Allgemein

Gesundheitsminister: „Kontakte auf drei Personen außerhalb des eigenen Haushalts beschränken“

Der Vizepremier und föderale Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke. Foto: Belga

Der neue föderale Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke (sp.a), Nachfolger von Maggie De Block (Open VLD), sorgt nur wenige Tage nach seiner Eidesleistung für Schlagzeilen.

Der flämische Sozialdemokrat, der in der Regierung von Alexander De Croo (Open VLD) auch Vizepremier ist, empfahl am Sonntag, jeder solle seine Kontakte auf drei Personen außerhalb seines Haushalts beschränken.

Vandenbroucke äußerte sich in der Sendung „Es ist nicht jeden Tag Sonntag“ auf RTL-TVI. „Auf der Grundlage aller vorbereitenden Arbeiten rate ich jedem, seine Kontakte außer Haus auf maximal drei statt wie bisher empfohlen auf fünf Personen zu beschränken“, sagte der Gesundheitsminister.

Die ehemalige Premierministerin Sophie Wilmès (Bild) habe in der Corona-Pandemie „kühlen Kopf bewahrt“, sagte Frank Vandenbroucke. Foto: Stephanie Lecocq/EPA Pool/AP/dpa

Vandenbroucke begründete seinen Standpunkt damit, dass es notwendig sei, „um jeden Preis eine Situation zu vermeiden, in der ältere Menschen isoliert und Schulen geschlossen werden müssten“.

Vandenbroucke nutzte den Moment im Fernsehstudio bei RTL-TVi auch, um sich bei der ehemaligen Premierministerin Sophie Wilmés (MR) zu bedanken. In der Gesundheitskrise habe Wilmès stets einen „kühlen Kopf“ bewahrt.

Wilmès befand sich während der Pandemie an der Spitze einer Minderheitsregierung von MR, Open VLD und CD&V, die bis zur Einsetzung der neuen Mehrheitsregierung De Croo von sieben anderen Parteien der Opposition unterstützt wurde. (cre)

122 Antworten auf “Gesundheitsminister: „Kontakte auf drei Personen außerhalb des eigenen Haushalts beschränken“”

  1. Warum glauben gewisse Leute eigentlich das das Herdentier Mensch vernünftiger ist als eine Herde Schafe.
    Ohne drastische Strafen wird es nicht gehen wenn man davon überzeugt sein sollte das dieses Virus wirklich so gefährlich werden kann.

    Bis dato ist nur sicher das bei Menschen über 60 der Krankheitsverlauf gefährlich verlaufen kann.

    Ab 75 stirbt daran jeder dritte Infizierte.

    Somit ist doch eigentlich klar welche Gruppen Hausarrest bekommen sollten.

    • Never ending Story

      Und nochmal für alle die es nicht verstehen ,vor allem @Jugend,wenn ihr schon keine Unterhosen mehr im Schrank habt,bleibt doch alle in eurem Loch Zuhause und zieht euch weiter den Schwachsinn rein.
      Ich hoffe Sie haben immer ihre 2 Meter Abstand eingehalten,aber ja,Lügen Sie sich ruhig weiter an.Wie war der Urlaub? Alles schön verteilt oder eingeschleppt?
      Wieso bezahlen Sie nicht Strafe,am besten für alle die keinen Job mehr haben,aber warte kommt noch,Steuern auf Sauerstoff mit oder ohne Maske.
      Alle laufen seit Monaten mit Masken rum ,und was bringt’s?Oder wollen Sie jetzt noch sagen das Sie keinen mit Maske gesehen haben? Wer weiß, Angst macht blind!

      • @ Never Ending Story
        Sie verwechseln Angst mit Respekt.
        Ich habe gehörigen Respekt vor dem Virus und der Krankheit.
        Ich habe auch Respekt vor gewissen Tieren, zB Giftschlangen oder Haien. Einen gewissen Respekt sollte jeder haben. Wenn Sie das als Angst bezeichnen, bitte sehr

      • Maria Heidelberg

        Ich hab gerade von einem medizinisch ausgebildeten Verschwörungstheoretiker vernommen, dass es auf diesen nicht validierten PCR Test mit equlatenter Fehlerquote ein Patent gibt. Das Patent hat Rockefeller angemeldet. ANNO 2015. Ist das eigentlich Absicht, das das Ding nicht adäquat funktioniert? Brauchen die Regierungen eigentlich diese falschen Testergebnisse für irgend etwas, was wir noch nicht wissen sollen, oder warum ignorieren sie den Fakt, dass das Ding Schrott ist?

        Wie geht man eigentlich mit einer Realität um, von der man weiss, dass sie auf Lügen aufgebaut wurde? Das kommt darauf an, auf wessen Seite du stehst.

        Auf welcher Seite steht denn dieser kluge charismatische Gesundheitsminister, der Fakten einfach ignoriert und eine Lüge aufrecht hält?

        Er steht zumindest mit beiden Beiden auf dem Boden des „Rechtssystems“, was man mit dem Ermächtigungsgesetz ausgehebelt hat.

        Muss man den eigentlich kennen, oder kann der (auch) weg?!

        Die müssen alle weg!

        Nur wie wird man diese Selbstdarsteller los?

        Fragen über Fragen!!!

        • Ich wusste zwar, dass das Patentamt die angemeldeten Erfindungen oder Entdeckung in Kategorien aufteilt.
          Aber die Kategorie „nicht funktionierende Erfindungen“ ist mir neu. Man lernt nie aus…
          Vielleicht lasse ich ein Barometer patentieren, dass immer „Sonne“ anzeigt, auch wenn’s regnet, oder einen Wecker, der immer 5 Minuten vor dem Wecken stehen bleibt, damit man liegen bleiben kann ?

        • Alfons van Compernolle

          Maria Heidelberg: Ich kenne Frank Vandenbroucke seit 1979 persönlich und ich kann mich
          nicht erinnern, dass Frank jemals gelogen oder Fakten verschwiegen bzw. aus welchen Grund auch immer verdreht hätte. Das können Sie nun Glauben oder sein lassen , Frank gehört zu den ehrlichen Typus Mensch und erteilt nur dann einen Ratschlag , wenn er von der Richtigkeit seines Rats / Empfehlung überzeugt ist. Frank Vandenbroucke gehört zu den Typus Politiker, der erst nachweisliche Fakten sammelt und dann sehr gründlich über zu ergreifende Maßnahmen etc. nachdenkt! Was Sie hier verbreiten ist
          Ihre eigene Frustration und Unzufriedenheit ! So und jetzt können Sie wieder Zeta und Gomorrha Schreiben und mir direkt oder indirekt sonst etwas Wünschen.

          • Maria Heidelberg

            Daran muss es liegen. Meine eigene Frustration führt dazu, dass ich einen Menschen diskreditiere, den ich eigentlich gar nicht kenne. Dass Ihnen „Frank“ sympathisch ist, ehrt ihn ja. Aber für mich ist Symphatie kein Kriterium um Fakten zu vernachlässigen. Sie scheinen sich mit Frank mehr beschäftigt zu haben, als mir PCR Tests. Das ist das Einzige, was ich Ihrer Aussage entnehme. Oder aber, Ihnen ist es wichtiger, dass „Frank“ Sie lieb hat, als die Tatsache, dass untauglich PCR Tests eine komplette Menschheit negativ beeinflussen.

            Unglaublich, wie naiv manche Leute sind. Da muss sich nur jemand gut verkaufen können und schon nimmt man Ihm alles ab. Ich lauf nur noch kopfschüttelnd durchs Leben….

            • Alfons van Compernolle

              Maria Heidelberg : wie gesagt, ich kenne Frank sehr gut ! Sie erzählen Mist betr. der Person Frank Vdb. Nur soviel wir haben als Studenten unter anderen auch 3 Jahre lang zusammengewohnt uns ein Appartement geteilt.
              Was ich als Dipl. Ing. Physik etc von den PCR Tests halte, sie sind besser als Sie glauben und hier lauthals verkünden.

              • Maria Heidelberg

                Besser, als ich glaube ist auch nicht besser!
                Die Menschheit will das Beste.

                Hundertprozentige Zuverlässigkeit. Alles andere ist Schrott.

                Betrachten Sie Frank und PCR Tests „besser“ getrennt voneinander. Da kommen Sie wenigstens zu einem wissenschaftlich fundierten Ergebnis, was diese Tests betrifft.

                Was sagt Drosten eigentlich zu PCR Tests? :-)

                • Alfons van Compernolle

                  Maria Heidelberg: als Dipl.Ing. Physik , denke ich, ist mein Analysevermögen getrennt von persönlichen Erfahrungen / Kenntnisse von mir persönlich bekannter Personen , dessen können Sie sicher sein. Allerdings lasse ich mich, im Gegensatz zu Ihnen nicht von wie auch immer ausgebildeten Verschwörungstheoretikern und deren irren Thesen verblenden.

                  • Maria Heidelberg

                    @Alfons, seien sie mal etwas kritischer gegenüber Zielen, die nicht in unserem Interesse sind.
                    Was kann Ihnen passieren?
                    Diese PCR Tests sind und bleiben Schrott und dienen nicht der Vorsorge unsere Gesundheit. Das weiss auch ihr damaliger Mitbewohner. Er hat seine Rolle, die er spielen muss.
                    Wenn ich in einem System arbeite, egal in Welchem, passe ich mich dem System an, oder aber ich kann gehen. Die Leute, die in diesem System gerade gegenseitig von einander profitieren spielen mit dem Feuer….
                    Dieses System, was gerade dominiert stürzt sehr viele Menschen ins Verderben. Die Opfer des System früher, die Macher später. So endet Unrecht immer! Ob Sie das nun wahrhaben wollen oder nicht, liegt in Ihrer Entscheidung.

                    Fangen Sie an den PCR Test zu beleuchten und nutzen Sie Ihre Intelligenz und Ihren Sachverstand dafür, und nicht Ihr emotionales Bauchgefühl, was sich von Selbstdarsteller beeinflussen lässt.
                    https://youtu.be/uvO7NxptF7M

                • Walter Keutgen

                  Dr., die Universitätsausbildung ist weniger verschachtelt als Sie denken mögen, wenn man mal von der Teilung der Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften absieht. Alfons van Compernolle hat mehr Fähigkeit, medizinische Aussagen zu bewerten, als viele hier, die vielleicht Maturaniveau haben. Er sollte aber vorsichtig mit der Anführung von Titeln sein, abgesehen, davon, dass man dass in Belgien und Frankreich nicht tut, müssen Titel vom Erziehungsministerium (vielleicht jetzt dreimal) in Belgien anerkannt werden. Das sind nur Formalitäten, aber man muss sie machen. Dipl. Ing. hört sich nach deutschem Titel an.

                  • Alfons van Compernolle

                    Walter Keutgen: Richtig, ich gehöre noch zu der alten Generation die in der Zeit v.1978 / 1985 an der Universität Hamburg als Diplom Ingenieur abgeschlossen haben.
                    Richtig meine Diplome sind Deutsche Diplome, welche seit 1982 in Belgien anerkannt wurden. Das aber spielt heute alles keine Rolle mehr, ich bin heute Rentner !
                    Ich bin(WAR) 3 facher Dipl. Ing. (mit Abschluss Uni. Hamburg) und Handwerksinnungsmeister ! Nicht SEIN ist mir wichtig gewesen, sondern Lernen & Wissen, ist es heute noch , als Rentner ! Ich habe und werde niemals behaupten, dass der PCR-Test in gleich welcher Form, 100% zuverlässig ist, er gehört aber zu einer der besten Testmethoden, welchen die Wissenschaft besitzt.

                    • @AVC: sie haben Ihren Titel angeführt um Ihrer Meinung mehr Aussagekraft zu verleihen. das ist typisch deutsches Gehabe, in Belgien belächelt man solche Selbstverkaufgebähren.
                      Gerade als Uniabsolvenz sollten Sie sich in Demut üben.

                    • Stiller Beobachter

                      @Herrn Van Compernolle:

                      Mit „Bewunderung“ verfolge ich nun schon sehr lange Ihre regen Kommentaraktivitäten und bin immer wieder begeistert von Ihrer blühenden Fantasie bezüglich Ihrer Lebensgeschichte.

                      Es gibt genug Leute, die Sie nich aus Ihrer wahren hamburger Zeit und somit Ihre wahre Geschichte kennen. Glauben Sie nicht, dass Ihre Untaten vergessen sind. Auf die Verlinkung von seriösen Berichterstattungen zur Belegung meiner Aussage verzichte ich an dieser Stelle, da Sie sehr genau wissen, dass dies die Wahrheit ist.

                      Es ist beschämend, dass Sie sich insbesondere bei einem so ernsten Thema wie der Pandemie auf Qualifikationen und Studien berufen, die sie nicht absolviert haben, um Ihren Aussagen Gewicht zu verleihen.

                      Dass Sie Rentner sind und aufgrund Ihrer Erkrankung Risikopatient, entspricht jedoch fairerweise den Tatsachen.

                      Es ist zu bemitleiden, wie Sie im Internet vorgeben jemand zu sein, der Sie nicht sind. Auch, da sich Ihre Geschichten über die diversen Kommentare hinweg beißen. Ich kann natürlich verstehen, dass Sie bei so vielen umfangreichen Geschichten den Überblick verlieren.

                      Dort wo Sie jetzt Leben mag niemand / kaum einer um Ihr wahres Wesen wissen und das Internet der perfekte freie Raum für Ihre Profilierungen sein, aber mit Ihrer Vorgeschichte würde Ihnen etwas mehr Demut stehen.

                  • Alfons van Compernolle

                    Joseph / Walter Keutgen : Nein Frank Vdb. hat NICHT mit mir in Hamburg studiert. Ich habe meine in Hamburg begonnen Studien 2,5 Jahre lang an der Uni Gent fortgesetzt und schlussendlich in Hamburg erfolgreich beendet. In meiner Genter Zeit haben wir zusammen mit seiner damaligen Partnerin in Sint Amandsberg zusammengewohnt. Ich habe meine Ausbildungsabschlüsse nur dazu gebraucht um Verschwörungstheorien betr. Corona etwas mehr Nachdenklichkeit zu bringen. Ich stehe den von der Regierung beschlossenen Coronaschutzmassnahmen auch teilweise kritisch gegenüber. Allerdings Masse ich mir nicht an ein Urteil betr. Schutzmaßnahmen zu fällen
                    bei einer bisher beinahe noch vollkommen unbekannten
                    Virusinfektion, diese doch sehr sehr viele
                    Menschenleben gekostet hat und jeden Tag massenhaft Neuinfektionen erzeugt. Aber wie gesagt, heute bin ich RENTNER und gehöre Aufgrund meiner Lungen & Herzvorerkrankung zur Hochrisikogruppe.

                  • Walter, was soll das?
                    Ein Physikinscheniör ist kein Arzt. Darum geht es und nichts anderes. AvC hat die Gabe immer alles auf sich zu beizihen, selbst wenn das Ergebnis eine Katastrophe ist. MEistens, nein, immer.

                    • Walter Keutgen

                      Dr., dass Alfons van Compernolle alles auf sich bezieht und mit seiner Vergangenheit prahlt, stimmt. Aber die anderen Foristen hier, sind sie Ärzte, haben sie eine wissenschaftliche Ausbildung? Und Sie, sind Sie Arzt?

              • Bulletin

                „“Was ich als Dipl. Ing. Physik etc von den PCR Tests halte, sie sind besser als Sie glauben und hier lauthals verkünden.“

                Nee, was für ein grauenvoller Angeber Sie doch sind! Schlimmer als
                alle Angeber aus dem „nahen Osten“ zusammen!

                • Walter Keutgen

                  Pierre, Bulletin, vom Anführen von Titeln halte ich auch nicht viel und ich verstehe nicht, dass der Rückkehrer Alfons van Compernolle, sich nicht an unsere gesellschaftlichen Gepflogenheiten hält. Aber, dass Dr. behauptet als Ingenieur verstünde jener nichts von der medizinischen Fragestellung, während hier unzählige Kommentierende den Eindruck erwecken wollen, sie wüssten alles in Virologie und Epidemiologie, ist allerhand.

                  • Alfons van Compernolle

                    Walter Keutgen: Wenn der Eindruck entstanden sein sollte, dass ich mit meinen erworb. Titeln nicht an die Belg.-Gepflogenheiten gehalten zu haben / wollen, dann entschuldige ich mich dafür ! Dieses ist bei weitem nicht meine Absicht gewesen. Was mich aber immer wieder , früher,wie heute auf die Palme bringt sind unfundierte Verhaltensweisen & die mit anscheinend einem Heiligenschein versehenen Verschwörungstheorien zu einer unbekannten Virusinfektion, welche bisher massenhaft Menschenleben gekostet hat und jede Menge Neuinfektionen produziert. Ich halte lieber ein paar unbequeme und einschränkende Schutzmaßnahmen ein, wenn ich damit andere Mitmenschen und auch mich schützen kann ! Sie haben recht, ich verstehe nicht viel von Virologie / Medizin, aber doch etwas / ein wenig um zu verstehen mit welchen Problemen die Virologen & Mediziner kämpfen ! Was ich allerdings so überhaupt nicht verstehe, ist die Politik (siehe z.B. Deutschland)welche aus notwendigen Schutzmaßnahmen zur Rettung von Menschenleben und Vorbeugung weiterer Erkrankungen, einen Flickenteppich machen, in jedem Landkreis , Gemeinde etc. nach Wunsch und politischen Ideal, andere !!
                    Letztendlich zahlen wir und andere Mitbürger , notfalls auch mit unserer Gesundheit, den Preis dafür !

                    • Walter Keutgen

                      Alfons van Compernolle, Ihnen ist also noch nie aufgefallen, dass nur in deutschsprachigen Ländern immer die Titel Prof. und Dr. angeführt werden. Vielleicht in den USA Ph.D. Dabei zählt Ostbelgien nicht als deutschsprachiges Land.

                      Der Flickenteppich macht durchaus Sinn. Besonders am Anfang: Stellen Sie sich vor, alle Länder hätten die gleichen aber falschen Maßnahmen ergriffen! So macht es auch Sinn innerhalb Deutschlands, die Maßnahmen nach Kreisen gestaffelt zu treffen. Da, wo die Zahl der Infizierten höher ist, macht Abschottung mehr Sinn. Eigentlich müsste mit dem weltweit vorliegenden statistischen Material die Effizienz der diversen Maßnahmen bewerten können. Was keinen Sinn macht ist das fast tägliche Erfinden verschiedener, neuer Maßnahmen, wie sollen die Leute da noch den Durchblick haben. NB: In Deutschland ist wieder das Reisen in verschiedene Bundesländer verboten oder eingeschränkt worden, darunter Rheinland-Pfalz.

                • Maria Heidelberg

                  @Alfons, auch wenn wir nicht gleicher Meiner sind, aber „Neid ist die höchste Form der Anererkennung.“ Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen. Seien Sie stolz drauf und man darf das auch ruhig erwähnen.

                  Erwähnen darf man auch, dass ihr ehemaliger Mitbewohner Sozialist ist Das erklärt sein Verhalten.

                  • Alfons van Compernolle

                    Maria Heidelberg: ich bin auch „Sozialist“ bzw. meine Familie sind seit 1869 Sozialisten, wofür sie auch ins KZ
                    gewandert sind. Ich kann Sie aber beruhigen, ich war und bin nicht immer gleicher/ einer Meinung mit Frank VdB. ! Ich bin Sozi, finde diverse Thesen von Marx auch heute noch fuer richtig, aber bei weitem nicht alle.
                    Meine politische Sichtweise / Überzeugung setzt sich aus vielen Sichtweisen anderer Parteien zusammen.
                    In jeder Partei, mit Ausnahme der des Vlaams Belang, gibt es akzeptable und einsehbare Sichtweisen.
                    Ich bin Sozi aus Überzeugung, aber deshalb hat meine Partei nicht automatisch immer und im allem recht.
                    Das bringe ich auch in Vorstandssitzungen und im Parteirat kontinuierlich zum Ausdruck !
                    Ich kenne ein paar Leute recht gut, was aber nicht bedeutet, dass diese immer und in allem Recht haben, ich ihrer Meinung bin , sein muss. Im Gegenteil !

                    • karlh1berens

                      @ Alfons van Compernolle 06/10/2020 22:19

                      „ich bin auch „Sozialist“ bzw. meine Familie sind seit 1869 Sozialisten, wofür sie auch ins KZ
                      gewandert sind.“

                      Wurde bei Ihnen auch immer brav in sozialistiche Familien eingeheiratet ?

                      Oder wurde die Zukünftige erst in ein sozialistisches Umerziehungslager gesteckt ?

                    • Willi Müller

                      Ein ordentlicher Sozialist hat seine Vorfahren in der franz, Revolution; alles andere ist doch Kinderkram!
                      Die Müllers waren 1789 übrigens die ersten, die die Bastille erstürmten. Trotzdem bin ich heute dem VB innig verbunden.

                    • karlh1berens

                      @ Alfons van Compernolle 06/10/2020 22:19

                      Bei uns in der „Familie“ – sowohl väterlicherseits als mütterlicherseits – ist Magenkrebs eine häufige Todesursache.
                      Und auch ich werde wohl eines nicht all zu fernen Tages daran krepieren.
                      So hat jeder von uns seine Last zu tragen.

                      Was mich aber nun wirklich brennend interessiert :

                      Bei welcher These hatte Marx – Ihrer geschätzten Meinung nach – unrecht ?

        • deuxtrois

          „Ich hab gerade von einem medizinisch ausgebildeten Verschwörungstheoretiker vernommen, dass es auf diesen nicht validierten PCR Test mit equlatenter Fehlerquote ein Patent gibt. Das Patent hat Rockefeller angemeldet. ANNO 2015.“

          Dann zeigen Sie uns mal dieses Patent.
          Dürfte ja für Sie leicht fallen.
          Oder gibt es vermutlich gar kein Patent?

          • Walter Keutgen

            deuxtrois, Patente kann man immer anmelden, wenn man die Gebühr bezahlt. Ob es angenommen wird, ist eine andere Frage. Ein Patent muss original sein, d.h. kein gleiches Patent darf bestehen, es muss industriell auszuführen sein und darf nicht von einem Handwerker der Industrie im Rahmen seiner normalen Arbeit ausdenkbar sein. Unzählige Tölpel haben 20.000 BEF für Patente zu Perpetua mobilia hinterlegt. Der Erfinder des Computers, mit dem wir hier schreiben, Konrad Zuse, hatte seine Erfindung patentieren lassen wollen, eine Absage des deutschen Patentamts erhalten und hat durch alle Rechtsintanzen prozessiert und am Ende verloren. Vielleicht fehlte ihm das Naziparteibuch.

  2. Manchmal stelle ich mir vor dass die Politiker im Hinterzimmer Wetten am Laufen haben was man dem irren Wahlvolk noch alles aufdrücken kann ohne dass man vom Hof gejagt wird. Wer mag wohl die Wette gewonnen haben dass es möglich ist alle Wahlviecher nur noch mit Gesichtsmaske aus dem Haus zu lassen. Und die bedanken sich auch noch dafür oder fordern sogar noch strengere Maßnahmen. In der Kosmologie gibt es die so genannte „Zoo-Theorie“ die besagt dass eine übergeordnete Intelligenz vorhanden ist, die uns beobachtet wie wir die Zootiere, ohne dass wir ihr wahres Wesen erkennen können. Bei denen ist wohl gerade Hochbetrieb an der Zookasse, die Maskenshow im Gehege der Erdmännchen will sich keiner aus dem Olymp entgehen lassen ….

        • Walter Keutgen

          Maskeradenverweigerer, dass es „immer mehr“ im Freien und im Auto sind, bezweifele ich. Ganz am Anfang, als man sie noch selbst nähen musste und sie nicht Vorschrift waren, sah man das und die Träger kuckten uns Banausen böse an. Ich trage sie im Freien nur auf dem Weg zu und von einem Geschäft u.ä. um sie nicht in die Hosentasche zu knüllen.

  3. Friedrich Meier

    Herr Vandenbroucke übetreibt schon etwas.
    Sollen wir gar keine soziale Kontakte mehr haben?
    Sollen wir gar keine körperliche Kontakte mehr haben?
    Sollen wir gar keine religiösen Kontakte mehr haben?
    Sollen wir gar keine sexuellen Kontakte mehr haben?
    Einen Kontakt sollten wir ganz bestimmt nicht mehr haben: den mit Schland, denn wenn wir seinen Virus einfangen, sind wir verloren.

  4. Krisenmanagement

    Jetzt haben wir einen neuen Gesundheitsminister und der fährt die Angstschiene gleich weiter. Logischerweise haben wir jetzt höhere Zahlen. Die Klassenzimmer sitzen voll. Die Busse sind voll. Getestet wird im Akkord. Nur wer ist wirklich krank. Ausserdem warum werden die Coronaregeln nicht den Regionen angepasst. In der DG ist fast nix und trotzdem zählen wir zur einem Hochrisikogebieten. Für ein gesundes Leben benötigt der Mensch soziale Kontakte. Dieser Minister fängt schon wieder gut an. Wir sind keinen Schritt weiter in der Bewältigung der Corona-Krise. Der PCR-Test, der im Moment verwendet wird, ist scheinbar ziemlich Fehleranfällig. Es ist garnicht sicher, ob die getesteten die Krankheit wirklich haben.

    • Der PCR Test ist nicht fehleranfällig! Er ist sogar ganz besonders sensibel und das ist bekannt. Den Fehler macht der, der mit diesen Ergebnissen nicht umgehen kann! Die PCR ist positiv wenn die entsprechende Gensequenz in der Probe gefunden wurde. Das Ergebnis bedeutet nicht mehr und nicht weniger. Es ist vergleichbar mit einem Schwangerschaftstest. Der kann sogar bei einem Mann positiv sein. Trotzdem ist das Testergebnis richtig, denn der Test reagiert auf das Vorhandensein eines Hormons, daß der Mann auch produziert wenn er … Hodenkrebs hat.
      Der Test ist super aber man muss das Ergebnis interpretieren! Und das tut aber keiner im NSR.

      • @Someone: Das hört sich ziemlich plausibel an. Aber mit solchen einfachen Erklärungen kann man ja nicht so gut umgehen. Sind Sie denn ganz sicher, dass nicht doch jemand absichtlich einen kaputten Test…, vielleicht im Bund mit Satan, den Außerirdischen, Amazon, Gates, Rockefeller, der Weltregierung, der Hochfinanz, den Jesuiten, den Abgas-Betrügern von VW, den Grünen, Frau Merkel…?

        • Ich bin kein Verschwörungstheoretiker. Ich weiß aber schon, dass die meisten Politiker keine Ahnung haben wie eine PCR funktioniert und DIE müssen glauben was die von IHNEN ausgewählten Experten erzählen und sich die Kritik anhören, ohne du wissen ob sie gerechtfertigt ist. Die meisten Politiker wissen auch nicht wie eine Impfung oder das Immunsystem funktioniert. Warum FORDERN Politiker nicht die Konfrontation der Experten mit einer Zweitmeinung? Warum wird ein Testergebnis als Diagnose anerkannt? Bei jedem anderen Test muss ein Arzt die Diagnose stellen und wenn das auch hier der Fall wäre, denn könnte man das Testergebnis in einen Kontext bringen, was bisher nicht möglich ist. Diese erlauchten belgischen Experten fordern, unter anderem, bessere Kommunikation zwischen den Ländern Europas und schaffen es noch nicht einmal im eigenen Land, mit ihren Arztkollegen, zu kommunizieren! Ich habe den Eindruck das diese Experten ganz einfach ihre eigene Meinung in anderen Ländern durchsetzen wollen, mehr nicht. Hier ist die gesamte Gesellschaft betroffen und alles gerät aus den Fugen. Jede andere Entscheidung diesen Ausmaßes würde in alle möglichen Richtungen diskutiert und abgewägt. Hier gibt’s aber nur eine anerkannte Meinung, die des NSR, und alle anderen werden diskreditiert und genau SO fördert man die Verschwörungstheorien.

        • Maria Heidelberg

          @oh nein, mich lässt das Gefühl nicht los, dass Ihr Kommentar das Ziel hat einige Fakten ins Lächerliche zu ziehen.

          Ich kann mich natürlich täuschen, aber seis drum.

          Satans Brut, zur Zeit kommunistischer Gesinnung verfolgt Ziele, die Sie nicht sehen wollen? Viele wollen diese Ziele nicht sehen. Und es ist leichter, sich mit DIESEN Vielen zu verbinden, um nicht ins Abseits zu geraten. Ich selber muss das täglich erleben, man versucht mich mit Gewalt von etwas zu überzeugen, was ich nicht annehmen will. Aber ich mache das Theater mit. Man verdient nicht genug, um all die Strafen zu bezahlen, die einem auferlegt werden, wenn man nicht nach des Satans Bruts Nase tanzt.

          Und währenddessen ich dann dieses Theater tragen muss, arbeiten die satanistisch – kommunistisch geprägten Psychopathen schon an der Durchsetzung Ihres nächsten Angriff auf Gottes Schöpfung.

          https://www.facebook.com/100000720898382/posts/3602003389833655/?sfnsn=mo

          Von mir aus, glauben Sie was Sie wollen, aber beten Sie nicht zu Gott, wenn Sie irgendwann mal selbst das gefühlte Opfer sind.
          Er wird Sie dann nicht mehr erhören. Sie ignorieren ihn jetzt, er ignoriert Sie später.

      • Maria Heidelberg

        So so, die Experten können also nicht mit den Tests umgehen, weil die so sensibel sind…. Hat es sich rumgesprichen, dass die Tests Schrott sind, da wird nicht der Test als inkompetent hingestellt, sondern der Mensch. Natürlich, der Mensch ist das Problem, nicht der PCR Test.

  5. Peter Müller

    Nicht da wo Masken getragen werden ist das Problem, sondern da wo man die Masken nicht tragen braucht. Zum Beispiel in der Familie, an allen Tischen, ob im Restaurant, Bars, Cafes oder egal wo .

  6. Kleiner wenn auch nicht wichtiger Coronaaspekt nicht allzu weit entfernt von uns:

    Vor allem Gering- und Normalverdiener leiden unter den Corona-Einschränkungen, die wieder einmal “am Ende der Nahrungskette” stehen und die größte Last tragen müssen. Stundungen von Krediten sind erforderlich, Konsumausgaben müssen weiter heruntergefahren werden. Fast 13 Prozent haben seit Mai bis August ihren Arbeitsplatz verloren, 42 Prozent sind in Kurzarbeit, 14 Prozent können ihre selbständige Tätigkeit nicht mehr ausführen, um 629.000 ist die Arbeitslosigkeit von Ende 2019 bis Ende August im Westen gestiegen (das sind 34 Prozent), so schnell wie nie zuvor, im Osten um 60.000 (15 Prozent).
    Etwa fünf Millionen Kurzarbeiter gibt es derzeit, die bis zu 40 Prozent weniger Nettogehalt bekommen. Bei einem Netto-Einkommen von 2.000 Euro sind das 800 Euro weniger, was diese Geringverdiener wahrscheinlich vor kaum überbrückbare Schwierigkeiten stellt.

          • @Schland: Das ist vielleicht ein Teil des Problems. Den Job „der parlamentarische Berater des Deutschen Bundestages“ gibt es mit Sicherheit nicht! Das wäre wie der bäckermeisterliche Berater der Bäckermeisterinnung. Das einzig denkbare Gebilde in dieser Richtung wäre der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages, mit dem dieser Herr Tskokos aber nichts zu tun hat. Vielleicht hat er irgendeine Fraktion beraten. Aber der Text, auf den Sie sich beziehen, muss von irgendeinem Amateur stammen, der eines nicht hat: Ahnung.

    • Peter Müller

      Daran sehen Sie, dass wir zuviel unnötigen Kram produzieren oder überflüssige Geschäfte haben. Es geht auch mit weniger. Die Zeit wâre sowieso gekommen, wo alles zusammen bricht. Durch den Virus geht es etwas langsamer. und alle Unternehmer nutzen jetzt den Virus dazu alle abzuschieben, die sie schon lange abschieben wollten. Jetzt wird sich zeigen ob man richtig mit seinem Geld umgehen kann. Shoppen , Urlaub im Ausland, SUV , und Restaurant sind nur einige Sachen die man nicht haben muss.

  7. Sorry, eigentlich wollte ich keinen Kommentar mehr schreiben, was hier alles rausgelassen wird ist unglaublich. Hab immer gedacht ‚Trump‘ ist der dümmste Mensch auf Erden, scheinbar hat er in der Dg. einige Ableger.

  8. Alter Schwede

    Das Problem sind nicht diejenigen, die bisher schon vernünftig waren. Ob es nun 5, 10 oder 12 Kontakte außerhalb des Haushalts waren. Die können jetzt auf 3 Kontakte reduzieren, das wird nicht viel ändern.

    Die Pandemie wird getrieben durch die Spinner, denen alles egal ist. Die sich auch bisher an keine Kontaktbeschränkungen oder andere Regeln gehalten haben. Und die bekommt man nur in den Griff, indem man die geltenden Regeln strenger durchsetzt.

    Man kann auch die Grenze für Alkohol am Steuer nochmal runtersetzen, dadurch bekommt man aber auch nicht die in den Griff, die prinzipiell besoffen Auto fahren. Das geht nur mit Führerschein wegnehmen.

    • Paul Siemons

      „Die Pandemie wird getrieben durch die Spinner, denen alles egal ist. Die sich auch bisher an keine Kontaktbeschränkungen oder andere Regeln gehalten haben. “ Sie sprechen von Gegenden wie Molenbeek und Anderlecht, nicht wahr? Da gebe ich Ihnen mal wirklich Recht. Man kann nur hoffen, dass dort endlich mal die Befolgung der Regeln konsequent durchgesetzt wird. Bzw. würde…

      • Alter Schwede

        Ich spreche nicht explizit von den genannten Gegenden oder Gemeinden. Die Zahlen zeigen zwar, dass besagte und einige weitere Brüsseler Gemeinden zusammen ca. 10 % der landesweiten Infektionen ausmachen, aber die restlichen 90 % gibt es ja auch noch.

        Die Zahlen zeigen auch, dass die 20-29 jährigen besonders betroffen sind, gefolgt von den 10-19 jährigen. Bei denen ist aber hauptsächlich die Gruppe 17-19 betroffen wenn man es weiter im Detail schaut.

        Ich habe ein paar solcher Spezis im Kollegenkreis. Montags ist man immer besonders stolz darauf, was man am WE alles veranstaltet hat und in welches Ausland man gefahren ist um die Sachen zu machen, die in Belgien verboten sind. Pandemie geht denen am Allerwertesten vorbei. Alle „sogenannten“ Experten haben keine Ahnung, Infektionen gibt es keine mehr weil man selber niemanden kennt der ernsthaft krank ist, und von den Kumpels ist auch noch niemand an Covid 19 gestorben. Die, die es im Frühjahr hatten, waren nur 2 Tage etwas platt. Und wenn es einen erwischt muss man 2 Wochen nicht zur Arbeit. Nennt sich Quarantäne, ist aber wie Urlaub, sehr geil !

        Von besagten Altersgruppen kommen dann so Kommentare wie „ich lasse mir meine Jugend nicht von Virologen kaputt machen“ und „es ist mein persönliches Freiheitsrecht, wo, wann und mit wem ich will Party zu machen“. Manchen ist es halt viele Jahre viel zu gut gegangen…

        In gewissen Alters- und/oder Kulturgruppen herrscht eine Mischung aus Ignoranz und Egoismus. Und die ist das Problem, nicht die Frage, ob man 3 oder 5 soziale Kontakte haben darf.

        Das erschreckende an der ganzen Pandemie ist doch, dass in der Gesellschaft anscheinend nicht mehr genug Vernunft vorhanden ist um sich angepasst zu verhalten. Im Mittelalter war die Sache klar, wenn im Nachbardorf die Pest war, dann hielt man sich davon fern. Punkt aus. Heutzutage bekommt man es nicht fertig einfach mal ein paar Monate die Füße still zu halten und sich ein wenig zurück zu nehmen.

        • Paul Siemons

          Ich habe das ironisch gemeint. Gerade in den genannten Vierteln gibt es seit Monaten Probleme mit der Einhaltung von Corona-bedingten Regeln. Man erinnere sich daran, die Polizei wurde derart massiv angegriffen, dass es von höchster Stelle Brüssels die Direktive gab, dort nicht weiter zu kontrollieren. Was bitte ist das für eine Politik? Wir Schafe, denen an der Einhaltung von Regeln gelegen ist – selbst wenn wir sie ganz oder teilweise ablehnen – schränken unser Leben ein, während eine klar definierte Gruppe von Einwohnern sich einen Dreck darum schert. Und das toleriert wird. Jetzt hat man den Salat. Sint-Jans-Molenbeek hat den Spitzenwert in ganz Belgien, was Neuinfektionen angeht. Auch Schaarbeek und Anderlecht liegen auf den Spitzenplätzen. Der Grund liegt auf der Hand, ich muss ihn nicht explizit nennen. Und ich habe meine ernsten Zweifel daran, dass dort jetzt härter durchgegriffen wird. Dazu hat man viel zu viel Angst, sich mit den Bewohnern anzulegen.

  9. Peter Müller

    Pierre
    06/10/2020 08:53
    @AVC: sie haben Ihren Titel angeführt um Ihrer Meinung mehr Aussagekraft zu verleihen. das ist typisch deutsches Gehabe, in Belgien belächelt man solche Selbstverkaufgebähr Entweder man hat es ,oder nicht. Ich würde es besser als Neid bezeichnen, denn so sind wir Belgier, wenn es um unsere Nachbarn geht.

    • @Kritiker, dann dürfte keiner mehr zur Arbeit gehen da dort, je nach Betrieb und Unternehmen, mehr wie drei Personen aufeinander treffen und jenachdem auch eng zusammen arbeiten müssen, ganz zu schweigen von den Betrieben die auch ausserhalb auf Montage unterwegs sind, dh Kundenkontakt haben. Diese Regelung ist irgendwie nicht so recht machbar und ua mein Kontakt hat vllt auch noch andere Kontakte und diese wiederum auch usw usw, wer will das zu 1000 % kontrollieren?

    • Alter Schwede

      Mike Yeadon gehört genau wie Joseph Meyer und seine Spezis Sucharit Bhakdi und Wolfgang Wodarg zu den 0,02 % der falsch positiven Wissenschaftler.

      Womit bewiesen wäre, dass auch Wissenschaftler nicht perfekt sind, aber mit 99,98 % doch sehr nah dran.

      • Dr Meyer ist Arzt, Chirurg, der lange in Afrika (also auch Ahnung von Virologie hat) gelebt und praktiziert hat. SIE?
        Nüss, denke ich, aber das ist typisch hier: Die, die KEINE AHNUNG UND NULL QUALIFIKATION HABEN bellen am lautesten.

        • Scharlatan

          Dr. Meyer schlägt u.a. vor, alle Corona-Maßnahmen abzuschaffen und auch die AHA-Regeln nicht weiter zu befolgen. Denn es gibt keine Pandemie, nur eine Test- und Laborpandemie.
          Einen Arzt, der solche Empfehlungen erteilt, muss man einen Scharlatan nennen oder sein Alter spielt ihm einen Streich. Letzteres wäre die einzig akzeptable Erklärung.
          Dann müsste man ihn jedoch vor sich selbst schützen.
          Gibt es in Belgien keine Ärztekammer?

  10. Latzendresser

    Da darf ich den Minister beruhigen. Abgesehen von meiner Familie habe ich alleine auf der Arbeit mit knapp 20 Menschen zu tun. Ohne Maske versteht sich. Sollen sie mich verhaften kommen.

    Oder wie ich zu sagen Pflege. Jeder für sich selbst, dein Problem ist nicht mein Problem.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern