Leute von heute

Radio Sunshine darf wieder hoffen

Benoit Gauder, Geschäftsführer des freien lokalen Rundfunksenders Radio Sunshine.

Geschäftsführer Benoit Gauder sowie die Mitarbeiter und Hörer von Radio Sunshine dürfen sich Hoffnungen machen, dass der freie lokale Rundfunksender im März wieder in Betrieb genommen wird. Wie „Ostbelgien Direkt“ erfahren konnte, hat sich der Auditor beim Staatsrat in seinem Gutachten dafür ausgesprochen, dass die Verweigerung der Sendelizenz durch den Medienrat der DG für null und nichtig erklärt wird.

Rechtsanwalt Denis Barth, der die Interessen der GmbH Sunshine Sounds vertritt, bestätigte gegenüber „Ostbelgien Direkt“, dass der Auditor sich im Sinne des Klägers ausgesprochen habe. Verhandelt wird der Streitfall am kommenden 6. März.

Geschäftsführer Benoit Gauder (Mitte) und Rechtsanwalt Denis Barth (links) im November 2012 bei einer Protestveranstaltung in Herbesthal. Foto: OD

Geschäftsführer Benoit Gauder (Mitte) und Rechtsanwalt Denis Barth (links) im November 2012 bei einer Protestveranstaltung in Herbesthal.

Der Staatsrat müsse nicht notwendigerweise der Meinung des Auditors folgen, sagte Barth, es habe auch schon Fälle gegeben, in denen der Staatsrat nicht der Empfehlung des Auditors gefolgt sei. In den meisten Fällen jedoch sei gemäß dem Gutachten des Auditors entschieden worden.

Sollte die GmbH Sunshine Sounds tatsächlich vor dem Staatsrat Erfolg haben, was man eine gute Woche nach der Verhandlung vom 6. März erfahren dürfte, wäre der Medienrat der DG wieder am Ball. Entweder zieht dieser dann seinen Beschluss zurück und gewährt Radio Sunshine die Lizenz, oder Sunshine-Rechtsanwalt Barth ruft das Schnellgericht in Eupen an.

Angeblich ist der Auditor des Staatsrates zu der Überzeugung gelangt, dass die Argumente, die der Medienrat bei der Verweigerung der Sendelizenz für Radio Sunshine ins Feld geführt hat, nämlich vornehmlich die Sendung „Reisekoffer“, die Mitarbeiterverträge und die fehlende Genehmigung durch den BRF für die Verwendung von redaktionellen Beiträgen, nicht stichhaltig sind bzw. der Medienrat darüber nicht zu befinden hat.

 

23 Antworten auf “Radio Sunshine darf wieder hoffen”

  1. Das wäre ein Skandal, wenn der Staatsrat so entscheiden würde. Dann kann in der DG jeder senden was und wann er will, egal mit welcher Technik, welchen Verträgen und welchen Verstößen gegen geltendes Recht.
    Dann kann man nur jedem sagen, Antenne aufs Dach, auf einer der Freien Frequenzen lossenden und gut ist. Der Medienrat ist dann nur noch eine Kasperbude, deren Entscheidungen nichts wert sind. Tja dann ist der Chef nicht nur durch sein Verhalten sondern auch rechtlich „nix wert“.

  2. Cormann Herbert,4730Raeren,Pfaustrasse 30

    Da kann man nur sagen.
    Mit Radio Sunshine kommt der Frühling wieder ins Haus.

    Es ist schön wenn diese Sache von Erfolg gekrönt wird,egal ob sich andere Instanzen oder Personen auf den Schlips getreten fühlen,nicht nur die Senioren vermissen den guten (auf Deutsch) SONNENSCHEIN,denke ich mal…Herbie!

    • Der Medienrat macht sich immer lächerlicher…. Unglaublich, was für Methoden die anwenden…. Die Entscheidung vom Medienrat war illegal und die durften den Sender sozusagen überhaupt nicht abschalten lassen… Auch die Sendung Reisekoffer ist rechtlich erlaubt, wie man erfahren hat…. Ich frage mich, was das für Leute sind, die da im Medienrat sitzen, die von nichts eine Ahnung haben… Für Radio Sunshine wäre es ein grosser Erfolg, wenn Sie wieder auf Sendung gehen könnten, ich drücke dem Team ganz fest die Daumen! Besonders freuen würde es mich auch für die älteren, kranken und behinderten Mitmenschen, die immer den Sender eingeschaltet haben um auch teilweise Trost in den Sendungen zu finden…. Ich kann nur immer wieder betonen: Respektlos und Unverzeihlich was der Medienrat diesen Menschen angetan hat… Besonders der Präsident Yves Derwahl, der vor kurzem wie ich gehört habe erneut Vater geworden ist, hätte hier Verständnis für diesen Menschen zeigen sollen…. Ich habe jedenfalls für solch ein Verhalten kein Verständnis und würde mich echt riesig freuen, wenn wir bald wieder Radio Sunshine auf UKW hören können…

  3. Buhmann: Bist Du jetzt hier der Staatsrat in Persona?
    Radio Sunshine ist mehr als 2 Jahre ohne Führerschein gefahren. Aber Ihr seid von Eurem Sonnenschein so verblendet, dass Ihr die Realität verfeht. Abwarten und Teetrinken. Noch war nicht der 6. März. Und ein Auditor, der vor der Verhandlung schon Dinge durchsickern lässt macht für mich keinen besonders professionellen Eindruck. Vielleicht müsste man mal die Befangenheit prüfen?

  4. Robert Piel

    Seit mehr als 15 Jahren arbeiten Ehrenamtliche in diesem Radiosender.
    Was der Medienrat sich hier geleistet hat ist eine Diskriminierung aller
    Ehrenamtlicher. Ich selbst bin als Ehrenamtlicher circa 20 Jahre mit Behinderten und Betagtenleuten fast täglich unterwegs .Wenn ich solche
    entscheidungen des Medienrates der D.G höre wird es mir schon bange das morgen ein Behinderten und Seniorenrat eingesetzt wird der dann auch alles verbietet. Diejeniegen die hier gegen die Entscheidung des Auditors
    schreiben ,kann ich nicht verstehen. Noch sind diese Leute vieleicht nicht im Rentenalter und hoffentlich werden Sie nie auf einen Rollstuhl angewiesen sein.

    • Genauso sehe ich das auch… Wie kann es sein, dass ein Medienrat sich seine eigene Gesetze macht?? Die sollten sich was schämen… Zum Glück hat sich Radio Sunshine dagegen gewehrt und wird hoffentlich zum Schluß auch dafür belohnt… Die Chancen stehen dafür ja ziemlich gut…. Was den Kommentar von Heiko angeht, kann ich nur drüber lachen…. Befangenheit beim Staatsrat… ha ha ha Habe noch nie so herzhaft lachen können… Der hat sicher wohl noch de Pappnase vom Karneval an und hat vergessen, die runterzuziehen… Aber Heiko ist ja schon in der Vergangenheit mit lächerlichen negativen Berichten hier aufgefallen, scheint wohl ein Gegner von Radio Sunshine zu sein, den man nicht ernst nehmen kann…Na ja, auch die müssen es leider geben… Ich drücke dem Team ganz fest die Daumen für März, die haben es sich echt verdient…. Auf Radio Sunshine!!!

    • Vereidiger

      Komisch, dass hierzulande bei Forumdiskussionen immer wieder der Punkt kommt, wo jemand verlangt, dass das Gegenüber unter Klarnamen verkehrt…
      Ich vermute, das kommt daher, dass das Einzugsgebiet sehr klein ist und die Chance, dass Teilnehmer sich kennen, real ist… Im Inland, in Deutschland und sonst wo würde kaum jemand auf die Idee kommen, eine solche einschüchternd gemeinte Forderung zu äußern!

      Man möge sich doch mal wieder darauf besinnen, dass ein richtiges Internet-Forum eben nur dann interessant funktioniert, wenn man die Wahl des Namens hat! Gegenbeispiele (BRF, GE) sind eben nur traurig verkümmernde Beispiele…

  5. Der Medienrat macht keine Gesetze, er setzt das Mediendekret um. Ihr kennt unser eigenes Land noch nicht mal. Das ist eine Schande.

    Ich glaube eher, in jedem Radio Sunshine Faden sind nichts weiter als Trolle unterwegs, Menschen, die sich unter falschem Namen tarnen, um Ihre Gelddruckmaschinerie wieder ans laufen zu bringen. Denn um Hörer geht es nicht. Das haben mir viele Gespräche mit Menschen in der Region in den letzten Wochen gezeigt. Radio Sunshine? Vermisst man nicht – Frequenzverschwendung – ach der Abzockerladen…

    Im Vergleich zu Herrn Buhmann schreibe ich mit Klarnamen. Heiko. Heiko Koenig. Ich habe nichts zu verbergen.

    • Das war das Wort zum Sonntag von Heiko König….ha ha
      Radio Sunshine vermisst man nicht?? Das haben ja wohl die unzähligen Leserbriefe im Grenz Echo gezeigt, wie sehr der Sender vermisst wird…. Das kann man nicht abstreiten…. Herr König scheint wohl in einer anderen Welt zu leben, ist mir aber auch völlig wurscht…. Die Krone hat er sicher noch vom Karneval auf… Aber auf solche niveaulosen Kommentare reagiere ich nicht mehr, dafür ist mir meine Zeit zu kostbar… Spätestens im Monat März wissen wir mehr Herr König, dann gehen wir vielleicht mal zusammen einen trinken…. Im diesen Sinne allen ein schönes Wochenende und hoffentlich auch bald wieder mit Radio Sunshine

    • WILMES Andreas

      Das Mediendekret wird umgesetzt? Laut Staatsrat ist das offenbar aber hier gar nicht der Fall gewesen. Hier wurden bei dieser Umsetzung der Dekrete wohl einige Fehler gemacht, die offenbar so ganz gewollt sind.

      Schlimmer als der Medienrat sind aber diejenigen, die ständig und immer alles mies machen wollen. Solche Menschen vermisse ich auch nicht (und die Mehrheit der Menschen die hier kommentieren wohl auch nicht).

      Wer hier also der Troll ist, bleibt wohl nicht schwierig zu erraten.

    • @ Heiko :Auszug aus Ihrer geposteten PDFDatei

      „Im Auftrag des BRF hat forsa 2012 wie schon in den Jahren zuvor untersucht, welche Radiosender in den neun Gemeinden der
      Deutschsprachigen Gemeinschaft wie intensiv gehört werden und wie einzelne Sender von den Nutzern bewertet werden“

      Will zum Thema Radio Sunshine selbst nichts sagen, da ich diesen Sender im „fernen“ Süden der DG-Republik nicht empfangen kann, nur was zu dieser Umfrage und das im allgemeinen. Beachte bei sog.Umfragen stets, wer der AUFTRAGGEBER ist. Im vorliegenden Fall der BRF.
      Wenn Sie oder ich eine Umfrage uns betreffend machen würden, was möchten wir denn gerne hören…..Wie gesagt, ich bin immer skeptisch, was solche Umfragen angeht. Desgleichen bei Statistiken. Da sagt man auch : Traue keiner Statistik die du nicht selbst ge…….hast.
      Aber, wie erwähnt, mit dem eigentlichen Thema Radio Sunshine hat das weniger zu tun. Wünsche Euch jedoch, dass es eine Lösung geben wird.
      Wie man hier (und anderswo) so liest, scheint dieser Sender doch sehr beliebt zu sein.

  6. Gute Nachbarschaft

    Niemand wie Radio Sunshine hat soviel Lokalcolorit, weder BRF noch WDR. Und wenn es wieder leckeren Kuchen zu gewinnen gibt, geht mir das Herz auf. Wenn ich diesem Sender höre, weiss ich das unsere Region zusammen gehört.
    Leider ist soetwas bei uns von vornherein nicht möglich aber bei euch in Belgien hätte ich mehr Lokalpatritismus erwartet und hoffe es klappt. Sonnenschein soll wieder senden!! Viel Glück

  7. Postmann-Alarm

    Also ich habe selbst über 10 Jahre Radio Sunshine gehört…von den Anfängen mit Rainer Kölsch, über hunderte Ausgaben Hullygully mit Sascha bis hin zum Kuchenverloser Fredi Klaim. Die Reisesendung hat mich nie interessiert und wer die nicht mochte brauchte ja auch nicht einzuschalten,nach 2 Std war der Spuck ja meist vorbei! Als auf fm Schluß war,war ich enttäuscht. Und auch an Karneval. Aber jetzt sagen daß ich jetzt noch an den Sender denke? Nein. Brf im Bad oder Auto, und im Wohnzimmer bekomme ich hunderte super Radiosender über die Satanlage vom Tv. Da läuft Rtl Luxemburg, wdr4, Antenne Bayern…da fehlen mir die stotternden Nachrichtenfuzzis von Sunshine auch kein bisschen mehr,oder die seit Jahren wiederkehrenden Grüße bei Fredi, untreue Tomate grüßt Schweinchen aus der Eifel und so ein Blödsinn… Zeiten ändern sich. Ich war Fan-aber kann mir gestohlen bleiben. Ohne böse Absichten jedoch,ist nur MEINE MEINUNG und vielleicht eine Anregung für andere die anscheinend nicht wissen was sie nun vor lauter Verzweiflung hören sollen ha ha ha !! Beste Grüße aus Vaals

  8. Claudia R. Kelmis

    ich kann die Bemerkung vom Postmannalarm nicht ganz nachvollziehen aber es stimmt schon dass mitlerweile wohl bestimt alle ehemaligen Hörer einen neuen Stammsender gefunden haben müssen?? Und wer es wirklich braucht kann den Sunshine doch über Internet hören oder?? Das war ein guter Sender aber im letzten Jahr wurde zuviel geändert,diE Nachrichten aus eigenem Hause waren ein Chaos,die Werbungen auch,die Reisesendung viel zu langweilig und die besten Moderatoren waren leider auch nicht mehr dabei, zumindest nicht mehr die die ich gerne hörte… Mann kann nicht mehr wie vor dreizig jahren jeden Anfänger hinter ein Mikro setzen und ansagen lassen.das wurde leider unerträglich und sollte der Sender noch 1 Chance bekommen auf der alten Frequenz,dann bitte gute Leute zurück ins Boot holen und Den ganzen anderen Scheiss raus.

  9. Rudi Peters

    Ich verstehe auch nicht wie man seitens der Direktion von Radio Sunshine von Entwicklung und Fortschritt sprechen kann, wenn seit einer halben Ewigkeit jeden Samstag lachhafte Grußshows laufen in denen sich Leute „Kondome-Louis“, „die alte Eupenerin“ oder „unser Ferkelchen“ nennen!!!??? Hausfrauenradio war zu Zeiten von Studio Kelmis oder Metropole noch ganz lustig. Aber sich gleichzeitig als seriös in die ostbelgische Radiolandschaft eingliedern wollen und andererseits sowas dummes zu produzieren…für uns, wobei wir auch Senioren sind wie so oft bei dem Thema betont wird, unbegreiflich. Wer den dafür verantwortlichen Moderator Freddy K. jedoch schon einmal auf einer öffentlichen Veranstaltung angetroffen hat weiß sofort wo der Hase läuft! Ein Aushängeschild das zu dem Laden passt!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern