Leute von heute

Premiere auf dem Schulhof der PDS in Eupen: Erster „Ninja-Warrior-Parcours“ in Ostbelgien für guten Zweck

Aufbau des Hindernisparcours auf dem Schulhof der PDS am Donnerstag. Foto: Gerd Comouth

Nach dem Vorbild der erfolgreichen TV-Sendung „Ninja Warrior“ waren am Donnerstag Schüler der Eupener Pater-Damian-Schule (PDS) dabei, auf dem Schulhof einen Hindernis-Parcours aufzubauen. Am Freitag, dem 10. Mai, findet dort der erste „Ninja-Warrior-Parcours“ für einen guten Zweck statt.

Das Event findet im Rahmen der PDS-Projekttage vom 8. bis 10. Mai statt. Nach Worten des 16-jährigen PDS-Schülers Timo Van Meensel handelt es sich dabei um den „härtesten Sportparcours Ostbelgiens“, der von rund 30 Schülern aufgebaut wird.

„Ninja Warrior“ ist eine in Japan unter dem Namen Sasuke produzierte Wettkampfshow. Das Ziel der Show ist es, vier Hindernis-Parcours (auch Stages genannt) erfolgreich zu absolvieren; dafür bedarf es sowohl Kraft und Ausdauer als auch Körperbeherrschung.

Das Gerüst auf dem Innenhof der PDS ist 4,30 Meter hoch. Bei dem Parcours handelt es sich um Becken, die überwunden werden müssen. Die Becken sind aber nicht mit Wasser gefüllt, sondern mit Schaumstoff.

„Der härteste Sportparcours Ostbelgiens“. Foto: Gerd Comouth

Nicht nur die Schüler, sondern auch Teams aus Vereinen und Unternehmen sind eingeladen, den Hindernisparcours an diesem Freitag zwischen 17 und 22 Uhr zu bewältigen. Anmeldungen erfolgen am Tag selbst vor Ort.

Der Erlös des Events kommt der „Stiftung gegen den Krebs“ zugute. Deshalb sind alle Teilnehmer aufgefordert, eine kleine oder große Spende zu leisten, indem sie versuchen, so viele Hindernisse wie möglich zu bewältigen. Bevor man startet, spendet man einen Geldbetrag (in beliebiger Höhe ab 50 Cent). Für jedes geschaffte Hindernis kommt eine bestimmte Summe Geld in eine Kasse, die dann schlussendlich an die Stiftung gegen Krebs geht.

Nebenbei wird es auch noch eine Art Tombola geben, bei der man Eintrittskarten für die AS Eupen, das Wetzlarbad, die Halle in Aachen, etc. gewinnen kann. Die AS unterstützt die Initiative der PDS-Schüler und will nach eigenen Angaben auch mit einer Mannschaft der Geschäftsstelle an den Start gehen. (cre)

Nachfolgend Bilder von Fotograf Gerd Comouth vom Gerüst-Aufbau auf dem Schulhof der PDS am Donnerstag (Zum Vergrößern Bild anklicken):

Eine Antwort auf “Premiere auf dem Schulhof der PDS in Eupen: Erster „Ninja-Warrior-Parcours“ in Ostbelgien für guten Zweck”

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern