Nachrichten

Polizei-Aktion für mehr Sicherheit bei Weihnachtseinkäufen

In der Vorweihnachtszeit sind sehr viele Menschen unterwegs. Hauptanziehungspunkte sind die Einkaufsstraßen mit ihren Geschäften sowie die Weihnachtsmärkte. Auch die Polizei wird zum Jahresende ihre Präsenz verstärken um – nach dem Motto „Sehen und gesehen werden“ – ihren Beitrag zum allgemeinen Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu leisten.

Die diesjährige Kampagne wurde am 3. Dezember 2012 gestartet und wird bis Mitte Januar 2013 andauern.

Die Polizeizone Weser-Göhl hat Sonderdienste vorgesehen, welche regelmäßig Geschäfte sowie die anliegenden Parkplätze anfahren werden. Außerdem werden diese Beamten auch zu Fuß unterwegs sein und dann – hin und wieder – in den Geschäften selbst Präsenz zeigen.

Durch unser Auftreten – in der Nähe der Einkaufszentren – erhoffen wir uns gegen Phänomene wie Ladendiebstahl oder Einbrüche in Pkws, die erfahrungsgemäß zum Jahresende ansteigen, wirksam vorgehen zu können.

Weihnachtliche Motive

Diese Jahresendkampagne wird auf den vier Gemeinden der Polizeizone Weser-Göhl durchgeführt: Eupen – Kelmis – Raeren – Lontzen. Bei der Durchführung dieser Aktion wird die Polizeizone Weser-Göhl personell unterstützt durch die föderale Polizei Eupen sowie – bei den Weihnachtsmärkten – durch Kollegen der Polizei aus Aachen.

Optisch begleitet wird diese Kampagne durch Plakate mit verschiedenen weihnachtlichen Motiven und dem Slogan „Sicher einkaufen! Wir helfen mit. Ihre Polizei“.

Diese Plakate wurden in den vergangenen Tagen durch Polizeibeamte an Geschäftsleute verteilt.

Zusätzliche Exemplare sind noch in den verschiednen Kommissariaten unserer Zone erhältlich. Informationen zu dieser Aktion befinden sich ebenfalls auf unserer Webseite www.wesgo.be.

Überwachung Wohnviertel und Verkehrskontrollen

Diese Kampagne, welche gezielt auf die Sicherheit der hiesigen Geschäftswelt abgestimmt ist, wird die Polizei nicht davon abhalten, die Überwachung der anderen Wohnviertel weiterzuführen.

Nicht zu vergessen sind zudem die verstärkten Verkehrskontrollen, welche – wie jedes Jahr – zwischen Weihnachten und Neujahr durchgeführt werden.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern