Leute von heute

Karneval verleitet zum Seitensprung

Nach dem Seitensprung hängt am Aschermittwoch der Haussegen schief. Foto: Shutterstock

Von den Gefahren von zu viel Alkohol im Karneval war hier bereits die Rede (siehe Artikel an anderer Stelle). Im närrischen Trubel lauert aber noch eine andere Gefahr, über die zumindest öffentlich weniger oft gesprochen wird: der Seitensprung.

An Karneval ist schon so manche Ehe kaputt gegangen. In der 5. Jahreszeit schnellt die Zahl der Seitensprünge in die Höhe – und beileibe nicht nur in Köln und Düsseldorf, sondern auch in Eupen, Kelmis und St. Vith.

Alkohol in Strömen, Musik und ausgelassene Menschenmassen: Die Karnevalsatmosphäre verleitet so manchen dazu, seinen Partner zu betrügen. Doch auch die Verkleidung spielt eine Rolle.

Seitensprung in der Karnevalszeit: Erst fallen die Hemmungen, dann die Hüllen. Foto: Shutterstock

Manch ein Jeck sieht den Karneval als Freifahrtschein für ein erotisches Abenteuer. Der Alkohol verleitet Menschen dazu, und Karnevalisten erst recht, die im Alltag geltenden Verhaltensnormen wenigstens für einige Tage zu ignorieren.

Aber nicht nur der Alkohol ist für die Häufung von Seitensprüngen in der Narrenzeit verantwortlich: Auch Verkleidung und Maskerade tragen entscheidend dazu bei.

„Wer sich verkleidet, schlüpft in eine andere Rolle – und streift das enge moralische Korsett des Alltags ab“, zitierte das Portal lifeline.de einen Psychologen.

Kurzum, zur Karnevalszeit wird unsere Hemmschwelle deutlich heruntergesetzt. Viele, die im normalen Leben eher schüchtern sind, ergreifen die Möglichkeit, sich hinter ihren Kostümen und dem Alkohol zu verstecken. Erst fallen die Hemmungen, dann die Hüllen.

Dabei vergessen die Fremdgänger bzw. Fremdgängerinnen oft ihren Partner – was sie nachher teuer zu stehen kommen kann: Laut Statistik hat ein Fünftel aller Seitensprünge eine Trennung vom Ehepartner zur Folge. (cre)

Zum Thema siehe auch folgenden Artikel auf „Ostbelgien Direkt“:

11 Antworten auf “Karneval verleitet zum Seitensprung”

    • Mischutka

      @ Karnevalist :
      Hallo und 3 x Alaaf ! ….aber du sollst ja auch nicht mit einem betrunkenen ouw wiev in die Kiste springen, sondern ins Bett gehen. Erstens hat jede(r) ein Bett …. und zweitens eine soooo große Kiste zu haben ist doch eher selten (☺☺☺)…… Viel Spaß und Freude trotzdem !

  1. ?_?_?_?_?_?_

    Ein Mann geht in eine Cocktailbar und nähert sich einer Frau, die allein sitzt.
    Er fragt höflich: „Darf ich Ihnen einen Cocktail ausgeben?“
    Antwortet die Frau: „Nein, danke! Alkohol ist schlecht für meine Beine!“
    Meint der Mann mitfühlend: „Oh, das tut mir leid. Schwellen sie an?“
    „Nein“, antwortet sie, „sie gehen auseinander…“.

    • Mischutka

      @ Pierre :
      Hallo Pierre ….Ach so, du warst das …. ich dachte immer, wenn ich früher mal (öfters) an Karneval in der Eifel war, ob die armen Jungs keine Frauen haben …. die waren alle wie vom Erdboden verschwunden…..aber Hauptsache, es war „lustig“….
      Ohne Blödsinn : ich habe viele Jahre mit der Band an Karneval da rummusiziert. Eines muss man sagen : die können sich alle super vergnügen. (Alaaf).

  2. Zaungast

    „Wer sich verkleidet, schlüpft in eine andere Rolle – und streift das enge moralische Korsett des Alltags ab“, zitierte das Portal lifeline.de einen Psychologen.

    Wo lebt denn dieser Psychologe?
    „Enges moralisches Korsett“? Wo gibt’s denn noch sowas?

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern