Allgemein

Gute Nachricht für Radfahrer in Eupen: SOS-Hilfe führt jetzt auch eine Fahrradwerkstatt für jedermann [VIDEO]

Vorstellung der Fahrradwerkstatt der SOS-Hilfe im Beisein von DG-Sozialminister Antonios Antoniadis (r). Foto: Gerd Comouth

Seit fast 40 Jahren gibt es in Eupen die SOS-Hilfe. Die V.o.G. setzt sich dafür ein, dass bedürftige Menschen bezahlbare Unterstützung im Lebensalltag erfahren können. Seit Oktober 2018 führt die Vereinigung auch eine Fahrradwerkstatt, deren Dienste jedermann in Anspruch nehmen kann.

Insbesondere im Großraum Eupen war zum Startzeitpunkt im Oktober 2018 kein kommerzieller Akteur im Wirtschaftsleben präsent, der den Fahrradnutzern die Möglichkeit bietet, ihr Freizeit- bzw. Alltagstransportmittel fachmännisch unterhalten bzw. reparieren zu lassen. Die Eupener sind schon seit Jahren dazu verpflichtet, in die Nachbarregion bzw. im Nachbarland zu gehen, um Fachwerkstätten zu finden.

Ein ganz besonderes Augenmerk soll jenen Kunden gewidmet werden, die ihre Fahrräder online einkaufen bzw. in Kaufhäusern und Kaufketten ohne Reparaturservice. Foto: Gerd Comouth

Zwar hatte vor einigen Jahren ein Handwerker, der in Eupen eine Fahrradwerkstatt eröffnen wollte, bei einem Wettbewerb des Rates für Stadtmarketing einen Preis gewonnen, jedoch ist aus der Fahrradwerkstatt nichts geworden.

“Angesichts der Tatsache, dass der Transport eines Fahrrades zu einer entfernten Fahrradfachwerkstatt nicht für jedermann ohne großen Aufwand möglich ist, erweist sich eine lokal verankerte Reparaturwerkstatt als eine passende Antwort auf die tatsächlichen Bedarfe der Lokalbevölkerung antwortet“, so Christophe Ponkalo, Geschäftsführer der SOS-Hilfe.

Über 5.300 Fahrräder auf dem lokalen Fahrradpark

„Statistisch betrachtet kann davon ausgegangen werden, dass in jeder Familie mindestens ein Fahrrad vorhanden ist. Bei einem potenziellen Einzugsgebiet von mindestens 35.756 Einwohnern beträgt der lokale Fahrradpark eine Stückzahl von in etwa 5.363 Fahrrädern“, so Ponkalo.

In einer ersten Projektphase möchte sich die SOS-Hilfe auf die Einrichtung und der Vermarktung einer klassischen Fahrradwerkstatt konzentieren.

Links erkennt man diverse Plakate, mit denen die SOS-Hilfe für ihre Fahrradwerkstatt wirbt. Foto: Gerd Comouth

„Die Fahrradwerkstatt soll sich als zuverlässiger Partner für die Bevölkerung in der Reparatur von Fahrrädern in der Region etablieren. Hierbei wird es hauptsächlich darum gehen, dass eine Stammkundschaft für die klassische Fahrradreparatur und den Unterhalt von Fahrrädern gewonnen wird“, so Ponkalo.

Ein ganz besonderes Augenmerk soll jenen Kunden gewidmet werden, die ihre Fahrräder online einkaufen bzw. in Kaufhäusern und Kaufketten ohne Reparaturservice.

„Alle klassischen Fahrradwerkstätten lehnen die Reparatur von derartigen Fahrrädern ab. Offensichtlich ist es sowohl technisch als auch finanziell sinnvoll, in die Reparatur von derartigen Geräten einzusteigen“, betont der Geschäftsführer der SOS-Hilfe. (cre)

Weitere Infos: SOS-Hilfe V.o.G – Nöretherstraße, 53 – 4700 Eupen / Telefon +32(0)87/552108 | www.sos-hilfe.net

Nachfolgendes VIDEO gibt in etwas mehr als einer Minute einen kurzen Einblick in die Fahrradwerkstatt der SOS-Hilfe:

 

13 Antworten auf “Gute Nachricht für Radfahrer in Eupen: SOS-Hilfe führt jetzt auch eine Fahrradwerkstatt für jedermann [VIDEO]”

  1. …dazu verpflichtet in Nachbarregion auszuweichen…
    Ist nicht ganz richtig. Seit ungefähr einem Jahr repariert und verkauft Eupen Pneus (Eupen Cars & Bikes) Fahrräder mit Schwerpunkt auf E-Bikes.

  2. SOS-Hilfe VoG

    Startschuss war ja auch bereits im Juli 2018 … unser Schwerpunkt … Jeder ist mit jedem Fahrrad Willkommen.
    Wir sind froh, dass auch in Eupen eine Auswahl an Werkstätten für die Fahrradfahrer besteht. Diversität / Vielfalt ist immer super!

  3. ein Radler

    das wär mal was für St Vith; hier gibt’s auch nichts zum Radl reparieren. Alle sind nur am Verkauf interessiert,. Irgend jemand könnte ja mal Kurse in Reparatur – und Unterhaltsarbeiten anbieten, vor allem für Ebikes.

    • treesche

      SOS-Hilfe VoG In Sankt Vith hat man eigentlich sehr viele Möglichkeiten sein Rad reparieren zu lassen. Mir fallen da mehrere kompetente Fahrradhändler ein. Sankt Vith, Stadt sind mindestens 2 und in Schönberg ist auch noch einer. Die verweigern Ihnen nicht die Reparatur eines dort nicht gekauften Rades. Habe das schon gestestet. Und die Eupener sind jeher nicht gerade pfleglich mit ihrem Fachhandel umgegangen. Die haben sich immer der Illusion hingegeben in Aachen sei alles billiger. Ich habe die Preise verglichen. Da konnte ich getrost beim Fachhändler um die Ecke (5 km) kaufen. Bessere Qualität und Service inclusive. Deswegen ist auch kein kompetenter Fahrradhändler
      vorort.Ich weiss nicht, ob ein Sozialprojekt da in Preche springen sollte. Der Markt sollte es eigentlich richten. Oder ist das Wahlkampf?

  4. Auch wenn aktuell keine Fahrradwerkstatt in Eupen arbeitet, nach dieser Aktion kann niemand eine eröffnen. Es ist nicht die Rolle der Politik dem Mittelstand auch noch Konkurrenz zu machen nachdem man ihn mit der Steuer-Garotte erwürgt hat! Am Ende verlieren die Fahraddwerkstätten in Eynatten und Raeren noch Kunden weil es ja bei der SOS Lebenshilfe ja so „konkurrenzlos billig“ ist. Die DG baut immer grösseren Mist….

  5. … die DG zieht uns mit Steuergeld unsere Kaufkraft aus der Tasche, übt sich dann als Jobsubventionieren und macht den Einezlhandelkaputt !
    DDR lässt grüssen ;-) …
    ja dann bitteschön alles aus staatlicher Hand für alle und alles …

  6. SOS-Hilfe VoG

    Es ist einfach (zu einfach) manche, der vorliegenden Kritiken zu verfassen (anonym, destruktiv und wenig fundiert). Es ist schon einige Jahre her, dass es keine Werkstatt in Eupen gibt. Wir haben eine Dienstleitung zurück nach EUPEN gebracht, dazu Jobs vor Ort geschaffen, den Radfahrern eine lokale Reparaturlösung angeboten und auch Menschen eine Arbeitsintegration ermöglicht in einem zukunftsorientierten Bereich. Natürlich haben wir persönliche Gespräche mit den bestehenden lokalen Playern geführt, und oh Wunder, keiner hat unsere Initiative als Konkurrenz betrachtet, höchstens eine Chance Kunden zurück nach Ostbelgien zu locken. Was unsere Preise betrifft, sind diese dem Markt im Innland und Ausland absolut angepasst. Und auch wir werden letztendlich an der Qualität unserer Arbeit gemessen (die Kunden sind da ziemlich erbarmungslos). Wir wünschen frohes Radfahren … und nicht vergessen die SOS Fahrradwerkstatt ist immer in Schiebweite!

  7. Eupen Pneus , Cars und Bikes

    Unter einem Sozialprojekt mit Beschäftigungshintergrund für Fahrräder, stelle ich mir vor dass man ihnen Reparaturbedürftige und nicht mehr benutzte Fahrräder zukommen lässt um diese dann zu reparieren und minderbemittelten Mitbürgern für einen kleinen Obolus zu überlassen.
    Doch hier läuft es nach ihren eigenen Aussagen auf ein Geschäft mit kommerziellen Hintergrund mit unseren Steuergeldern hinaus, das hat nichts mehr mit einem Sozialprojekt mit Beschäftigungshintergrund zu tun.
    Zur Info: Bei Eupen Cars &Bikes wurde die Idee eines Fahrradgeschäftes für Eupen schon 2017 in Angriff genommen. Es bedurfte zuerst einer Markt- und Machbarkeitsstudie, leider müssen wir sowas selber finanzieren und können nicht wie Sie aus dem Vollen wie unseren Steuergeldern schöpfen. Als kommerzielle Betreiber eines Fahrradgeschäftes müssen wir eine Zulassung zum Beruf,also mindestens einen Gesellen oder Meisterbrief nachweisen. Diese Qualifikation hat nach meiner Kenntnisnahme keiner ihrer Arbeiter. Ein Fahrradmechaniker mit dieser Qualifikation kostet dem Betrieb rund 50.000-€ im Jahr; und wieviel kostet ihr Arbeiter? Da ist es natürlich ein leichtes sich an den Stundelöhnen des freien Marktes zu orientieren.
    Da wir leider nicht wie Sie ein Projekt vom Herren Minister Antoniadis durchgewinkt bekommen, sondern Sage und Schreibe Neun Monate auf eine Betriebsgenehmigung warten mussten, um ein Fahrradgeschäft in der Eupener Industriezone eröffnen zu dürfen, hatten wir leider nicht die Gelegenheit wie sie, unter dem Deckmantel eines Sozialprojektes die Werbetrommel zu drehen.
    Hier eine Richtigstellung zu ihren Falschaussagen: Die ersten Fahrräder wurden bereits Anfang 2018 von uns verkauft, also waren wir im Oktober 2018 schon in Eupen vor Ort. Das angeblich persönliche Gespräch mit den lokalen Playern hat mit uns leider nicht stattgefunden.
    >>Alle klassischen Fahrradwerkstätten lehnen die Reparatur von derartigen Fahrrädern ab << ist eine Falschaussage Ihrerseits. Wir reparieren und warten alle Fahrräder, auch die die nicht bei uns gekauft worden sind.
    In der Hoffnung, dass sich die Verantwortlichen von S.O.S und der zuständige Minister darauf besinnen: dass eine von Steuergeldern finanzierte V.O.G nicht dazu da ist, den kommerziellen Betrieben das Wasser abzugraben und den Verlust von Arbeitsstellen herbeizurufen, weil wir ja obendrein mit unseren Steuergeldern solche Projekte auch noch finanzieren müssen.
    verbleibt
    Das Team von Eupen Pneus, Cars und Bikes

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern