Nachrichten

Freitag, 8. März, ist Weltfrauentag

Frauen demonstrieren in Berlin am 8. März 2012 mit einem Transparent zum Weltfrauentag. Foto: dpa

Der 8. März ist Weltfrauentag. Dazu finden auch in der DG verschiedene Aktionen statt. „Ostbelgien Direkt“ wird am Freitag über einige Initiativen anlässlich des Weltfrauentages berichten.

Ins Leben gerufen hat den Tag nach Angaben der Deutschen Presseagentur (dpa) die deutsche Sozialistin Clara Zetkin. 1910 forderte sie auf dem II. Kongress der Sozialistischen Internationale in Kopenhagen mehr Gleichberechtigung für Frauen: „keine Sonderrechte, sondern Menschenrechte“.

Clara-Zetkin-Büste in Dresden. Foto: Wikipedia

Clara-Zetkin-Büste in Dresden. Foto: Wikipedia

Ein Jahr später gingen erstmals Frauen in verschiedenen Ländern zum Frauentag auf die Straße. Ihre zentrale Forderung: Einführung des Frauenwahlrechts und Teilhabe an der politischen Macht. Außer in Finnland durften zu diesem Zeitpunkt in keinem europäischen Land Frauen wählen. In Belgien wurde das Wahlrecht den Frauen erst 1948 anlässlich der Parlamentswahlen zuerkannt.

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Frage, warum der Internationale Frauentag ausgerechnet am 8. März stattfindet. Eine dieser Legenden besagt, dass im Jahr 1857 erstmals New Yorker Textilarbeiterinnen für ihre Rechte in einen Streik traten. Tatsache ist, dass Clara Zetkin während der zweiten kommunistischen Frauenkonferenz im Jahr 1921 den 8. März als weltweites Datum durchgesetzt hat.

Die Historikerin Kerstin Wolff vom Archiv der deutschen Frauenbewegung geht davon aus, dass Clara Zetkin sich auf eine Frauendemonstration vom 8. März 1917 in Russland berufen habe. Diese war der Auslöser für eine Streikwelle in dem krisengeschüttelten Land, welche wiederum den Sturz des Zarismus einleitete. 60 Jahre später führte die UN-Vollversammlung den 8. März als „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ ein.

Am Freitag lesen Sie zum Weltfrauentag auf „Ostbelgien Direkt“ folgende Beiträge:

– Gewalt kommt nicht in die Tüte: Aktion gegen häusliche Gewalt.

– Ecolo: Frauen auch in der DG in Gemeinderäten unterrepräsentiert.

– „Frauenstimmen“: PFF-Frauen über nach wie vor bestehende Benachteiligungen von Frauen.

– Patricia Creutz-Vilvoye weist auf „Ungleichbehandlung und Diskriminierung“ hin

NB. Am Freitag waren Frauen der SP unterwegs und verteilten Rosen.

 

 

3 Antworten auf “Freitag, 8. März, ist Weltfrauentag”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern