Zum Jahreswechsel

Auf OD der 10.000. Kommentar

Am späten Montagabend ist auf „Ostbelgien Direkt“ der 10.000. Kommentar freigeschaltet worden. Damit ist OD weniger als 8 Monate nach seinem Start das Internetforum Nummer 1 in der DG.

Natürlich wird auf „Ostbelgien Direkt“ sehr kontrovers diskutiert, und zwar sowohl über einzelne Beiträge als auch über einzelne Kommentare. Vor dem Start ist immer wieder gesagt worden, OD wolle einen wichtigen Beitrag zur Meinungsfreiheit in der DG leisten.

Nichtsdestotrotz werden auch Kommentare nicht freigeschaltet, weil sie nach Meinung der Redaktion eine Grenze überschreiten, die im Übrigen nicht leicht festzulegen ist.

Für die einen müsste OD strengere Maßstäbe anlegen, wenn es darum geht, einen Kommentar freizuschalten oder nicht. Von anderen werden wir gelegentlich der Zensur bezichtigt, wenn wir zu der Ansicht gelangt sind, dass ein Kommentar zu weit geht und folglich nicht freigeschaltet werden sollte.

1,9 Mio. Seitenaufrufe – 110.000 einzelne Besucher

Seit dem Start von OD hat sich die Zahl der Seitenaufrufe insgesamt auf 1,9 Millionen erhöht, und die der einzelnen Besucher (im Fachjargon „Unique Visitors“) auf 110.000. Soll heißen: Seit dem 27. August 2012 ist „Ostbelgien Direkt“ von 110.000 Rechnern mindestens einmal aufgerufen worden.

Man kann natürlich davon ausgehen, dass viele Leser mehrere Rechner benutzen (z.B. einen zu Hause und einen zweiten am Arbeitsplatz und vielleicht noch ein Mobilgerät unterwegs). Gleichwohl ist auch denkbar, dass in einem Haushalt mehrere Personen ein und denselben Computer nutzen, um auf „Ostbelgien Direkt“ zu gelangen.

Eine weitere interessante Zahl: OD hat 3620 Fans auf Facebook (Stand 23.4.2013 um 13 Uhr).

 

21 Antworten auf “Auf OD der 10.000. Kommentar”

  1. Réalité

    Hallo O.D.!
    kann nur sagen „weiter so,O.D.“!Mit Ihnen kam frischer Wind in der Medienlandschaft!Da können sich „einige Paar“ was abschneiden von…!
    Nicht „die Pferde scheu machen lassen“!
    -Wie bisher:immer Direkt,Offensiv,schonungslos und
    Aufklärend.

  2. Es reicht!

    Gratulation an OD für diese tolle Leistung. Hoffe dass Sie weiter neutral die Bevölkerung der DG aufklären. EInseitige Berichterstattung gibt es ja genug.
    Würde mich freuen wenn man auch bei NATURA 2000 am Ball bleibt und über die weiteren Prozeduren neutral berichtet.

  3. Die Wahrheit

    Ich finde OD total super. Weiter so!. Die Bürger müssen mehr überlegen. Ich meine das Hirn einschalten. Sie werden verarscht nach Strich und Faden und bei OD wird ihnen oft der rechte Weg gezeigt.
    OD : tolle Arbeit,

  4. Zappel Bosch

    Ich gratuliere Ihnen und sage auch „Danke“ fürs Forum und das was Sie tagtäglich auf sich nehmen. Vom MP dürfen Sie allerdings keine Glückwünsche erwarten, der hat Sie damals ja schon bei LeSoir (Beatrice Delvaux) angepetzt… ;)
    Wie Sie schon sagen, manchmal sind Kommentare etwas grenzwertig, aber in welchem Forum ist das nicht der Fall? Ich kenne jedenfalls keins.

  5. H. Grabowski

    Ich schließe mich den Glückwünschen gerne an.
    Die Gemeindepolitik kommt etwas zu kurz. Aber vielleicht liegt es daran, dass die ostbelgischen Gemeinden besonnener mit öffentlichen Geldern umgehen als unsere Eupener Regierung.

    • das glauben sie selbst nicht. in Eupen hat inzwischen jeder Schöffe ein iPad. Will mir einer erklären, was man als Schöffe damit macht? Auf Reisen sind sie nicht. Kein Wunder wenn die Brötchen kleiner werden. Und wenn die Gemeinschaft Schulden macht, dann fragen Sie sich, woher das kommt. Wenn die DG 60-80% der Kosten für Infrastrukturen der Gemeinden übernimmt, dann braucht man nicht lange zu überlegen.

      • Gloskowski

        Ich habe mir sagen lassen das die Schöffen (Ausnahme Fred Evers) die verschiedenen Dokumente und Berichte jetzt in elektronischer Form lesen. Ist günstiger und trägt zum Naturschutz bei. Tolle Initiative. Macht die die Brötchen nicht kleiner, sondern manchen Baum grösser da er nicht gefällt werden muss.

        • Kann man mit dem Laptop auch tun. Wieso muss es so ein modisches Gerät sein? Wieso gerade ein iPad und keine günstigere Alternative? Nutzen sie nur Wland oder wurde ein Vertrag fürs mobile Internet abgeschlossen? Wollen Sie mir sagen, dass inzwischen nicht auf Papier gedruckt wird, weil die Herrschaften iPads haben? Das glauben Sie selbst nicht. Um die Tagesordnung von ein zwei Seiten abzulesen, braucht man kein iPad.

          Und wenn man dennoch die Umweltkeule auspacken will, dann sagen Sie mir welche knappe Ressourcen abgebaut werden müssen, um die iPads zum Sozialdumping in China bauen zu lassen.

  6. brf4ever

    Glückwunsche.
    Hier darf ich wenigsten ananym posten.
    Wenn ich das nicht dürfte, würde ich gar nicht mehr posten.
    Das hätte einfach zuviele direkte Konsequenzen in unserem kleinen Ostbelgistan.

    • Die Wahrheit

      In der Tat und so ist es wirklich. Hier lebt nämlich schon längst der gläserne Mensch. Würde man öffentlich was gegen die hohen Tiere sagen oder schreiben, dann ist man für sein ganzes Leben bestraft. So ist es auch mit unseren Beamten. Ich finde daher, dass jeder Beamter, der eine hohe Position hat (Polizei, Förster, Oberförster,Richter…, jede fünf Jahre das Revier wechseln muss.
      Und dies muss ein offizielle Gesetzesentwurf sein.

      • Es reicht!

        Kann „die Wahrheit“ nur recht geben. Kann dies aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Besonders Förster und Polizisten dürften nicht in dem Bereich wohnen wo sie auch arbeiten sonst wird unweigerlich willkür angewand!

  7. Mischutka

    Auch von meiner Frau und von mir die herzlichsten Glückwünsche an
    OBdirekt. Zum Artikel möchte ich noch hinzufügen, dass nicht nur die
    verschiedenen Personen in einem Haushalt OBdirekt lesen, sondern –
    wie mir bekannt ist – auch verschiedene (ganze) Haushalte in einem
    Haus, wo z.B. nur EINE Familie einen Laptop hat, dann die Kinder, die
    im selben Haus wohnen, die Grosseltern usw…. sowie Mitbewohner.
    Und : ALLE Artikel sind immer fachmännisch geschrieben – und man
    kann ALLE GRATIS (d.h. OHNE Abonnement) lesen. Und kommentieren.
    Macht bitte weiter so ! MfG.

  8. …wenn selbst Minister und leitende Beamte der DG die Webseite des OD mit Ostbelgiendreck bezeichnen, zeigt dies dass die Anonymität dieses Forums um so wichtiger ist! Daher auch meinen Glüchwunsch!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern