Zum Jahreswechsel

PDG verabschiedet Rahmenpläne für Sekundarschulunterricht

(Zum Vergrößern Bild anklicken)

Das DG-Parlament hat am Montagabend das Dekret zur Einführung der Rahmenpläne für die Mittel- und Oberstufe des Sekundarschulunterrichts verabschiedet.

Die Rahmenpläne betreffen die Fächer Deutsch, Französisch/erste Fremdsprache, Geschichte, Geografie und Sport. Sie ermöglichen eine aufeinander abgestimmte Unterrichtsarbeit vom 1. Primarschuljahr bis zum Abiturjahr.

Mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt auf „Ostbelgien Direkt“

12 Antworten auf “PDG verabschiedet Rahmenpläne für Sekundarschulunterricht”

  1. Französisch als erste Fremdsprache.
    Da sieht man mal wie Weltfremd es hier zugeht.
    Im Laden versteht man mich nicht weil die liebe Bedingung nur französisch spricht oder sprechen will und ich 60Plus mir das gefallen lassen muss.
    Anderer seits hat mein Enkel Probleme weil er zwar bestens französische spricht aber nicht besonders Englisch.
    Aber Englisch ist die erste Internationale Sprache die man heute im Berufsleben beherrschen muss. Ich betone ENGLISCH. Wenn ich zum Becker AN die Lütticher Straße gehe sollte auch Platt reichen.

      • Alessandra Wintgens

        Oh ja… Die erste Implementierungsveranstaltung hat am 30. April stattgefunden. Für weitere Info kann man mich gerne kontaktieren… Und da ich diesen Rahmenplan mit ausgearbeitet habe, kann ich auch „Kelemes“ versichern, dass sein Enkel auch weiterhin bei uns gut aufgehoben ist – vorausgesetzt, er ist bereit, zu arbeiten!! :-)

        • Danke für’s Angebot Frau Wintgens.
          Er hat bereits eine Lehrstelle gefunden, in Aachen. Übrigens mit englisch als erste Fremdsprache, weil’s besser ist.
          Würde unseren francophonen Landsleuten auch gut weiterhelfen, weil deutsch denen wohl zu anspruchsvoll ist.

          • Calamine

            Da Sie ja nur deutsch und platt können,wäre es ja angebracht das Sie Ihren Enkel nach Aachen begleiten.Dort können sie Ihre Brötchen dann in deutsch erwerben.Und ehe man anderen vorschreiben will welche Fremsprachen gelernt werden sollen ,fängt man zuerst bei sich selbst an!!!!!
            Gruss aus Calamine(Kelmis)

            • Ich bin Altkelmiser und da spricht man Platt, das reicht um Brötchen an der Lütticher Straße zu holen.
              In der Apotheke wird es da schon schwieriger.
              Meine Eltern stammen aus Neu Moresnet, da war Platt und deutsch die Sprache.
              Sie können mich aber auch gerne auf Niederlandisch ansprechen, kein Problem.
              Mit dem englisch ging es mir nur darum, aufzuzeigen das das hier bevorzugte französisch nicht die erste Sprache sein sollte da im Berufsleben zwecklos. Ausser man ist auf Posten in Behörden scharf oder sitzt im Aldi an der Kasse.
              Mir scheint eher sie gehören zu den ‚Ostbelgiern‘ die denken wir sind Wallonen oder französisch wäre die Weltsprache….falsch gedacht La Calamine
              PS. Trotzdem bin ich stolzer Royalist und Deutsch-Ostbelgier!

  2. Man sollte sich schon mit seinen um die Ecke wohnenden französischsprachigen Nachbarn unterhalten können.
    Abgesehen davon ist es auch eine harmonische Sprache, die weitaus schöner klingt wie Deutsch.

    Englisch sollte man natürlich als internationale Sprache mit ins Boot nehmen, jedoch leben wir in Belgien wo nun mal ein paar Meter weiter Französisch gesprochen wird.

    Diese „Englisch als erste Sprache Haltung“ ist eine typische deutsche Haltung, die ich schon oft erfahren habe und alles andere als offen ist.

    Ich bin Belgier mit Leib und Seele und spreche Deutsch, Französisch, Niederländisch, Englisch und ein wenig Spanisch

  3. Gerhards

    So damit keiner sagt ich habe es trotz meiner72 nicht drauf hier mein richtiger Name, steh grade am Krickelstein an der Theke mit Smartphone und Hoegaarden.
    Ich bin zumindest lebensfroh mit deutscher Sprache und Platt, wenn sie es schaffen trinken sie einen mit. Adieda!

  4. gerhards

    Leider keinen der Herren gestern Abend gesehen. Wahrscheinlich mit den Nachbarn Rotwein getrunken Baguette gegessen und französisch parliert ;-)
    Bei mir gab’s nur belgisches Bier und Kelmeser Platt…. Grüsse Euer Kelemes

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern