Leute von heute

Eva Maria Palm

Eva Maria Palm in Aktion auf der Bahn. Foto: Canyon

Kürzlich fanden in Gent die belgischen Meisterschaften in den Bahn-Einzeldisziplinen statt. Eva Maria Palm aus Rocherath-Krinkelt nahm an diversen Wettbewerben teil und konnte mehrere Medaillen gewinnen.

Die 15-Jährige erreichte Gold in der 2000 Meter-Einerverfolgung, Silber im Scratch und Bronze im Punkterennen.

Auf einer Blog-Webseite des Radherstellers Canyon kann man den Rennbericht von Eva Maria Palm lesen:

Eva Maria Palm im Landesmeister-Trikot bei einem Stage in Spa am Karnevalswochenende. Foto: GDS

Eva Maria Palm im Landesmeister-Trikot bei einem Stage in Spa am Karnevalswochenende. Foto: GDS

“Da ich während der ganzen Wintersaison die beste Zeit über die 2000 Meter hatte, war mein großes Ziel, Belgische Meisterin zu werden! Ich kombiniere Cyclocross – was ja sehr beliebt in Belgien ist – und Bahn im Winter. Dieses Jahr hat das noch relativ gut funktioniert, nächstes Jahr wird das meiner Meinung nach nicht mehr möglich sein und werde mich daher für eine der beiden Disziplinen entscheiden müssen.“

Der vollständige Rennbericht ist zu lesen unter folgendem Link: http://blog.canyon.com/?p=8898

Bis Anfang April legt Eva Maria Palm nach Angaben des Grenz-Echo eine Rennpause ein. Während dieser Zeit finden allerdings mehrere Trainingslager statt. Am Karnevalswochenende nahm sie an einem Mountainbike-Stage mit dem wallonischen Verband in Spa teil.

Vom 7. bis zum 10. März folgt ein Trainingslager mit Canyon auf Mallorca, wo sie gemeinsam mit 14 anderen Fahrern und Fahrerinnen ihrer Kategorie aus ganz Europa unter der Aufsicht von Ex-Radprofi Erik Zabel ihre Form aufbauen wird. Anfang April ist ein Zeitfahr-Stage mit der Nationalmannschaft vorgesehen.

4 Antworten auf “Eva Maria Palm”

  1. gerd schmitz

    Einfach nur super !!
    Warum erscheint diese Nachricht NICHT in grossen Lettern auf der 1. Seite des Grenz-Echos
    Hier ist doch ein toller Champ,so was muss gewürdigt werden
    Vom Fussball egal aus irgend einer Ecke der Welt wird alles riesengross gebracht, sicherlich abgeschrieben von einer anderen Zeitung
    Môchte dem sympatischen Mädel gratulieren und Sie soll so weiter machen

  2. Wirklich eine tolle Leistung.

    Das Grenz-Echo berichtet leider nur sehr wenig über regionale Sportler/Sportergebnisse.
    Im Sportbereich des Grenz-Echos erscheinen (fast) nur Meldungen der Deutschen Presseagentur, die man am Tag vorher eh schon in entsprechenden Medien gelesen hat.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern