Aus dem Geschäftsleben

Spirlet-Automobilgruppe betreut seit Jahresbeginn die Eupener Ford-Kundschaft

Preisverleihung „Fleet Dealer of the Year 2021“.

Seit Anfang 2021 hat sich eine Änderung für Ford-Kunden in der Region Eupen ergeben. Denn seit dem Jahreswechsel ist die Spirlet-Automobilgruppe für dieses Gebiet zuständig.

Bedeutet das, dass die Fahrer der Marke mit dem blauen Oval nun verwaist sind und ihrem tristen Schicksal überlassen werden? Ganz und gar nicht!

Im Gegenteil: Fortan werden sie im FordStore Spirletautomobiles in der Rue de Limbourg in Verviers bestens betreut – und dies auch weiterhin in ihrer Muttersprache.

Ein (sehr) kleiner Nachteil die Distanz sein, wobei die Entfernung zwischen Eupen und Verviers nicht so groß ist, auch nicht, wenn man den Weg über die E40 und dann die E42 wählt. Jedoch überwiegen die Vorteile eindeutig. Denn dieses große Autohaus ist Teil der soliden Familiengruppe Spirletautomobiles, zu der neben den drei verschiedenen Standorten (Verviers, Trois-Ponts und Chênée) auch eine Jaguar Land Rover-Niederlassung bei Barchon gehört. Und dies ist bei weitem kein unerheblicher Vorzug, wie Jérôme Spirlet erläutert:

„Da die Marke im Osten der Region nicht mehr vertreten ist, hat Ford uns gebeten, den Raum Eupen in unseren Einzugsbereich aufzunehmen, was wir natürlich sofort akzeptiert haben, denn wir bieten unseren Kunden deutliche „Extras“, auch wenn die Anfahrt vielleicht ein wenig länger dauert.

Das Logo von „Fleet Dealer of the Year“.

Weiter betont Jérôme Spirlet: „Zunächst einmal sind wir zwar eine Gruppe, aber in erster Linie ein Familienbetrieb, der seit 1922 besteht. Ich komme selbst aus der vierten Spirlet-Generation, die in diesem Sektor tätig ist. Kundenzufrie- denheit ist etwas, das wir kennen und worauf wir achten! Zweitens ist unsere Werkstatt das, was wir in unserem Mar- kenjargon einen ‚FordStore‘ nennen, die höchste Stufe der Händlerbetriebe. Dadurch profitieren wir von drei Ford Exklusivitäten, nämlich von allem, was den Ford Mustang betrifft, ferner von den ‚Vignale‘-Ausführungen unserer Fahrzeuge, sprich von der anderweitig nicht verfügbaren höchsten Ausstattungsvariante, und schließlich von der Exklusivität der RS-Fahrzeuge, die heute zwar nicht mehr neu erhältlich sind, von denen aber noch weiterhin viele in Betrieb sind“, erklärt unser Ansprechpartner.

Als wir Jérôme Spirlet auf die professionelle Kundschaft ansprechen, huscht ein breites Lächeln über dessen Gesicht: „In der Tat ist unser Autohaus in Chênée ein echtes ‚Business Center‘, gekoppelt an ein ‚Transit Center‘, das sich auf Nutz- und Firmenfahrzeuge spezialisiert hat. Dies insbesondere auch dank eines Fuhrparkmanagers, der regelmäßig Firmen und Selbstständige besucht, sie berät – insbesondere über mögliche Innenraumumgestaltungen – und verschiedene Veranstaltungen rund um diese Fahrzeugpalette organisiert. Er ist eine wertvolle Anlaufstelle! Aber auch im Showroom von Chênée gibt es Autos für jedermann, und der Privatkunde wird dort ebenfalls bestens bedient…“

Der FordStore in Verviers beschäftigt 25 Mitarbeiter (85 für die gesamte Gruppe), die in einer für alle Marken zugelasseneneiner hochmodernen Werkstatt und einem nagelneuen Ausstellungsraum arbeiten. Zudem vereint der FordStore in Verviers rund hundert Ersatzfahrzeuge, die etwa bei War- tungsarbeiten oder langen Reparaturen eine echte Mobili- tätslösung darstellen, sowie einen riesigen Bestand an Neu- wagen, die sofort mit attraktiven Rabatten verfügbar sind – in diesem Bereich kommt die geballte Wirtschaftskraft der Gruppe zum Tragen -, ohne dabei erschwingliche Gebrauchtwagen in einer breiten Preisspanne zu vergessen.

Das Parken ist bequem und einfach, und eine der beiden Rezeptionistinnen spricht, neben Französisch, auch fließend die Sprache Goethes. Als Sahnehäubchen ist der Verkäufer, der vorher in Eupen tätig war, auch zum Autohaus in Verviers gewechselt.

Abschließend unterstreicht Jérôme Spirlet: „Bei uns sind Sie nie eine ‚Nummer‘, sondern im Gegenteil ein privilegierter Kunde, egal um welches Fahrzeug es sich handelt. Wir waren schon immer bestrebt, für jeden und jedes Portemonnaie eine Lösung zu finden!“

Nicht umsonst ist die Familie Spirlet jeden Tag an den verschiedenen Standorten präsent. Dadurch ist der Service wirklich persönlich, ein wenig nach alter Schule, trotz der Größe, Stärke und Modernität des Konzerns. Was könnte man sich mehr wünschen?

Der FordStore Spirletautomobile

Zur Verleihung des Preises „Fleet Dealer of the Year 2021“ an Spirletautomobile siehe auch einen Text in französischer Sprache unter folgendem Link:

Le meilleur Fleet Dealer Ford de Belgique est en région liégeoise!

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern