EURO 2024

Lkw-Fahrer aus Recht kommt bei einem Arbeitsunfall in Baden-Württemberg ums Leben

Foto: Shutterstock

Ein Lkw-Fahrer aus Recht ist am Freitag in Waibstadt bei Sinsheim in Süddeutschland (Bundesland Baden-Württemberg) bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Wie mehrere lokale Medien berichteten, wurde der Mann von Steinplatten auf seiner Ladefläche eingeklemmt und dabei tödlich verletzt.

Nach Angaben des Portals Heidelberg24 stellte der Mann aus Recht seinen Lkw gegen 12.30 Uhr vor einer Entladefirma in der Helmstadter Straße ab und stieg auf seine Ladefläche.

Nach ersten Erkenntnissen löste der Mann, um die 45 Jahre alt, die Spanngurte, worauf die auf dem Sattelzug geladenen Stein- und Marmorplatten zur Seite kippten. Der Rechter wurde zwischen den Platten und der Bordwand eingeklemmt.

Ein verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Verkehrspolizei Heidelberg.

3 Antworten auf “Lkw-Fahrer aus Recht kommt bei einem Arbeitsunfall in Baden-Württemberg ums Leben”

  1. Pensionierter Bauer

    Meine aufrichtige Anteilnahme überbringe ich hiermit allen Angehörigen und Freunden .
    Ein zweiter LKW Fahrer aus der Eifel der innerhalb weniger Wochen bei der Ausübung seines Jobs um Leben kommt .

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern