Nachrichten

In Kelmis mit 100 km/h in 50-Zone, in Bütgenbach mit 114 km/h in 70-Zone

Mit einem „24-Stunden-Blitz-Marathon“ ging die NRW-Polizei am Mittwoch (24/10/2012) verstärkt gegen Raser vor. Auf belgischer Seite unterstützen die Polizeizonen Eifel, Weser-Göhl und die Autobahnpolizei Limburg diesen Einsatz.

Die Geschwindigkeit entscheidet bei einem Verkehrsunfall maßgeblich über Leben oder Tod von Beteiligten. Ziel dieses Einsatzes ist und waren nicht mehr Bußgelder, sondern weniger Opfer im Straßenverkehr. Durch verstärkte Geschwindigkeitskontrollen soll das Geschwindigkeitsniveau insgesamt gesenkt werden.

In diesem Rahmen durchfuhren in der Zeit vom 24/10/2012 um 06:00 Uhr bis zum 25/10/2012 um 06:00 Uhr auf dem Gebiet der beiden ostbelgischen Polizeizonen 6371 Fahrzeuge die Radarkontrollen. Ingesamt waren 65 Fahrer zu schnell unterwegs.

Die höchstgemessenen Geschwindigkeiten lagen in einer 50-Zone bei 100 km/h in Kelmis auf der Lütticher Straße und bei 114 km/h in einer 70-Zone in Bütgenbach auf der Malmedyer Straße.

 

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern