Zitiert

Für Klimaforscher Mojib Latif ist die Formel 1 ein Klima-Killer

„Der Zirkus fliegt jedes Jahr um die Welt, hat mehrere Tonnen Fracht im Flieger oder auf den Frachtschiffen – und das alles nur, um ein Wochenende lang im Kreis zu fahren.“

6 Antworten auf “Für Klimaforscher Mojib Latif ist die Formel 1 ein Klima-Killer”

  1. Emonts-pool Horst

    Endlich mal ein Bericht über Umwelt und Klimaverschmutzung. Warum müssen die bekloppten jedes jahr im Kreis fahren ? Und uns wird die Hölle heiß gemacht wenn wir zur arbeit oder in Urlaub fahren wollen. Wie gesagt., Ich wohne zwischen Malmedy und Waimes. Da hoert man die IDIOTEN immer im Kreis fahren, um eine Hundertstel Sekunde schneller zu sein, als der andere. Warum???? Das sollte zuerst mal verboten werden. Wo sind die GRUENEN und die KLIMASCHUETZER? Wen Es um so einen Quatsch geht . Ich bin der Meinung: Wenn unsere Umwelt so kaputt ist, muss dieser Blödsinn zuerst verboten werden. Dutzende Flugzeuge fliegen mit den Autos um die Welt, und dann kommen noch die Fahrer. Ich sehe immer wie Dutzende Helikopter hier vorbei fliegen um die Formel 1 Piloten zur Rennstrecke zu befördern. Warum wird dieses klimaverbrechen noch erlaubt? Ganz einfach. Weil es kein Klimawandel gibt! Also Greta. Ab nach Francochamps.

    • Nun mag die Formel 1 etwas grössere Symbolwirkung haben. Ihre eigentliche Argumentation hat auch Gültigkeit auf Fußballspiele, Kirchentage, Rockkonzerte, Karnevalsumzüge und alle anderen Großveranstaltungen.
      Eine Spritverbrauchsverringerung von 1% bei allen Fahrzeugen wiegt diese jedoch locker auf.

      • Emonts-pool Horst

        @Der. Irgend wie verstehen Sie mich nicht. Von mir aus können die verrückten im Kreis fahren wie sie wollen. Es ist aber total sinnlos. Ich finde nur, wenn wir mal zum Meer wollen, sind wir Verbrecher. Und diese umweltverschmutzer machen alles richtig? Wenn es so schlimm ist mit dem Klimawandel, dann sollte zuerst mal das unsinnige rundfahren verboten werden. Aber daran kann man sehen wie wir verdummbeutelt werden.

        • Doch schon.
          Zu der Einschätzung „verrückt“ gibt es recht unterschiedliche Meinungen (die Wissenschaft benutzt den Begriff nicht mehr). Im allgemeinen Sprachgebrauch bringt er eine Einschätzung zur persönlichen Identifikation mit einer Person oder einem Sachverhalt zum Ausdruck, gegebenenfalls auch eine Einschätzung der Sinnhaftigkeit. In beiden Fällen ein subjektives Urteil.
          Sie selbst machen das mit Ihrer Aussage klar: die Fahrt zum Meer ist für Sie sinnhafter als die nach Francorchamps.

  2. Horst Emonts-pool

    Ich wohne 10km von der Rennstrecke entfernt. Trotzdem fahre ich nicht dahin. Was ist denn dabei ob der oder der eine Hundertstel Sekunden schneller ist. Es ist aber nicht nur das im Kreis fahren. Es geht um die Anreise des ganzen. Wenn sie mal sehen würden wie viele Helicopter hier Rum knattern. Die Autos werden auch von überall eingeflogen. Das ist das schlimmste an dem Zirkus.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern