Nachrichten

Bei einem Sieg heute in Schottland wären die Roten Teufel so gut wie qualifiziert

08.09.2019, Schottland, Glasgow: Spieler der belgischen Nationalmannschaft nehmen am Training im Hampden Park Stadion teil. Foto: Virginie Lefour/BELGA/dpa

Die belgische Fußball-Nationalelf kann heute Abend das Ticket für die EM 2020 so gut wie sicher lösen.

Sollten nämlich die Roten Teufel in Glasgow gegen Schottland gewinnen und Russland im Parallelspiel der Gruppe I Kasachstan besiegen, hätten die Belgier 11 Punkte Vorsprung auf den dritten Platz bei noch vier ausstehenden Spielen, wobei sie in einer dieser vier Begegnungen noch daheim in Brüssel San Marino empfangen.

08.09.2019, Schottland, Glasgow: Roberto Martinez, Trainer von Belgien, nimmt am Training im Hampden Park Stadion teil. Foto: Virginie Lefour/BELGA/dpa

Schottland hat am Freitag gegen Russland verloren und muss heute Abend gegen Belgien unbedingt gewinnen, wenn es sich noch Chancen auf eine Qualifikation für die EM ausrechnen möchte.

Die Belgier sinnen ihrerseits auf Wiedergutmachung nach der ganz schwachen Vorstellung in San Marino. Vor allem die erste Halbzeit war sehr schlecht, was selbst Trainer Roberto Martinez sehr verärgert hat.

Auch in Schottland muss Martinez auf die Brüder Eden und Thorgan Hazard verzichten. Im Sturm wird wohl wieder Romelu Lukaku von Beginn an spielen, der in San Marino geschont wurde. (cre)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern