Leute von heute

Zwei Männer flüchten vor Polizeikontrolle, keine Zeit mehr für Handbremse: Pkw rollt gegen eine Hauswand

Die Flüchtigen konnten nicht mehr die Handbremse anziehen, deshalb rollte das Fahrzeug gegen eine Hauswand. Foto: Polizei Aachen

Am Donnerstag, dem 10. Januar 2019, gegen 22.15 Uhr haben in Stolberg zwei Männer, 29 und 30 Jahre alt, versucht, sich einer Kontrolle zu entziehen und haben dabei einen Schaden an einem Wohnhaus verursacht.

Die beiden waren nach Angaben der Aachener Polizei in einem Funkmietwagen unterwegs und sollten einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Birkengangstraße in Stolberg unterzogen werden. Doch statt den Motor abzustellen und den Führerschein auszuhändigen, gab der 30-jährige Fahrer Gas.

Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt bremste der Pkw abrupt ab, und beide Insassen rannten in unterschiedliche Richtungen davon.

Ein deutsches Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht (Foto mit Zoomeffekt). Foto: Carsten Rehder/dpa

Für das Anziehen der Handbremse blieb dem 30-Jährigen offenbar keine Zeit mehr. Der Wagen rollte gegen eine Hauswand und beschädigte dabei die Eingangstüre. Die Flüchtenden konnten anhand einiger im Fahrzeug zurückgelassenen Gegenstände identifiziert werden.

Auf der Rückbank fanden die Polizisten eine Axt und einen Baseballschläger. Beide Männer sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen in der Sache aufgenommen. (Quelle: Polizei Aachen)

2 Antworten auf “Zwei Männer flüchten vor Polizeikontrolle, keine Zeit mehr für Handbremse: Pkw rollt gegen eine Hauswand”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern