Nachrichten

Das erste warme Wochenende nutzen viele in vollen (Sonder-)Zügen

Die Terrasse der Eupener Talsperre war am Sonntag, dem 8. April 2018, sehr gut besetzt. Foto: OD

Das fast schon vorsommerliche Wetter, das schon Tage zuvor angekündigt worden war, ist auch pünktlich zum ersten Wochenende nach Ostern gekommen.

Schon am Samstag waren in Eupen die Terrassen voll, und am Sonntag erst recht.  Am Nachmittag herrschte auch auf der Terrasse der Eupener Talsperre reger Betrieb. Selbst im späten Nachmittag war in der Innenstadt noch jede Menge los.

Glück hatten auch die Kommunionkinder, die am Weißen Sonntag das schöne Wetter bei 20 Grad und noch mehr in vollen Zügen genießen konnten.

07.04.2018, Belgien, Ostende: Menschen liegen am Strand an der belgischen Küste. Foto: Kurt Desplenter/BELGA/dpa

Viele nutzten dieses erste warme Wochenende zu einem Ausflug an die Küste. Am Samstag im Vormittag entstanden auf den Autobahnen in Richtung Nordsee Staus.

Wer mit der Bahn fuhr, hatte mehr Glück, denn die belgische Bahngesellschaft SNCB setzte am Samstag und am Sonntag Sonderzüge ans Meer ein.

Bahnsprecher Dimitri Temmerman sagte laut flanderninfo.be am Samstag gegenüber VRT NSW, dass die Züge in Richtung Küste voll, aber nicht überfüllt seien: „Wir haben pro Tag etwa 10.000 zusätzliche Sitzplätze geschaffen, und wir stellen fest, dass das auch nötig war. Die Züge sind mit rund 700 Fahrgästen pro Zug gut besetzt. Vorläufig findet jeder einen Sitzplatz. Wenn sich das noch ändern sollte, können wir rasch noch mehr Züge zur Verfügung stellen.“

Die Bahngesellschaft SNCB setzte am Samstag und am Sonntag pro Tag 13 Sonderzüge in Richtung Küste und wieder zurück ein. Auf der Strecke zwischen Lüttich und Ostende fuhren pro Richtung drei zusätzliche Züge. Zwischen Lüttich und Blankenberge wurden sogar vier Extrazüge eingesetzt. (cre)

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern