Leute von heute

Daniel Offermann

Daniel Offermann. Foto: Olivier Cornil

Der Eupener Musiker Daniel Offermann feiert Comeback mit seiner Band „Girls in Hawaii“. Nach einer langen Zeit der Stille infolge des tragischen Tods von Schlagzeuger Denis Wielemans will man jetzt wieder an alte Erfolge anknüpfen.

In einem Kommuniqué kündigte die Plattenfirma der Indierockband an, dass nach der „menschlichen Katastrophe, die zeitweise den Fortbestand der Gruppe gefährdet hat“, die Musiker von „Girls in Hawaii“ wieder große Lust hätten, gemeinsam an neuen Projekten zu arbeiten.

In der familiären Atmosphäre des Festivals Deep in The Woods bei Marche-en-Famenne haben sich die Bandmitglieder (neben Daniel Offermann sind dies François Gustin, Brice Vancauwenberghe, Lionel Vancauwenberghe und Antoine Wielemans) Anfang September 2012 getroffen. Danach wurde in der Nähe von Paris ein neues Album aufgenommen. Gustin ersetzt übrigens seit 2012 Gründungsmitglied Christoph Léonard.

Am 20. April wird anlässlich des Record Store Day eine EP (eine Sonderform der Single) veröffentlicht. Am 16. Mai folgt ein Auftritt beim Great Escape Festival im englischen Seebad Brighton. Am 16. August treten die „Girls“ dann beim Pukkelpop-Festival auf.

Der Eupener Daniel Offermann hat sich in der Vergangenheit nicht nur als Bassist der „Girls in Hawaii“, sondern auch als Komponist und Bandleader des Experimentalpop-Projekts „Hallo Kosmo“ einen Namen in der belgischen Musikszene gemacht.

 

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern