Leute von heute

Harald Klein

Harald Klein und Ehefrau Manuela bei ihrer Kutschenfahrt am vergangenen Samstag am Eupener Kehrweg. Foto: OD
Der Eupener Metzgermeister Harald Klein bekam am vergangenen Samstag von seinen Stammtisch-Kollegen ein tolles Geschenk.

Anlässlich seines 50. Geburtstages und seines 25. Hochzeitstages mit Ehefrau Manuela schenkten die Freunde ihm eine Kutschenfahrt, die das Paar erst zum BRF und anschließend zum Hotel Ambassador-Bosten beförderte.

Harald Klein war so beeindruckt von dem Geschenk, dass ihn in dem Moment der Verlauf des zur gleichen Zeit stattfindenden rheinischen Derbys zwischen „seiner“ Borussia Mönchengladbach und Fortuna Düsseldorf eine Bohne interessierte. Es gibt halt Wichtigeres im Leben als ein Bundesligaspiel.

 

6 Antworten auf “Harald Klein”

  1. Eupenerin

    Ohne den Geburtstag und Hochzeitstag von H.Klein, noch das Geschenk seiner Stammtisch-Kollegen „runtermachen“ zu wollen, aber was hat ein solcher Beitrag in so einem Medium zu suchen?!
    Möchte „Ostbelgien-Direkt“ jetzt über jede Feier berichten, wo jmd. ein Ständchen gesungen bekommt oder mit der Kutsche rumgefahren wird?!…Das finde ich eher fraglich und nicht „förderlich“ für das Image von Ostbelgien Direkt. Auch wenn Ostbelgien Direkt ein regionales Forum ist, solche „Dorf-Lappalien“ passen hier nicht wirklich rein…oder ?!

  2. Doch passen sie….Herr Klein ist ein Mann von Heute,der mit seiner Arbeit das kulturelle Erbe unserer Stadt mehr prägt als so mancher Politiker! Allein deshalb sei ihm, seiner Frau sowie seiner Familie dieser Artikel gegonnt. Ich zolle ihnen größten Respekt für ihre Arbeit.

  3. Schlembach Paul

    @ Eupenerin Gerade,solche“Geschichten“gehören sehr wohl in diesem Forum! und sind ganz bestimt KEINE Dorf-Lappalien.Genau,
    das zeichnet den CHARME Ostbelgien Direkt aus.Auch möchte ich mich der Ausage von A.B.anschliessen.Hat den Nagel auf den Kopf…..Besser,hätte man ES nicht sagen(schreiben)können.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern