Nachrichten

Die Nacht in all ihren Facetten

Die Violinistin Ning Kam, vor elf Jahren zweite KEW-Preisträgerin, agiert mit "Het Kamerorkest“ als Solistin und Leiterin in einem Programm, das um das Thema "Nacht“ dreht.

Ein eher ungewöhnliches Konzert beschließt die Festivalsaison in Ostbelgien. „Het Kamerorkest“ widmet sich am 22. November in Eupen dem Thema „Nacht“ in all seinen Facetten. Im Eupener Jünglingshaus reicht das Programm von „Amadé“ bis zur Filmmusik – ein thematischer Bogen, der vor allem von der inhaltlichen Vielfalt und der musikalischen Spannung lebt.

Das Finale der 20. Festivalsaison gestalten „Het Kamerorkest“ und die Violinistin Ning Kam, hier Solistin und Leiterin, in Koproduktion mit „VSK“. Der Leitgedanke dreht um das Motiv der Nacht…

Und kontrastreicher könnte ein Programm kaum sein. Hier „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart, dort „Verklärte Nacht“ von Arnold Schönberg. Aber genau da dürfte die Attraktivität dieses Abends liegen, der zudem noch das vierte Violinkonzert von Joseph Haydn (mit der zweiten KEW-Preisträgerin 2001) und, aufgepasst, das Mainthema aus dem Film „Psycho“ von Bernard Hermann bereithält. Kurzum: Spannung pur.

Infos & Reservierungen beim OstbelgienFestival unter Telefon 087/59.46.20 oder per Mail an info@ostbelgienfestival.be und beim Kulturellen Komitee unter Telefon 087/74.00.28.

 

Antworten

Impressum Datenschutzerklärung
Desktop Version anfordern