Nachrichten

Verbraucherschutzzentrale Ostbelgien warnt vor den unseriösen Versprechen der Möbelhauskette Pirotte

Illustrationsbild. Foto: Shutterstock

Der Verbraucherschutz warnt vor dubiosen Gewinn-Versprechen der Möbelhauskette Pirotte, die unter anderem in Verviers Werbeaktionen durchführt.

Immer wieder nimmt die Verbraucherschutz-Zentrale Ostbelgien (VSZ) Klagen von Verbrauchern entgegen, die Opfer von dubiosen Gewinnversprechen geworden sind.

Die Masche: Die betroffenen Personen erhalten einen Telefonanruf mit der Aufforderung, ein Geschenk oder einen Gewinn abzuholen. Im Fokus stehen vor allen Dingen ältere Menschen. Nehmen diese dann die Einladung am Telefon an, erhalten sie einige Tage später schriftlich eine Bestätigung, um ihre Geschenke und auch den angeblichen Gewinn einer Flugreise abzuholen.

Es geht um den Verkauf von Möbeln

Dies ist aber nur ein Vorwand: Es geht um den Verkauf von Möbeln. Dabei wenden die Vertreter der Möbelhauskette Pirotte auch aggressive Verkaufsmethoden an. Der Druck sei dann so hoch, dass man das Geschäft nicht ohne Möbelkauf verlasse, sagen die Betroffenen. Im Nachhinein stellen sie fest, dass das Angebot gar nicht so gut war und man überteuert eingekauft hat.

„Das versprochene Geschenk wird meistens nur unter der Bedingung ausgehändigt, dass man etwas kauft“, so der Tenor.

Der Gesetzgeber unterscheidet zwischen irreführenden und aggressiven Verkaufsmethoden, die in besagtem Falle Anwendung finden: Die Informationen zum Preis sind zum Teil irreführend. Auch kann das Verhalten der Verkäufer als aggressiv bezeichnet werden, wenn er zum Beispiel darauf drängt, dass der Verbraucher die angebliche Reise nur gewinnen kann, wenn er etwas kauft.

Was kann der Verbraucher tun?

• den Fall der Wirtschaftsinspektion melden: https://pointdecontact.belgique.be/meldpunt/

• sich bei der Verbraucherschutzzentrale melden (Neustraße 119, 4700 Eupen – Tel. 087/591859)

Eine Erstattung des Geldes ohne Gerichtsurteil ist kaum zu erwarten.

4 Antworten auf “Verbraucherschutzzentrale Ostbelgien warnt vor den unseriösen Versprechen der Möbelhauskette Pirotte”

  1. abendland

    die verkaufsmasche mit dem telefonat „sie haben eine sektflasche gewonnen, kommen sie diese bei uns abholen“ hatte Lederland in st.vith auch vor über 20 jahren.
    das hatte sich schnell rumgesprochen. ich wurde auch angerufen, und hab mir dann nach der arbeit in dreckigen klamotten die schampus-pulle abgeholt. als ich aus jeckerei noch nachfragte „ist sonst noch was?“ machte die überraschte verkäuferin ein solch langes gesicht, da wäre jedes pferd neidisch.😛

    • Man kann mit vielen Leuten sprechen, mit seinen Nachbarn, mit Verwandten, mit Bekannten, usw. Wenn man das liest, braucht man sich nicht zu wundern, dass bei Wahlen die falschen gewählt werden, denn viele Leute sind so naiv, dass einem die Haare zu Berge stehen!

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern