Nachrichten

Motorradfahrer landete in einem vor ihm fahrenden Cabrio – Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren

Bei dem fast schon sommerlichen Wetter am Sonntag waren wie erwartet viele Cabrios unterwegs. Für einen Cabrio-Fahrer in Eupen verlief der Tag nicht wie gewünscht, denn bei einem Unfall landete bei ihm ein Motorradfahrer im offenen Auto.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, dem 9. April, um 14.33 Uhr auf der Monschauer Straße in Eupen.

Wie die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Montag meldete, hatte der Fahrer des Cabriolets gebremst, was ein ihm folgender Motorradfahrer jedoch nicht sah oder erst zu spät bemerkte.

Der Motorradfahrer prallte auf das Heck des Cabriolets und landete „in der Fahrgastzelle des Cabriolets“, wie es im Polizeibericht hieß. Sowohl der Motorradfahrer als auch ein Beifahrer im Cabriolet wurden bei dem Unfall verletzt.

Fußgängerin auf Zebrastreifen

Eine Stunde zuvor war es, ebenfalls in Eupen, zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen.

Gegen 13.20 Uhr übersah auf der Simarstraße eine 68-jährige Autofahrerin eine 59-jährige Fußgängerin, als diese auf einem Zebrastreifen die Straße überqueren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin verletzt wurde.

 

  1. Zappel B.

    Sicher dass das mit dem Kabrio nicht ein Stunt für einen RTL-Krimi war oder als Reklame für irgendeinen Zirkus? Die DG bietet sich doch immer für Filmsets an. War der Herr Sommerlatte (i.V. für Herrn Lambertz) nicht dabei?

Hinterlasse eine Antwort

Desktop Version anfordern