Leute von heute

Als die Polizei eintraf, saß der Fahrer vor lauter Drogen schlafend hinterm Steuer

Ein Dienstfahrzeug der Polizeizone Weser-Göhl im Einsatz. Foto: OD

Nur eine Meldung im Bericht der Polizeizone Weser-Göhl am Sonntag, 16. Juni.

Am Samstag, 15/06/2019, um 22.12 Uhr kam es auf der Neutralstraße in Lontzen zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkws. Bei der Ankunft der Polizei wurde einer der am Unfall beteiligten Fahrer völlig weggetreten und schlafend hinterm Steuer vorgefunden. Der vermeintliche Unfallverursacher stand dermaßen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, dass er mittels Rettungswagen in das Eupener Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Dort wurde eine Blutprobe entnommen, um die Art und Konzentration der verbotenen Substanzen zu ermitteln. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden sowohl der Führerschein als auch das Fahrzeug umgehend sichergestellt.

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern