Politik

Maskenpflicht ab 10. Lebensjahr – Mund-Nasen-Schutz zusätzlich zum CST im Horeca-Sektor – Homeoffice ist wieder die Regel – Booster-Impfung für alle bis Frühjahr

Eine Schülerin mit Maske in einem Schulbus. In Belgien müssen Kinder ab 10 Jahren einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Foto: Shutterstock

AKTUALISIERT – In Brüssel tagte am Mittwoch wieder der Konzertierungs-Ausschuss. Die Chefs der Regierungen von Föderalstaat und Teilstaaten verständigten sich darauf, eine Reihe von Corona-Maßnahmen zu verschärfen.

So beschloss die Runde, dass die Maskenpflicht bereits ab dem 10. Lebensjahr gelten soll. Bisher lag das Mindestalter bei 12 Jahren.

Eine Maske muss getragen werden in öffentlichen Verkehrsmitteln, in medizinischen und nichtmedizinischen Berufen, in Pflegeeinrichtungen, im Horeca-Sektor, im Rahmen von Veranstaltungen, in Geschäften und Einkaufszentren, in öffentlich zugänglichen Räumen von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, in öffentlichen Gebäuden und Gerichten, in Bibliotheken und Mediatheken, in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit, in Fitnesszentren sowie in Gebäuden zur Ausübung eines Kults.

Im Horeca-Sektor soll zusätzlich zum Covid-Safe-Ticket (CST) wieder das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht werden. Illustrationsfoto: Shutterstock

Ob diese Vorschrift auch fürs Unterrichtswesen gelten soll, haben die Regionen bzw. Gemeinschaften zu entscheiden. Am Mittwochabend teilte DG-Bildungsministerin Lydia Klinkenberg (ProDG) mit, dass es vorerst keine Ausdehnung der Maskenpflicht auf das 5. und 6. Schuljahr in den ostbelgischen Schulen geben werde, wie auch in der Französischen Gemeinschaft. Flandern bleibt bei der bereits vor einigen Wochen beschlossenen Maskenpflicht ab dem 5. Schuljahr.

Zudem einigte man sich darauf, dass im Horeca-Sektor zusätzlich zum Covid-Safe-Ticket (CST), also zur 3G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet), das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wieder Pflicht wird, wenn man das Lokal betritt oder verlässt bzw. sich von seinem Tisch entfernt.

Auch für Diskotheken gilt die Maskenpflicht zusätzlich zum Covid-Safe-Ticket, es sei denn, dass man vor dem Betreten des Lokals einen Selbsttest macht.

Das Covid-Safe-Ticket wird bereits für Veranstaltungen ab 50 Personen innen und 100 Personen draußen eingesetzt.

17.11.2021, Belgien, Brüssel: Alexander De Croo, Premierminister von Belgien, kommt zu einer Pressekonferenz nach einer Sitzung des Konzertierungs-Ausschusses. Foto: Benoit Doppagne/BELGA/dpa

Darüber hinaus wird die Telearbeit in Privatbetrieben und öffentlichen Verwaltungen wieder Pflicht. Bis zum 13. Dezember können die Mitarbeiter an 1 Arbeitstag pro Woche an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, danach an 2 Tagen. Anders ausgedrückt: Homeoffice ist verpflichtend an 4 Tagen, ab dem 13. Dezember 2021 an 3 Tagen pro Woche.

Der Konzertierungs-Ausschuss empfiehlt eindringlich, die privaten Kontakte auf ein Minimum zu begrenzen.

Bis März oder April 2022 soll allen vollständig Geimpften eine dritte Dosis verabreicht werden.

Die Maßnahmen treten am 20. November 2021 in Kraft und gelten bis zum 28. Januar 2022.

Die Corona-Lage hatte sich in Belgien zuletzt erheblich zugespitzt. Nach jüngsten Daten wurden innerhalb von 14 Tagen 1.116 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner gezählt – ein Zuwachs um 38 Prozent. Die Zahl der Patienten, die täglich mit einer Covid-Erkrankung ins Krankenhaus kommen, stieg um 59 Prozent. Auch die Intensivstationen werden immer voller. 75 Prozent der Gesamtbevölkerung sind vollständig geimpft. (cre/dpa)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf OD:

188 Antworten auf “Maskenpflicht ab 10. Lebensjahr – Mund-Nasen-Schutz zusätzlich zum CST im Horeca-Sektor – Homeoffice ist wieder die Regel – Booster-Impfung für alle bis Frühjahr”

  1. Teller mit Mundschutz...

    Muss dann auch jeder zu servierende Teller mit Mundschutz/Tellerglocke serviert werden, damit ausgeschlossen werden kann, dass von der Küche bis zum Tisch keine Viren aufgesprungen sind, bzw in dei Suppe gefallen sind, wenn der Kellner mal hopsala(t) macht….?

  2. Ketteniser

    Und wieder geht der Sch…. von vorne los!
    Wir haben ins impfen lassen und müssen immer noch diesen Maskenzirkus veranstalten.
    Ey langsam hab’ ich da echt keinen Bock mehr drauf.
    Und jetzt auch noch die Kinder ab 10 da rein zu ziehen. Geht’s noch ihr lieben Politiker?
    Bringt doch mal alle dazu, sich impfen zu lassen, bevor ihr den Geimpften wiedermal vor die Füsse spuckt!

      • Ketteniser

        @Gesundheit: Natürlich ändert das was!! Weniger schwere Verläufe. Es hat nie einer gesagt, dass wir nicht das Virus in uns tragen können, wenn wir nicht geimpft sind. Das wichtige ist doch, nichtvschwer krank zu werden. Und da hilft die Impfung. So einfach.

        • @Doris bei Ihnen brennt zwar ein licht im oberstübchen, aber es scheint niemand zuhause zu sein.
          Es gibt genügend geimpft auf den Intensivstation. Die Impfung hilft leider nicht bei allen.

        • Diese Maßnahmen werden getroffen weil die Impfung nicht funktioniert, liebe Doris. In Flandern liegt die Impfquote bei > 90%, was bringt es denn Ihrer Meinung nach wenn die restlichen 10% auch noch geimpft werden? Versuchen Sie es mal mit Nachdenken statt mit der Hexenjagd auf die ungeimpften….

        • @ Doris

          Darf ich fragen was Sie gerade machen?Sie spalten und hetzen. Und wieso nehmen Sie sich das Recht andere zu beleidigen nur weil sie eine andere Meinung haben? Würde man sich gegenseitig respektieren, dann gebe es keine Spaltung. Erinnern sie sich mal an die Hitlerzeit, da wurde gespalten, weil ein Psychopath der Meinung war, dass Juden nicht der arischen Rasse angehören und sehr viele ließen sich mitreißen. In der DDR genau das gleiche. Jetzt sind wir wieder an diesem Punkt. Die Ungeimpften sind nicht schuld sondern die Politik ist schuld und spaltet das Volk. Das ist ein Affenzirkus. Glauben Sie wirklich, wenn alle geimpft wären würde es aufhören? Das bezweifle ich ganz stark. Es läuft so wie es läuft, weil sie wollen, dass es so läuft und sie werden nicht aufhören. Und Sie machen sich mit schuldig. Alle, die hetzen und andere für ihre Entscheidungen diffamieren machen sich mitschuldig. Erinnern Sie sich an Hitler. Millionen sind gestorben wegen was? Weil sie nicht arisch waren. Die Impfung bringt überhaupt nichts, rein gar nichts, sonst hätte man bessere Zahlen als vor genau einem Jahr.
          Oder sind Sie sauer, weil sie merken, dass man sie verarscht hat indem man sagte, dass wenn 70 % der Population geimpft sind man wieder zur Normalität zurück kehren würde und Sie jetzt merken, dass dem nicht so ist? Vertrauen Sie der Politik noch? Schlafen Sie noch? Fangen Sie mal an sich die richtigen Fragen zu stellen. Sind Sie dazu noch in der Lage oder hat der Mainstream oder die Politik ganze Arbeit bei Ihnen geleistet mit deren Gehirnwäsche?

          • Zuhörer

            @. DDR 2.0
            Genau richtig was Sie schreiben. Ich war schwer an Covid erkrankt. Nach meiner Genesung habe ich mich auf Rat meines Hausarztes noch impfen lassen. Warum auch immer. In der Antwerpener Klinik nehmen die schweren Fälle der geimpten immer mehr zu, sagte der Chefarzt. Egal wie oder warum ist mir egal. Meine Freunde die nicht geimpft sind, bleiben meine Freunde, da kann die Politik nichts dran ändern. Keiner weiß ob er das richtige macht. Impfen oder nicht impfen, dass ist hier die Frage. Wer weiß, vielleicht ist es auch anders herum. Vielleicht fördert die Impfung auch die Covid Erkrankung. Ich bitte hiermit darum, haltet zusammen. Keiner kennt die wahre Lösung. Deshalb sollten sich einige Impfbeführworter sich nicht so aufspielen, als wüssten sie wie die richtige Lösung aussieht. Leute, lasst euch nicht von Ärzten und Politikern aufheizen. Die geben sowieso nie zu wenn sie etwas falsch gemacht haben. Wenn die sich für ihre Fehler entschuldigen müssten, kämen sie überhaupt nicht mehr zum arbeiten. Das Ärzte nicht genau wissen was sie tun, sieht man doch daran dass man kurz vor einer Operation unterschreiben muss, auf eigene Gefahr. Wenn die so sicher wären wie sie sich geben, brauchte kein Mensch sowas zu unterschreiben.

            Hier nochmals an alle, geimpft oder ungeimpft, verliert bitte eure Freunde nicht. Nur weil die angeblichen Spezialisten nicht wissen wo es langgeht.

        • Alfons van Compernolle

          Da haben sie vollkommen RECHT !
          Viele der hier anwesenden Kommentatoren , geben nur deshalb hier ihre DUMMEN Kommentare ab , weil Sie ihren „Klarnamen“ nicht nennen müssen. Feigheit ist auch eine
          (Un)Tugend und somit eine Charakterschwäche.

        • Klötschkopp

          Liebe Doris, nachdenken und dann schreiben.
          Was denken Sie denn was sich ändert wenn 100 Prozent geimpft sind wenn die Geimpften
          den Virus auch übertragen und krank werden können.
          Denken Sie mal nach!! So dumm kann keiner sein!!
          Die Lösung ist mit dem Virus und denen die folgen zu leben.
          Leider werden unsere Volksvertreter das erst merken wenn alles am Boden liegt.
          Zwischenzeitlich wird ein bisschen Volkshetze betrieben und Unfrieden gesät.
          Und wenn Sie noch ein wenig mehr über den Tellerrand schauen kommt Ihnen auch die Erkenntnis das die Menschen die Sie gegen Nachbarn , Freunde und Verwandte aufhetzen, Leute sind die Sie wahrscheinlich in Ihrem ganzen Leben nicht kennen lernen werden.

        • Krisenmanagement

          An die Egoistin Doris,
          – Eine 100% ige Impfquote ist nie möglich. Es gibt Menschen, die sich nicht impfen las sen können!
          – Wie erklären sie sich die hohen Zahlen jetzt in Flandern? Hohe Impfquote und der CST? Die Geimpften waren sozusagen unter sich.
          – Wie können sie es verantworten ungetestet unter Menschen zu gehen? Sie verteilen weiterhin Viren und stecken weiterhin Menschen.
          – Was machen Geimpfte Menschen, um den CST nicht zu verlieren? Sie gehen nicht zum Test und husten weiterhin in ihrer Umgebung rum!
          – Die Impfstoffe sind auch bei einer 100% igen Impfquote nicht in der Lage eine Herdenimmunität aufzubauen.
          – Es wurde zu früh geimpft, dadurch wurden sehr wahrscheinlich noch Mutationen provoziert.
          – Um ihren Schutz zu behalten, müssen sie sprätestens nach 6 Monaten zur Auffrischung. Haben sie ihre Antikörper schon testen lassen?
          – Bis ein Virenstamm endemisch wird, geht viel Zeit ins Land.
          – Glauben sie immer noch den Äusserungen von Paasch und Co? Wie oft hat Paasch in den letzten Monaten behauptet? „Noch eine letzte Kraftanstrengung.“

      • Der Eynattener

        Wenn alle geimpft sind, ist die P(l)andemie vorbei, da ja keiner mehr getestet werden muss.

        Wenn man alle Geimpfte testen würde, würde man feststellen, dass viele das Virus und keine Symptome haben. Dann müsste man zugeben müssen, dass die bisher verstorbenen Menschen weltweit (0,02~) kein Grund für die willkürlichen Maßnahmen sind.

    • Sehe ich ähnlich. Entweder eine Pflicht oder damit rechnen, dass immer mehr Leute (gerade auch die Geimpften) merken, wie sehr man mittlerweile nur noch hingehalten wird. Bin es mittlerweile einfach nur noch satt

    • Und wenn alle geimpft sind, was ändert das? Genau, gar nichts! Dann müssen Sie noch immer, wie alle anderen auch, noch eine Maske tragen…
      Das hört erst auf wenn die Menschen es beenden, wenn Sie aber weiter glauben die „ungeimpften“ sind schuld, ändert sich gar nichts – auch nicht in Kettenis…..

    • Ketteniser. Ganz genau. Die impf Pflicht ist noch nicht streng genug. Es müßte auf Arbeit kontrolliert werden. Überall überall. Die ungeimpften lachen sich ins fäustchen und warten ab bis die Maßnahmen vorbei sind. Dümmer geht’s nimmer.

      • @Doris
        Wenn ich Ihren Artikel so lese, würde ich schätzen das Sie denken, weil Sie so mutig waren sich impfen zu lassen, müßte sich jetzt jeder impfen lassen. Sie sehen jetzt nicht ein, das Ungeimpfte durch Ihren mutigen Einsatz „profitieren“ sollten?denn Sie behaupten das Ungeimpfte sich ins Fäustchen lachen würden? Das wiederum läßt mich vermuten das Sie von der Impfung und seinen möglichen Folgen selber auch nicht so sehr überzeugt sind, haben sich aber aus Solidarität oder in blindem Vertrauen impfen lassen.

    • Ramona Jacobs

      Ich wusste es… Ich hoffe, dass all die, die sich impfen gelassen haben sich so ärgern, dass sie sich nicht zum 3.x impfen lassen. Dann stehen wir alle wieder auf eine längenwelle 😄

  3. Habe meine letzte Impfung AstraZeneca Ende Juli erhalten. Letzte Woche eine Blutabnahme gemacht. Abends rief der Hausarzt an, alle Werte gut außer das ich keine Antikörper habe. Bei einem Anruf im Impfzentrum fragte ich ob ich eine dritte Impfung haben könnte, da ich beruflich mit vielen gefährdeten Personen zu tun habe. Dies vereinte man und als Antwort erhielt ich noch, sie sind erst im Januar dran. Darauf ich aber meine Antikörper sind doch auf Null. Ein Diskussion begann und das letzte was man mir sagte war regen sie sich doch nicht auf, sie sind ja geimpft und laut Impfbescheinigung ist alles in Ordnung. Also ich versteh bald nichts mehr.

    • Impfbescheinigung liegt vor und ist in Ordnung. Bedeutet: SIE dürfen überall hin, alles tun, wozu immer Sie Lust haben…Dass Sie keine Antikörper haben macht nichts. Hauptsache Sie wurden geimpft…Auch heute weiß man so gut wie gar nichts über das Virusgeschehen. Ein Patient OHNE Vorerkrankung erkrankt bei Infektion schwer, ein anderer MIT Vorerkrankung bleibt fast symptomlos. Bei einem Geimpften hält der Impfschutz Monate an (belegt durch Antikörper), beim anderen ist nach 3 Monaten bereits nichts mehr „safe“ (er weiß es nur nicht). Alle können das Virus übertragen, Geimpfte und nicht geimpfte. Das Problem sind ja anscheinend der Fachkräftemangel im Pflegebereich und fehlende Intensivbetten. Mal ehrlich: wurden in den letzten 2 Jahren ernsthafte Handlungspläne gestrickt, den Pflegeberuf attraktiver zu machen? Nein. Wurde die Zahl der Intensivbetten aufgestockt? Nein. Personalschlüssel erhöht oder andere Maßnahmen ergriffen, die für echte Entlastung zu sorgen? Nein. Muss man das als einfacher Bürger verstehen? Nein, denn wer nichts weiß, muss alles glauben…

    • Robin Wood

      @und nun
      Das heisst also, dass es die Vertreter der Impf-Politik, mit denen Sie gesprochen haben, nicht interessiert, ob sie Antikörper haben oder nicht. Sie sind laut diesen Personen geimpft und fertig. Trotz Ihrer Intervention lässt man sie frei herumlaufen und nimmt – im schlimmsten Fall – in Kauf, dass Sie sich anstecken oder dass Sie das Virus vielleicht unwissentlich weitergeben.
      Soviel zum Thema die Politik kümmert sich um Ihre Gesundheit.
      Die Politik merkt, dass sie sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat, dass sie nur auf die Impfung vertraut und mit Tunnelblick sich auch anderen Lösungen verschlossen hat, die andere Nicht-Staats-Experten schon seit letztem Jahr vorschlagen. Sie haben es versäumt, das Gesundheitswesen zu refinanzieren, das Gehalt der Pflegekräfte anzuheben, für bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen. Jetzt schieben die Politiker die Schuld der sukzessiv abgebauten Intensivbetten während der Pandemie (!) auf die Ungeimpften. Leicht zu durchschauen.

    • Baudimont

      Ich bestätige, dass dieser Virus ganz nett ist, wenn man ihn mit dem Grippevirus vergleicht …
      Nur will der Staat uns glauben machen, dass es sich um die schwarze Pest handelt, um den Freiheitsentzug zu rechtfertigen, dem wir zum Opfer fallen.

    • Besorgte Mutter

      Häääää, war das ein Doppelgänger vom Drosten oder sucht der echte Drosten den persönlichen Ausweg aus dem Dilemma in das er sich hat rein bugsieren lassen?
      Denn das was er da sagt ist genau das, was ich schon lange als Antikörperträgerin sage.
      Mein eigenes Immunsystem ist ganz offensichtlich locker vom Hocker mit dem Virus fertig geworden.

      • Corona2019

        @ – Besorgte Mutter

        Als Antikörper Trägerin haben Sie also schon eine Infektion hinter sich.
        Sie wissen auch dass das nicht immer so bleibt.
        Man kann in Ihrem Fall von Glück reden, wie auch bei vielen anderen , dass sie keinen schweren Verlauf erleiden mussten.
        Das bedeutet aber nicht , dass sie bei der nächsten Infektion, wieder das gleiche Glück haben werden. Ich vermute aber sie möchten keine Impfung.
        Persönlich wäre mir dieses Glücksspiel achtige verhalten etwas zu riskant.
        Auch wenn jetzt neue Varianten hinzu kommen könnten bei denen die jetztigen Impfstoffe vielleicht schlechter oder sogar gar nicht wirken, wären sie wenigstens vor den anderen Varianten geschützt, die sie immer wieder aufs Neue bekommen können, sobald ihre Antikörper schwinden.
        Ich habe gemerkt dass sie das immer sehr gelassen sehen.
        Das hatte ein Bekannter von mir auch so praktiziert, bis er als ungeimpfter auf der Intensivstation gelegen hat.

      • @Besorgte Mutter:“Mein eigenes Immunsystem ist ganz offensichtlich locker vom Hocker mit dem Virus fertig geworden.“

        Da hatten Sie mehr Glück als Verstand, wie man so schön sagt.
        Jeder der Ihre Kommentare verfolgt, weiss dass das kein Zufall sein kann

    • Joseph Meyer

      @Drosten sagt
      „… wir müssen das Virus mal als normale Grippe wahrnehmen.“
      Da hat er recht, das hat John Ioannidis schon im April/Mai 2020 in einer Pressekonferenz gesagt.
      Herr Drosten sagt auch noch andere gute Dinge, z.B. dass unsere Schleimhaut-Immunität bei einem Kontakt mit einem Virus sofort die geeigneten Antikörper vor Ort produziert, und er sagt auch, dass unser Immunsystem dauernd mit Infektionserregern „geboostet“ werden muss um stark zu bleiben, mit anderen Worten, er hat gesagt, dass Masken und Abstandsregeln sowie Kontaktbeschränkungen kontra-produktiv sind! Es stimmt, wir brauchen die Viren und Mikroben der Anderen um gesund zu bleiben!
      Ich hoffe Viele machen sich jetzt die richtigen Gedanken …

      https://youtu.be/0Ut1c8t1mZc?t=156

      • Aprikose

        „die richtigen Gedanken“,
        Keine Sorge Herr Meyer, die haben die meisten Vernünftigen schon lange.
        Die kleine lautstarke Minderheit mit Trotzigen, Esoterikern, Braunen, Spinnern und Unbelehrbaren, zu denen ich sie auch zähle, hat es noch immer nicht begriffen..

        • Robin Wood

          @Aprikose
          Interessant was Sie von denen halten, die nicht Ihrer Meinung sind.
          Frage: Meinten Sie mit „Braunen“ jetzt die Farbe oder Nazis?

          Wie sagte schon Albert Einstein:
          „Die Definition von Wahnsinn ist: immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“
          Genau das tut unsere Regierung.
          Da halte ich mich lieber an die Leute, die nach anderen Wegen suchen.

        • @Aprikose=Corona2019: Oder gleiches Lager: Sie sind in der Minderheit! Und haben nix begriffen!! Sie sind nur in der Mehrheit, welche man versucht uns weiszumachen, in sonst nix.
          Habe es heute wieder mal selbst, live erlebt, von Ihrer Mehrheit war weit und breit nix zu sehen, Sie Lügner!
          Habe mich in einen Baumarkt in D getraut, die mit Maske auf der Nase waren kaum anzutreffen, die Meisten hatten diese unter der Nase, ich unterm Kinn, hat niemanden interessiert.
          Ist auch richtig so, die bringt eh nix. Habe mir nach meinem Kauf, ohne desinfizieren auch die Finger schön abgeleckt, wie immer, lecker Fritten danach in B. :)
          Bakterien willkommen, die machen mich stark! Corona will mich nicht! ;)
          Corona hat Schiss vor Schland und ebenfalls hat diese Angst vor allen Menschen die Schland kennen. :D

          • Corona2019

            @ – Schland

            Ja. ja.Wenn Chuck Norris und Schland aufhören zu rauchen, dann beginnen sie zu fauchen, oder auch zu saufen?
            Im Baumarkt suchen sie dann dicke Bretter;
            es kommt ja doch kein Retter.
            Die Löcher sind schon lange gegraben, dort warten schon die Raben.
            Die Maske also weiter unterm Kinn, die Vorbereitungen hatten ja schließlich einen Sinn. Chuck Norris Haut es als erster um;
            was macht der Schland? Er guckt nur dumm. Sein Kumpel also tot, was macht Schland jetzt in der Not?
            Er isst Pommes weiß rot, und deckt sich scheiße , mein Kumpel tot.
            Doch dann greift er zum Wundermittel, er schleckt die Finger ab, sogar zwei Drittel.
            Ihr glaubt in dieser Geschichte stirbt der Schland?., Nein , gegen ihm ist Chuck Norris nur ein Haufen Sand.

            Laut Dr Schland lautet also die Lösung –

            -Willst du auf der Intensiv nicht sein, dann hau dir schneller Pommes rein-
            – vergiss nicht die Finger abzuschlecken , denn ,es kommt dich keiner retten.

            Danke Corona2019
            Nichts zu danken, für meinen Kumpel schreibe ich doch gerne ein Gedicht😉

            • Joseph Meyer

              @Corona 2019
              wirklich schade, dass Jemand wie Sie, der so gut reimen kann, sich so einlullen lässt von den MST und den Regierungen, Alles glaubt was diese beiden Informationsquellen von sich geben, nicht bereit ist auch einmal „querzudenken“ und sich anderswo Informationen zu holen, ja, wirklich sehr schade, was hätte sonst nur aus Ihnen werden können …
              Es sei denn Sie arbeiten für die beiden genannten Gedankenquellen, dann kann man halt vorerst Nichts machen – ich hoffe aber, nein eigentlich bin ich überzeugt, dass Ihre Einsicht noch kommen wird.

              • Corona2019

                @ – Joseph Meyer

                Danke für das Lob wegen der Dichtung, jedoch fahre ich weiter meine Richtung.

                Bei der Politik halte ich jedoch nicht immer , das wissen sie denn meine Kommentare sind ja manchmal schlimmer.

                Ich arbeite auch nicht für den Staat, sondern Frage mein Gehirn um Rat.

                Sie glauben dass ich Eurem Club beitreten werde, nicht solang ich bin auf dieser Erde, und vorher lieber ich sterbe.

                An mir werden Sie Ihre Tastatur verschleißen , sich auf die Fingernägel beißen, den Computer in die Ecke schmeißen, und dann ihre Diplome zerreißen.

                Eure überzeugungskraft reicht nicht aus, selbst wenn ihr mir schenkt ein ganzes Haus.
                So gehen die Kommentare also weiter hin und her, bis es heißt die Pandemie gibt’s nicht mehr, das wünsche ich mir sehr.

        • Maria Heidelberg

          Die Politik hat dich voll im Griff, @Aprikose. Genauso sollst Du sein. Mit Dir kann man es machen. Du agierst politisch betrachtet zielorientiert und irgendwann wenn sie mich und die vielen Anderen abholen, darfst du dir auf die Schulter klopfen. Denn so Leute wie du haben dann ihre Pflicht getan und die Welt ordnungsliebend von den bösen Braunen befreit.

          Mehr von Dir und die Welt wendet sich dem „Guten“ zu. Die Gebrüder Scholl wären stolz auf Dich. Und Anne Frank erst…

          • Maria Heidelberg

            Geschwister Scholl, pardon.

            @Schland, Liebe ist genauso ansteckend, wie Hass… . Wir entscheiden, wie das endet. Verbreiten wir das Eine, oder das Andere?!

            Der Spruch „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun hat“ hat Jesus nicht ohne Grund gesagt. ❤️🙏

            • Maria Heidelberg

              Jana aus Kassel musste ich gogglen.
              Wenn der Mensch über die satirische Vorführung seines eigenen Spiegelbildes lachen kann, dann, aber erst dann, darf man solch‘ eine Reflektion panem et circenses nennen.

              Da hast Du dir aber nen tollen Konter aus dem Familienaltar gezaubert.

              Ich weiss, dass ich Dich nicht überzeugen kann, denn du bist im Vertrauen.

              Aber: An ihren Früchten wirst Du sie erkennen, mach mal die Äuglein auf. Kein Mensch hat das Recht, so mit Menschen umzugehen und dass Du das unterstützt sagt eigentlich eher etwas über Deine Bräune aus und nicht über Meine.

              Frag Dich mal, wie, es möglich war, dass so viele Menschen den staatlich eingefädelten Nationalsozialismus unterstützt haben, bevor Du mich als eine Braune beschimpfst.

              Opfer, Du bist ein Opfer und merkst nicht mal, dass Du benutzt wirst und all das verkörpert, was sich der Staat von Dir wünscht. Die erfolgreiche Teilnahme an einer Spaltung innerhalb der Gesellschaft. Und wenn es soweit ist, dann wird dir nicht der fürsorgliche Politiker helfen, sondern dein ungeimpfter Nachbar, den Du denunziert hast.

  4. Ostbelgien Direkt

    ZUSATZ – Am Mittwochabend teilte DG-Bildungsministerin Lydia Klinkenberg (ProDG) mit, dass es vorerst keine Ausdehnung der Maskenpflicht auf das 5. und 6. Schuljahr in den ostbelgischen Schulen geben werde, wie auch in der Französischen Gemeinschaft. Flandern bleibt bei der bereits seit einigen Wochen beschlossenen Maskenpflicht ab dem 5. Schuljahr.

    • UNFASSBAR! Überall werden die Corona Maßnahmen verschärft AUßER in den GRUNDSCHULEN! Diese dienen weiterhin als HINTERSTÜBCHEN des INFEKTIONSGESCHEHENS! KEINE Masken! KEINE Schnelltests!

      Zuviel BILDUNG und EITELKEIT führt wohl dazu, den Draht zur REALITÄT zu verpeilen! …
      Und das, auf KOSTEN der GESUNDHEIT sämtlicher FAMILIENANGEHÖRIGEN der Schüler!

      Sich als KRISENMANAGEMENT zu BEZEICHNEN und bei einem derartigen Infektionsgeschehen NICHT zu REAGIEREN ist SKANDALÖS!

      • // Anhang //

        Zudem wird das VERTRAUEN der Schüler im hohen Maße MISSBRAUCHT! Denn auch die Schüler in GRUNDSCHULEN wissen mittlerweile, dass sie sich in ihrer Schulegegenseitig ANSTECKEN weil NULL Schutzmaßnahmen gelten. Demzufolge wissen sie auch um die GEFAHR, ahnungslos ihre Eltern, Geschwistern, Opas und Omas ANZUSTECKEN, die dadurch SCHWER erkranken und auch, daran STERBEN könnten.

        Und DENNOCH wird Ihnen durch das gravierende FEHLVERHALTEN von Klinkenberg und ihre Verbündeten vermittelt:

        VERTRAUT uns! … ALLES ist GUT! …

        • Angsthasin

          Hysterische Angsthasin, rechthaberisch, cholerisch und fanatisch auch… Werden ze mal wach, Sie sind in Ihrem Alptraum gefangen. Oder sind Sie schon tot? und berichten aus dem Jenseits? Also gibt’s Internet jenseits des Hades…

        • Joseph Meyer

          @Gigi
          es ist schon unsäglich, wie Sie mit Ihren Kommentaren die medizinischen Grunderkenntnisse mit Füssen treten! Wir Menschen, bzw. unser Immunsystem, brauchen den Kontakt mit den Viren, Mikroben und Bakterien der Mitmenschen um gesund zu bleiben!

            • Corona2019

              @ – Joseph Meyer

              Sie glauben sie hätten schon gewonnen, und würden einen Preis bekommen,
              Ich schenke ihnen diesen gern, reisen sie mal in die fern.
              Wuhan ist ein schönes Ziel, dort bekommen Sie Viren ganz viel.
              Vergessen Sie nicht den Fischmarkt zu besuchen, für sie ist das ja wie Kuchen.

  5. Das Lügenspiel der Politik:

    – Wenn wir einen Impfstoff haben wird alles gut
    – Wenn die vulnerablen Gruppen geimpft sind wird alles gut
    – Wenn wir allen ein Impfangebot machen können wird alles gut
    – Wenn mindestens 65% der Bevölkerng geimpft sind wird alles gut
    – Wenn mindestens 80% der Bevölkerng geimpf sind wird alles gut
    – Die ungeimpften sind schuld
    – Wenn alle geimpft sind wird alles gut
    – Wenn alle doppelt geimpften die 3. Impfung haben wird alles gut.
    – Wenn alle Kinder ab 5 Jahren geimpft sind wird alles gut
    -……

    Die Liste der Impflügen wird immer länger, aber die Mehrheit glaubt weiter die Lügengeschichten der Politik. Unglaublich…..

      • Robin Wood

        Wie sagte J. Spahn vor Kurzem bei „Hart aber Fair“: Wenn wir jetzt noch anfangen, die Geimpften zu testen, kommen wir nie mehr aus der Pandemie raus.“
        Aha.
        Dann testen wir mal nur die Ungeimpften, die sind dann an der Pandemie schuld. So interpretiere ich das.

    • Friedrich Meier

      Na ja, Baudimont wird wahrscheinlich nie einen Schönheitswettbewerb gewinnen. Wenn Pastor Balter sie nicht gepusht hätte, hätte sie auch den Wahlwettbewerb nicht gewonnen.
      Aber apropos Schwachsinn, dazu ist noch kein Wettbewerb erfunden worden. Sonst hätte die Pascale endlich die Chance einen Spitzenplatz zu ergattern.
      Der Karlheinz aus Galhausen ist ihr mental um einiges überlegen, aber leider hat trotz zeitweiser Zusammenarbeit nichts auf die Baudimont abgefärbt. Sonst würde sie den eigenen Wahnsinn eher erkennen.

  6. der heilige josef

    Hätte man von Anfang an die Null Covid Strategie verfolgt, wäre die Lage nie so aus dem Ruder gelaufen. In ganz Asien schüttelt man nur noch den Kopf über Europas Coronazahlen.

  7. besserwisser

    Lachhafte politische Beschlüsse.Wir werden sehen in 3 wochen wo wir dran sind.
    Virusparty’s auf dn Weihnachtsmärkten, Kappensitzungen und Tanzlokale usw…. werden weiterhin zugelassen.
    Volle fussballstadien, wo alle gröhnen und Bazillen ruspucken,wo gesungen wird und gesoffen.
    Pfui Politiker schämt euch.

  8. Keutgen Leo

    Denke die Presse macht nicht mehr ihre Arbeit wie sie es sollte. Keine relevante Zahlen werden veröffentlicht, wie soll man sich da ein objektives Bild machen.
    Scheinbar liegen auf den Intensivstationen über 90% geimpfte … Wie sind die effektiven Zahlen.
    Die Anzahl der Infizierten interessiert doch keinen, je mehr man testet um so mehr „Infizierte“ hat man.
    Laut einer Studie der Uni Brüssel sind über 70% der Corona-Toten auch positiv auf Grippe getestet worden sein. Aber offiziell spricht niemand von der Grippe! Wie kann das sein?

    • Ich hätte es nicht mehr für möglich gehalten…so langsam verstehen die Leute … Hoffentlich richtet sich demnächst dann die Energie der Bevölkerung gegen den Staat, nicht gegen sich selbst. Und hoffentlich rollen in der Regierung Köpfe.

      • @Haha: Der Herr Keutgen sagt auch dies:

        Keutgen Leo
        18/11/2021 01:34
        1. Ab zB 01.01.2022 alle Arzt-, Pflege- und Krankenkassen-Kosten im Falle einer Corona-Erkrankung nur noch für Geimpfte zu übernehmen.
        Hier müsste dann auch geklärt werden ob die Kranken sich wegen Corona oder einer Parallelen Grippe in Behandlung geben müssen.
        2. Ab zB 01.02.2021 für die erste Impfung 250,- Euro verlangen.
        3. Ab zB 01.03.2021 jedem eine 3.Dosis verabreichen.
        4. Ab zB 01.05.2021 mit einer Zwangsinfizierung der gesamten Bevölkerung beginnen.o

        Herr Keutgen, waren Sie um 21:20 Uhr der Herr Keutgen 1 und ab 01:34 Uhr der Herr Keutgen 2?
        Haben Sie das Jahr 2021 bewusst gewählt? Oder meinten Sie das Jahr 2022?
        Wenn 2022, dann wollen Sie also ab ca. 01.08.2022 die Menschen welche die (egal welche) Dosis verweigern wieder der Strassen entlang hängen sehen? Das hatten wir schon mal.
        Vermissen Sie es so sehr? Oder möchten Sie einfach das erleben, was Ihre Vorfahren erlebten? Was gab Ihnen der Anblick der hängenden Menschen bzw. was erhoffen Sie sich dadurch?

  9. Viva Vivant

    Wen meinen Sie mit Schwachsinninge, Frau Baudimont?
    Die Politiker, die Ihnen, Pardon, ich meinte, die den Selbstständigen, während dem Lockdown jeden Monat über 1200€ Hilfe haben zukommen lassen und die Aussetzung der Sozialbeiträge, plus andere finanziellen Hilfen?

    Nennen Sie doch mal die Namen, der in Ihren Augen Schwachsinnigen!

  10. Vorschläge willkommen

    Was wäre denn Ihr konkreter Vorschlag um eine weitere Eskalation der Lage zu vermeiden. Wie man liest haben die österreichischen Krankenhäuser begonnen Triage-Teams einzusetzen…

    • Lösungsvorschläge? Bitte:

      1. Den Psychoterror einstellen, der jetzt schon mehr Menschen ins Grab gebracht hat als alle Viren zusammen. Wer negiert, dass der Mensch ein ganzheitliches und soziales Wesen ist, der kann sich gerne mal anschauen, warum der Nocebo-Effekt physische Symptome bis hin zu Brandwunden durch harmlose Laserpointer und sogar den Tod verursachen kann.
      2. Die nutzlosen Tests einstellen.
      3. Das Gesundheitssystem vom finanziellen Druck, von Erpressung und Bestechung befreien.
      4. Alle Verantwortlichen vor Bürgergerichte stellen, lokal.

      Aber das begreifen Leute nicht, die sich für eine Urlaubsreise, eine Bratwurst oder einen Gratisschuss im Puff #allesindenarm spritzen lassen. Genauso wie die, die das für normal halten. Ihr seid krank im Kopf, hochgradig. Und weil man euch erzählt, dass die Geimpften in der Mehrheit sind, was allen Umfragen widerspricht, fühlt ihr euch in eurem Wahn auch noch im Recht. Ihr seid Zombies, ihr hattet nie ein Leben und das, was ihr dafür haltet, wird bald beendet sein, weil ihr euch euer Immunsystem komplett zerschossen habt. Ihr füllt die Krankenhäuser, ihr seid ansteckender als je zuvor und ihr bringt eure Kinder um. Und weil ihr das langsam aber sicher realisiert, dreht ihr jetzt komplett durch.

      • Corona2019

        @ – Fluppz. 17/11/2021 22:44

        Bei Ihnen helfen die normalen Impfstoffe ja nicht, deshalb mein Vorschlag, bestellen Sie sich eine Palette Ivermectin .
        Und bitte berichten Sie uns, ob’s dann bei Ihnen hilft..

        • Sag mal, wie lange laufen eure Verträge eigentlich? Die Klimalockdowns kommen ja auch noch und da man von dem debilen Schwachsinn, den du und deine Kollegen von euch gebt ja offensichtlich überzeugt ist, werdet ihr diese Propaganda doch gewiss auch machen dürfen.

          • Fluppz und nicht zu vergessen, die Cyberangriffe, die Schwab und Anhang im August geplant haben. Ich glaube der wird erst kommen, dann haben die eine Ausrede für den Klimalockdown. Bei dem Cyberangriff, werden die Konten gelöscht und alles Geld ist weg, aber nicht schlimm, da gibt es schon eine Lösung von den möchtegern Mächtigen.
            Das hier war nur noch eine Hetze gegen die Ungeimpften, hat ja geklappt, wie man hier lesen kann, abwarten in ein paar Wochen kommt dann nochmals ein richtiger Schlag (wenn es denn solange dauert).

            • Corona2019

              @ – Otto

              Und nicht zu vergessen, die Außerirdischen mit denen unsere Politiker sich verbündet haben und nur darauf warten dass die Impfung beim Rest der Menschheit wirkt,( was ja keine Impfung ist, sondern ein Betäubungsmittel) die Politiker sich dann heimlich aus dem Staub machen können, auf einen anderen Planeten der völlig luxuriös ausgestattet worden ist mit dem Geld das an den Impfstoffen verdient worden ist.

    • Keutgen Leo

      1. Ab zB 01.01.2022 alle Arzt-, Pflege- und Krankenkassen-Kosten im Falle einer Corona-Erkrankung nur noch für Geimpfte zu übernehmen.
      Hier müsste dann auch geklärt werden ob die Kranken sich wegen Corona oder einer Parallelen Grippe in Behandlung geben müssen.
      2. Ab zB 01.02.2021 für die erste Impfung 250,- Euro verlangen.
      3. Ab zB 01.03.2021 jedem eine 3.Dosis verabreichen.
      4. Ab zB 01.05.2021 mit einer Zwangsinfizierung der gesamten Bevölkerung beginnen.o

        • Dr Axel Stoll

          Wieso prügeln? Hier oben bietet doch einer Pflastersteine an
          Steinigen ! jaaaaa

          Fluppz
          Wach mal auf aus Deinem Alptraum, das ist ja schrecklich

          Soll Ich Dich mit nach Aldebaran nehmen? Hab noch 1 Platz frei in meiner Reichsflugscheibe

          • Prof.Dr.von und zu

            dr stroll.
            Reicht’s nicht für den Professor?
            Wenn de die Steine mit nimmst,kannst de da ja dran lutschen auf deiner kurzen Reise.
            Oder Scheiben einschmeissen in deiner Kapsel wenns zu lang dauert.

        • Es ist naiv zu glauben, dass man sich nicht infiziert. Jeder wird den Virus früher oder später einfangen, warum damit warten?
          Alle infizieren und Schluss mit den Einschränkungen.
          Und jeder kann, wie es ja bereits der Fall ist, frei entscheiden ob er geimpft oder ungeimpft ungeimpft mit dem Virus infiziert wird.
          Ich sehe es aber nicht ein, dass meine Krankenkassebeinträge steigen, weil andere sich die Freiheit nehmen sich nicht zu Impfen. Weil da wo meine (finanzielle) Freiheit eingeschränkt wird sollte auch die Freiheit der Anderen enden.

      • karlh1berens

        Und wofür habe ich jetzt 40 Jahre Krankenkassenbeiträge bezahlt ?

        Bei Ihrer Regelung werde ich natürlich diese Zahlungen einstellen 😄

        Und sonst noch alles in Ordnung im Oberstübchen ?

      • Robin Wood

        @Keutgen Leo
        Bei Ihnen hat die Propaganda von Politik und Medien ja gut funktioniert.
        Was die Politik gerade macht, nennt man „schwarze Pädagogik“: „Wenn du nicht tust, was ich (Politik) will, bestrafe ich eben alle (Bürger)“. Würden Eltern so ihre Kinder erziehen, stände aber schnell das Jugendamt vor der Tür. Die Regierung ist aber nicht (!) unser Erziehungsberechtigter.
        Es ist höchste Zeit, dass die Politik mal endlich Worte der Deeskalation findet, statt das Volk zu spalten.
        Was kommt als Nächstes? Sollten Ihrer Meinung nach auch künftig Mörder und Vergewaltiger keinen Anspruch auf Behandlung haben? Schon mal was von Menschenrechten gehört? Vom Recht auf körperliche Unversehrtheit? Zumal Sie trotz Impfung ansteckend sind und das Virus verbreiten können?

        Es ist nicht die Aufgabe der Ungeimpften, die Geimpften zu schützen. Das ist die Aufgabe des Impfstoffs. Und da Sie diesem anscheinend nicht vertrauen, stelle ich mir die Frage, wieso Sie möchten, dass der allen gespritzt werden soll.
        Entweder hilft der Impfstoff, dann brauchen Sie keine Angst zu haben.
        Oder der Impfstoff hilft nicht, dann …

    • Das was man macht wenn man seit Jahren schon zu wenig Personal hat: dafür sorgen dass das vorhandene Personal bleibt und zusätzliches Personal rekrutieren.

      Infizierte frühzeitig/sofort medizinisch betreuen und wenn nötig medikamentöse behandeln, damit weniger ins Krankenhaus müssen.

      Die Politiker sollen den Ärzten die Entscheidungen überlassen was mit einem Patienten zu tun ist. Der Staat kann Empfehlungen geben, aber danach ist der Arzt dran, weil er die Situation als einziger korrekt einschätzen kann.

      Aber die wichtigste Maßnahme wäre, die gesamte Föderalregierung in die Wüste zu schicken. Den Frank würde ich, als mahnendes Beispiel, enteignen, öffentlichen Anklagen und ihm alle Rentenbezüge streichen. Dann würde ich 5000 Steuerkontrolleure einstellen, die sich mit den Finanzkonstruktionen der Superreichen auseinandersetzen und die Geldflüsse vor und während der Coronapandemie analysieren. Jeder der sich durch illegale Machenschaften an der Pandemie bereichert hat wir so wie der Frank behandelt.

      Und 2024 dann Neuwahlen!

      • Corona2019

        @ – Haha

        Sie – Die Politiker sollten den Ärzten Entscheidung überlassen was mit einem Patienten zu tun ist.-

        Die Ärzte – .Die meisten Ärzte empfehlen eine Maske, Abstand halten, und eine Impfung, damit die Patienten besser geschützt sind, mit dem Ziel, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

        Richtig ist natürlich, das auch schon vor der Pandemie das Gesundheitssystem kaputt gespart worden ist, auch dass sich Leute an der Pandemie bereichert haben lässt sich nicht bestreiten.

        Wobei es die ehrlichen gibt ,die durch Erfindungen dazu beigetragen haben die Anzahl der Toten durch covid-19 drastisch zu senken, und somit
        ein Teil der Leute ungewollt mehr verdient haben durch diese Situation, z.b. die Hersteller von Masken.

        Der schlimmste Teil, sind Leute ,die in irgendeiner Form an der Pandemie verdient haben, und hin und wieder einen Beitrag leisten, damit dies auch noch so lange wie möglich bleibt.

        Diese Leute erkennt man in Forenbeiträgen, besonders gut daran, dass sie alle Maßnahmen die zur Sicherheit der Leute in der Pandemie beitragen, für nicht notwendig halten, oder sogar als gefährlich beschreiben.

        Das machen auch leider die Leute, die hohe Verluste durch die Pandemie hatten.
        Diese Leute sind im Irrglauben, das wenn man alle Maßnahmen als blödsinnig beschreibt, diese Maßnahmen einfach abgeschafft werden.
        So war jedenfalls der Plan dieser Leute zu Beginn der Pandemie, viele sind aber jetzt einsichtig , weil sich durch diesen Plan die Situation nur verschlimmert hatte .
        Vereinzelte halten aber noch verzweifelt, bzw vergebens an diesem Plan fest.

        Zwei Lager also bei denen die Situation nicht unterschiedlicher sein kann, wobei die einen sich wünschen dass die Pandemie so lange wie möglich anhält, und die anderen hoffen dass man die Pandemie morgen schon für beendet erklärt.

        Leider gibt es tatsächlich Menschen, die auf den Plan des einen oder anderen Lagers reingefallen sind.

  11. Gerhard Schmitz

    Hört, hört!

    Van Gucht: „Am Dienstag standen auf den Intensivstationen der belgischen Krankenhäuser noch 156 Betten für Herzinfarkt- und andere schwerstkranke Patienten zur Verfügung. Eine derart kleine Marge ist außergewöhnlich, kam aber auch schon in Jahren ohne Corona vor. Bei schweren Grippeepidemien – in der Regel um den Februar herum – sinkt der Spielraum für die Intensivpflege auf 100 Betten.“

    Quelle: https://www.grenzecho.net/65344/artikel/2021-11-17/vierte-corona-welle-ist-mehr-ist-als-ein-kleines-platschern-im-wasser?from_direct=true

  12. https://www.grenzecho.net/65363/artikel/2021-11-17/belgien-setzt-auf-pravention-und-schutz-nicht-auf-schliessung

    Zitat: Kinderimpfung: Die Kampagne für die Impfung von Kindern zwischen fünf und elf Jahren soll gestartet werden, sobald die Europäische Arzneimittelagentur (EMA), der Hohe Gesundheitsrat und der Ausschuss für Bioethik grünes Licht gegeben haben.

    Also da finde ich echt, Ärzte die so Junge Kinder Piecksen sollten bestraft werden und den Eltern die die Erlaubnis dazu geben das Sorgerecht entzogen werden wegen gefährdung des Kindeswohls.

    Wie sollen Kinder bitte ein Gesundes Immunsystem aufbauen wenn die alle Par Monate einen kaum Erforschten Stoff reinkriegen ?
    Ich sehe es schon kommen, das einige dieser Kinder später in Keimfreier Umgebung Leben müssen weil jedes Staubkörnchen Lebensgefährlich wird…

  13. Gerhard Schmitz

    Auf der heutigen Pressekonferenz im Anschluss am Konzertierungsausschuss schoss Di Rupo mal wieder den Vogel ab.

    Zum einen behauptet er, dass die Impfung das Infektionsrisiko um einen Faktor 10 verringern würde („Une chose est certaine, c’est qu’en terme de contamination la différence est énorme. Quand on est vacciné, on a dix fois plus de chance de ne pas être contaminé que quand une personne n’est pas vaccinée. »).

    Faktencheck: Laut dem COVID-19 BULLETIN EPIDEMIOLOGIQUE HEBDOMADAIRE vom 11. NOVEMBER 2021 (Seite 29) verringert die Impfung in der Altersgruppe 12-17 Jahre das Infektionsrisiko um 81,1%, in der Altersgruppe 18-64 nur noch um 48% und in der Altersgruppe 65+ erhöht die Impfung sogar das Infektionsrisiko um 15.4%. Also lediglich die geimpften Jugendlichen können bestenfalls mit einem 5x kleineren Infektionsrisiko rechnen.

    Zum anderen behauptet er, dass in Israel noch kein Geboosteter gestorben sei und beinahe das gesamte Volk die 3. Dosis erhalten hätte („En Israel il y a zéro personne morte de la covid mais presque l’ensemble de la population a reçu la troisième dose. »).

    Faktencheck: In Israel haben mal gerade 43% die 3. Dosis erhalten. Des Weiteren sind in den letzten 4 Wochen insgesamt 121 Israelis an/mit Corona gestorben, davon 75 Ungeimpfte, 26 unwirksam Geimpfte und 20 wirksam Geimpfte (sprich 3. Dosis oder 2. Dosis jünger als 6 Monate).

    https://youtu.be/Qnp5BYEI-OM?t=841

    https://datadashboard.health.gov.il/COVID-19/general

    https://covid-19.sciensano.be/sites/default/files/COVID19/COVID-19_Weekly%20report_20211111%20-%20FR.pdf

    • Di Rupo erzählt seit Monaten Lügen ohne Ende. Der lügt so bald er den Mund auf macht.. Vor Jahren log er als der %-tuale Anteil an der Reduktion der Katastersteuer pro Kind auf einen Fixbetrag umgestellt wurde, heute lügt er mit jeder Zahl zum Thema Corona die aus seinem Mund kommt. Seine Charakter ist so falsch wie seine schwarz gewixten Haare……

    • Robin Wood

      So verbreitet man eben wieder Angst und Panik und das Volk spurt wie gewünscht.
      Wenn die Wahrheit nicht passt, wird eben was anderes erzählt, das Volk wirds schon glauben.
      Ich verstehe nicht, dass die Medien sowas nicht hinterfragen!?

  14. Endlich eine kohärente Entscheidung – wurde auch Zeit.
    Es ist längst bekannt, dass Impfen allein nicht ausreicht, dafür ist die Delta-Variante zu ansteckend. Selbst wenn die Viruslast vermindert weitergegeben wird, erwischt es irgendwann einen Schwächeren.

  15. Ostbelgien Direkt

    ZUSATZ – Eine Maske muss getragen werden in öffentlichen Verkehrsmittel, in medizinischen und nichtmedizinischen Berufen, in Pflegeeinrichtungen, im Horeca-Sektor, im Rahmen von Veranstaltungen, in Geschäften und Einkaufszentren, in öffentlich zugänglichen Räumen von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, in öffentlichen Gebäuden und Gerichten, in Bibliotheken und Mediatheken, in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit, in Fitnesszentren sowie in Gebäuden zur Ausübung eines Kults.

  16. Corona2019

    Na sowas , ich befürchte gleich kommen wieder Kommentare, bei denen die Maske mit dem Netz eines Fussballtor verglichen wird :-).
    Wie dem auch sei, meinetwegen nennt es ein Tor das nicht wirklich Freude bringt, aber uns doch teilweise schützt, bzw unser Gegenüber.

  17. Auf den Ungeimpften rumhacken mag ja eine interessante Auslegung der Politik zu sein. Aber: die Geimpften sind ja geschützt. 😉 Ob nun nach der zweiten, dritten oder fünfzehnten Impfung. Und der verbleibende Anteil an Ungeimpften hat nach 1,5 Jahren in weiten Teilen, mit Hilfe des eigenen Inmunsystems, durch Infizierung selbst Antikörper gebildet. Das dürfte wohl unbestritten sein. By the way: die Immunisierung durch Infektion anstatt durch Impfung hält in diesem Fall, nachweislich, deutlich länger an. Was passt da nicht im System? Kann mir das mal jemand plausibel erklären?
    Oder sind die Impfungen in weiten Teilen unwirksam? Der Verdacht liegt zumindest nahe.

  18. Selbstverständlich sind die Impfungen über weiten Teile unwirksam. Wegen ursprünglich beschränkter Wirksamkeit der Impfung selber gegen einzelne Viren und den unterschiedlichen herrschenden Varianten.
    Wenn Sie das Handgelenk gebrochen haben und Sie bekommen ein Gips am Bein, kann das eingipsen nicht zur Heilung beitragen. Wenn man dann auch noch die Gesellschaft dazu zu zwingt aus Solidarität auch ein Gips am Bein zu tragen, um den zu schützen der das Handgelenk gebrochen hat, ist das an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Aber wer glaubt wird selig.

  19. Alibaba
    Sie haben immer nur Gegenargumente nur bei ihnen läuft alles Schief sonst würden sie sich mal weltweit umschauen, Irgendwie zählt nur ihre eigene Meinung, wer nichts weiß bringt Gegenargumente
    zu mehr reicht es halt nicht

  20. Corona2019

    @ – Alibaba

    Wer sein Handgelenk gebrochen hat, wird an dieser Stelle behandelt, mit einem Gips Schiene oder ähnlich.
    Wer sich anschließend auch noch das Bein bricht, bekommt dort auch einen Gips.
    Und so verhält es sich auch mit der Impfung.
    Bei den Varianten die wir bis jetzt hatten, haben die Impfstoffe geholfen, und die meisten Leute haben diese Hilfe auch angenommen.
    Kommt eine Variante hinzu, bei denen ein Impfstoff eventuell nicht mehr wirkt , braucht man eine zusätzliche Hilfe.
    Impfstoffe werden immer wieder angepasst werden müssen, und wenn man diese Hilfe nicht annimmt , ist es an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen.
    Probleme lösen sich eben nicht von selber, aber wer’s glaubt wird selig.

      • Corona2019

        @ – Dax

        Aber sie würden das natürlich auf die Reihe bekommen.
        Die Delta Variante hatte schon dazu beigetragen dass sich die Lage verschlechtert, die Delta+ Variante hat wahrscheinlich noch einen draufgesetzt.
        Aber sie haben natürlich für jede Variante sofort eine Lösung.
        Wenn man jetzt sofort nach der neuen Delta+ Variante, einen Impfstoff auf den Markt gebracht hätte, der auch gegen diese Variante hilft , wären sie der erste ,der schreien würde ,dass der Impfstoff nicht ausreichend getestet sei.
        Viel Wind machen, andere beschuldigen, und selber keine Zusammenhänge verstehen, das sind die richtigen.

        • „Delta+“ wo haben Sie die denn her? Unter Ihrem Bett gefunden? Oder das Produkt Ihres logischen Denkens? Vergessen Sie ihren Booster nicht, ist zwar auf die A-Variante hin entwickelt worden aber besser wirkungslose Spike-Proteine im Blut als gar keine, gel, Sie „Logiker“….

              • Corona2019

                @ – Dax

                In Vorarlberg kommen fast ausschließlich Corona Infektionen mit der Delta Variante vor .
                Jetzt gibt es erste Fälle mit der Delta +Variante, die noch infektiöser ist.

                Die Chance sich als ungeimpfter mit dieser Variante anzustecken ,liegt bei 100 %.
                Die Delta +Variante ist deutlich ansteckender als frühere Virusstämme.
                Dadurch dass diese Variante eben deutlich infektiöser ist, und es jemanden in einer Familie ohne Immunität gibt, bzw weder genesen noch geimpft, dann kann man zu 100% davon ausgehen das auch diese Person erkrankt.
                Und der einzige Ausweg aus diesem Teufelskreis ist die Impfung.

                • „Impfung“ mit einer Substanz die auf diese Mutation hin gar nicht entwickelt wurde? Prinzip Hoffnung?
                  Wie irreführend dieser „Ausweg“ aktuell ist, siehe hier:
                  https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/515756/Corona-Alarm-im-Land-mit-der-hoechsten-Impfquote-der-Welt?src=rec-newsboxes
                  In Gibraltar sind praktisch alle Bürger geimpft – nun explodieren die Fallzahlen „exponentiell“, wie die Regierung warnt.
                  ////
                  Die Affen sind noch ungeimpft, sicher sind die an der Situation schuld….

                  • Corona2019

                    @ – Dax.

                    Sie möchte nicht wahrhaben, dass die Impfstoffe, eine ganz lange Zeit die geimpften vor einem schweren Verlauf der Krankheit geschützt haben.

                    Es wurde nie behauptet dass dieser Schutz eine Ewigkeit halten würde.
                    Von Beginn an , hatte man von einer Wirkung zwischen 4 und 6 Monaten gesprochen.
                    Dass die Pandemie beendet sein würde, wenn 70 oder 80% geimpft sind, haben sie von mir noch nirgends lesen können.
                    Ganz im Gegenteil, ich habe immer betont das Varianten hinzukommen können bei denen unsere Impfstoffe keinerlei wirkung zeigen.
                    Wenn sie Affen suchen, müssen Sie einen Zoobesuch machen.

                • Baudimont

                  @Corona2019
                  Es ist ganz natürlich, dass man manchmal krank wird und oft im November… So ist das Leben… Man muss damit leben… Und zwei Wochen „Covid“-Krankheit sind nicht das Schlimmste, es ist viel schlimmer, bankrott zu gehen, ins Elend zu stürzen und am inakzeptabelsten ist es, einen Pass für gutes Benehmen vorzeigen zu müssen, um ins Restaurant oder Kino zu gehen… Und bei schlechtem Benehmen wird Ihnen Ihr Pass, Ihre Bankkarte… blockiert.

              • Corona2019

                @ – Dax

                Wenn sie so gegen den mRNA Impfstoff sind, was halten sie dann von dem Totimpfstoff??.
                Novavax hat ja eine Zulassung in der EU beantragt.
                Wäre das besser für sie, wenn es sich um einen Impfstoff handelt, mit in aktivierten Viren, oder Bestandteilen der Viren?.
                Auch bei den Grippeimpfstoffen und Vakzinen gegen Kinderlähmung,Tetanus,und hepatitis handelt es sich ja um Totimpfstoffe.
                Persönlich habe ich ja keine Bedenken bei den mRNA Impfstoffen.
                Meine Frage lautet also, sind sie komplett gegen die Impfung?, oder ist es tatsächlich wegen den mRNA Impfstoffen?
                Ich kann Ihnen aber nicht garantieren das in den neuen Totimpfstoffen, Bill Gates keinen Chip eingebaut hat😉

          • „Delta“ gibt’s in Europa seit März 2021 und ist inzwischen fast zu 100% für alle Ansteckungen verantwortlich.
            „Delta+“ wurde im Juni in Indien entdeckt. Letzteres verbreite sich noch schneller, taucht aber zur Zeit kaum in Europa auf – auch nicht unter den Betten.

  21. The Great Covid

    Die Realität ist der schlimmste Alptraum. Nicht wegen Covid, sondern wegen der Maßnahmen… Eine Diktatur und nichts anderes ist es, was uns aufgezwungen wird. Aber die Schafe schreien nach „Mehr! Mehr! Mehr!“.

  22. Be-Alert meldet gerade, daß man auch im… Fitness-Studio mit Maske trainieren muß. Also wird unter hypoxischen Bedinugen trainert, wohl für extreme Höhen… Bald heißt es man müsse auf allen Vieren kriechen (was wir ja schon tun…) weil Coco ab 1 Meter sehr gefärhlich wird. Habe schon Leute im Wald mit Maske gesehen, nicht nur ein Mal!

    • Ihre Aussage ist falsch, so steht es in der Meldung:

      „Die Maske darf nur gelegentlich, zum Essen oder Trinken im Sitzen, abgenommen werden, und wenn das Tragen aufgrund der Art der Tätigkeit unmöglich ist, wie bei sportlichen Aktivitäten.“

      • Sie haben:
        1) entweder keine Ahnung
        2) Sie lügen
        Denn, ganz unten, wenn Sie des FRZ mächtig sind, was ich leider bezweifle… steht ausdrücklich:
        – dans les centres de fitness ;
        BE-Alert – Comité de concertation : port du masque étendu et télétravail obligatoire

        Communiqué du Premier Ministre, Alexander De Croo

        Le Comité de concertation a discuté aujourd’hui de la situation de la pandémie de coronavirus dans notre pays et s’est accordé sur une série de nouvelles mesures de protection. Le port du masque obligatoire est ainsi étendu et le télétravail rendu obligatoire. Seul leur strict respect nous permettra d’éviter un nouveau confinement.
        Le nombre de contaminations, d’hospitalisations et de patients en soins intensifs a presque doublé au cours des deux dernières semaines.
        Afin d’éviter un engorgement de notre système de soins de santé et de permettre un fonctionnement aussi normal que possible de notre l’enseignement et notre économie, le Comité de concertation a pris plusieurs mesures de protection.

        1. Distance de sécurité et limitation des contacts sociaux

        Il est absolument primordial que les citoyens respectent les règles de base, qui permettent d’empêcher la propagation du coronavirus.
        Il s’agit notamment de respecter la distance de sécurité de 1,5 mètre et de limiter le nombre de contacts sociaux.
        Le Comité de concertation recommande vivement de limiter au maximum les contacts sociaux et d’organiser de préférence ces contacts à l’extérieur.

        2. Port du masque obligatoire étendu

        Le Comité de concertation a décidé de généraliser le port du masque, qui sera désormais obligatoire dans les situations suivantes :
        – dans les espaces fermés des transports en commun et des transports collectifs organisés ;
        – pour les professions médicales et non médicales ;
        – dans les établissements de soins ;
        – dans les établissements et lieux où sont organisées des activités horeca ;
        – dans le cadre d’événements, tant en intérieur qu’en extérieur et quelle que soit l’ampleur de l’événement ;
        – dans les magasins et centres commerciaux ;
        – dans les espaces accessibles au public des entreprises, des administrations publiques ;
        – dans les bâtiments publics et les tribunaux ;
        – dans les bibliothèques, les ludothèques et les médiathèques ;
        – dans les espaces accessibles au public d’établissements appartenant au secteur culturel, festif, sportif, récréatif et événementiel ;
        – dans les centres de fitness ;
        – dans les lieux de culte.

        • ne Hondsjong

          dann lesen Sie bzw geben hier alles weiter :

          Der letzte Paragraf von Punkt 2 besagt nämlich : „Le masque peut uniquement être retiré de manière occasionelle pour manger et boire assis, et lorsque le port du masque est impossible en raison de la nature de l’activité, comme lors d’activités sportives“.

          Oder verstehen Sie nur französisch wenn es Ihnen passt ?

          • Danke @ne Hondsjong
            @O2: genau wie das viele machen, nur den Teil publizieren den einen interessiert.

            1. Ich habe das kopiert, was offiziell in Deutscher Sprache von BE-Alert mitgeteilt wurde
            2. Ich habe nicht gelogen, eher Sie, da Sie einen Teil der Info unterschlagen haben
            3. Ich spreche 4 Sprachen, u.a. auch Französisch

            Man sollte nicht mit Steinen werfen, wenn man selber im Glashaus sitzt ;-)

            • Ganz einfach, Fitness gilt eben nicht als „Sportliche Aktivität“! Ansonsten würde es ja auch in der selben Auflistung heißen: „Le port du masque est obligatoire pour les acitivités sportives“.
              Daß Fitness eben NICHT als sportliche Tätigkeit, dafür bin nicht ICH verantwortlich. Fakt ist: Im Fitness-Club: MASKE!

  23. gelassener aber provokanter Pragmatiker

    Da früher oder später jeder sich infizieren wird oder es schon war, erledigt sich das Problem irgendwann doch von selber. Jeder der glaubt, dass die Impfung hilft, lässt sich impfen… derjenige der vom Gegenteil überzeugt ist, lässt es bleiben.

    Leid tut mir nur das Krankenhauspersonal, das einem ständigen Gewissenskonflikt ausgeliefert ist und viele dieser tollen Menschen sich wohl auch bald entscheiden müssen, ob sie diesen Job noch lange machen möchten/können. Ich könnte es nicht … aber als Pragmatiker bin ich froh, dass es das Mittel der Triage gibt …

  24. Corona in Wirklichkeit umbenannte Grippe

    Gestern merkte der Spiritus Rector der ostbelgischen Querdenkerszene, Joseph Meyer, an, die angeblich 2020 ausgefallene Grippe sei als Corona-Pandemie umbenannt worden.
    Mit anderen Worten, es hat keine Corona-Pandemie gegeben, sondern es war die einfache Influenza Epidemie.
    Kann mir jemand ggf. mitteilen, wo dieser denkwürdige Kommentar zu finden ist. Ich kann ihn nicht mehr auftreiben.
    Ich denke aber, dass er für die Nachwelt, wenn es einmal darum geht, die größten Dummheiten der Querdenker aufzuzeigen, aufbewahrt werden soll.
    Danke!

  25. https://www.achgut.com/artikel/indubio_folge_180_impfen_bis_der_arzt_kommt
    Dr. med. Josef Dohrenbusch, Facharzt für Allgemeinmedizin, Betriebsmedizin und Verkehrsmedizin in München, Torsten Mahn, Facharzt für Innere Medizin und Palliativmedizin in Leipzig, sowie Prof. Dr. med. Henrik Ullrich, Facharzt für Diagnostische Radiologie und Chefarzt an einer sächsischen Klinik, erörtern die aktuelle Lage an der Corona-Front (Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich).
    /////
    Der Allgemeinmediziner hatte den letzten positiven Corona-Fall bei einem ungeimpften Patienten am 4. Oktober. Danach waren alle positiven Test bei doppelt Geimpften. Er sieht auch keinen Korrelation zum Impfzeitpunkt, positiv sind Patienten deren Impfung 6 Monate zurück liegt genau so wie welche bei denen die Impfung erst 6 Wochen her ist.
    Ein anderer Gesprächsteilnehmer erklärt das Abrechnungssystem (kennt man auch bei uns, die Zahlencode für die Krankenkasse) und erklärt dass es bei Covid Diagnosen einen Abrechnungsbonus gibt. Es stellt sich die Frage in wie weit das gewisse Diagnosen beeinflusst…

    • Corona2019

      @ – Fredi

      Weil sie noch sterben werden.
      Denn: sterben müssen wir alle, ob nun geimpft oder ungeimpft.
      Es gibt allerdings Unterschiede, die einen sterben früher, die anderen später, ob nun geimpft oder ungeimpft.
      Die Wahrscheinlichkeit dass der ungeimpfte früher stirbt, ist jedoch ein wenig größer.
      Das kann man deutlich an den Zahlen sehen, die belegen, das seitdem Impfstoffe zu Verfügung stehen, es deutlich weniger verstorbene durch covid-19 gegeben hat.

      • Was genau belegen die Zahlen ?
        Vor dem piecks galt einer der Positiv getestet wurde und dann an etwas anderes starb als covid-19 Toter.
        Seit dem Piecks werden nur die Gezählt die tatsächlich dran Gestorben sind.

        Möglicherweise ist es so, dann bringen die Zahlen auch nichts…

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern