. Ralph Krafft

    Ich hatte Guy damals als einen liebenswerten Menschen und kumpelhaften Typen kennen und schätzen lernen dürfen – insbesondere als Deutschlehrer im STIE in den 70er Jahren, ehe er dann Anfang der 80er zum BRF wechselte. Vor allem aber die Disco-Papa-Zeiten mit ihm bleiben mir unvergessen. Er hatte unsere Jugend entscheidend mitgeprägt wie kein anderer und dafür bin ich ihm heute noch sehr dankbar. Sein Ableben stimmt mich sehr traurig. Ruhe in Frieden lieber Guy 😪 …..

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern