Alles nur Satire, Leute von heute

ALLES NUR SATIRE – Baumärkte und Gartencenter seit Samstag wieder offen

(Zum Vergrößern Bild anklicken) Dieses Videostandbild zeigt Premierministerin Sophie Wilmès bei einer Videoansprache an die Nation zur Coronavirus-Pandemie. Foto: Screengrab/BELGA/dpa

Wie an anderer Stelle berichtet, haben am Samstag in Belgien Baumärkte und Gartencenter wieder geöffnet.

Am Mittwoch hatte der Nationale Sicherheitsrat in Brüssel der Wiedereröffnung zugestimmt. Für sie gelten die gleichen Regeln wie für die Supermärkte. Vor etlichen Geschäften bildeten sich lange Warteschlangen. Die Kunden zeigten sich aber in der Regel sehr geduldig.

15 Antworten auf “ALLES NUR SATIRE – Baumärkte und Gartencenter seit Samstag wieder offen”

  1. Da könnte was Wahres dran sein.
    Wir brauchen aber genaue Zahlen um eine genaue Statistik anfertigen zu können. Am besten die Zahlen der Fälle der häuslichen Gewalt von 2022 – 2018. Das Ergebnis dann durch die aktuelle Raumtemperatur teilen, schon erhält man eine überprüfbare Zahl.😂😂😂

    • Don Quichotte, was heißt hier geschmacklos? Sie gehen wohl zum Lachen in den Keller, oder lachen wahrscheinlich nicht einmal im Keller! Für mich ist dieses „Alles nur Satire“ nicht einmal eine Satire. Ich bin überzeugt, dass Baumärkte und Gartencenter vor allem deshalb wieder geöffnet wurden, um vorwiegend Männern nach fünf Wochen Ausgangsbeschränkung eine Abwechslung zu ermöglichen, damit sie ihrer Familie nicht länger auf die Nerven gehen.

  2. Friedrich Meier

    Was der Frau das Modehaus ist, ist dem Mann der Baumarkt.
    Weil Frauen, die ihre Männer schlagen aber in der Minderheit sind, müssen die Damen sich noch ein wenig gedulden, bevor das Shopping wieder losgehen kann. 😉

  3. Christophe Ponkalo

    Dass viel Kommentare auf dieser Plattform geschmacklos sind, war schon lange klar. Dass die Moderatoren der Plattform sich nun auch dran geben geschmacklose Dinge zu veröffentlichen, stimmt mich äußerst nachdenklich. Ich hoffe doch auf eine kleine Korrektur…

      • Das kann jeder lesen. Jedoch: auch für OD gilt, dass nicht immer das drin ist, was drauf steht.
        Die Rubrik wurde eröffnet, dient aber leider oft zur Entsorgung dessen, was der Forumsbetreiber ansonsten nicht direkt mit seiner eigenen Überzeugung in Verbindung bringen möchte.

        Ich würde im deutschen Kulturkreis in dieser Rubrik Loriot, Dieter Hallervorden (gerne unterschätzt), Stefan Raab und (älter) Tucholsky bemühen; es gibt viele mehr. International wäre Frank Zappa im Angebot. Letzterer hatte nie Scheu weder sich selbst noch sein Werk allzu ernst zu nehmen (teilweise).

  4. Schlechtmensch

    Die Gutmenschen kennen nur eine Sorte Satire. Sie lachen sich tot, wenn sich Satiriker über Trump hermachen, Erdogan einen „Ziegenf…“ nennen (wie Böhmermann) oder Alice Weidel eine „Nazi-Schlampe“ (Extra3). Das wird dann noch höchstrichterlich abgesegnet. Normale Satire wie diese hier dulden die Gutmenschen nicht.

    • Na ja Trump erledigt den Job eigentlich selber, mit Ausnahme des Amtes das er bekleidet. Böhmermann war vielleicht etwas hart am Limit, doch öchten genau Sie nunmehr einen Muslimbruder verteidigen. Weidel (also bitte); wenn das Gericht das nun mal gutheißt, kann es wohl kaum Satire sein.

      Oder bezichtigen Sie nunmehr deutsche Gerichte der Öffnung der humoristischen Entscheidungsfreiheit?

  5. Das Fressen der Lämmer

    Das Fressen der Lämmer… Für VIEL weniger Geld kann man gesünderes, schmackhafteres und besseres (in jeder Hinsicht) Essen selber zubereiten, vorbereiten. Die Konditionierung läuft…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern