Werbung

Online-Werbung ist die Zukunft

Foto: Shutterstock

Werbung ist wichtig, das weiß man, in unserer heutigen Gesellschaft vielleicht noch wichtiger denn je.

Viele achten natürlich auf den Preis der Werbung, was völlig logisch ist. Was aber meistens außer Acht gelassen wird, ist die Frage, ob die Werbung auch gesehen wird. Denn wenn sie nicht gesehen wird, ist die Investition ein Flop, das Geld verloren.

Banner-Werbung im Internet unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der früheren Anzeige in Printmedien, die viel teurer war, aber von einem Leser höchstens einmal, wenn’s hoch kommt, gesehen wird, oft aber im Wust von Anzeigen untergeht.Bei den Online-Medien kommt die Werbung immer wieder zurück. Sie erscheint auch auf jeder Seite, wenn man immer einen Artikel anklickt. Bucht man einen Banner für einen Monat, kann die Werbung praktisch nicht übersehen werden.

Ein weiterer Vorteil der Online-Medien ist, dass man sie lesen kann, wann und wo auch immer – im Urlaub zum Beispiel.

Mit dieser Eigenwerbung wurden die Leser am 27. August 2012 darauf hingewiesen, dass „Ostbelgien Direkt“ von nun an online ist.

„Ostbelgien Direkt“ gibt es seit rund sechs Jahren. Das Online-Magazin ist sehr schnell zu einer festen Größe in der ostbelgischen Medienlandschaft geworden.

OD bringt es auf rund 5 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr. Die Tendenz ist weiter steigend: In den ersten sechs Monaten 2018 konnte OD die Zahl der Seitenaufrufe gegenüber dem ersten Halbjahr von 2017 abermals um 12,77 Prozent steigern – von 2,26 Millionen Seitenaufrufe auf 2,55 Millionen.

Im Juli 2018 gab es gleich ein neues Allzeithoch mit 456.412 Seitenaufrufen. So viele gab es bisher in den knapp 6 Jahren noch nie in einem Monat. Und das mitten im Sommer. Der Abschaffung der Roaming-Gebühren sei Dank. Viele lesen auch im Urlaub „Ostbelgien Direkt“.

Auf Facebook bringt es OD auf über 10.300 „Likes“.

„Ostbelgien Direkt“ ist mit fast 190.000 Kommentaren in knapp sechs Jahren (die Kommentare auf Facebook nicht berücksichtigt) mit Abstand das Forum Nr. 1 in Ostbelgien.

Für weitere Infos verweisen wir Sie auf unsere Seite www.ostbelgiendirekt.be. Sie können uns auch telefonisch erreichen unter der Rufnummer +32(0)477233721.

Gerne verweisen wir Sie auch auf nachfolgenden Flyer (zum Vergrößern Bild anklicken):

 

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern