Gesellschaft

Mehrheit der Belgier sagt: Albert II. soll König bleiben

Albert und Philippe am Nationalfeiertag 2012. Foto: dpa

König Albert II. feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Thronjubiläum. Aus diesem Anlass wird das Königspaar am 18. Juli auch der DG einen Besuch abstatten. Die Frage, die in der belgischen Öffentlichkeit immer häufiger gestellt wird und am Sonntagabend Thema einer Sondersendung auf RTL-TVI ist, lautet: Sollte Albert II. König bleiben oder besser seinem Sohn Philippe den Thron überlassen?

Obwohl schon länger darüber spekuliert wird, dass König Albert, der 2014 seinen 80. Geburtstag feiert, demnächst abdanken und seinem Sohn Philippe Platz machen könnte, ist eine Mehrheit der Belgier der Ansicht, dass Albert König bleiben sollte. Diese Meinung vertreten laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dedicated Research 54% der Belgier. 21% würden es begrüßen, wenn Philippe seinen Vater als Staatsoberhaupt ablöst.

Wenig Zustimmung in Flandern

König Albert und Königin Paola. Foto: dpa

König Albert und Königin Paola. Foto: dpa

Die Zustimmung für Albert II. ist allerdings unterschiedlich je nach Gemeinschaftszugehörigkeit der Befragten. In der Wallonie und in Brüssel ist sie deutlich größer als in Flandern, wo nur 27% der Bürger wünschen, dass Albert II. König der Belgier bleibt.

Zu behaupten, die Frankophonen seien ein Völkchen von Monarchisten, wäre allerdings falsch. Denn einer anderen Meinungsforschung im Auftrag der Verlagsgruppe Sudpresse zufolge würden es immerhin 53% der Wallonen für den Fall, dass es eines Tages zu einer Spaltung Belgiens kommen sollte und Wallonien unabhängig würde, befürworten, dass die Wallonie eine Republik wird.

TV-Sondersendung über „Königsfrage“

Mit einer möglichen Abdankung von König Albert II. befasste sich am Sonntagabend der Privatsender RTL-TVI in einer Sondersendung, die allerdings veles schuldig blieb. Was eine Journalistin von „Le Soir“ erklärte, war in erster Linie reine Spekulation. So könnte sein, dass Albert II. am 21. Juli 2013, also am Nationalfeiertag, seine Abdankung offiziell ankündigt, wobei die Eidesleistung von Philippe erst im November erfolgen würde.

Laut der Journalistin von „Le Soir“ gibt es jedoch von Seiten der Föderalregierung erhebliche Bedenken, was eine Abdankung noch vor den Wahlen von 2014 betrifft. (cre)

 

11 Antworten auf “Mehrheit der Belgier sagt: Albert II. soll König bleiben”

  1. Gelackmeiert

    Vive le roi des nains, vive Karl-Heinz !

    S.M. Albert soll in den wohlverdienten Ruhestand treten und Sohnemann Platz machen. Dann sollte auch nochmal laut nachgedacht werden über eine Kürzung der Dotationen an das Adelshaus. Es könnte nämlich gut sein, dass eine überwältigende Mehrheit des belgischen Volkes dafür wäre.

      • Republikaner

        Jetzt muss ich mal nachfragen: Welches Regime ist denn gemeint? Es scheint mir, dass der Begriff „Republikaner“ hier zu Verständnisproblemen führt. Deshalb zur Erklärung: Unter „Republik“ versteht man die Staatsform die das Gegenmodell zur Monarchie darstellt. Unter einem „Republikaner“ versteht man einen Anhänger dieser Staatsform. Vielleicht hilft diese Erklärung beim Verständnis (auch wenn ich daran zweifle).

        • vor der eigenen türe kehren

          @Republikaner. Ich glaube du weisst ganz genau von welchem Regime ich spreche, guck mal in die alten Fotoalben, vielleicht findest du deinen Opa ja noch stolz in einer damaligen Uniform.(Im übrigen ist diese Regime aus einer Republik hervorgegangen, welche die Monarchie abgelöst hatte) Aber genau das ist mein Punkt! Was deine Vorfahren so alles an Verwerflichem angestellt haben, definiert nicht wer du heute bist. Ebenso definieren die Taten des „Kongo-Schlächters“, wie du ihn so liebevoll nennst, nicht wer Albert II heute ist! In dem Sinne kann ich auf nicht konstruktive und hirnlose Kommentare wie die deinen sehr gut verzichten…

          • gerhards

            Gut kommentiert! Mein Vater, Großvater und Urgrossvater haben deutsche Uniformen getragen, mehr oder weniger freiwillig, trotzdem habe ich und meine Kinder belgische Pässe und sind für dad was war nicht verantwortlich. Vive le roi!!

    • R.A. Punzel

      @Freddy Olbertz: Genau. Bleibt die Frage, was macht das Volk mit diesen unschuldigen Ablegern?

      Selbst die, in unseren emazipierten „Völkern“, haben mit „Königstum“ nichts mehr am Hut. Entsorgung ist angesagt.

      DG?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern