Nachrichten

St.Vith: 125-Kilo-Bombe entdeckt – Anwohner evakuiert

Nach Angaben des BRF ist am Freitag in St.Vith nach Baggerarbeiten eine 125-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Bereich rund um die Kreuzung Malmedyer Straße-Rodter Straße-Hauptstraße werde geräumt. Der Minenräumdienst sei angefordert worden, hieß es.

Wie der Sender weiter berichtete, kommen die Anwohner vorübergehend in der Sporthalle unter. Verpflegung sei vorgesehen. Auch die Tennishalle stehe zur Verfügung, erklärte Bürgermeister Christian Krings im BRF-Interview.

Nach Informationen des Grenz-Echos wurde der Minenräumdienst benachrichtigt und wollte versuchen, die 125-Kilo-Bombe zu entschärfen. Weil dies aber nach nicht gelang, musste die Bombe abtransportiert werden. Danach konnte Entwarnung gegeben werden.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern