Nachrichten

Romelu Lukaku einer der teuersten Spieler der Welt

Der belgische Stürmer Romelu Lukaku (rechts) im Dress des FC Everton. Foto: Shutterstock

Im Wettbieten um Belgiens Fußball-Nationalspieler Romelu Lukaku vom FC Everton hat Manchester United den FC Chelsea ausgestochen. Der englische Rekordmeister teilte am Samstag mit, er habe sich mit Everton über eine Ablösesumme geeinigt. Lukaku muss nun noch den obligatorischen Medizincheck absolvieren.

Die Zeitung „Guardian“ hatte zuvor berichtet, das Team von Trainer José Mourinho habe seine ursprüngliche Offerte über umgerechnet 85 Millionen Euro um Boni in Höhe von 17 Millionen Euro aufgestockt und wolle obendrein noch Stürmer Wayne Rooney an dessen Stammclub Everton abgeben.

Romelu Lukaku im Dress der belgischen Nationalmannschaft. Foto: Shutterstock

Nach Berichten mehrerer Medien soll Meister Chelsea aus London zuvor mit der 85-Millionen-Euro-Offerte der Red Devils aus Manchester gleichgezogen haben.

Chelseas Trainer Antonio Conte wollte Lukaku unbedingt als Ersatz für Torjäger Diego Costa an die Stamford Bridge zurückholen, wo er schon bis 2014 gespielt hatte – damals noch unter Mourinho.

Lukaku erzielte in der vorigen Saison 25 Tore für Everton und lehnte eine Vertragsverlängerung mit der Begründung ab, er wolle sich verbessern.

Erst Hazard, dann De Bruyne, jetzt Lukaku

Lukaku zählt damit zu den teuersten Spielern der Welt. Eden Hazard war 2012 für die Ablösesumme von 40 Millionen Euro von OSC Lille zum FC Chelsea gewechselt, und Kevin De Bruyne 2015 für 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Machchester City.

Der Transfer von Lukaku toppt den De-Bruyne-Wechsel zu ManCity noch um etliche Millionen Euro.

Bei Manchester United wird Romelu Lukaku Klubkamerad von Belgiens Nationalspieler Marouane Fellaini (Bild). Foto: Shutterstock

Und die Transferperiode ist erst Ende August zu Ende. Eden Hazard wird regelmäßig mit Real Madrid in Verbindung gebracht, ebenso wie sein Klubkamerad Thibaut Courtois, während sich Yannick Carrasco im Visier des FC Bayern befinden soll.

Die belgische Nationalmannschaft ist zwar in der FIFA-Weltrangliste auf Platz 10 zurückgefallen, nachdem sie zwischenzeitlich sogar den 1. Platz belegt hatte. Der Marktwert der Roten Teufel steigt jedoch weiter.

Indes stellt man bei den drei teuersten Spielern Hazard, De Bruyne und Lukaku immer wieder fest, dass sie im Trikot ihres Vereins deutlich besser spielen als im Dress der Roten Teufel.

Romelu Lukaku feiert bei Manchester United nicht nur mit Coach Mourinho ein Wiedersehen, sondern auch mit seinem Kollegen aus der Nationalmannschaft, Marouane Fellaini, der 2013 ebenfalls  vom FC Everton zu ManU gewechselt war.

Ärger mit Polizei in Beverly Hills

Unterdessen wurde bekannt, dass Romelu Lukaku während seines Urlaubs in Beverly Hills (USA) Ärger hatte mit der Polizei hatte und sogar vorübergehend festgenommen wurde.

Medienberichten zufolge hatte der Belgier Romelu Lukaku in der Villa, die er gemeinsam mit seinem Freund und künftigen Klubkamerad Paul Pogba angemietet, bei einer Party so viel Lärm gemacht, dass die kalifornischen Ordnungshüter gleich sechs Mal eingreifen musste.

Lukaku soll dabei den Anweisungen der Polizei nicht Folge geleistet haben und daraufhin vorübergehend festgenommen worden sein. Anfang Oktober soll sich Lukaku in Los Angeles vor einem Gericht verantworten. (cre/dpa/sudinfo.be)

6 Antworten auf “Romelu Lukaku einer der teuersten Spieler der Welt”

  1. Ostbelgien Direkt

    ZUSATZ – Ärger mit Polizei in Beverly Hills: Am Freitag wurde bekannt, dass Romelu Lukaku während seines Urlaubs in Beverly Hills (USA) Ärger hatte mit der Polizei hatte und sogar vorübergehend festgenommen wurde.

    Medienberichten zufolge hatte der Belgier Romelu Lukaku in der Villa, die er gemeinsam mit seinem Freund und künftigen Klubkamerad Paul Pogba angemietet, bei einer Party so viel Lärm gemacht, dass die kalifornischen Ordnungshüter gleich sechs Mal eingreifen musste.

    Lukaku soll dabei den Anweisungen der Polizei nicht Folge geleistet haben und daraufhin vorübergehend festgenommen worden sein.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern