Leute von heute

Eupener Stadtverwaltung zieht vom 18. bis 29. März ins neue Verwaltungsgebäude

Vorderansicht des neuen Verwaltungsgebäudes. Foto: OD

In der Zeit vom 18. bis 29. März zieht die Eupener Stadtverwaltung aus dem alten Rathaus ins benachbarte neue Verwaltungsgebäude „Stadthaus“ um. Für die Bürger werde es während des Umzugs kaum Einschränkungen geben, so die Stadt.


Der Umzug der Verwaltung wurde so geplant, dass die Öffnungszeiten für den Bürger weitgehend gewährleistet werden können. Die telefonische Erreichbarkeit der städtischen Dienste bleibt während den Umzugswochen gegeben, kann aber für einzelne Bereiche am Tag ihres Umzugs temporär durch die zentrale Rufnummer ersetzt werden.

Nähere Details zu den Umzugsterminen der verschiedenen Dienste findet man auf der Webseite www.eupen.be und auf Facebook der Stadt Eupen.

Seitenansicht des neuen Verwaltungsgebäudes. Foto: OD

Die Schalterdienste werden nur am Mittwoch, dem 27. März 2019, nachmittags schließen. Ab dem 28. März befinden sich die Schalterdienste (Bevölkerungsdienst, Standesamt) dann im Erdgeschoss des „Stadthauses“. Ein übersichtliches Wartesystem soll darüber hinaus die Wartezeiten optimieren.

Die Kontaktmöglichkeiten ändern sich nicht. Telefonisch, per E-Mail und Fax sind die verschiedenen Dienststellen der Stadt unter den bestehenden Nummern erreichbar. Auch die Anschrift ist bis auf Weiteres unverändert.

Auch wenn der Umzug sehr sorgfältig vorbereitet wurde, kann es punktuell zu Beeinträchtigungen kommen. Hier bittet die Stadtverwaltung um Verständnis und Geduld.

„Wir freuen uns sehr auf unsere neuen Büros, die uns viele neue Möglichkeiten eröffnen. Neben den großzügigeren Räumlichkeiten haben wir nun auch mehr Platz für die Beratung der Bürgerinnen und Bürger. Das Arbeitsumfeld des Personals wird sich im Interesse der Bevölkerung sowie im eigenen Interesse verbessern“, so die Stadt Eupen in einer Pressemitteilung.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern