Notizen

Rooney “demoliert” Brügge – ManU gewinnt 4:0

Das Brügger Wunder ist ausgeblieben. Der belgische Vizemeister unterlag im Rückspiel dem Favoriten Manchester United mit 0:4 und muss sich damit mit einem Platz in der Gruppenphase der Europa League begnügen.

Nur 20 Minuten durfte der FC Brügge auf ein Wunder hoffen. Als aber Manchesters Superstar Wayne Rooney den englischen Rekordmeister in Führung brachte, war die Sache gegessen. Eine Qualifikation von “Blauw en Zwart” war kein Thema mehr, hatte doch ManU bereits das Hinspiel in Old Trafford mit 3:1 gewonnen.

Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber nur eine Chance, die aber Diaby vergeigte. 0:1 war der Pausenstand.

Schweinsteiger bereitet 0:4 vor

Nur 4 Minuten nach dem Wiederanpfiff schlug Rooney erneut zu – 0:2. in der 57. Minute war wieder Rooney zur Stelle un0:5 d erhöhte auf 0:3. Damit war Brügge noch nicht am Ende seiner Leiden, denn in der 63. Minute markierte Herrera (nach glänzender Vorarbeit von Schweinsteiger) das 0:4.

Danach traf der Brügger Vanaken nur die Latte. ManU leistete sich sogar noch den Luxus, durch Chicharito einen Elfmeter zu verschießen. Der Mexikaner hatte auch später noch eine Möglichkeit, auf 0:5 zu erhöhen, konnte aber auch diese Chance nicht nutzen.

Eine Antwort auf “Rooney “demoliert” Brügge – ManU gewinnt 4:0”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern