EURO 2024

Motorradfahrer nach einer Kollision mit Pkw verletzt

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Von einer Kollision zwischen einem Motorradfahrer mit einem Pkw und einer Gruppe von Jugendlichen, die angeblich Fußball spielen wollten, aber zwei verbotene Waffen bei sich hatten, berichtet die Polizeizone Weser-Göhl in ihrem Bericht von Sonntag.

Nachfolgend die Polizeimeldungen im Einzelnen:

– Am Samstag, 16/06/2018, um 11.44 Uhr kam es auf der Lütticher Straße in Kelmis zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein Pkw befuhr den Schievenhövel in Richtung Lütticher Straße, wo er am Kreuzungsbereich die Vorfahrt gewähren musste. Der Fahrer des Pkw beabsichtigte nach links in Richtung Kelmis abzubiegen. Währenddessen befuhr ein Motorradfahrer die Lütticher Straße (Vorfahrtstraße) in Richtung Deutschland. Er fuhr hierbei in Kolonne hinter mehreren Pkws. An der Kreuzung mit Schievenhövel hielt der erste Pkw der Kolonne an und wollte dem Pkw, welcher aus der Nebenstraße (Schievenhövel) kam, aus unerfindlichen Gründen die Vorfahrt geben. Währenddessen überholte der Motorradfahrer links die Fahrzeugreihe, und es kam im Kreuzungsbereich auf der linken Fahrspur zum Zusammenstoß mit dem Pkw aus dem Schievenhövel. Durch den Sturz wurde der Motorradfahrer verletzt und per Krankenwagen in das Aachener Klinikum eingeliefert. Es besteht keine Lebensgefahr. Die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Foto: Gerd Comouth

– Am Samstag, 16/06/2018, um 11.50 Uhr kam es in Eynatten auf der Aachener Straße (Autobahnbrücke E40) zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Hierbei missachtete ein Lkw-Fahrer, welcher von der Autobahn kommend auf die Aachener Straße auffuhr, die Vorfahrt eines Pkw-Fahrers, welcher zu diesem Zeitpunkt die Aachener Straße befuhr. Es entstand erheblicher Sachschaden.

– Am Samstag, 16/06/2018, zwischen 12.10 Uhr und 12.25 Uhr wurde auf dem Parkplatz des „Carrefour Market“ in Eupen, Rotenberg, ein Pkw beschädigt. Es wird vermutet, dass ein anderer Pkw mit seiner Anhängerkupplung gegen die Front des parkenden Pkw gestoßen ist. Der vermeintliche Verursacher hat die Orte verlassen, ohne Angaben zu hinterlassen.

– Am Samstag, 16/06/2018, um 16.12 Uhr wurde eine Gruppe Jugendlicher in der Hillstraße (alter Schulhof der SGU) in Eupen kontrolliert. Den Beamten gegenüber gaben die Personen an, dort Fußball spielen zu wollen. Einen Fußball hatten sie jedoch nicht bei sich. Bei der genaueren Kontrolle fanden die Beamten zwei verbotene Waffen sowie eine kleinere Menge Betäubungsmittel. Hierzu wurden Protokolle erstellt.

– Am Samstag, 16/06/2018, um 21.25 Uhr kam es auf der Neutralstraße in Lontzen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Hierbei fuhr eine junge Pkw-Fahrerin aus reinem Eigenverschulden bei voller Fahrt gegen einen hohen Bordstein, wobei die Radaufhängung des Pkw brach. Der Pkw musste daraufhin abgeschleppt werden. Ein auferlegter Alkohol- und Drogentest verlief negativ.

Eine Antwort auf “Motorradfahrer nach einer Kollision mit Pkw verletzt”

  1. Ja die Jugendlichen mit den „‚Betäubungsmitteln“ sind auch öfter im Ostpark vorzufinden, wo dann auch Lagerfeuer mit von den Bäumen ausgerissenen Ästen gemacht werden und Plastikflaschen in die Bäume gehängt, usw . Dort wird aber leider nicht kontrolliert, da muss man ja zu Fuss durchgehen

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern