Leute von heute

Auf dem Eupener Marktplatz ging wieder die Post ab [2. Fotogalerie]

Mike Nüchtern in seinem Element auf dem Marktplatz. Foto: Gerd Comouth

Mit dem Altweiberzug von der Unterstadt zum Rathaus in der Oberstadt ist es nicht getan. Am Altweibertag wird nach der Mittagspause auf dem Eupener Marktplatz weiter gefeiert. Auch hiervon bietet „Ostbelgien Direkt“ eine Fotogalerie an.

Um 14.15 Uhr ging’s los. Eine Stunde lang ging mit De Hondsjonge, Mike Nüchtern sowie Sven ohne Girls die Post ab.

„Neít mulle, märr schunkele!“ (nicht reden, nur schunkeln) lautet seit jeher das Motto dieser Veranstaltung, die seit vielen Jahren ein Highlight am Altweibertag in Eupen ist.

Am frühen Nachmittag war es zwar nicht mehr ganz so kalt wie in den Morgenstunden, als sich die Alten Weiber in der Unterstadt versammelten, aber mehr als 1 Grad war nicht drin.

Nach der Veranstaltung auf dem Marktplatz zog die Schar der Jecken weiter zur Klötzerbahn, wo Parlament und Regierung der DG zum Schunkeln einluden.

Eine erste Fotogalerie mit Bildern vom Umzug der Alten Weiber in Eupen am Vormittag finden Sie in einem anderen Artikel unter folgendem Link:

Eupens Alte Weiber trockenen, aber kalten Fußes [1. Fotogalerie]

Nachfolgend eine FOTOGALERIE mit Bildern von Gerd Comouth vom Trubel auf dem Marktplatz in Eupen im frühen Nachmittag. Zum Vergrößern Bild anklicken. Um von einem Foto zum anderen zu gelangen, genügt ein Klick auf den Pfeil an rechten Bildrand:

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern